Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Lokal MediaMarkt Weiterstadt] Sonos Playbar
281° Abgelaufen

[Lokal MediaMarkt Weiterstadt] Sonos Playbar

447€499€-10%Media Markt Angebote
12
281° Abgelaufen
[Lokal MediaMarkt Weiterstadt] Sonos Playbar
eingestellt am 19. Aug 2020Verfügbar: Hessen (Andere)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Media Markt in Weiterstadt gibt die Sonos Playbar für 447€ VGP 499€ bei Media Markt online.


Produktdetails
Nachtmodus: Für kristallklaren Sound - auch bei niedriger Lautstärke
Mit TruePlay Speakertuning für den optimalen Sound in jeder Umgebung
Funktioniert liegend oder an der Wand montiert
Verbindbar mit Amazon Echo & Echo Dot für bequeme Sprachsteuerung
Anschlüsse: Stromanschluss, optischer Audio Eingang
Verbindungstechnik: WLAN (kein Bluetooth)
Sichere Wandmontage mit der passenden Wandhalterung
Zusätzliche Info
12 Kommentare
seit dem ich die Sonos ARC gehört habe, steht die Playbar nicht mehr auf der Wunschliste ^^
fgue19.08.2020 10:40

seit dem ich die Sonos ARC gehört habe, steht die Playbar nicht mehr auf …seit dem ich die Sonos ARC gehört habe, steht die Playbar nicht mehr auf der Wunschliste ^^


Auch schon mit spekuliert. Ist die soviel besser?
pmb19.08.2020 10:48

Auch schon mit spekuliert. Ist die soviel besser?


Hab keinen Vergleich. Kann nur sagen dass die Arc mega ist.
fgue19.08.2020 10:40

seit dem ich die Sonos ARC gehört habe, steht die Playbar nicht mehr auf …seit dem ich die Sonos ARC gehört habe, steht die Playbar nicht mehr auf der Wunschliste ^^


So krass der Unterschied?
Quester5519.08.2020 11:17

So krass der Unterschied?


Man hört schon den Unterschied, ist aber Jammern auf sehr hohem Niveau. Habe bei mir die Playbar mit der Arc ersetzt und konnte vergleichen: Die Playbar klingt im direkten Vergleich etwas topfiger, weniger breit und schwächelt in den Höhen etwas. Im Verbund mit Sub und Play One relativiert es sich jedoch ziemlich. Audiophile greifen eh nicht zu Sonos. Mit der Playbar macht man definitiv nichts falsch, wenn man auf eARC/Atmos verzichten kann. Man sollte nur im Hinterkopf behalten, dass die Playbar schon 7 Jahre auf dem Buckel hat und der Hardware-Support bei Sonos generell sehr lange aufrecht erhalten wird, aber eben endlich ist.
DaProletariat19.08.2020 11:58

Man hört schon den Unterschied, ist aber Jammern auf sehr hohem Niveau. …Man hört schon den Unterschied, ist aber Jammern auf sehr hohem Niveau. Habe bei mir die Playbar mit der Arc ersetzt und konnte vergleichen: Die Playbar klingt im direkten Vergleich etwas topfiger, weniger breit und schwächelt in den Höhen etwas. Im Verbund mit Sub und Play One relativiert es sich jedoch ziemlich. Audiophile greifen eh nicht zu Sonos. Mit der Playbar macht man definitiv nichts falsch, wenn man auf eARC/Atmos verzichten kann. Man sollte nur im Hinterkopf behalten, dass die Playbar schon 7 Jahre auf dem Buckel hat und der Hardware-Support bei Sonos generell sehr lange aufrecht erhalten wird, aber eben endlich ist.


Zu was greifen Audiophile denn?
Und sag jetzt bitte nicht Bose.
Acony19.08.2020 12:37

Zu was greifen Audiophile denn?Und sag jetzt bitte nicht Bose.


