[Lokal] Köln - Freier Museumseintritt für Kölner am 01.08., 05.09., 03.10.19 (fällt aus wg. Feiertag), 3-Monats - Dauer-Thread
305°

[Lokal] Köln - Freier Museumseintritt für Kölner am 01.08., 05.09., 03.10.19 (fällt aus wg. Feiertag), 3-Monats - Dauer-Thread

10
Läuft bis 07.11.2019Verfügbar: Bundesweiteingestellt am 19. JulBearbeitet von einem Moderator::
Auf vielfachen Wunsch erneuere ich meinen Dauer-Thread und mit Genehmigung vom Mod David:

Am 01.08., 05.09.,
03.10.19 (fällt aus wg. Feiertag) ist Köln Tag und da können alle Kölnerinnen und Kölner mit Wohnsitz in der Domstadt kostenlos und bis 22 Uhr in die Sonderausstellungen (neu ab Januar 2019!) und die Ständigen Sammlungen der städtischen Museen besuchen. Darüber hinaus bieten viele Museen an diesem Tag ein spezielles umfangreiches Programm, die besondere öffentliche Führungen und Veranstaltungen anbieten, die auch Gästen, die bisher selten Gelegenheit zum Besuch der Museen hatten, spannende Einblicke in die Schätze der Häuser bieten. Auch die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Als Eintrittskarte reicht der Personalausweis oder ein vergleichbares Dokument. Für den Besuch der Sonderausstellungen ist jedoch der reguläre Eintrittspreis zu zahlen!
Auch andere Museen und Ausstellungen beteiligen sich in wechselnder Zusammensetzung an diesem Aktionstag. Diese könnt Ihr (auch Asperin2012 !!!) unten in den Kommentaren angeben oder sendet mir eine PN. Auf Wunsch trage ich es auch gern nach. Der Köln Tag ist an jedem ersten Donnertag im Monat (außer an Feiertagen und Karneval) seit 2009 und dieses sind vorab, die nächsten Termine in 2019: 07.11., 05.12.19 .

Viel Spaß beim Besuch vom Köln Tag!

Es nehmen viel Häuser daran teil, regelmäßig sind es u.a. diese Museen:
Museum Ludwig
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
Römisch-Germanisches Museum
NS-Dokumentationszentrum
Archäologische Zöne
Museum für Angewandte Kunst
Rautenstrauch-Joest-Museum
- Kulturen der Welt (Ausgelagert, nächste Führung im Neubau nach der Sanierung am 05.12.19)
Museum Schnütgen
Museum für Ostasiatische Kunst
Kölnisches Stadtmuseum
(ein kostenloses Kölsch nach der Führung zu gewinnen!)
Museum für Angewandte Kunst
Praetorium
Die Aktionen und Führungen der einzelnen Häuser erfährt man mit Details ganz gut hier.

Einen freien Eintritt in die städtischen Museen haben täglich aber auch:
- alle, die einen Köln-Passes besitzen,
- alle Kölnerinnen und Kölner unter 18 Jahren,
- alle Kölnerinnen und Kölner am Tag ihres Geburtstages,
- alle Schülerinnen und Schüler - nicht nur aus Köln.

Für diese Regelungen gelten Schülerausweis, KölnPass oder Personalausweis als Eintrittskarte.
Zusätzliche Info
Museen Koeln Angebote

Gruppen

10 Kommentare
Do. 01.08. 15:30 - 17:00 Uhr Führung | Museum Ludwig
Sprechen Sie Picasso?
Picasso ist gewiss d e r Künstler des 20. Jahrhunderts. Das Museum Ludwig besitzt eine große Sammlung seiner Bilder und Objekte. Wir begegnen in der Führung einigen ausgewählten Beispielen, welche wir ohne kunsthistorische Voraussetzungen entdecken, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht.
Angebot für Menschen mit/ohne Demenz
Für: Menschen mit Demenz | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Jochen Schmauck-Langer | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 01.08. 16:30 - 17:30 Uhr Kurs | Museum Ludwig
Fotoszene kids
Kennt ihr schon das Foto Lab im Museum Ludwig? In der 2. Etage findet ihr angedockt an den Raum für Fotografie, einen Ort, an dem ihr euch selbst ausprobieren könnt – beispielsweise an der Camera Obscura – sie funktioniert ganz ohne Strom, Batterien oder Akku. Einen einfachen dunklen Kasten mit einem kleinen Loch – viel mehr braucht man nicht, um ein Bild auf einem Transparentpapier sichtbar zu machen. Wir werden gemeinsam Motive puzzeln, suchen und Lieblingsmotive ausmalen. Die Eltern können bei den Kindern bleiben oder sich im angrenzenden Raum die Ausstellung anschauen.
Anmeldung unter kids@photoszene.de
Für: Kinder ab 4 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Inga Schneider | Technik: Experimentieren | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 3,50 | Anmeldung bis: 30.07.2019

