Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Lokal MediaMarkt Sinsheim] SONOS Playbase + 40€ Geschenkgutschein
293° Abgelaufen

[Lokal MediaMarkt Sinsheim] SONOS Playbase + 40€ Geschenkgutschein

567€669€-15%
15
eingestellt am 20. JulVerfügbar: Bundesweit
SONOS Playbase im Mediamarkt Sinsheim

Der Verkäufer meinte, nächste Woche gilt das Angebot noch.

Ergänzung:
Es gibt sogar noch einen 40€ Geschenkgutschein oben drauf!!

1410336-WOyDO.jpg

Eine weiße Playbase war auf jeden Fall noch da, evtl. mehr im Lager

Sonos Sub ist übrigens auch erhältlich für 630€ mit einem Geschenkgutschein in Höhe von 70€


LAYBASE – Heimkino ganz einfach
Die Einrichtung der PLAYBASE ist unglaublich einfach. Wenn du der Sonos-App erstmals „erzählst“, dass du eine PLAYBASE zum System hinzufügen willst, startet die App automatisch einen genialen Assistenten, der dich Schritt für Schritt schnell durch alle korrekten Anschlüsse und Einstellungen führt. Das beinhaltet auch evtl. kabellose Rear-Lautsprecher und den Sonos SUB sowie die Code-Eingabe der vorhandenen TV-Fernbedienung mit nur einem Tastendruck. Eine überaus smarte und benutzerfreundliche Funktion.

Trotz ihrer kompakten Maße beherbergt die PLAYBASE einen kompletten 5-Kanal-Surround-Prozessor und zehn Digitalverstärker, die einen Tieftöner, sechs Mitteltöner und drei Hochtöner antreiben. Die PLAYBASE kann damit die Center- und Frontkanäle eines Sonos Surround-Setups ansteuern. Dank des Prozessors und der speziellen Ausrichtung der Chassis kann sie einen Surround-ähnlichen Effekt erzeugen.

Du musst dich aber nicht mit einer Soundbar zufriedengeben. Füge zwei Wi-Fi-Lautsprecher PLAY:1 oder PLAY:3 als Rear-Kanäle hinzu – und du hast ein 5-Kanal-Surround-System, das dein Filmerlebnis auf die nächste Ebene hebt. Auch wenn es immer noch kein echtes Surround-Heimkino ist, genießt du einen Filmton, der der exzellenten Bildqualität moderner Fernseher gerecht wird. Ganz ohne nervige Einrichtung und hässliche Kabel wie bei klassischen Lösungen.

Sonos SUB – Tiefbass für Filmton und Musik
Möchtest du deiner PLAYBASE-Anlage noch mehr und noch besseren Bass spendieren, kannst du sie ganz einfach mit einem kabellosen Sonos-Subwoofer ergänzen. Der SUB spielt im ganzen Raum einen tiefen und dynamischen Bass für Heimkino und Musik, ohne dass du auch nur ein Kabel verlegen musst. Ob du Rear-Lautsprecher angeschlossen hast oder dir die PLAYBASE allein „genügt“ – der SUB ist das Tüpfelchen auf dem i.

Sonos – das originale kabellose Multiroom-HiFi-System
Sonos ist das originale, komplette Multiroom-HiFi-Streamingsystem für die ganze Familie und deine ganze Wohnung. Die Bedienung hast du schnell drauf, sie ist kinderleicht. Fast alle Streamingdienste sind integriert. Sonos bietet die derzeit größte Player-Auswahl, inklusive TV-Soundbar und kabellosem Subwoofer. Sonos ist das meistverkaufte und am längsten bewährte Streamingsystem am Markt.

In Sonos sind die Streamingdienste TIDAL (inkl. TIDAL HiFi), Spotify, Deezer, Apple Music voll integriert. Damit hast du direkten Zugang zu mehr als 20 Mio. Musiktiteln, ohne eine einzige CD zu besitzen. Die Bedienung erfolgt kabellos von deinem Smartphone/Tablet (Apple iOS/Android) oder PC/Mac aus.*

Sonos wird laufend mit neuen Funktionen aktualisiert – und das kostenlos. Die Updates werden nach ihrer Veröffentlichung sofort auf deinem Sonos-System installiert. Auf diese Weise wird dein Sonos-Erlebnis ständig besser – ganz automatisch!

