261°
[lokal MM Freiburg] Nikon D3200 Kit + 18-55 VR II + Tasche + 16 GB Speicherkarte für 299€

[lokal MM Freiburg] Nikon D3200 Kit + 18-55 VR II + Tasche + 16 GB Speicherkarte für 299€

ElektronikMedia Markt Angebote

[lokal MM Freiburg] Nikon D3200 Kit + 18-55 VR II + Tasche + 16 GB Speicherkarte für 299€

Preis:Preis:Preis:299€
Gerade auf einem Plakat gesehen. Es gibt die schwarze DSLR Nikon D3200 für 299€. Mit dabei ist das Kit-Objektiv 18-55mm VR II sowie eine 16GB-Speicherkarte und eine Tasche. Auf dem Plakat kann man nicht erkennen, um welches Zubehör es sich handelt, von daher entfällt hier der Vergleichspreis.

Vergleichspreis für die D3200 mit 18-55mm Kit-Objektiv: 339€ inkl. Versand (Ersparnis: 40€, dabei sind aber noch nicht Speicherkarte und Tasche).

Hier noch einige technische Details laut Plakat:
-24,2 Megapixel
-Serienbildaufnahme bis 4 Bilder/Sek.
-ISO 100 bis 6400 (erweiterbar bis zu 12800)
-Guide-Modus
-APS-C Sensor
-CMOS Sensortyp
-Full HD Video

Bis wann der Deal gültig ist, konnte ich dem Plakat nicht entnehmen.

11 Kommentare

19NfrUP.jpg

Ist ein Auslaufmodell mit dem schlechtesten Objektiv überhaupt, wird in jedem Markt abverkauft solange der Vorrat reicht.

Ist eigentlich völlig egal ob es ein Auslaufmodell ist, die Bildqualität macht im Einstiegsbereich schon seit Jahren keine großen Sprünge mehr, nur die Spielereien ringsherum werden mehr.
Und das Obektiv ist auch nicht besser oder schlechter als andere Kit Objektive anderer Hersteller(obwohl doch, die Pentax Kits sind schlechter). Wer richtig Spass an der Sache gefunden hat wird sich dann eh zeitnah nach einem anderen umschauen.

Zum Einstieg in die Spiegelreflexfotografie ist das Kit völlig in Ordnung. Wer bisher "nur" mit einer Kompakten oder mit dem Handy fotografiert hat, kann - Zeit und Interesse vorausgesetzt - damit eine Menge lernen. Die Ansprüche werden sicher irgendwann steigen, aber man kann langsam nach und nach aufrüsten. Und bloß weil es kein Megaprofiobjektiv ist muss man es auch nicht schlechter reden als es ist. Ich hatte mit meiner Canon 1200D und dem Kit-Objektiv ohne Stabi so einige wirklich gute Bilder gemacht. Und dieses Nikon-Kit ist auch nicht schlechter.

Mein 18-55er Türspion auf der D3100 hatte sich nach einiger Zeit selber zerlegt. Zoom hatte am Umkehrpunkt gehakt und später klapperte es darin. Habe mir dann den Suppenzoom von Tamron mit 18-270mm gekauft. Der ist tatsächlich weitaus(!) besser als die Kitobjektive – und das will ja echt was heissen! X)

An der Kamera stört mich nur die fehlende Arbeitsblende. Überragend ist aber die Videoqualität ohne rolling Shutter, etc.
Hmmm... richtig: Ein Mikrophoneingang fehlt auch. Das Mic ist nur mono. Aber ich vertone sowieso alle Videos neu, von daher...

Ich finde es immer wieder lustig, wie die Leute manche Objektive schlecht machen. Zum einen gibt es 4 verschiedene 18-55er von Nikon (18-55mm DX (2005-2006); 18-55mm DX II (2006-2007); 18-55mm VR DX (2007-2012); 18-55mm VR DX II (2013-heute)) und alle sind am Preis gemessen durchaus brauchbar um gute Fotos zu machen.

Wenn das Bild am MM Plakat stimmt, dann ist hier das neueste dabei, das meiner Meinung nach auch am besten zur D3200 passt, da es äußerst klein ist und damit steigt die Chance, dass man die Kamera mitnimmt und Fotos macht.

Aktuelle Kameras korrigieren bei jpg-Bildern ohnehin automatisch viele optische Fehler (Verzeichnung, chromatische Aberrationen,...) und gerade leicht abgeblendet ist auch die Schärfe des 18-55 sehr annehmbar. Da auch die Naheinstellgrenze angenehm kurz ist kann man auch mal etwas in den Macro-Bereich hineinschnuppern.

Mit einem Zusätzlichen lichtstarken (Festbrennweiten-)Objektiv wie dem 50mm 1,8 oder 35mm 1,8 ist man eigentlich für 80% der Aufnahmesituationen gerüstet. Wer ein Tele braucht kommt dann mit einem 70-300 in 99,9% der möglichen Situationen zurecht, sofern der Mensch hinter der Kamera weiß was er tut.

Man sollte sich halt auch klar machen, dass eine DSLR zwar schon im Automatikmodus meist bessere Fotos macht als ein Handy aber um wirklich gute Fotos zu machen muss man sich auch mit der Fotografie auseinandersetzen.

techman_

Man sollte sich halt auch klar machen, dass eine DSLR zwar schon im Automatikmodus meist bessere Fotos macht als ein Handy aber um wirklich gute Fotos zu machen muss man sich auch mit der Fotografie auseinandersetzen.



Ich finde DSLR und Automatik passt so gut zusammen wie SUV und Stadt

techman_

Man sollte sich halt auch klar machen, dass eine DSLR zwar schon im Automatikmodus meist bessere Fotos macht als ein Handy aber um wirklich gute Fotos zu machen muss man sich auch mit der Fotografie auseinandersetzen.


Nö, find ich nicht....und außerdem, mit Selfie-Stick braucht man auch den Automatik-Modus

Super Kamera und das beste Kit für DX.

Kommentar

techman_

Man sollte sich halt auch klar machen, dass eine DSLR zwar schon im Automatikmodus meist bessere Fotos macht als ein Handy aber um wirklich gute Fotos zu machen muss man sich auch mit der Fotografie auseinandersetzen.



DSLR und Selfiestick... Dir ist nicht zu helfen X)

techman_

Man sollte sich halt auch klar machen, dass eine DSLR zwar schon im Automatikmodus meist bessere Fotos macht als ein Handy aber um wirklich gute Fotos zu machen muss man sich auch mit der Fotografie auseinandersetzen.





:-)))

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text