Do. 01.08. 17:00 Uhr Langer Donnerstag | Museum Ludwig
Familienbanden unter sich
Programm:
18 +19h Kurzführungen in der Ausstellung Familienbande. Die Schenkung Schröder
18–21h kunst:dialoge in der Sammlung
20h Filmvorführung Die Fröhliche Wallfahrt von Cosima von Bonin im Kino

In den 1990 er Jahren formiert sich in Köln eine neue Kunstszene: Junge Galerien wie jene von Christian Nagel eröffnen, die Zeitschrift "Texte zur Kunst" wird gegründet und ein Künstler*innenkollektiv betreibt den alternativen Ausstellungsraum Friesenwall 120.
Das Rheinland wird – im intensiven Austausch mit New York – zu einem intellektuellen Zentrum. Es entwickelt sich eine Kunstpraxis, in der die vielen unterschiedlichen Bedeutungen von Gemeinschaft eine wichtige Rolle spielen – zusammen veranstaltete Projekte lösen das traditionelle Kunstobjekt ab.
In dem Film "Die Fröhliche Wallfahrt" von Cosima von Bonin nach einem alten Volkstheaterstück erkennt man die Vertreter*innen der Kunstszene wieder. In einer merkwürdigen Dialektmelange spielen unter anderen die Galeristen Christian Nagel und Bruno Brunnet einen Dorfpfarrer und einen Dorfjüngling. Die Künstler Christian Philipp Müller und Josef Strau stellen die Haushälterin des Pfarrers und die Mutter des Jünglings dar. Cosima von Bonin führt die Kunstszene als familiäre Dorfgemeinschaft vor.
Eintritt: Ganztätig frei für Kölner*innen; alle anderen zahlen vor 17h normal, danach nur 7€!
Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Preis: € 7,00 | Rahmenprogramm zu: „Familienbande. Die Schenkung Schröder“, 13.07.2019 - 29.09.2019

Do. 01.08. 17:30 Uhr Führung | Museum für Ostasiatische Kunst
Ein Schatzhaus für die Kunst Ostasiens – Das Museum im Überblick
Das Wesen ostasiatischer Gestaltung lässt sich bereits in der besonderen Architektur und der Anlage des Museums erkennen. Ein Rundgang durch die Sammlung ostasiatischer Kunst vermittelt einen Überblick über typische Bildgattungen, Themen und Materialien.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos

Do. 01.08. 17:30 Uhr Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt
Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick
Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 01.08. 18:00 - 19:30 Uhr Gespräch | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
Trauen Sie Ihren Augen!
Was passiert in diesem Bild? Bei dem Rundgang durch die Sammlung geht es nicht um kunsthistorisches Wissen, sondern darum, den eigenen Augen zu trauen: Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Museumsbesuch, der zu manchem Perspektivwechsel anregt. In spannenden Dialogen mit anderen Besuchern begegnen Sie unterschiedlichen Sichtweisen. Vielleicht gewinnen Sie dabei einen neuen Blick für sich selbst.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos

Do. 01.08. 18:00 Uhr Führung | Museum Schnütgen
Mittelalter für Einsteiger: Mariendarstellungen im Wandel der Zeit
Das Museum verfügt über eine ansehnliche Sammlung mittelalterlicher Marienskulpturen von der Romanik bis zur Spätgotik. In ihrem Wandel veranschaulichen sie nicht zuletzt auch einen Wandel im Verständnis der Rolle Mariens in Theologie und Volksfrömmigkeit des Mittelalters.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: N.N. | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Infotheke | Teilnahme: kostenlos

