471°
ABGELAUFEN
[Lokal Karlsruhe] Städt. Verkauf gebrauchter Verkehrsschilder morgen (16.07.) von 10 bis 14 Uhr am Tiefbauamt (Schilder für wenige Euro, auch Ampeln erhätlich)

[Lokal Karlsruhe] Städt. Verkauf gebrauchter Verkehrsschilder morgen (16.07.) von 10 bis 14 Uhr am Tiefbauamt (Schilder für wenige Euro, auch Ampeln erhätlich)

Dies & DasKarlsruheStadt Angebote

[Lokal Karlsruhe] Städt. Verkauf gebrauchter Verkehrsschilder morgen (16.07.) von 10 bis 14 Uhr am Tiefbauamt (Schilder für wenige Euro, auch Ampeln erhätlich)

Preis:Preis:Preis:1€
Zum DealZum DealZum Deal
Wer gerne mal ein Verkehrsschild für die Deko sein eigen nennen will, der kann morgen in Karlsruhe im städtischen Tiefbauamt für "wenige Euro" ausrangierte Straßenschilder und sogar ganze Ampelnkaufen. Es ist wohl eine einmalige Aktion in Deutschland, die aber zum 12. Male stattfindet. Ansonsten werden im Internet für Verkehrsschilder 20-30 € fällig. Hatte erst an Diverses gedacht, aber da man sich fast alle Schilder im Internet kaufen oder nachmachen kann (wie es auch in den Artikeln zur Aktion steht) fährt man hier sicher günstiger. Der Erlös geht an städtische Kindergärten, man tut also auch etwas Gutes.

Zitat aus der Presse (Link 1. Kommentar): "In Karlsruhe bieten die Verkehrslenker über 1000 Schilder an, meist für ein paar Euro. Dabei gibt es nicht nur normale Exemplare. Lott und seine Männer vom Amt gestalten einige davon mit Spezialklebefolie um: Im roten Dreieck eines Warnschildes läuft zum Beispiel ein Hündchen. Auf einem Verbotsschild klebt das Piktogramm einer Frau, die schippt."

"Verkehrsschilder-Flohmarkt
16. Juli 2016, 10 bis 14 Uhr
Ort: Stadt Karlsruhe, Tiefbauamt - Verkehrslenkung Neureuter Straße 21
Bereits zum 12. Mal veranstaltet das Tiefbauamt der Stadt Karlsruhe am Samstag, 16. Juli, von 10 bis 14 Uhr, im Bauhof der Verkehrslenkung in der Neureuter Straße 21 einen Schilderflohmarkt. Angeboten werden ausgemusterte Verkehrszeichen aller Art, wie Stop-, Baustellen-, Radfahrer-, Einbahnstraßen-, Hinweis- und Emaille-Straßennamenschilder bis hin zu kompletten Verkehrsampeln."

Beliebteste Kommentare

Gibt es doch an jeder Ecke als freebee

Bayern1232

Was ist denn ein Feebee?


http://www.cyclechat.net/attachments/freebee_46229-jpg.126392/

Das Ding an die Wand, dazu noch nen Fliesentisch und die Bude ist perfekt

Super, vor meiner Haustür richte ich mir jetzt eine 30er Zone ein. Dazu noch eine Ampel, damit der Verkehr stoppen muss sobald mein Garagentor aufgeht.

19 Kommentare

Das Ding an die Wand, dazu noch nen Fliesentisch und die Bude ist perfekt

Gibt es doch an jeder Ecke als freebee

LowerHell

Gibt es doch an jeder Ecke als freebee


Was ist denn ein Freebee?
Bearbeitet von: "Bayern1232" 13. September

Bayern1232

Was ist denn ein Feebee?


http://www.cyclechat.net/attachments/freebee_46229-jpg.126392/

LowerHell

Gibt es doch an jeder Ecke als freebee


du solltest mal zum Augenarzt gehn

Wie, gibts keine Baustellen mehr in KA?

friend-o

Wie, gibts keine Baustellen mehr in KA?



Was für ein nachhaltiges Deutschland. Kostet so ein Schild nicht mehrere hundert Euro?
Aber ja die Stadt verscherbelt sie für n paar Euros, bekommt ja wieder Steuern um neue zu kaufen
Bearbeitet von: "Black_Hawk" 13. September

Black_Hawk

Was für ein nachhaltiges Deutschland. Kostet so ein Schild nicht mehrere hundert Euro?Aber ja die Stadt verscherbelt sie für n paar Euros, bekommt ja wieder Steuern um neue zu kaufen


Wer sagt denn, das dies nur Baustellenschilder sind?

