[Lokal] Microsoft Surface i5/8GB/256GB
211°Abgelaufen

[Lokal] Microsoft Surface i5/8GB/256GB

1.099€1.209€-9%expert Angebote
18
lokaleingestellt am 27. Apr
(Vorsicht nicht zu Verwechseln mit dem anderen Deal von Expert!)

Bei Expert gibt es momentan scheinbar einen Surface Ausverkauf.

In bestimmen Märkten, z.B. Melle/Langenhagen/Nienburg/usw. bekommt ihr das Surface zum Preis von 1099 €, jedoch leider ohne Type Cover..


Guckt einfach selber auf der Expert Seite, ob ein Markt in eurer Nähe dabei ist, das Angebot gilt nicht für jeden Expert!
Zusätzliche Info

Gruppen

18 Kommentare
Verstehe nicht, wo da der Deal sein soll.. War doch erst letzte Woche direkt bei Microsoft mit Type Cover für 1119€ verfügbar, wo ich auch zugeschlagen habe.
NeugierigerInteressentvor 2 m

Verstehe nicht, wo da der Deal sein soll.. War doch erst letzte Woche …Verstehe nicht, wo da der Deal sein soll.. War doch erst letzte Woche direkt bei Microsoft mit Type Cover für 1119€ verfügbar, wo ich auch zugeschlagen habe.


Und anfang der Woche mit versand aus der Schweiz für 999€ glaub ich.
NeugierigerInteressentvor 20 m

Verstehe nicht, wo da der Deal sein soll.. War doch erst letzte Woche …Verstehe nicht, wo da der Deal sein soll.. War doch erst letzte Woche direkt bei Microsoft mit Type Cover für 1119€ verfügbar, wo ich auch zugeschlagen habe.


Wie du schon richtig schreibst..."war"... in der Vergangenheit...
Bin mittlerweile extrem gespalten bzgl des Surface... Habe mir das Teil u. a. extra für das Studium besorgt.

1. Die Laufzeit: Unterirdisch, wenn das Display nicht fast komplett abgedunkelt ist..
2. OneNote: Wie oft verschwindet da der Text beim scrollen.. Dann muss man mühselig rumscrollem, bis er wieder da ist..
3. Gefühlt ständig Updates

Klingt nach Kleinigkeiten, aber wenn man lernen oder mitschreiben will, rückt das irgendwann nur noch ab...
ruaid0rvor 1 h, 11 m

Habe mir das Teil u. a. extra für das Studium besorgt.


Darf ich fragen welche Konfiguration du dir da besorgt hast?

Ich stand vor einer ähnlichen Wahl und konnte glücklicherweise die Surface vorher bei uns in der Firma ausprobieren, fand da die Akkulaufzeit des Surface mit dem m3 und i5 Prozessoren eigentlich ausreichend um über einen Studientag zu kommen. (Hatte mich dann aber aus anderen Gründen doch für ein Surface Book 2 entschieden)

Die i7 Variante des Surface finde ich persönlich nämlich relativ mies von der Preis/Leistung und da könnte ich mir durchaus vorstellen das der i7 ziemlich an der Akkulaufzeit nagt. Eigentlich finde ich die komplette i7 Variante des Surface absolut überflüssig....aber irgendwer scheint das wohl zu brauchen....oder es wird nur gekauft weil 7 > 5?
Bearbeitet von: "Scitch87" 27. Apr
Ynebvor 1 h, 27 m

Wie du schon richtig schreibst..."war"... in der Vergangenheit...


Ich sage ja nicht, dass es an Weihnachten zu dem Preis verfügbar war... Und es war übrigens nicht nur letzte Woche, sondern auch vorletzte Woche bei Microsoft zu dem Preis verfügbar - abgesehen von dem Schweiz-Angebot.
Kannst es gerne zu dem heutigen Preis kaufen, oder eben noch eine Woche warten, bis Microsoft wieder welche raushaut.
ruaid0rvor 4 h, 43 m

Bin mittlerweile extrem gespalten bzgl des Surface... Habe mir das Teil u. …Bin mittlerweile extrem gespalten bzgl des Surface... Habe mir das Teil u. a. extra für das Studium besorgt. 1. Die Laufzeit: Unterirdisch, wenn das Display nicht fast komplett abgedunkelt ist..2. OneNote: Wie oft verschwindet da der Text beim scrollen.. Dann muss man mühselig rumscrollem, bis er wieder da ist..3. Gefühlt ständig UpdatesKlingt nach Kleinigkeiten, aber wenn man lernen oder mitschreiben will, rückt das irgendwann nur noch ab...


