198°
ABGELAUFEN
(lokal?) Max Bahr, Philips LED Lampe E27, 6 Watt, warmweiß, nochmal günstiger

(lokal?) Max Bahr, Philips LED Lampe E27, 6 Watt, warmweiß, nochmal günstiger

Elektronik

(lokal?) Max Bahr, Philips LED Lampe E27, 6 Watt, warmweiß, nochmal günstiger

Preis:Preis:Preis:6,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Max Bahr gibts ab Montag eine Philips LED-Lampe mit E27-Fassung, 6 Watt (entspricht 32 Watt einer herkömmlichen Glühlampe), 350 Lumen, 15000 Stunden Lebensdauer und 2700 Kelvin (warmweiß) für € 6,99.
Letzte Woche war die gleiche LED-Lampe noch für € 7,99 in der Werbung: mydealz.de/dea…315

Für eine Marken-LED ein richtig guter Preis, bei Amazon kostet die LED-Lampe inzwischen 13,59 € und hat im Durchschnitt 4,5 von 5 Sternen bei nunmehr 40 Bewertungen.

Ein echter Mydealzer tauscht die letzte Woche gekaufte Lampe um und nimmt die gleiche für einen Euro weniger wieder mit... (Nicht schimpfen, ist nur Spaß ;-))

Laut Prospekt gilt das Angebot in folgenden Max-Bahr Geschäften:

- Bocholt
- Hagen
- Kamen
- Kleve
- Marl
- Unna
- Wesel
- Oberhausen-Sterkrade

Beliebteste Kommentare

DarkLord

Eine LED bleibt immer kalt, daher ist die Angabe egal.



Das stimmt so nicht (vielleicht für die eigentliche LED) - auch die Hochleistungs-LEDs haben extra zur Wärmeableitung einen Keramiksockel und so ist z. B. bei einer 4W-Kerzen-LED von Mueller-Licht symbolisch die Verwendung in geschlossenen Behältnissen durchgestrichen. Auch der Fühltest bestätigt eine recht hohe Wärme am Sockel.

19 Kommentare

Was mich mal interessieren würde ist wie es mit den Fassungen aussieht. Wenn auf der Fassung maximal 40 Watt steht. Was kann ich dann reinschrauben?

Auch in
- Aachen
- Bergheim
- Frechen
- Hennef
- Gummersbach
- Koblenz
- Köln-Ehrenfeld
- Mönchengladbach
- Remscheid
- Siegen-Geisweid

Als Kunde von Max Bahr kommt man sich etwas vera*scht vor, wenn man das Angebot von letzter Woche wahrgenommen hat...

Und auch im Saarland

@lippstadt auch

auch in:
Bad Oeynhausen
Detmold
Münster
Osnabrück
Paderborn
Porta Westfalica

yaqwa

Was mich mal interessieren würde ist wie es mit den Fassungen aussieht. Wenn auf der Fassung maximal 40 Watt steht. Was kann ich dann reinschrauben?



Na das, was drauf steht - ein Leuchtmittel mit 40 Watt, egal ob 40 Watt konventionelles Leuchtmittel, 40 Watt ESL (gibt es sicherlich kaum), als auch eine 40 Watt LED.

yaqwa

Was mich mal interessieren würde ist wie es mit den Fassungen aussieht. Wenn auf der Fassung maximal 40 Watt steht. Was kann ich dann reinschrauben?



Der Sockel der Lampe ist genormt, daher kann man alle mit dem passenden Sockel reinschrauben. Die Watt-Begrenzungen sind ehr für Glühlampen gedacht, da die Wärme produzieren. Eine 100 Watt Birne in einer Minifassung wird daher schnell zu heiß. Eine LED bleibt immer kalt, daher ist die Angabe egal.

Die Lampen sind sehr zu empfehlen, hab ich mittlerweile in allen häufig genutzten Räumen.