Trueplay – optimaler Klang unabhängig von der Platzierung
Trueplay ist eine richtig smarte Funktion, die über dein Smartphone/Tablet und eine Serie Testtöne den Klang der kabellosen Sonos-Lautsprecher optimiert – auch in Kombination mit dem Subwoofer SUB.

Du platzierst den oder die Lautsprecher dort, wo du ihn/sie haben willst, und folgst den Anweisungen in der App. Nach ein paar Messungen mit den Testtönen kann Sonos automatisch die Klangbalance justieren. Das Ergebnis ist der bestmögliche Klang im größtmöglichen Raum, ohne dass du mit den Klangreglern korrigieren musst. Eine einzigartige und sehr benutzerfreundliche Funktion, die aus deinem Sonos-System noch besseren Klang herausholt.

Hinweis: Derzeit wird Trueplay leider nur von Apple iOS-Produkten unterstützt. Wir wären natürlich glücklich darüber, sollte Sonos eine Möglichkeit finden, dass Trueplay auch von vielen Android-Geräten unterstützt wird.

Sonos-App – Musik aus aller Welt per Fingertipp
Mit der kostenlosen Sonos-App für Apple iOS/Android hast du Musik aus aller Welt zur Hand. Egal, ob aus deiner Musikbibliothek auf PC/Mac oder Netzwerklaufwerk, aus dem Internetradio oder über Streamingdienste wie TIDAL, Spotify, Apple Music und Deezer. Die spezielle Tablet-App ist eine Klasse für sich, denn auf einem großen und kristallklaren Farbdisplay macht das Navigieren durch die vielen Möglichkeiten und das Betrachten der spannenden Albumcover erst richtig Spaß. Alternativ kannst du alles von deinem Computer aus steuern.

Egal, welche Lösung du wählst, du hast immer eine intuitive und übersichtliche Benutzeroberfläche, mit der Musik im ganzen Haus zum Kinderspiel wird. Die Einheiten kommunizieren nämlich unter allen Bedingungen frei miteinander, so dass die ganze Familie problemlos mehrere App-Steuerungen in verschiedenen Räumen benutzen kann – gleichzeitig!

Streame Musik direkt von deinem Smartphone oder Tablet (Apple iOS/Android)
Möchtest du deine Musik lieber auf deinem Smartphone/Tablet anstatt auf dem Computer oder Netzwerklaufwerk speichern, hast du mit Sonos smarte Möglichkeiten. Öffne in deinem WLAN einfach die Sonos-App, wähle „Dieses iPhone“ (oder ein entsprechendes Gerät) und dann die gewünschte Musik aus deiner Musikbibliothek.

Dein Smartphone/Tablet ist auch ein guter Speicherort für die Musik, die die Streamingdienste nicht anbieten, zum Beispiel die der kleinen Handvoll Künstler, die aus unterschiedlichen Gründen noch nicht verfügbar ist. Das gilt auch für klassische Musik, bei der die Navigation recht unübersichtlich sein kann.

Viele Möglichkeiten für anspruchsvolle Ohren
Mit Sonos kannst du Musik in voller CD-Qualität streamen und das System für den Aufbau einer echten HiFi-Lösung nutzen. Der kabellose Stereo-Verstärker CONNECT:AMP kann alleine ein Paar gute HiFi-Lautsprecher antreiben. Bereits damit hast du die nächsthöhere Qualitätsklasse der All-in-One-Lösungen erreicht.

Die ultimative Sonos-Lösung ist jedoch der kabellose CONNECT-Netzwerk-Streamer, der an eine separate Anlage angeschlossen ist. Damit hast du echtes HiFi, alle kabellosen Möglichkeiten und die äußerst einfache App-Steuerung. Mit dem richtigen „Futter“ von Lossless-Streamingdiensten, wie TIDAL HiFi, oder aus deiner eigenen Musikbibliothek auf dem PC macht ein solches System den Weg frei für großartige Musikerlebnisse (sofern deine Audiodateien in verlustfreier Qualität gerippt sind).