Keine Ahnung was du da machst mit der Laufzeit aber meiner hält 2 Tage Vorlesung
Und kein Stromsparmodus oder so...
Beim OneNote bist du eher das Problem... Man muss halt wissen wie man damit umgeht (Stichwort: Neue Abschnitte erstellen)
3. ganz normale Win10 Updates

Möchte meins keinesfalls mehr missen 😃
In ca. (angeblich maximal) 6 Monaten kommt die neue Generation Surface Pro heraus.
Daher wird abverkauft, was bis dahin noch abverkauft werden kann.
Je kürzer der Zeitraum wird, desto eher sind die Kunden bereit, auf die neue Generation zu warten.

In praxi gibt es nur eine wirklich unabhängig brauchbare Variante des Surface Pro: Die mit WLAN und LTE.
Ist nur mit i5 verfügbar, weil das LTE Modul an der Stelle verbaut wurde, an der beim i7 der Lüfter sitzt.
Maximal sind bei der LTE Variante 8GB/256GB verfügbar.

Wie allgemein bekannt, werden die neuen Modelle allesamt lüfterlos konstruiert.
Theoretisch kann dadurch jedes Surface Pro in jeder Ausstattungsvariante mit LTE ausgestattet werden.
Praktisch wird abzuwarten sein, was MS in welchen Ausstattungsvarianten umsetzt und tatsächlich auf den Markt bringt.

Maximale Ausstattung ist immer dann gefragt, wenn das Surface Pro einen stationären Rechner ersetzen soll, gleichzeitig bis zu einem gewissen Grad der nichtstationäre Betrieb erforderlich ist. Angesichts der heutigen, externen Akkupacks stellt die Laufzeit überhaupt kein Problem mehr dar.
Gewöhnlich wird das ein i7/16GB71TB sein, die derzeit maximale Ausstattungsvariante, weil nicht einfach mal eben so aufgeschraubt und nachgerüstet werden kann.
Am Arbeitsplatz (Firma und/oder Daheim) via Dockingstation mit der erforderlichen Peripherie betrieben.
Macht sich gut am 55“ Monitor, den Otto und Ottilie Normalverbraucher als Full-HD TV benutzen.
Entspricht nicht unbedingt dem studentischen Alltag. Schadet ihm allerdings auch nicht - außer dem normalen, studentischen Budget.

Jedenfalls soll die kommende Surface Pro Generation als vollwertige Computer die iPad Pro Geräte obsolet werden lassen, die z.B. mit ihren Office 365 Apps unter iOS eher einen schlechten Witz darstellen und nicht einmal qualifiziert wissenschaftliches Arbeiten unterstützen (Das hier wird gerade auf einem iPad Pro 12,9“ „volle Hütte“ mit Logitech Create Tastatur geschrieben).
Auf dem Surface Pro kann jetzt bereits die jeweilige Office Vollversion installiert werden.
Möglicherweise eher sinnfrei auf den mager ausgestatteten Versionen des Surface Pro.
Aber sie sollen ja absehbar kommen, die neuen Surface Pro.

Gegenwärtig ergibt es nach meiner Ansicht allenfalls Sinn, das Surface Pro - wegen der Unabhängigkeit durch LTE - in der oben beschriebenen Ausstattung zu erwerben.
Dessen maximale Ausstattung erachte ich jedoch bereits als „mager“.
Das handhabt jedoch grundsätzlich jede/r frei nach seinen eigenen Vorstellungen/Anforderungen.

