[Lokal MM Baden-Baden] Dyson V10 Absolute
79°Abgelaufen

[Lokal MM Baden-Baden] Dyson V10 Absolute

555€589€-6%Media Markt Angebote
15
lokaleingestellt am 2. AugBearbeitet von:"Whoooot"
HI zusammen,

ich Media Markt Baden-Baden gibt es ab dem 04.08.2018 den Dyson V10 Absolute für 555.-€
Ist nicht der Bestpreis aus anderen Märkten, dennoch ein ganz guter Preis für Leute die in der Umgebung wohnen.
Der VGP liegt inkl. Versand bei 589.-€ (Ebay).

Die technischen Eigenschaften dürften mittlerweile den Meisten bekannt sein
Zusätzliche Info

Gruppen

15 Kommentare
Ich habe diese DYSON nur mal flüchtig im Markt getestet aber sind die wirklich ihr Geld wert...? 550€ für einen Akku-Sauger mit quasi begrenzter Lebensdauer finde ich schon sehr heftig zumal es ja enorm viele preiswertere Produkte gibt (auch wenn diese womöglich nicht diesen Status haben und ggf. auch etwas weniger leisten).
dyson is viel zu teuer für ein sauger
V8 oder V10?
NickCroftvor 14 m

Ich habe diese DYSON nur mal flüchtig im Markt getestet aber sind die …Ich habe diese DYSON nur mal flüchtig im Markt getestet aber sind die wirklich ihr Geld wert...? 550€ für einen Akku-Sauger mit quasi begrenzter Lebensdauer finde ich schon sehr heftig zumal es ja enorm viele preiswertere Produkte gibt (auch wenn diese womöglich nicht diesen Status haben und ggf. auch etwas weniger leisten).


Also ich muss sagen ich habe hier den V6 als Hauptstaubsauger (neben einem Xiaomi Roboter) und muss sagen ich werde mir immer wieder einen Akku Staubsauger von Dyson kaufen. Die Teile sind einfach top

Der Preis vom v10 ist natürlich schon eine Wucht...
Bearbeitet von: "zoeck" 2. Aug
Ich habe mich in letzter Zeit auch mit dem Thema beschäftigt. Es kommt natürlich auf die Größe des Bereichs an den man saugen möchte. Durch die verlängerte Akkulaufzeit des V10 kommt man da schon ein gutes Stück weit.
Was ich an den Dyson ziemlich cool finde, ist der problemlose Umbau auf einen Handsauger. Gerade für das Auto, die Couch oder etwas in der Art, schon sehr genial. Die Saugleistung auf der niedrigsten Stufe in Verbindung mit der jeweiligen Bürste ist sehr beachtlich. Neben dem Dyson habe ich auch einen AEG (mit herausnehmbaren Handteil) und den Bosch getestet. Das Handteil des AEG ist leider kein Vergleich, sonst hätte ich mich für den entschieden. Er ist aber lange nicht so handlich und das Handteil als solches reicht von der Performance einfach nicht aus. Der Bosch hat leider kein Handteil und ist mit Umhängegurt einfach nicht handlich.
Die Sauger sind gut, aber hoffnungslos überteuert. Was Dyson da inzwischen für den V10 aufruft ist nicht mehr zu tolerieren und sollte durch NICHTKAUF bestraft werden.

liebe grüße aus dem hohen Norden
SvenB
hab den v8 mal in der metro für brutto unter 400 geholt.. gutes Gerät aber bin froh noch einen mit Kabel zu haben... beim v10 würde ich abwarten... das Gerät ist ja noch nicht lange am Markt und im Sommerloch kann man jetzt nicht mit irren Nachlässen rechnen... das wäre eher unklug vom Anbieter... denke mal ab Herbst oder Frühjahr 19 sehen wir 450 für den V10

18168079-XxqsJ.jpg18168079-rypP6.jpg
Bearbeitet von: "desaint" 2. Aug
Wir haben seit längerem auch so einen "2-in-1", ERGORAPIDO von AEG (nur mit 12V) mit herausnehmbaren Hand-Sauger. Für zwischendurch ist der sehr praktisch und auf Hartböden sogar ausreichend saugstark. Die LED-Leuchten sind sinnvoller als ich vermutet hätte. Das Handling ist sehr einfach weil das Gewicht des Gerätes ja nicht getragen werden muss, sondern primär auf dem Boden liegt und man das Teil nur schiebt. Unter's Bett o.ä. kommt man damit aber nicht gut.

In der Bauform wie Dyson habe ich eher aus Jux SO EIN TEIL gekauft (14.4V). Der ist viel variabler einsetzbar (z.B. für's Saugen über Kopf) als der o.g. 2-1-Sauger und findet auch im Auto gerne seine Anwendung.
Bei solchen Teilen muss man aber das ganze Gewicht dauerhaft heben - nach 10-20 Min. spürt man das schon sehr.
Was einen Dyson aber bis zu 10-fach wertvoller macht, ist mir noch nicht ganz klar (neben der sicher wertigeren Verarbeitung und Materialien).