Bist du besonders anspruchsvoll, kannst du den CONNECT über den optischen oder koaxialen Ausgang an einen externen D/A-Wandler (DAC) anschließen und damit die Klangqualität weiter steigern. Bei einigen neueren Stereo-Verstärkern – zum Beispiel von NAD – kannst du den CONNECT auch digital anschließen und den im Verstärker eingebauten DAC nutzen. Das gilt auch für gute Surround-Receiver.

Starte mit einem Gerät – und erweitere ganz einfach kabellos
Sonos ist auch ein hervorragendes Multiroom-HiFi-Musiksystem, das Musik aus aller Welt in jeder Ecke deiner Wohnung erklingen lässt. Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer, Büro, Kinder- und Badezimmer – Sonos bietet für jeden Bedarf einen Netzwerk-Streamer.

Über deine App steuerst du Musikauswahl und Lautstärke für jeden Raum individuell. Die Musik von Sonos ist immer perfekt synchronisiert. Im Handumdrehen kannst du deine Wohnung auch mit der gleichen Hintergrundmusik in hoher Qualität beschallen. Eine überaus smarte und nützliche Funktion.

Die Einrichtung von Sonos ist ruckzuck erledigt. Da Wandinstallationen nicht erforderlich sind, kannst du bei einem Umzug einfach alles mitnehmen.

Und so geht’s
Für den Anfang reichen ein „Controller“ (Smartphone/Tablet/PC) und ein einfacher Sonos Netzwerk-Streamer (CONNECT, CONNECT:AMP, PLAY:1, PLAY:3 , PLAY:5 PLAYBAR oder PLAYBASE). Willst du auch in einem weiteren Raum kabellos Musik hören, musst du nur einen weiteren Sonos- Netzwerk-Streamer aufstellen, zwei Tasten drücken, einen Augenblick warten – und schon kann es losgehen.

Möchtest du anstatt deines normalen WLAN das besonders stabile Sonos-WLAN – SonosNet – nutzen, muss ein Netzwerk-Streamer per Kabel mit deinem LAN-Router verbunden werden. Sollte der Router nicht dort stehen, wo du Musik hören willst, kannst du stattdessen einen BOOST WLAN-Repeater verwenden. Damit hast du ein optimales Sonos-Netzwerk eingerichtet.

Wann und warum soll ich SonosNet anstelle von Wi-Fi verwenden?

Ideal für Einbaulösungen
Wenn du im Rahmen eines Neu- oder Umbaus die Musikwiedergabe im ganzen Haus planst, hast du mit Sonos unzählige Möglichkeiten. Du kannst beispielsweise in allen vorgesehenen Räumen Einbaulautsprecher installieren und die Lautsprecherkabel in den Wänden bis zu einem zentralen Technikschrank oder einem Büro, in dem dein Netzwerkrouter steht, verlegen. Hier platzierst du einmalig alle notwendigen Sonos-Player und evtl. Leistungsverstärker. Damit hast du im ganzen Haus eine unsichtbare Raumbeschallung in der Qualität, die du in jedem Raum haben möchtest – und das mit umfassender Fernbedienung.

* Die Unterstützung für Streamingdienste, Funktionen und Systemanforderungen von Sonos wird kontinuierlich weiterentwickelt und aktualisiert. Auf der Homepage von Sonos findest du Informationen zum aktuellen Status. Die Nutzung TIDAL, Spotify, Deezer, Apple Music usw. auf Sonos setzt ein kostenpflichtiges Abonnement voraus.
Zusätzliche Info

Gruppen

15 Kommentare
Guter Preis - da lasse ich gerne ein Hot da.
Sonos selber hat momentan auch 15% per Code - kam eben per Newsletter rein
nepumuk8920.07.2019 12:12

Sonos selber hat momentan auch 15% per Code - kam eben per Newsletter rein


Damit kommt man aber nicht annähernd an diesen Dealpreis Ran, oder?
Nur lokal in Sinsheim? Weiß jemand ob die auch versenden?
SINSE! Rhein-Neckar, beste!
Oliver_Glich20.07.2019 13:04

Nur lokal in Sinsheim? Weiß jemand ob die auch versenden?