Zu analogen Lautsprechern und vergoldeten Kabeln

Wollte damit jetzt nicht die Audiophilen diskreditieren. Die dürfen natürlich auch Sonos kaufen. Wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass man als normal Sterblicher eher keinen wirklichen Unterschied hört.
Bearbeitet von: "DaProletariat" 19. Aug
DaProletariat19.08.2020 11:58

Man hört schon den Unterschied, ist aber Jammern auf sehr hohem Niveau. …Man hört schon den Unterschied, ist aber Jammern auf sehr hohem Niveau. Habe bei mir die Playbar mit der Arc ersetzt und konnte vergleichen: Die Playbar klingt im direkten Vergleich etwas topfiger, weniger breit und schwächelt in den Höhen etwas. Im Verbund mit Sub und Play One relativiert es sich jedoch ziemlich. Audiophile greifen eh nicht zu Sonos. Mit der Playbar macht man definitiv nichts falsch, wenn man auf eARC/Atmos verzichten kann. Man sollte nur im Hinterkopf behalten, dass die Playbar schon 7 Jahre auf dem Buckel hat und der Hardware-Support bei Sonos generell sehr lange aufrecht erhalten wird, aber eben endlich ist.


Und für die neuen verlangen die sau viel Geld!!! Bin völlig verzweifelt mittlerweile und weis nicht was ich kaufen soll
DaProletariat19.08.2020 17:14

Zu analogen Lautsprechern und vergoldeten Kabeln Wollte damit jetzt …Zu analogen Lautsprechern und vergoldeten Kabeln Wollte damit jetzt nicht die Audiophilen diskreditieren. Die dürfen natürlich auch Sonos kaufen. Wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass man als normal Sterblicher eher keinen wirklichen Unterschied hört.


Ja oke, ich gehöre auch nicht zu den Audio Fanatikern, aber man fühlt sich halt scheiße, wenn man soviel Geld für dann doch eine gehobene Marke aufbringt.
Und dann heißt es, dass das eigentlich immer noch nicht super ist.
pmb19.08.2020 10:48

Auch schon mit spekuliert. Ist die soviel besser?


Liegt immer im Auge des bedrachter, im vergleich zur beam, bar, base auf jedenfall. Im Vergleich zu einem 5.1 kann ich es nicht einschätzen, habe sie nur in einem großem gehört. Ich muss die noch mal in einem ausgeleuchteten raum hören dann wird diese vermutlich mein 5.1 harman ersetzten, dass nur 4 Jahre überlebt hat (der Avr).
Acony19.08.2020 19:14

Ja oke, ich gehöre auch nicht zu den Audio Fanatikern, aber man fühlt sich …Ja oke, ich gehöre auch nicht zu den Audio Fanatikern, aber man fühlt sich halt scheiße, wenn man soviel Geld für dann doch eine gehobene Marke aufbringt.Und dann heißt es, dass das eigentlich immer noch nicht super ist.


Der Fokus bei Sonos liegt ja auf der solieden Technik und dem Kompakten Design, mir persönlich geht der kabelsalat ziehmlich auf den Sack beim 5.1. Mein plan ist, die arc mit sub und paar sonos one bzw. die vorhanden sonos-ikea Lautsprecher für den Raumklang zu verwenden.
Klar ist Sonos des Todes teuer. Speziell alles über dem Play One. Aber der Werterhalt ist halt auch mega fair. Überlegt mal: Die Playbar kam 2012/2013 mit einer UVP von 700€ heraus - so unfassbar viel teurer ist die Arc gar nicht. Dafür bringt die Arc mehr Treiber mit, eARC und Dolby Atmos. Wie auch immer: Gebraucht wird die Playbar aktuell je nach Zustand für 350-450€ gehandelt. Und über all die Jahre und sicher auch noch die nächsten paar Jahre wird sie mit Software versorgt. Bin jetzt über 10 Jahre Sonos-Nutzer und ich bejubel sicher nicht alles was sie machen. Eines kann man als Faustformel sagen: Bei einem Generationswechsel bekommt man locker 50% seiner Kohle durch den Verkauf wieder.

Und klar, das nötige Spielgeld muss halt trotzdem da sein. So ist's halt mit allem im Leben
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text