Do. 01.08. 18:30 - 19:30 Uhr Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln
2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus
Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum präsentiert das MAKK das Werk der avantgardistischen Keramikkünstlerin Margarete Heymann-Loebenstein und der Bühnenbildnerin Marianne Heymann im Dialog mit Farbstudien, Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen von Johannes Itten, Oscar Schlemmer, Wassiliy Kandinsky oder László Moholy-Nagy aus der eigenen Sammlung. Bei Heymann-Loebenstein zeigt sich dies besonders in den avantgardistischen und reduzierten Formen ihrer Gebrauchskeramik wie den berühmten Scheibenhenkel-Services, die aus geometrischen Grundformen gestaltet waren. Marianne Heymann arbeitete nach ihrer Bauhaus-Zeit unter anderem an der Kölner Oper – so beispielsweise 1931 für Jacques Offenbachs Operette „La Périchole“. Besonders die Kostümentwürfe lassen die Einflüsse der Bühnenkunst Schlemmers erkennen. 2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus ist Teil des NRW Verbundprojektes „100 jahre bauhaus im westen“.
Margarete Heymann-Loebenstein, Teile eines Mokkaservice, Haël-Werkstätten für künstlerische Keramik, Marwitz, um 1929, © Estate of Margarete Marks. All rights reserved/VG Bild-Kunst, Bonn 2019 (Foto: © Jan Rothstein)
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | Rahmenprogramm zu: „2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus“, 12.04.2019 - 11.08.2019

Do. 01.08. 18:30 Uhr Führung | NS-Dokumentationszentrum
Gedenkstätte Gestapogefängnis und Dauerausstellung "Köln im Nationalsozialismus"
Das EL-DE-Haus war von 1935 bis 1945 Sitz der Kölner Gestapo. Neben der Gedenkstätte Gestapo-Gefängnis mit über 1800 Inschriften der Gefangenen zeigt die Dauerausstellung auf zwei Etagen die Geschichte Kölns im Nationalsozialismus.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Oliver Meißner | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 01.08. 19:00 - 20:23 Uhr Film | Museum für Angewandte Kunst Köln
Eames: The Architect and the Painter
Die Innovationskraft und Neugierde von Ray und Charles Eames erstreckte sich in unterschiedlichsten Projekten auf die Bereiche Architektur, Bildende Kunst, Film, Foto sowie Industrie- und Möbeldesign. Ihre Experimente im Umgang mit geformtem Sperrholz waren Pionierleistungen und die daraus hervorgegangenen Möbelentwürfe stilbildend. Die Filmemacher Jason Cohn und Bill Jersey beschreiben nicht nur das Werk dieses außergewöhnlichen Paares, sondern auch das private Leben anhand von Archivmaterialien wie Filmen und Briefen sowie Interviews mit Experten, Mitarbeitern und Familienangehörigen.
USA 2011 • 83‘ • O.m.dt.UT • Regie: Jason Cohn, Bill Jersey; © Eames Office LLC.
Für: Erwachsene | Von: Museum für Angewandte Kunst | Treffpunkt: Overstolzensaal | Preis: € 6,00
Do. 05.09. 15:00 - 16:30 Uhr Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
Impressionismus
Wir entdecken einige Werke des 'Impressionismus', mit dem die Welt der Gefühle in die Malerei kam. Ohne kunsthistorische Voraussetzungen, nur auf der Basis dessen, was für alle zu sehen und zu erkennen ist. Eigene Empfindungen und Wahrnehmungen sind sehr erwünscht.
Angebot für Menschen mit/ohne Demenz
Für: Menschen mit Demenz | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Jochen Schmauck-Langer | Treffpunkt: Kasse