In praxi ist es jedenfalls ein absoluter Vorteil mit der Office Vollversion arbeiten zu können, wenn Office in der gesamten (Arbeits- und sonstigen) Umgebung sowieso als Standard eingesetzt wird.
Bearbeitet von: "JurTech1" 28. Apr
Scitch87vor 9 h, 44 m

Darf ich fragen welche Konfiguration du dir da besorgt hast? Ich stand vor …Darf ich fragen welche Konfiguration du dir da besorgt hast? Ich stand vor einer ähnlichen Wahl und konnte glücklicherweise die Surface vorher bei uns in der Firma ausprobieren, fand da die Akkulaufzeit des Surface mit dem m3 und i5 Prozessoren eigentlich ausreichend um über einen Studientag zu kommen. (Hatte mich dann aber aus anderen Gründen doch für ein Surface Book 2 entschieden) Die i7 Variante des Surface finde ich persönlich nämlich relativ mies von der Preis/Leistung und da könnte ich mir durchaus vorstellen das der i7 ziemlich an der Akkulaufzeit nagt. Eigentlich finde ich die komplette i7 Variante des Surface absolut überflüssig....aber irgendwer scheint das wohl zu brauchen....oder es wird nur gekauft weil 7 > 5?


I5/8gb/256gb
LitIrovor 6 h, 16 m

Keine Ahnung was du da machst mit der Laufzeit aber meiner hält 2 Tage …Keine Ahnung was du da machst mit der Laufzeit aber meiner hält 2 Tage VorlesungUnd kein Stromsparmodus oder so...Beim OneNote bist du eher das Problem... Man muss halt wissen wie man damit umgeht (Stichwort: Neue Abschnitte erstellen) ;)3. ganz normale Win10 UpdatesMöchte meins keinesfalls mehr missen 😃


Hast du denn dieselbe Konfiguration wie hier?

Bei OneNote weiß ich wie man Abschnitte erstellt. Aber wozu sollte ich? Wenn ich nicht mal viel geschrieben habe.

Windows Hello hatte bei mir auch schon mal tagelang Aussetzer. Alle Losungen aus dem Netz halfen nicht. Nach 2 Wochen ging es dann plötzlich wieder.

Oder die Schnellstart-Funktion für OneNote (wenn man auf den Knopf des Stiftes) drückt funktioniert meistens auch nicht (und ja, der Stift ist verbunden).

Da hilft es auch nicht, dass man das „richtige“ OneNote als Verknüpfung hinterlegen kann.

Momentan steht das Ding stationär, dafür ist es gut. Aber für Mobil bin ich leider sehr enttäuscht
ruaid0rvor 23 m

Hast du denn dieselbe Konfiguration wie hier? Bei OneNote weiß ich wie man …Hast du denn dieselbe Konfiguration wie hier? Bei OneNote weiß ich wie man Abschnitte erstellt. Aber wozu sollte ich? Wenn ich nicht mal viel geschrieben habe. Windows Hello hatte bei mir auch schon mal tagelang Aussetzer. Alle Losungen aus dem Netz halfen nicht. Nach 2 Wochen ging es dann plötzlich wieder. Oder die Schnellstart-Funktion für OneNote (wenn man auf den Knopf des Stiftes) drückt funktioniert meistens auch nicht (und ja, der Stift ist verbunden). Da hilft es auch nicht, dass man das „richtige“ OneNote als Verknüpfung hinterlegen kann. Momentan steht das Ding stationär, dafür ist es gut. Aber für Mobil bin ich leider sehr enttäuscht


Versuch Mal Evernote, vielleicht funktioniert das insgesamt bei dir besser.
Weil es GoodNotes nicht für Windows (Surface Pro) gibt:

- xournal
- MyScript Nebo
- Fii Note
- Jarnal
- NoteLab
- Squid

ausprobieren und feststellen, womit man selbst am besten arbeiten kann, wenn die MS Office Utensilien - aus welchen Gründen auch immer - nicht so funktionieren sollten, wie sie sollen und idR auch funktionieren.
Scitch87vor 13 h, 15 m

Darf ich fragen welche Konfiguration du dir da besorgt hast? Ich stand vor …Darf ich fragen welche Konfiguration du dir da besorgt hast? Ich stand vor einer ähnlichen Wahl und konnte glücklicherweise die Surface vorher bei uns in der Firma ausprobieren, fand da die Akkulaufzeit des Surface mit dem m3 und i5 Prozessoren eigentlich ausreichend um über einen Studientag zu kommen. (Hatte mich dann aber aus anderen Gründen doch für ein Surface Book 2 entschieden) Die i7 Variante des Surface finde ich persönlich nämlich relativ mies von der Preis/Leistung und da könnte ich mir durchaus vorstellen das der i7 ziemlich an der Akkulaufzeit nagt. Eigentlich finde ich die komplette i7 Variante des Surface absolut überflüssig....aber irgendwer scheint das wohl zu brauchen....oder es wird nur gekauft weil 7 > 5?