Lassen die Dyson sich wenigstens während des Aufbewahrens in der Wandstation aufladen oder muss man den Akku zum Laden entnehmen?
Bearbeitet von: "NickCroft" 2. Aug
Der Sauger wird in die an der Wand befestigte "Station" gesteckt. Der Akku muss zum Laden nicht entnommen werden.
NickCroftvor 6 h, 50 m

Ich habe diese DYSON nur mal flüchtig im Markt getestet aber sind die …Ich habe diese DYSON nur mal flüchtig im Markt getestet aber sind die wirklich ihr Geld wert...? 550€ für einen Akku-Sauger mit quasi begrenzter Lebensdauer finde ich schon sehr heftig zumal es ja enorm viele preiswertere Produkte gibt (auch wenn diese womöglich nicht diesen Status haben und ggf. auch etwas weniger leisten).


Ich verstehe den Hype nicht. Ich habe mich durch die ganzen positiven Kommentare bei Mydealz dazu entschieden den V10 zu kaufen und war total enttäuscht. Ich habe hier sehr viel Teppich und zwei Hunde und mit einer Akkuladung kam ich nicht hin, weil der Sauger die Hundehaare bei mehrmaligem drübergehen erst mitgenommen hat.

Für das Auto ist das Teil echt praktisch und das Zubehör ist echt gut, aber dafür zahle ich keine 500€. Ich bleibe bei meinem alten Henry...
Bearbeitet von: "Zabulus89" 2. Aug
gibts für die dyson modelle auch andere, breite bürsten? mein miele staubsauger verabschiedet sich langsam aber sicher, bei dem ist aber die xl parkettdüse absolut gold wert, bei weitläufigen glatten oberflächen. würde mir sowas in schnurlos wünschen.
Für die glatten Oberflächen ist die "Elektrobürste mit Soft-Walze" gedacht. Am besten mal auf einem Videoportal danach suchen.
NickCroftvor 1 h, 53 m

Was einen Dyson aber bis zu 10-fach wertvoller macht, ist mir noch nicht …Was einen Dyson aber bis zu 10-fach wertvoller macht, ist mir noch nicht ganz klar


Vernachlässigen wir einfach mal die Tatsache, dass vergleichbare Geräte von der Konkurrenz (Bosch, AEG, usw) auch mal bis zu 500 € kosten können, würde ich spontan Tippen das Entwicklungsarbeit nunmal nicht vom Himmel fällt! Und zum Schluss ist Dyson wie jeder andere Hersteller ein gewinnorientiertes Unternehmen was an ihren Geräten auch noch was verdienen will. Klar gibt es Fernorst-Akkusauger die auf den ersten Blick gleich aussehen aber gleiches Aussehen bedeutet nicht gleiches Ergebnis!
Ich hatte den v8 und v10 hier und war bei der akkuleistung von keinem begeistert. Der v10 schon eher aber der Preis ist abartig. Vielleicht wenn er mal sinkt auf 400...
Bearbeitet von: "r32er" 3. Aug
minimmivor 19 h, 31 m

Vernachlässigen wir einfach mal die Tatsache, dass vergleichbare Geräte v …Vernachlässigen wir einfach mal die Tatsache, dass vergleichbare Geräte von der Konkurrenz (Bosch, AEG, usw) auch mal bis zu 500 € kosten können, würde ich spontan Tippen das Entwicklungsarbeit nunmal nicht vom Himmel fällt! Und zum Schluss ist Dyson wie jeder andere Hersteller ein gewinnorientiertes Unternehmen was an ihren Geräten auch noch was verdienen will. Klar gibt es Fernorst-Akkusauger die auf den ersten Blick gleich aussehen aber gleiches Aussehen bedeutet nicht gleiches Ergebnis!


Sehe ich auch so. Da er in verschiedenen Bereichen besser als die Konkurrenz ist, lässt er sich die Spitzemposition entsprechend bezahlen - weil es genug Leute gibt, denen es das Wert ist. Mann kann auch beim Porsche oder Mercedes und Seat diskutieren, ob der Mehrpreis gerechtfertigt ist. Er ist es, solange die Leute bereit sich, ihn zu zahlen.

Je nach Wohnsituation ist ein Dyson mehr oder weniger sinnvoll. Der Miele hat es bei mir auch gut getan. Nur "mal eben etwas wegsaugen" fand faktisch nicht statt, weil das Teil schwer ist und Kabel rausziehen und einstecken einfach umständlicher ist als den Dyson von der Wandhalterung zu nehmen. Einzig das Ausleeren und Filter waschen sind nicht so optimal. Da war der gelegentliche Beutel- und Filterwechsel beim Miele bequemer. Ich habe einen V7 Fluffy. Knapp 300 Euro.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text