Do. 05.09. 15:30 - 17:00 Uhr Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln
Design Ikonen des 20. und 21. Jahrhunderts – 20. ve 21. Yüzyılın Tasarım Ikonları
Die Veranstaltung der Reihe Müzemize Hoşgeldiniz – Willkommen im Museum richtet sich gezielt an Kölner Seniorinnen und Senioren mit türkischen Wurzeln. Die zweisprachigen Ausstellungsrundgänge bieten eine Einführung in Themenschwerpunkte der Sammlung.
Lütfen müracaatlarınızı yapınız / Bitte melden Sie sich an unter: caroline.stegmann-rennert@stadt-koeln.de bis 31.08.2019.
Peter Ghyczy: Gartenei: © Sascha Fuis.
Für: Senioren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Mareike Fänger M. A., Ayşe Çalışkan | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 05.09. 15:30 Uhr Gespräch | Kölnisches Stadtmuseum
KÖLN AM RHEIN / KÖLN AN DER SEINE – Cologne sur le Rhin / Cologne sur la Seine – Deux expositions en une seule visite guidée
Die beiden Fotoausstellungen widmen sich dem fotografischen Werk von Hugo Schmölz (1879 – 1938) und seinem Sohn Karl Hugo Schmölz (1917 – 1986).
„KÖLN AM RHEIN: Von Zeit zu Zeit“ zeigt Fotografien der beiden, zum einen das Köln der Zwischenkriegszeit, zum anderen die zerstörte Metropole der Nachkriegszeit. Ergänzt werden sie um Stadtansichten aus den Jahren 1994 und 2018.
„KÖLN AN DER SEINE: Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937“ befasst sich mit den Aufnahmen des 19-jährigen Karl Hugo Schmölz von der Weltausstellung, die eindrucksvoll von einer vergessenen Episode der deutsch-französischen Geschichte – mit Köln im Zentrum der Aufmerksamkeit – erzählen.
Begleiten Sie uns auf Französisch auf einer Reise von Köln nach Paris, vom Rhein an die Seine. Rejoignez-nous en français pour un voyage de Cologne à Paris, du Rhin à la Seine.
Abb.: Karl Hugo Schmölz: Auf der Terrasse des Kölner Pavillons, Archiv Wim Cox.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Markus Thulin | Treffpunkt: Kasse | Rahmenprogramm zu: „KOLN AN DER SEINE. Der Pavillon der Stadt Köln auf der Pariser Weltausstellung 1937“, 24.08.2019 - 15.12.2019

Do. 05.09. 16:00 Uhr Führung | Römisch-Germanisches Museum
Militär und Flotte im römischen Köln
Für: Erwachsene | Von: Römisch-Germanisches Museum | Mit: Dr. Jan Krämer | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 05.09. 16:30 - 17:30 Uhr Kurs | Museum Ludwig
Fotoszene kids
Kennt ihr schon das Foto Lab im Museum Ludwig? In der 2. Etage findet ihr angedockt an den Raum für Fotografie, einen Ort, an dem ihr euch selbst ausprobieren könnt – beispielsweise an der Camera Obscura – sie funktioniert ganz ohne Strom, Batterien oder Akku. Einen einfachen dunklen Kasten mit einem kleinen Loch – viel mehr braucht man nicht, um ein Bild auf einem Transparentpapier sichtbar zu machen. Wir werden gemeinsam Motive puzzeln, suchen und Lieblingsmotive ausmalen. Die Eltern können bei den Kindern bleiben oder sich im angrenzenden Raum die Ausstellung anschauen.
Anmeldung unter kids@photoszene.de
Für: Kinder ab 4 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Inga Schneider | Technik: Experimentieren | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 3,50 | Anmeldung bis: 03.09.2019

Do. 05.09. 17:30 Uhr Führung | Museum für Ostasiatische Kunst
Alles unter dem Himmel
Vor 40 Jahren öffnete der von dem japanischen Architekten Kunio Maekawa geplante Neubau des Museums am Aachener Weiher seine Pforten. Die Jubiläumsausstellung feiert den Reichtum der Ankäufe, Schenkungen, Stiftungen, Dauerleihgaben und Restaurierungen, aber auch der Sonderausstellungen, Bestandskataloge und Plakate der letzten 40 Jahre und gewährt einen facettenreichen Einblick in das Universum ostasiatischer Kunst.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Foyer | Preis: € 2,00 | Rahmenprogramm zu: „Alles unter dem Himmel - 40 Jahre Museum für Ostasiatische Kunst am Aachener Weiher“, 17.11.2018 - 06.10.2019