Leider nur vor Ort
Kann jemand sagen, welche der "Bars" zu bevorzugen wäre:

- Beam
- Playbar
- Playbase

Blick noch nicht ganz durch...

Mit zwei Play:1 (bspw.) + Sub ließe sich ein solides 5.1 bauen, richtig?
Bearbeitet von: "Jensi84" 20. Jul
Jensi8420.07.2019 20:06

Kann jemand sagen, welche der "Bars" zu bevorzugen wäre:- Beam- Playbar- …Kann jemand sagen, welche der "Bars" zu bevorzugen wäre:- Beam- Playbar- PlaybaseBlick noch nicht ganz durch...Mit zwei Play:1 (bspw.) + Sub ließe sich ein solides 5.1 bauen, richtig?


Das kommt auf deine individuelle Situation an, so pauschal kann man das nicht sagen.
Ich persönlich habe mir vor 1 Monat die Beam und zwei Play1 geholt und vorhin den Sub bestellt, das ist dann 5.1. War aber auch ohne Sub schon echt gut und hätte prinzipiell auch noch länger so gereicht.
Wenn du jetzt kein riesiges Wohnzimmer hast (ich würde sagen 40+ Quadratmeter) und langfristig ein 5.1 System mit Sonos aufbauen willst, dann sind die Beam und zwei Play1 ein super Start. Die Playbase würde ich dann kaufen, wenn du eher keinen Sub anschaffen willst. Die hat selber nen Bass verbaut und klingt schon deutlich voluminöser als die Beam. Aber sie muss halt auch von der Einrichtung her passen, kann teilweise schwierig werden, wenn der TV zu groß ist oder an der Wand hängt...muss man halt schaun wie man das machen kann.
Ich wollte ursprünglich die Playbar kaufen, aber hab mich dann dagegen entschieden, weil mir die einfach zu alt ist und da (vermutlich) bald was neues kommt. Die hat noch kein Airplay und das war für mich Pflicht, weil die Soundbar in einem 5.1 Verbund Airplay haben muss, ansonsten kann es das ganze System nicht. Alexa hat sie auch noch nicht (was mir aber egal ist, weil ich eh echos nutze). Auf jeden Fall ist die Technik einige Jahre alt, weil die Playbar die erste Soundbar von Sonos war und seitdem nichts geändert wurde und dafür ist sie mir einfach zu teuer gewesen. Wenn man dann irgendwann doch upgraden will, dann kann man die Beam immernoch relativ gut verkaufen, oder halt ins Schlafzimmer stellen. Ist auf jeden Fall ein ziemlich cooles Teil und schon beeindruckend was aus dem kleinen Ding rauskommt. Aber am besten mal selber ausprobieren und bei Saturn die Unterschiede anhören.
Und dann kommts natürlich auch auf deinen Geldbeutel an
Bearbeitet von: "Bateman85" 21. Jul
Bateman8521.07.2019 06:32

