331°
ABGELAUFEN
[Lokal Köln] Freier Museumseintritt für Kölner am 1. Donnerstag jeden Monats - Dauer-Threat 2016/2017

[Lokal Köln] Freier Museumseintritt für Kölner am 1. Donnerstag jeden Monats - Dauer-Threat 2016/2017

Freebies

[Lokal Köln] Freier Museumseintritt für Kölner am 1. Donnerstag jeden Monats - Dauer-Threat 2016/2017

Auf vielfachen Wunsch erneuere ich meinen Dauer-Thread:

An jedem ersten Donnertag im Monat (außer an Feiertagen, aber am 05.05.16) ist seit 2009 Köln Tag und da können wieder alle Kölnerinnen und Kölner mit Wohnsitz in der Domstadt kostenlos und bis 22 Uhr die Ständigen Sammlungen der städtischen Museen besuchen. Darüber hinaus bieten viele Museen an diesem Tag ein spezielles umfangreiches Programm, die besondere öffentliche Führungen und Veranstaltungen anbieten, die auch Gästen, die bisher selten Gelegenheit zum Besuch der Museen hatten, spannende Einblicke in die Schätze der Häuser bieten. Auch die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Als Eintrittskarte reicht der Personalausweis oder ein ähnliches Dokument. Für den Besuch der Sonderausstellungen ist jedoch der reguläre Eintrittspreis zu zahlen!
Auch andere Museen und Ausstellungen beteiligen sich in wechselnder Zusammensetzung an diesem Aktionstag. Diese könnt Ihr (auch Asperin2012 !!) unten in den Kommentaren angeben. Auf Wunsch trage ich es auch nach.

Die nächsten Termine 2016: 04.02.(fällt aus wegen Karneval), 03.03., 07.04., 05.05., 02.06., 07.07., 04.08., 01.09., 06.10., 03.11., 01.12.16 .
Termine in 2017: 05.01., 02.02., 02.03., 06.04., 04.05., 01.06., 06.07., 03.08., 07.09., 05.10., 02.11., 07.12.17 .

Viel Spaß beim Besuch vom Köln Tag!



Es nehmen viel Häuser daran teil, u.a. diese Museen:
Museum Ludwig
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
Römisch-Germanisches Museum
NS-Dokumentationszentrum
Archäologische Zöne
Museum für Angewandte Kunst
Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt
Museum Schnütgen
Museum für Ostasiatische Kunst
Kölnisches Stadtmuseum
Museum für Angewandte Kunst
Praetorium

Das jeweils aktuelle Programm wird ca. 7-14 Tage vorher veröffentlicht unter:
stadt-koeln.de/pol…016


Einen freien Eintritt in die städtischen Museen haben täglich aber auch:
- alle, die einen Köln-Passes besitzen,
- alle Kölnerinnen und Kölner unter 18 Jahren,
- alle Kölnerinnen und Kölner am Tag ihres Geburtstages,
- alle Schülerinnen und Schüler - nicht nur aus Köln.
Für diese Regelungen gelten Schülerausweis, Köln-Passes oder Personalausweis als Eintrittskarte.




Kleiner genereller Hinweis zu Karneval 2016: Was hat wann offen?
4. Februar, Weiberfastnacht: alle städtischen Museen sind geschlossen
5. Februar, Karnevalsfreitag geöffnet: Museum Ludwig, Römisch-Germanisches Museum, Museum Schnütgen, Rautenstrauch-Joest-Museum, Kölnisches Stadtmuseum
6. Februar, Karnevalssamstag geöffnet: Museum Ludwig, Römisch-Germanisches Museum, Schnütgen, Rautenstrauch-Joest-Museum, Kölnisches Stadtmuseum
7. Februar, Karnevalssonntag geöffnet: Museum Ludwig
8. Februar, Rosenmontag: alle städtischen Museen sind geschlossen
9. Februar, Karnevalsdienstag geöffnet: Museum Ludwig, Wallraf-Richartz Museum, Römisch-Germanisches Museum, Museum Schnütgen, Rautenstrauch-Joest-Museum, Kölnisches Stadtmuseum

Das Museum für Angewandte Kunst, das Museum für Ostasiatische Kunst und das NS-Dokumentationszentrum sind an Karneval vom 4. bis 9.2. geschlossen!