Ich habe mir damals beim Studium das Surface Pro 3 mit I5 und 4GB RAM geholt. Prinzipiell ist das Surface Pro in naturwissenschaftlichen Fächern eine sehr große Hilfe, da man hauptsächlich mit Mathe zu tun hat und eine Mitschrift mit einem Laptop oder Ipad (inzwischen gibt es wohl auch richtige Eingabestifte) unmöglich ist. Gerade in Verbindung mit Microsoft OneNote und die Kompatibilität mit Word und dem Edge Browser eine echte Arbeitserleichterung. Man kann rechnen, Fehler einfach radieren usw. Es gibt tausend Möglichkeiten. Allerdings würde ich nie wieder die Version mit 4GB Ram nehmen. Sobald mehrere Folien und Abschnitte in OneNote geöffnet sind, kommt es zu starken Leistungseinbrüchen, oder OneNote stürzt ab und reagiert nicht mehr. Wenn man dann eine halbe Vorlesung mitgeschrieben hat und alles wegen einem Programmabsturz gelöscht ist, bekommt man Schreikrämpfe :D. Der I5 Prozessor hingegen ist mehr als ausreichend.
Bearbeitet von: "Yneb" 28. Apr
JurTech1vor 7 h, 59 m

Maximale Ausstattung ist immer dann gefragt, wenn das Surface Pro einen …Maximale Ausstattung ist immer dann gefragt, wenn das Surface Pro einen stationären Rechner ersetzen soll, gleichzeitig bis zu einem gewissen Grad der nichtstationäre Betrieb erforderlich ist.


Ich muss sagen das mir selbst dann das i7 Surface Pro suspekt ist. Für einen minimalen Aufpreis (ca. 300€) bekommt man bereits ein Surface Book 2 mit ähnlicher Ausstattung.

Um das in Perspektive zu setzen das Surface Pro mit i7, 8GB RAM und 256GB Speicher kostet momentan (ohne Typecover) ohne irgendwelche Rabatte oder Aktionen um die 1.500€ (1.518€ auf Amazon).
Das Surface Book 2 kostet momentan mit i7, 8GB RAM und 256GB Speicher ohne irgendwelche Rabatte und Aktionen ca. 1.800€ (1.807€ auf Amazon)

Für diese 300€ Aufpreis bekommt man allerdings ein etwas größeres Display, ein integriertes (und ausgezeichnetes) Keyboard, eine dedizierte Grafikkarte und mehrere Anschlüsse (momentan ein USB-C sowie zwei USB 3.1). Der momentane Vorteil wäre zusätzlich das im Surface Book 2 bereits die 8te Generation des i7 (lüfterlos) verbaut ist gegenüber der 7ten Version im Surface Pro. Das dürfte sich zwar mit einem neuen Surface Pro ändern allerdings dürfte der Preis dann auch wieder anziehen.

Und das sind auch genau die Gründe warum ich die i7 Version des Surface Pro etwas merkwürdig finde. Preislich ist es kaum zu vertreten hier ein Surface Pro dem Surface Book 2 vorzuziehen und um einen Desktop PC komplett zu ersetzen eignet sich das Book 2 ebenfalls weit besser. Die Portabilität leidet etwas unter dem etwas größeren Gewicht, allerdings gibt es ein paar Hüllen mit integriertem Stand, die den Abstand des Surface Pro zum Surface Book 2 zumindest verringern wenn man es mal kurz in ein Meeting mitnehmen möchte. Abgesehen davon finde ich das arbeiten im Zug weitaus einfacher und angenehmer auf dem Book 2 da ich es einfacher auf dem Schoß bedienen kann als das Surface Pro.