Das kommt auf deine individuelle Situation an, so pauschal kann man das …Das kommt auf deine individuelle Situation an, so pauschal kann man das nicht sagen.Ich persönlich habe mir vor 1 Monat die Beam und zwei Play1 geholt und vorhin den Sub bestellt, das ist dann 5.1. War aber auch ohne Sub schon echt gut und hätte prinzipiell auch noch länger so gereicht. Wenn du jetzt kein riesiges Wohnzimmer hast (ich würde sagen 40+ Quadratmeter) und langfristig ein 5.1 System mit Sonos aufbauen willst, dann sind die Beam und zwei Play1 ein super Start. Die Playbase würde ich dann kaufen, wenn du eher keinen Sub anschaffen willst. Die hat selber nen Bass verbaut und klingt schon deutlich voluminöser als die Beam. Aber sie muss halt auch von der Einrichtung her passen, kann teilweise schwierig werden, wenn der TV zu groß ist oder an der Wand hängt...muss man halt schaun wie man das machen kann. Ich wollte ursprünglich die Playbar kaufen, aber hab mich dann dagegen entschieden, weil mir die einfach zu alt ist und da (vermutlich) bald was neues kommt. Die hat noch kein Airplay und das war für mich Pflicht, weil die Soundbar in einem 5.1 Verbund Airplay haben muss, ansonsten kann es das ganze System nicht. Alexa hat sie auch noch nicht (was mir aber egal ist, weil ich eh echos nutze). Auf jeden Fall ist die Technik einige Jahre alt, weil die Playbar die erste Soundbar von Sonos war und seitdem nichts geändert wurde und dafür ist sie mir einfach zu teuer gewesen. Wenn man dann irgendwann doch upgraden will, dann kann man die Beam immernoch relativ gut verkaufen, oder halt ins Schlafzimmer stellen. Ist auf jeden Fall ein ziemlich cooles Teil und schon beeindruckend was aus dem kleinen Ding rauskommt. Aber am besten mal selber ausprobieren und bei Saturn die Unterschiede anhören.Und dann kommts natürlich auch auf deinen Geldbeutel an


Vielen, lieben Dank für Deine ausführliche Rückmeldung. Hat mir sehr geholfen.

Wünsche Dir einen schönen Sonntag.
Jensi8421.07.2019 08:50

Vielen, lieben Dank für Deine ausführliche Rückmeldung. Hat mir sehr ge …Vielen, lieben Dank für Deine ausführliche Rückmeldung. Hat mir sehr geholfen. Wünsche Dir einen schönen Sonntag.


Gerne, hab mir ja genau die Gedanken auch gemacht über die letzten Monate und bin deshalb grad noch drin in dem Thema. Wenn du Fragen hast meld dich gern. Schönes Wochenende noch.
Jensi8420.07.2019 20:06

Kann jemand sagen, welche der "Bars" zu bevorzugen wäre:- Beam- Playbar- …Kann jemand sagen, welche der "Bars" zu bevorzugen wäre:- Beam- Playbar- PlaybaseBlick noch nicht ganz durch...Mit zwei Play:1 (bspw.) + Sub ließe sich ein solides 5.1 bauen, richtig?


Was mich persönlich noch an der beam stört ist, dass sie nur einen hdmi und keinen optischen Eingang hat.
morrisxtreme21.07.2019 09:22

Was mich persönlich noch an der beam stört ist, dass sie nur einen hdmi u …Was mich persönlich noch an der beam stört ist, dass sie nur einen hdmi und keinen optischen Eingang hat.


Aber es liegt ein Adapter bei um ein optisches Kabel anschließen zu können
Also Freunde, ich habe mir das Teil heute im Mediamarkt Sinsheim geholt. Die playbase ist definitiv die beste Wahl, wenn man aufgrund von Nachbarn oder Geldbeutel auf den Sub verzichten möchte. Im Gegensatz zu playbar ist hier noch ein kleiner Subwoofer verbaut und klingt wesentlich voluminöser als die beam.
Lustig ist, im Mediamarkt Sinsheim ist im System nur die weiße playbase mit diesem Hammer Preis geführt. Habe die Herrschaften dann daran erinnert, dass es so ausgeschildert ist und sie ihn mir dann auch zu dem Preis verkaufen müssen. Anscheinend gab es hier ein Missverständnis zwischen weiß und schwarz, mein Glück! Ihr braucht übrigens gar nicht erst versuchen anzurufen, Mediamarkt darf am Telefon nichtmal eigenen Mitarbeitern Preisauskünfte und Bestände durchgeben. Also beeilen, es ist aktuell der günstigste Preis am Markt!!
Wirklich abgelaufen?!? 23.7.???
Balliiboo23.07.2019 22:21

Wirklich abgelaufen?!? 23.7.???


Ja, letzte ist raus
Ich glaube das waren nur drei Stück
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text