Do. 05.09. 18:00 Uhr Gespräch | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
Trauen Sie Ihren Augen!
Was passiert in diesem Bild? Bei dem Rundgang durch die Sammlung geht es nicht um kunsthistorisches Wissen, sondern darum, den eigenen Augen zu trauen: Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Museumsbesuch, der zu manchem Perspektivwechsel anregt. In spannenden Dialogen mit anderen Besuchern begegnen Sie unterschiedlichen Sichtweisen. Vielleicht gewinnen Sie dabei einen neuen Blick für sich selbst.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos

Do. 05.09. 18:00 Uhr Führung | Museum Schnütgen
Mittelalter für Einsteiger: Das Buch in Mittelalter und Renaissance
Wie entstand ein Buch im Mittelalter? Und was ist eigentlich eine Inkunabel? Am kleinen, aber feinen Buchbestand des Museum Schnütgen werden grundlegende Merkmale und Begriffe rund ums Thema Buch anschaulich gemacht. Mit Hilfe von Digitalisaten und Faksimiles haben wir die Chance, einmal näher als sonst an die Objekte heranzukommen und in den Büchern richtiggehend zu schmökern.
Verkündung, Stundenbuch, Museum Schnütgen, Inv.-Nr. M 707 / © Rheinisches Bildarchiv, Köln
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Christina Clever-Kümper | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Infotheke | Teilnahme: kostenlos

Do. 05.09. 18:30 - 19:30 Uhr Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln
Manufactum Staatspreis NRW 2019
Alle zwei Jahre können sich Kunsthandwerker*innen, die in Nordrhein-Westfalen leben, für Manufactum, den NRW Staatspreis für das Kunsthandwerk bewerben. Zu sehen sind über 100 Arbeiten wie Möbel, Skulpturen, Schmuck- und Kleidungsstücke sowie Wohnaccessoires. Davon sollen herausragende Designer*innen und ihre Objekte vorgestellt werden.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Theda Pfingshorn | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 2,00 | Rahmenprogramm zu: „manu factum 2019“, 31.08.2019 - 13.10.2019

Do. 05.09. 18:30 Uhr Führung | NS-Dokumentationszentrum
Gedenkstätte Gestapogefängnis und Dauerausstellung "Köln im Nationalsozialismus"
Das EL-DE-Haus war von 1935 bis 1945 Sitz der Kölner Gestapo. Neben der Gedenkstätte Gestapo-Gefängnis mit über 1800 Inschriften der Gefangenen zeigt die Dauerausstellung auf zwei Etagen die Geschichte Kölns im Nationalsozialismus.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Oliver Meißner | Treffpunkt: Kasse des EL-DE-Hauses | Teilnahme: kostenlos

Do. 05.09. 19:00 Uhr Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
Das Beste aus Wallrafs renommierter Mittelaltersammlung
Zu den Highlights der weltweit geschätzten Kölner Sammlung zählen der Kreuz-Altar des Meisters des Bartholomäus-Altars und Stefan Lochners Muttergottes in der Rosenlaube, auch als „kölsche Mona Lisa“ bekannt. Die außergewöhnliche Präsentation baut eine Brücke des Verstehens zwischen unserer heutigen Lebenswelt und der mittelalterlichen Kunst.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos

Do. 05.09. 19:00 - 19:58 Uhr Film | Museum für Angewandte Kunst Köln
Life in Stills
In den Räumen des „Photohouse“ in Tel Aviv lagern eine Million Negative des Fotografen Rudi Weissenstein und erzählen von der Geschichte Israels. Bis zum Alter von 98 Jahren verwaltete Miriam Weissenstein – schwerhörig und halb blind –wie eine Monarchin die Schätze ihres verstorbenen Mannes. Kurz vor ihrem Tod und bevor das „Photohouse“ einem sechsstöckigen Prestige-Bau weichen musste, hat Regisseurin Tamar Tal der damals 96-Jährigen, ihrem Lebenswerk und ihrem Enkel Ben ein filmisches Denkmal gesetzt: die bereits auf zahlreichen Festivals prämierte Dokumentation „Life in Stills“.
ISR / D 2011 • 58‘ • O.m.dt.UT • Regie: Tamar Tal; © Verleih
Für: Erwachsene | Von: Museum für Angewandte Kunst | Treffpunkt: Overstolzensaal | Preis: € 6,00