Bitte nicht falsch verstehen:
Ich finde die m3 und i5 Versionen des Surface Pro absolute Spitze in Punkto Portabilität, Akkulaufzeit und Verarbeitung. Durch den geringeren Preis "lohnen" sich diese auch weit eher in meinen Augen. Die i7 Version ist in meinen Augen aber schlichtweg unnötig da der preisliche Abstand zum Surface Book 2, das in den genannten Punkten mehr bietet, einfach zu gering ist.
ruaid0rvor 10 h, 12 m

Hast du denn dieselbe Konfiguration wie hier? Bei OneNote weiß ich wie man …Hast du denn dieselbe Konfiguration wie hier? Bei OneNote weiß ich wie man Abschnitte erstellt. Aber wozu sollte ich? Wenn ich nicht mal viel geschrieben habe. Windows Hello hatte bei mir auch schon mal tagelang Aussetzer. Alle Losungen aus dem Netz halfen nicht. Nach 2 Wochen ging es dann plötzlich wieder. Oder die Schnellstart-Funktion für OneNote (wenn man auf den Knopf des Stiftes) drückt funktioniert meistens auch nicht (und ja, der Stift ist verbunden). Da hilft es auch nicht, dass man das „richtige“ OneNote als Verknüpfung hinterlegen kann. Momentan steht das Ding stationär, dafür ist es gut. Aber für Mobil bin ich leider sehr enttäuscht


Ja, habe die selbe Konfiguration

Ja, weiß nicht warum du dich dann mit dem hochscrollen beschwerst? Man nimmt nie ein Abschnitt und schreibt seine kompletten Notizen auf einem.

Also deine genannten Probleme kenne ich gar nicht... und habe 5 weitere Komminitolen die auch ein Surface haben und nie hat sich einer beschwert
LitIrovor 1 h, 51 m

Ja, habe die selbe KonfigurationJa, weiß nicht warum du dich dann mit dem …Ja, habe die selbe KonfigurationJa, weiß nicht warum du dich dann mit dem hochscrollen beschwerst? Man nimmt nie ein Abschnitt und schreibt seine kompletten Notizen auf einem.Also deine genannten Probleme kenne ich gar nicht... und habe 5 weitere Komminitolen die auch ein Surface haben und nie hat sich einer beschwert


Und was soll der Sinn sein, zb ein Mentoriat (in meinem Falle) über 3 Abschnitte zu verteilen? Wir reden vier von Max. 8 Süd, in denen maximal 20 DIN A4 Seiten geschrieben werden. Also sorry, aber wenn das Gerät das nicht packt..

Dasselbe Problem habe ich übrigens bei der Radierfunktion.

Entweder radiert er gar nicht, oder wenn ich es dann noch mal probiere direkt alles.

Ggü. einem iPAd hat das Surface natürlich einen richtigen Datei Explorer.

Das Gerät ist ja nicht schlecht, aber mich hat es enttäuscht.
ruaid0rvor 3 h, 45 m

Und was soll der Sinn sein, zb ein Mentoriat (in meinem Falle) über 3 …Und was soll der Sinn sein, zb ein Mentoriat (in meinem Falle) über 3 Abschnitte zu verteilen? Wir reden vier von Max. 8 Süd, in denen maximal 20 DIN A4 Seiten geschrieben werden. Also sorry, aber wenn das Gerät das nicht packt..Dasselbe Problem habe ich übrigens bei der Radierfunktion. Entweder radiert er gar nicht, oder wenn ich es dann noch mal probiere direkt alles. Ggü. einem iPAd hat das Surface natürlich einen richtigen Datei Explorer. Das Gerät ist ja nicht schlecht, aber mich hat es enttäuscht.


Wie gesagt... tut mir leid dass du solche Probleme hattest
Meinen möchte ich auf keinen Fall weggeben
LitIrovor 9 h, 29 m

Wie gesagt... tut mir leid dass du solche Probleme hattestMeinen möchte …Wie gesagt... tut mir leid dass du solche Probleme hattestMeinen möchte ich auf keinen Fall weggeben


Das ist doch super und zählt! Mal schauen, ich finde es angenehmer mit einem Gerät (+ Stift) rumzulaufen, anstatt kiloschwere Skripte mitzuschleppen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text