Bedenkt aber, dass es ca 35 Watt Glühbirnen sind. Nicht einfach blind kaufen!
Nur wer im Wohn- bzw. Arbeitszimmer schummerlicht mag, sollte sich für diese Räume 30 Watt Birnen kaufen. Am Besten mal mit ner alten 30W normalo-Birne ausprobieren - ob einem das Licht reicht!
In einigen Räumen finde ich 30W vollkommen ausreichend, aber nicht für alle! Ich hab z.B. im Wohnzimmer folgende (510lm):
conrad.de/ce/…orm
(verbraucht 7,5 Watt und hat 510 statt 350 Lumen)

DarkLord

Eine LED bleibt immer kalt, daher ist die Angabe egal.



Das stimmt so nicht (vielleicht für die eigentliche LED) - auch die Hochleistungs-LEDs haben extra zur Wärmeableitung einen Keramiksockel und so ist z. B. bei einer 4W-Kerzen-LED von Mueller-Licht symbolisch die Verwendung in geschlossenen Behältnissen durchgestrichen. Auch der Fühltest bestätigt eine recht hohe Wärme am Sockel.

Philips LED top. Hab welche mit 9,5 Watt und 650 Lumen, was schon recht hell ist bei direkter Beleuchtung und etwas blenden kann. LEDs werden auf jeden fall heiß, deswegen haben die auch so fette Kühlsockel. Die Philips LED wird im Vergleich aber nur recht warm und man kann sie ohne Probleme auch nach Betrieb per Hand raus schrauben ohne sich die Finger zu verbrennen.

bis zum 28.2. gilt noch die 19% Aktion, d.h. dann für eff. 5,66 €

HOT!

Also das ist echt Megahott. Hab leider keinen Markt in der Nähe

DarkLord

Eine LED bleibt immer kalt, daher ist die Angabe egal.


So ein Schwachsinn! LEDs sind zwar viel effizienter als Glühbirnen, produzieren aber trotzdem ca. 75% Abwärme.

ne die bleibt kalt. hab die und nach ner stunde immernoch kalt.

biobio86

ne die bleibt kalt. hab die und nach ner stunde immernoch kalt.


musst licht anschalten und dann nach ner stunde gucken!

Angebot gilt auch in Eschborn.

auch in Wolfsburg

Der mir bekannte Normalpreis (auch jetzt noch beispielsweise in einigen Edeka- bzw. "Scheck-in"-Märkten) für diese nicht dimmbare Lampe ist 9,99 Euro - 3 Euro billiger sind natürlich hot. Je nach Einsatzort kann sie nach meinem Test aus dem Mai 2012 durchaus auch eine herkömmliche 40-Watt-Glühlampe ersetzen, obwohl die genannten 350 Lumen Lichtstrom nominell dafür nicht ausreichen.

Die Lichtfarbe wirkt etwas kälter als die der anderen 4-Watt-Philips-"Kerzen" und -"Tropfen" aus dieser "low budget"-Reihe - aber dennoch akzeptabel. Der Farbwiedergabeindex liegt bei mindestens CRI/Ra 80, die Abstrahlcharakteristik ist elliptisch über ca. 200 Grad:

philipse27-leuchtbild1.jpg

Zu den Temperaturen: Im Dauerbetrieb sind je nach Einbausituation durchaus bis zu ca. 60 Grad an der wärmsten Gehäusestelle möglich. Es gibt aber auch "heißere" LED-Lampen als diese ;-)

@yakwa: Diese Angaben auf Leuchtenfassungen beziehen sich meistens nicht nur auf die Leistungsaufnahme einer dort 'reingeschraubten Lampe, sondern auch auf die maximale Temperatur einer Glühlampe dieser Leistung. Eine herkömmliche 40-Watt-"Birne" kann ca. 200 Grad heiß werden. Da aber selbst ein über 20 Watt starkes LED-Äquivalent einer 100-Watt-Glühlampe kaum mehr als 80 Grad erreicht, könntest Du sogar so ein "LED-Monster" bedenkenlos in dieser Fassung verwenden.

Bei Max Bahr in Mönchengladbach waren für heute wohl überhaupt keine Lampen geliefert worden. Es waren offensichtlich nur noch die geplünderten Restbestände von letzter Woche da. Zwar hätte ich bestellen können, aber das hätte noch mal zwei Wochen gedauert.

Also mit dem Prospekt zu Hornbach gefahren und die Tiefpreisgarantie eingefordert. Das ging problemlos; und so habe ich jetzt 6,29€ pro Stück bezahlt. Das passt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text