Danke 45454545 für den Hinweis!
- Frede

21 Kommentare

Das genaue Programm incl. der besondere öffentliche Führungen und Veranstaltungen findet ihr hier ca. 1~2 Wochen vorher in den Pressemitteilungen für 2016:

Am 04.februar.2016 fällt der KölnTag aus wegen Weiberfastnacht, da sind alle städtischen Museen sind geschlossen.
stadt-koeln.de/pol…erz
stadt-koeln.de/pol…l-1
stadt-koeln.de/pol…mai
stadt-koeln.de/pol…uni
stadt-koeln.de/pol…uli
stadt-koeln.de/pol…ust
stadt-koeln.de/pol…ber
stadt-koeln.de/pol…ber
stadt-koeln.de/pol…ber
stadt-koeln.de/pol…ber

Erst ab 2017 !!!
Das genaue Programm incl. der besondere öffentliche Führungen und Veranstaltungen findet ihr hier ca. 1~2 Wochen vorher in den Pressemitteilungen für 2017:

stadt-koeln.de/pol…017
stadt-koeln.de/pol…017
stadt-koeln.de/pol…017
stadt-koeln.de/pol…017
stadt-koeln.de/pol…017
stadt-koeln.de/pol…017
stadt-koeln.de/pol…017
stadt-koeln.de/pol…017
stadt-koeln.de/pol…017
stadt-koeln.de/pol…017
stadt-koeln.de/pol…017
stadt-koeln.de/pol…017


Der nächste KölnTag ist am 02.06.2016 und hat voraussichtlich dieses zu bieten:
Im Kölnisches Stadtmuseum ganz unten gibt es nach einem kurzen Quiz ein Kölsch kostenlos.

Do. 02.06. 15:30 Uhr Führung | Museum für Ostasiatische Kunst
Magie der Zeichen – 3000 Jahre chinesische Schriftkunst
Führung zur Sonderaustellung
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Foyer des Museums | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Magie der Zeichen - 3000 Jahre chinesische Schriftkunst“, 23.04.2016 - 17.07.2016

Do. 02.06. 15:30 Uhr Gespräch | Kölnisches Stadtmuseum
Zeitzeugen erinnern sich: Als Köln in Trümmern lag
In dieser Reihe kommen wechselnde Zeitzeugen zu Wort, die sich an ihre Kindheit im Köln der letzten Kriegsjahre und der unmittelbaren Nachkriegszeit erinnern. Ihre lebendigen Schilderungen knüpfen an Objekte der Zeit an, die im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt werden.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Dr. Ulrich Bock und Zeitzeugen | Treffpunkt: Kasse des Museums

Do. 02.06. 16:00 Uhr Führung | Museum Ludwig
Fernand Léger. Malerei im Raum
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse des Museums | Rahmenprogramm zu: „Fernand Léger. Malerei im Raum “, 09.04.2016 - 03.07.2016

Do. 02.06. 16:00 Uhr Führung | Römisch-Germanisches Museum
Reisen auf römischen Straßen
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Treffpunkt: Kasse des Museums | Teilnahme: kostenlos

