Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Lokal Marktkauf Oelde] Epson Multifunktionsdrucker WF-2630WF
208° Abgelaufen

[Lokal Marktkauf Oelde] Epson Multifunktionsdrucker WF-2630WF

66€75€-12%Marktkauf Angebote
7
eingestellt am 27. Dez 2019Verfügbar: Nordrhein-Westfalen (Münster, Andere)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Womöglich auch noch in weiteren Marktkauf Märkten erhältlich.
Also den Uvp von 99,99€ lasse ich mal außer Acht.

Idealo liegt er bei 75, - €

Info zum Gerät:

4 in 1 Tintenstrahldrucker von Epson
Kopierer / Scanner / Fax
USB und WLAN Schnittstelle
IOs App / Android App steuerbar
Apple Air Print & Google Cloud Print kompatibel
Einzelpatronen für Wechsel der jeweils einzelnen Farbe.


Für den Preis ein All in One Gerät, wenn man nicht zwingend einen Laserdrucker haben möchte.

Edit: Laut online Prospekt hat Münster zb dieses Angebot ebenfalls.
Zusätzliche Info

Gruppen

7 Kommentare
Hot für Oelde 👌
Schrottgerät, selbst mit günstigen Wechselpatronen. Hatten diese mal da. Eigentlich gehört das Management an die Wand für so eine Umweltsünde. Kauft lieber die Ecotanks.
Habe das selbe Modell bin auch sehr unzufrieden entweder liegts am Papier oder am Drucker
Mikado28.12.2019 02:08

Schrottgerät, selbst mit günstigen Wechselpatronen. Hatten diese mal da. E …Schrottgerät, selbst mit günstigen Wechselpatronen. Hatten diese mal da. Eigentlich gehört das Management an die Wand für so eine Umweltsünde. Kauft lieber die Ecotanks.



Na ja, die Ecotanks liest man auch oft Probleme....mal abgesehen davon, dawss es nur ein 50-Euro-Drucker mit externen Tanks. Epson hat scheinbar, gerade auch bei der Workforce-Serie gerne Probleme. Hatte selber iene 7720 und nur Probleme, den Druckkopf frei zu halten.
Ein Bekannter hat eine 2760, da wundert mich aber immer, dass er es nciht schafft, den abzuschießen...(gehe nicht davon aus, dass er vernünftige Tinte verwendet)


"günstige Wechselpatronen". Vernünftige Marke/Portal oder Chinaschrott? Chinaschrott wäre ja klar, da liegt es aber an der Dummheit des Anwenders, wenn er den Druckkopf abschießt. Das wäre dann ja kein Wunder, das kann man aber dem Druckerhersteller nicht ankreiden.
Das Problem ist die Anzahl der Druckaufträge. Wer wenig und regelmäßig druckt dem reicht so ein Teil. Wer viel druckt braucht ein Gerät mit preiswerter Tinte oder Laser. Wer nur sehr unregelmäßig druckt, der riskiert, dass der Druckkopf eintrocknet. Für die, die selten Drucken ist ein Drucker von HP bei dem der ganze Kopf getauscht wird besser, der wird halt getauscht wenn er eintrocknet.

Kosten? rund 300 Seiten mit einem Satz Tinte für 38€ also 0,13 € die Seite Text....Bilder druckt man nicht mit so einem Teil.

Habe gerade so ein Reinigungsspiel durch, bis das Druckergebnis wieder gut war, war der dreiviertel Farbtanks leer.
Snaggle28.12.2019 10:17

Na ja, die Ecotanks liest man auch oft Probleme....mal abgesehen davon, …Na ja, die Ecotanks liest man auch oft Probleme....mal abgesehen davon, dawss es nur ein 50-Euro-Drucker mit externen Tanks. Epson hat scheinbar, gerade auch bei der Workforce-Serie gerne Probleme. Hatte selber iene 7720 und nur Probleme, den Druckkopf frei zu halten. Ein Bekannter hat eine 2760, da wundert mich aber immer, dass er es nciht schafft, den abzuschießen...(gehe nicht davon aus, dass er vernünftige Tinte verwendet)"günstige Wechselpatronen". Vernünftige Marke/Portal oder Chinaschrott? Chinaschrott wäre ja klar, da liegt es aber an der Dummheit des Anwenders, wenn er den Druckkopf abschießt. Das wäre dann ja kein Wunder, das kann man aber dem Druckerhersteller nicht ankreiden.


Das mit den Ecotanks stimmt natürlich. Wir haben inzwischen drei in der Familie, einmal den 7750 und zweimal den 4750. Entsprechend hohes Druckvolumen. Unserer Erfahrung nach geht es derzeit nur mit großem Farblaser/Kopierer günstiger. Da fehlt aber der Platz für.
Mikado29.12.2019 17:52

Das mit den Ecotanks stimmt natürlich. Wir haben inzwischen drei in der …Das mit den Ecotanks stimmt natürlich. Wir haben inzwischen drei in der Familie, einmal den 7750 und zweimal den 4750. Entsprechend hohes Druckvolumen. Unserer Erfahrung nach geht es derzeit nur mit großem Farblaser/Kopierer günstiger. Da fehlt aber der Platz für.



Da brauchst du dich nicht grämen. An einen Tintenstrahler, wo die reine Tinte als variable Kosten sind, wie die Ecotanks, da kommt kein einziger Laserdrucker ran, weder für 50 Euro noch für 15.000 Euro. (Zumindest, wenn wir jetzt nicht über irgendwelchen Chinaschrott reden mit dubioser Qualität. Macht natürlich Sinn, wenn ich in einen 15.000-Drucker Chinaschrott reinmache und den abschieße, so doof sind bestimmt welche, schuld ist natürlcih dann der Druckerhersteller. Aber selbst der Chinaschrott liegt meist bei 0,3-0,4 Cent die Seite).

Der Ecotank liegt bei 0,1 Cent mit Originaltinte von Epson als variable Kosten. 0,1 Cent sind schon bei jedem Laserdrucker quasi schon die Kosten für die Bildtrommel alleine. Dazu dann noch der Toner von 0,4 Cent, dann liegt man beim Laserdrucker immer höher las bei Tinte.

Dabei mal dann die Anschaffungskosten ganz außen vorgelassen, die bei einem Laserdrucker meist höher liegen.

An einen Tintenstrahler kommt in punkto Kosten kein anderes System dran. Früher war eben das Problem, dass die Tinten nihct dokumentenecht waren und die Geschwindigkeit. Die Pagewide von HP schaffen aber ja auch 55 Seiten die Minute oder sogar 75 im Entwurfsmodus. Da muss sich so mancher Laser weit über 1000 Euro schon ganz schön strecken, um da mitzuhalten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text