Auf dem Foto oben sind eindeutig auch Schilder zu erkennen, die ausgemustert und nicht mehr verwendet werden können...

Da aus der STVO entfernt oder verändert.

Perfekt für Schilbürgerstreiche

Die fangen an die Strassen zu privatisieren.

Black_Hawk

Was für ein nachhaltiges Deutschland. Kostet so ein Schild nicht mehrere hundert Euro?Aber ja die Stadt verscherbelt sie für n paar Euros, bekommt ja wieder Steuern um neue zu kaufen



Ich wusste gar nicht, dass das Schild (siehe Bild) "Italienbezwinger" in der StVo auftaucht.

Nächster ParkplatzHertzstr. 16 (Parkautomat)Entfernung: ca. 760 m Luftlinie


Eine Ampel hätte mich schon interessiert. Soweit kann ich die nicht schleppen. Sieht auch irgendwie doof aus, wenn eine Streife mich sieht.

Black_Hawk

Was für ein nachhaltiges Deutschland. Kostet so ein Schild nicht mehrere hundert Euro?Aber ja die Stadt verscherbelt sie für n paar Euros, bekommt ja wieder Steuern um neue zu kaufen



Warum sollte ein Stück bedrucktes Blech mehrere hundert Euro kosten? Du darft nicht die Rechnung nehmen, die du bekommst, wenn du ein Schild platt fährst. Da ist noch der masten und die Arbeitszeit für Demontage und Montage mit drin.

Kurze Suche ergab z.B. für "Absolutes Halteverbot" 20 EUR, ein Stop Schild gibts für 54 EUR. Wohlgemerkt das sind Preise, wenn du eines kaufst. Die Straßenmeisterei hat da sicher andere Einkaufspreise.

Was das Verscherbeln betrifft, lesen erweitert den Horizont:

«Ich habe mich darüber geärgert, dass der Schrottpreis immer weiter sinkt», sagt Gunther Lott, Leiter der Abteilung für Verkehrslenkung in Karlsruhe ..... In Karlsruhe schrauben Lotts Männer jedes Jahr 1500 bis 2000 Schilder ab. Sie müssen runter, wenn sie nicht mehr reflektieren. Meist sind sie zehn bis 20 Jahre im Dienst. Ihr Durchhaltevermögen ist auch von der Himmelsrichtung abhängig, zu der sie ausgerichtet sind.


Steht im oben verlinkten Artikel. Die Stadt generiert dadurch also sogar Mehreinnahmen.

Nächster ParkplatzHertzstr. 16 (Parkautomat)Entfernung: ca. 760 m Luftlinie



Du sollst ja auch eine kaufen und nicht so mitnehmen... da ist dann meist ein Beleg dabei das du diese gekauft hast ;-)

Super, vor meiner Haustür richte ich mir jetzt eine 30er Zone ein. Dazu noch eine Ampel, damit der Verkehr stoppen muss sobald mein Garagentor aufgeht.

Arbeiten die Mitarbeiter an dem Tag ehrenamtlich oder müssten die Personalkosten nicht gegen den Gewinn, der da so toll publiziert wird, gerechnet werden?

Aber genau DAS zahlt mal wieder der Steuerzahler!

Meine Güte Paul2317!

Du hast aber wirklich das Gefühl, permanent vom Staat über den Tisch gezogen zu werden, oder?
Realistisch zahlst du doch wohl kaum drauf, wenn du dir mal den Verlauf deines Lebens und die erhaltenen Leistungen anschaust. So von der Wiege bis zur Bahre unter Berücksichtigung der Straßen, Kanalisation, ÖPNV, Renten, KV, Rechtssicherheit, Bürgersteigen, Ehegattensplitting, Kindergeld, Werbungskostenabsetzbarkeit, Frieden und Sicherheit.

Der ganz große Teil der Bevölkerung bekommt nämlich viel mehr, als er gibt. Und da gehörst du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit dazu.

War heute da und bin von der Aktion begeistert. Straßenschilder (Schild mit nem Straßennamen drauf) für 5 €, historische (blau emailliert) für 30-40 €, div. Warn-, Verbots- und Gebots-Schilder (Tempo, Vorfahrt, etc.) ab 10 €, Ampeln für 10-30 €.

Die Mitarbeiter waren heute übrigens tatsächlich ehrenamtlich da. Die Erlöse werden voll an Karlsruher Kindergärten gespendet (steht auch im Deal), also nix mit Kosten und auch nix mit Mehreinnahmen oder so.

Bearbeitet von: "m0rphU" 13. September

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text