Do. 02.06. 17:00 Uhr Langer Donnerstag | Museum Ludwig
Fernand Léger
Fernand Léger
Im Jubiläumsjahr des Museum Ludwig wirft die Ausstellung Fernand Léger. Malerei im Raum ein neues Licht auf einen der vielfältigsten und einflussreichsten Künstler der Moderne. Fernand Léger (1881–1955) strebte mit seinem Werk nach einer Synthese der Künste. Er drehte Filme, schuf Wandgemälde für Privathäuser und öffentliche Gebäude, entwarf Kostüme und Bühnenbilder, Kirchenfenster und Grafikdesign.
Am heutigen Abend lädt Tino Graß, Gestalter der Ausstellungsgrafik, zu einem offenen Workshop ins Atelier ein.
Ab 20 Uhr zeigen wir den Experimentalfilm Dreams that money can buy (1944, 1947), von Hans Richter, in der Originalfassung im Kino.
Grafik-Workshop mit Tino Graß: 18-20h Film: Dreams that money can buy (84 Minuten, 16 mm, OV) 20h
Für: Alle | Von: Museum Ludwig | Rahmenprogramm zu: „Fernand Léger. Malerei im Raum “, 09.04.2016 - 03.07.2016

Do. 02.06. 17:00 Uhr Führung | Käthe Kollwitz Museum
Gussgeschichte(n) – Das plastische Werk von Käthe Kollwitz in Gips, Stucco, Bronze und Zink
Das Mahnmal „Trauernde Eltern“, das „Liebespaar“, die „Pietà“ – Käthe Kollwitz ist nicht nur als Graphikerin berühmt, sie hat sich auch als Bildhauerin in die Kunstgeschichte eingeschrieben. Die Führung durch die Ausstellung „Gussgeschichte(n)“ stellt das plastische Werk der Künstlerin in den Mittelpunkt und beleuchtet auch die technisch-handwerkliche Fertigung: Sandguss oder Wachsausschmelzverfahren? Zink oder Bronze? Gips oder Stucco? sind unter anderem Fragen, die Besucher auf ihrer Entdeckungsreise in die Welt der Plastik von Käthe Kollwitz begleiten.
Für: Erwachsene | Von: Käthe Kollwitz Museum | Treffpunkt: Foyer im Museum | Teilnahme: kostenlos | | Rahmenprogramm zu: „Gussgeschichte(n)“, 04.03.2016 - 05.06.2016

Do. 02.06. 17:30 Uhr Führung | Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt
Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick
Für: Erwachsene | Von: Museumsgesellschaft RJM e.V. | Treffpunkt: Kasse

Do. 02.06. 17:30 Uhr Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln
Rosen, Tulpen, Nelken - Blumen, die NICHT welken
Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis Museum für Angewandte Kunst | Mit: Susanne Schultz | Treffpunkt: Kasse des Museums

Do. 02.06. 18:00 Uhr Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
Kuratorenführung mit Dr. Anja K. Sevcik: Republik der Kinder
Gesichter mit rosigen Wangen, in vergnügtem Spiel oder als Kommentatoren der Torheiten von Erwachsenen: Kinder bevölkern die niederländische Barockmalerei in ungekannter Vielfalt.
Die neue Sammlungspräsentation des Wallraf präsentiert diese erstaunlich moderne „Republik der Kinder“ : Porträts, Landschaften, Stillleben voller Erzählfreude und Schaulust. Auf Augenhöhe mit den alten Meistern prunken junge Künstler im Alter von 8-12 Jahren im Dialog mit dem 17. Jahrhundert.
Für: Erwachsene | Mit: Dr. Anja Sevcik | Teilnahme: kostenlos

Do. 02.06. 18:00 Uhr Führung | Museum Schnütgen
Mittelalter für Einsteiger: Die Highlights des Museums
In dieser Veranstaltung werden herausragende Kunstwerke aus den verschiedenen, im Museum präsenten Gattungen vorgestellt: u.a. das Cäcilientympanon, das Zehngebotefenster, das Harrach-Dyptichon und das Kruzifix aus St. Georg. Als 'Solitäre' bieten sie jeweils einen spezifischen Zugang zur Kunst des Mittelalters.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse des Museums | Teilnahme: kostenlos

Do. 02.06. 18:00 Uhr Führung | Kölnisches Stadtmuseum
Öffentliche Führung durch das Kölnische Stadtmuseum
Für: Erwachsene | Von: Arbeitskreis des Kölnischen Stadtmuseums | Mit: Bruno Spohr | Treffpunkt: Kasse des Museums | Teilnahme: kostenlos