Do. 05.09. 19:30 Uhr Event | Kölnisches Stadtmuseum
KölnTag-Führung des studentischen Infoteams durch „KÖLN AM RHEIN“ und „KÖLN AN DER SEINE“
Mit Kölsch + Quiz
Für: Alle | Von: Kölnisches Stadtmuseum
Do. 03.10. 16:30 - 17:30 Uhr Kurs | Museum Ludwig
Fotoszene kids
Kennt ihr schon das Foto Lab im Museum Ludwig? In der 2. Etage findet ihr angedockt an den Raum für Fotografie, einen Ort, an dem ihr euch selbst ausprobieren könnt – beispielsweise an der Camera Obscura – sie funktioniert ganz ohne Strom, Batterien oder Akku. Einen einfachen dunklen Kasten mit einem kleinen Loch – viel mehr braucht man nicht, um ein Bild auf einem Transparentpapier sichtbar zu machen. Wir werden gemeinsam Motive puzzeln, suchen und Lieblingsmotive ausmalen. Die Eltern können bei den Kindern bleiben oder sich im angrenzenden Raum die Ausstellung anschauen.
Anmeldung unter kids@photoszene.de
Für: Kinder ab 4 Jahren | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Inga Schneider | Technik: Experimentieren | Treffpunkt: Kasse | Preis: € 3,50 | Anmeldung bis: 01.10.2019

Do. 03.10. 18:30 - 19:30 Uhr Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln
Design kompakt
Unsere Dauerausstellung »Kunst und Design im Dialog« ist wiedereröffnet! Designer verwandeln Alltagsprodukte in Kultobjekte und manchmal Wohnräume in Gesamtkunstwerke. Freischwinger, Nierentisch, »Schneewittchensarg« – Zahlreiche Objekte haben Designgeschichte geschrieben und prägen nachhaltig unsere Lebenswirklichkeit. Eine Reise zu den Design-Ikonen des 20. und 21. Jahrhunderts.
Eero Aarnio: Sitzkugel »Ball Chair« © Sascha Fuis.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse | Teilnahme: kostenlos

Do. 03.10. 19:00 - 20:30 Uhr Film | Museum für Angewandte Kunst Köln
Triumph of the Dream
Norman Seeffs heimliches Interesse galt der Erforschung der Kreativität: Während der Fotoshootings, die er häufig filmen ließ, fragte er die Porträtierten stets, was ihnen Kreativität bedeute. 2004 wurde er vom Jet Propulsion Laboratory (JPL) in Kalifornien eingeladen, um die Arbeit der NASA Weltraumforscher an der Mars Exploration „Rover Mission“ zu dokumentieren. Kreativität wird hier von Norman Seeff als innerer Motor der wissenschaftlichen Arbeit untersucht. Das Ergebnis ist der eindringliche Dokumentarfilm „Triumph of the Dream“.
USA 2012 • 90‘. • engl. OV • Regie: Norman Seeff; © Verleih
Für: Erwachsene | Von: Museum für Angewandte Kunst | Treffpunkt: Overstolzensaal | Preis: € 6,00
Danke für nen Dauer.
Super Dauerthread
Was bedeutet "fällt aus wegen Feiertag". Also doch nicht kostenlos an dem Tag?
quak119.07.2019 06:07

Was bedeutet "fällt aus wegen Feiertag". Also doch nicht kostenlos an dem …Was bedeutet "fällt aus wegen Feiertag". Also doch nicht kostenlos an dem Tag?


An dem Tag gibt’s keinen Köln Tag, aber das Museum für Angewandte Kunst scheint trotzdem etwas anzubieten.
Die Aktion gibt’s nie an Feiertagen und im Karneval.
OlgaW19.07.2019 12:00

An dem Tag gibt’s keinen Köln Tag, aber das Museum für Angewandte Kunst sch …An dem Tag gibt’s keinen Köln Tag, aber das Museum für Angewandte Kunst scheint trotzdem etwas anzubieten. ;)Die Aktion gibt’s nie an Feiertagen und im Karneval.


Dann ist die Überschrift verwirrend. Das steht ja in der Auflistung.
Ist meines Wissens aber leider nicht gültig für Leute mit Zweitwohnsitz in Köln.
Köln?
Museum?
Freier Eintritt?
Asperin2012?
Warum kein 3-Jahres-Dauer-Thread?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text