Do. 02.06. 18:30 Uhr Führung | Museum für Angewandte Kunst Köln
Wirtschaftswunderzeit!
In Deutschland und Österreich wird der rasante wirtschaftliche Aufschwung ab den 1950er Jahren als Wirtschaftswunder bezeichnet, welches nach den Schrecken des Zweiten Weltkrieges und dem Elend der Nachkriegszeit den Menschen ein neues Selbstbewusstsein brachte. Ein Exportschlager der deutschen Nachkriegswirtschaft und ein Symbol des sogenannten Wirtschaftswunders waren nicht nur der VW Käfer, sondern viele Produkte im Bereich des Wohn- und Möbeldesign.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse des Museums | Teilnahme: kostenlos

Do. 02.06. 18:30 Uhr Führung | NS-Dokumentationszentrum
Gedenkstätte Gestapogefängnis und Dauerausstellung "Köln im Nationalsozialismus"
Das EL-DE-Haus war von 1935 bis 1945 Sitz der Kölner Gestapo. Neben der Gedenkstätte Gestapo-Gefängnis mit über 1800 Inschriften der Gefangenen zeigt die Dauerausstellung auf zwei Etagen die Geschichte Kölns im Nationalsozialismus.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Mit: Oliver Meißner | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Kasse im EL-DE-Haus

Do. 02.06. 19:00 Uhr Führung | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
Die Erfindung der Landschaft
Im Wallraf lässt sich die Geschichte der Landschaftsmalerei nachvollziehen, von den Anfängen im 16. Jahrhundert bis zum Beginn der Klassischen Moderne. Dabei wird deutlich, dass sich der Künstler dem Thema stets aus der Distanz widmete, als Städter. Vielfältig sind jedoch die Perspektiven: von versteckter Symbolik bis zur rein sachlichen Schilderung der Natur.
Für: Erwachsene | Von: Museumsdienst Köln | Reihe: AbendsImMuseum | Treffpunkt: Foyer | Teilnahme: kostenlos

Do. 02.06. 19:00 Uhr Vortrag | Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
Von raffinierten Klappmechanismen und beweglichen Schreinfiguren: der spätgotische Schnitzaltar als Theatrum Sacrum
Gemeinsam veranstaltet mit der Fritz Thyssen Stiftung.
Das Retabel der Kölner Kreuzbrüder gehört mit der raffinierten Wandelbarkeit seiner Flügel zu jener Gruppe an Schnitzaltären, die weit über das übliche Schema "Feiertagsseite / Werktagsseite" hinausgeht. Über die genaue gottesdienstliche Funktion solcher Retabel wissen wir nur wenig. Neben raffinierten Klappmechanismen in den Flügeln, die eine partielle Sichtbarkeit von Details der Feiertagsseite ermöglichen, verfügen andere Exemplare über Türchen in den Schreinrückseiten zum Lenken von Sonnenlicht oder über bewegliche Marien- und Engelsfiguren u.v.m. Der Vortrag gibt einen kaleidoskopartigen Einblick in eine Gruppe von Kunstwerken, bei denen die Forschung bislang vor manchem Rätsel steht.
Johannes Tripps ist Professor für Kunstgeschichte am Fachbereich Medien der HTWK Leipzig.
Für: Erwachsene | Von: Freunde des Wallraf-Richartz-Museums und des Museums Ludwig | Mit: Prof. Johannes Tripps | Treffpunkt: Stiftersaal im Wallraf | Teilnahme: kostenlos | Rahmenprogramm zu: „Ein vergessenes Meisterwerk. Das Antwerpener Altarbild der Kölner Kreuzbrüder“, 18.03.2016 - 12.06.2016

Do. 02.06. 19:00 Uhr Vortrag | Museum für Ostasiatische Kunst
Kultur und Politik
Ereignisse des Jahres 2015 haben der Frage nach den Zusammenhängen von Kultur und Politik erneute Aktualität verliehen. Das gilt nicht nur direkt für die Kriege im Nahen Osten, den Terrorismus und die Fluchtbewegungen. In weniger dramatischer Form stellt sich Frage auch für die VR China. In welcher Weise engagiert sich die VR China in der Auseinandersetzung mit diesen Problemen? Und wie ist die Innenpolitik zu beurteilen, die zumindest nach offiziellen Verlautbarungen auch in einer Honorierung spezifisch chinesischer Traditionen bestehen soll?
Der Vortrag schließt eine grundsätzliche Erörterung der Fragen nach der Kulturalisierung der Politik und nach deren ethischer Begründbarkeit ein. Insbesondere geht es dabei um die Konfrontation von Werten, die u.a. Angela Merkel als „unsere Werte“ bezeichnet, mit (angeblich oder tatsächlich) anderen Werten anderer (und vor allem „chinesischer“) Kulturen.
Gregor Paul ist Präsident der Deutsch-Chinesische Gesellschaft e.V. In zahlreichen Veröffentlichungen hat er sich mit den angesprochenen Themen auseinandergesetzt.
Für: Erwachsene | Mit: Prof. Dr. Gregor Paul, DCG (Referent), Dr. Alexander Bell, DCG (Moderation) | Treffpunkt: Vortragssaal des Museums | Teilnahme: kostenlos

Do. 02.06. 19:30 Uhr Führung | Kölnisches Stadtmuseum
Gesprächsführung des studentischen Aufsichtsteams zum KölnTag
Thema diesemal: „Leben und Sterben in

Dauer-Threat

CMDR

Dauer-Threat



Welche Gefahr?

CMDR

Dauer-Threat



Eben, es war doch "nur" Silvester, inzwischen ist Köln wohl wieder etwas sicherer.

An Weiberfastnacht? Wirklich?

Gute Kombi, Weiberfastnacht und Museen.

Das ist Köln im Karnevalsfieber

auf keinen Fall das Rautenstrauch-Joest-Museum auslassen. Für mich mit Abstand das beste Museum in Köln und braucht sich auch international vor keinem anderen Völkerkundemuseum zu verstecken.

Dauerbedrohung in Köln? Ist ja nichts neues...


Köln = Autohot X)

Für Kölner mag das ein Freebie sein, für alle anderen Besucher der Stadt ist es mega cold, weil denen durch die "Kulturabgabe" (Bettensteuer) in die Taschen gegriffen wird, um solche Späße für Erstwohnsitzler zu finanzieren! Deshalb aus meiner Sicht als Nicht-Kölner mega cold, weil ich nicht nur die Eintritte bezahlen muss, sondern auch durch diese dem Deal zugrundeliegende Abgabe euren Freebie finanziere. Somit als Dauer-Deal leider Dauer-Cold

der KölnTag am Donnerstag den 4. Februar 2016 findet nicht statt, da an Weiberfastnacht definitiv alle städtischen Museen geschlossen haben

siehe hier: museenkoeln.de/por…spx?

krabbs

Für Kölner mag das ein Freebie sein, für alle anderen Besucher der Stadt ist es mega cold, weil denen durch die "Kulturabgabe" (Bettensteuer) in die Taschen gegriffen wird, um solche Späße für Erstwohnsitzler zu finanzieren! Deshalb aus meiner Sicht als Nicht-Kölner mega cold, weil ich nicht nur die Eintritte bezahlen muss, sondern auch durch diese dem Deal zugrundeliegende Abgabe euren Freebie finanziere. Somit als Dauer-Deal leider Dauer-Cold



backstagepro.de/die…der

Scheißdeal. Scheißstadt?
Anderswo sind solche Aktionen nicht auf Einwohner beschränkt.
Hier geht es wie immer um Geld, nicht um Kultur.

Das wird Asperin2012 nicht von seinen sich ständig wiederholenden Köln-Freebies abhalten.

Frede.. änder das mal zu Thread. Nicht Threat.


War ein Tippfehler, kann man einige Zeit nicht mehr ändern.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text