288°
ABGELAUFEN
[Lokal - MM Neubrandenburg] Apple MacBook Pro13.3" - Core i5-3210M, 4GB RAM, 500GB HDD (MD101D/A) [Mid 2012]

[Lokal - MM Neubrandenburg] Apple MacBook Pro13.3" - Core i5-3210M, 4GB RAM, 500GB HDD (MD101D/A) [Mid 2012]

Elektronik

[Lokal - MM Neubrandenburg] Apple MacBook Pro13.3" - Core i5-3210M, 4GB RAM, 500GB HDD (MD101D/A) [Mid 2012]

Preis:Preis:Preis:777€
Hallo werte Schnäppchenjäger,

Der MM in NB hat ein Macbook Pro 13,3" im Angebot :

Preisvergleich (lt Geizhals) : 957€ - 180€ Ersparnis!

Technische Daten (Quelle: gh.de):
CPU: Intel Core i5-3210M, 2x 2.50GHz
• RAM: 4GB
• Festplatte: 500GB HDD
• optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL (SuperDrive)
• Grafik: Intel HD Graphics 4000 (IGP)
• Display: 13.3", 1280x800, glare
• Anschlüsse: 2x USB 3.0, Thunderbolt 10Gb/s, FireWire, Gb LAN
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n, Bluetooth
• Cardreader: SDHC/SDXC • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem: OS X 10.8.2 Mountain Lion inkl. iLife
• Akku: Li-Polymer
• Gewicht: 2.06kg
• Besonderheiten: beleuchtete Tastatur
• Herstellergarantie: ein Jahr

Bevor ich etwas falsches schreibe - kann man das 2012er Modell nicht noch ohne weiteres aufrüsten, was RAM, HDD, etc. angeht?

Fast das wichtigste Vergessen, im Prospekt steht:
Telefonische Bestellung unter 0395/56380 oder Bestellung per Mail Neubrandenburg@MediaMarkt.de Barzahlung oder EC-Zahlung bei Lieferung möglich.

Viel Spaß mit dem Deal

19 Kommentare

Display: 13.3", 1280x800, glare .................

hatten MM noch ein paar iPad mini 1 dort?

Und ja aufrüsten kann man nur den RAM und die HDD ein "etc." gibt es da nicht.
Mit ner Flex bekommt man ihn auch etwas dünner und bei Aliexpress gibt es hochauflösende Ersatzdisplays.
Der gut mit dem Feinlotkölben ist kann auch die CPU upgraden.

Wenn das Ding mal die Technik von 2012 hätte, aber es ist ja nicht so als wäre das das mehrfach mit mini Updates am Leben gehalten.

Also nach etwas Heimwerker modding definitiv HOT! Zumindestens die Flex wird heiß nach der Stunden Arbeit.

Für den Preis ist das eigentlich OK, meiner Meinung nach.
Vergleichsweise muss man fürn Pro Retina schon 1,1 bis 1,2 rausknallen.

Hier könnte man mit ner SSD dazukaufen 256 schon günstiger kriegen. Und die Aufrüstkosten kann man dann in die Zukunft verlaagern (Ram)

das Display ist super, vvor allem wegen 16:10. Aber für nen mid 2012 noch fast 800€ Euro hinlegen ... Apple halt.

Die Teile sind halt gebraucht auch iwo auf dem Preisniveau- also von mir ein Hot!

Sind super preisstabil beim Wiederverkauf. Hab für mein 5Jahre altes 13" noch 550€ bekommen. Von daher kann man hier nichts falsch machen. Man muss natürlich wissen was man will, ich persönlich würde auf Retina nicht mehr verzichten, aber ich hab auch mehr als das doppelte für mein aktuelles gezahlt.

Das ist der ALTE Pro.. Der neue kostet 999 Euro mit Retina-display. Ganz ehrlich.. eiskalt.

Wäre das ein Windows Notebook mit gleichen technischen Daten, wäre es für die hälfte des Preises noch teuer. Technik von vorgestern mit Preisen aus der Glaskugel, verkauft unter dem Label "Schnäppchen"... Schlechte Bildschirmauflösung, dazu noch spiegelnd, veraltete CPU, billigste onboard Grafik, wenig RAM, 2 Generationen altens Betriebssystem und eine schnarchlangsame noch mechanische Festplatte. Apple verarscht die Leute nur. :-(

Ist der Unterschied zum Retina wirklich so groß?
Ich habe gehört dass es manchmal Probleme mit einer ordentlichen Farbdarstellung gibt...
Habe ein macbook air 13" (immer ohne Retina) und bin super zufrieden... Wüsste nicht ob mir der Mehrpreis von 222€ das wert wäre - mal abgesehen davon - wo gibt's das Teil für 999€?

Spiegelndes Display macht kräftigere Farben, SSD rein, update auf Yosemite (Freigabe ist dafür da) und los geht der Spaß! Die 4000er On board Grafik reicht für die meisten Anwendungen dicke aus! Spielen macht man eh unter Windows ;-)
Mac OS benötigt bedeutend weniger RAM als Windows, ist also schwer vergleichbar ob 4gb wirklich zu wenig sind - ansonsten - >aufrüsten! Ssds und RAM kosten doch heute nix mehr!

Wer Windows vermisst kann via bootcamp, bzw parallels, ebenfalls Windows neben Mac OS installieren - der Umstieg fällt allerdings überhaupt nicht schwer, gerade die Gestensteuerung ist richtig stark!

link zum prospekt ist immer empfehlenswert einzubauen...

Der alte Macbook ohne Retina. Dafür soll man noch 777€ hinblättern. COLD!

wenn man unterwegs viel Speicher braucht - soll es ja auch noch geben - ist es in der Tat die kostengünstigste Option. Bei allen Nachfolgermodellen hat man keine 2.5 Zoll Laufwerke mehr so das man den Datenspeicher nicht mehr aufrüsten kann.
Gleiches gilt für den Ram. Man kann bei diesem Gerät hier relativ leicht auf 8 bzw 16 GB aufrüsten.
Für ein Einsteigergerät ist der Prozessor auch noch ok - sicherlich keine Zockermaschine - aber für jemanden der günstig in die Macwelt einsteigen will zu dem Preis eine "gute" Wahl.

Hier mal die Werte im vgl zum aktuellen 1.4 i5 (Einsteigerprozessor MacbookAir, MacMini, iMac)
Dieser Mac (i5 , 2.5 GHZ)
Geekbench 2 (32): 6690 Geekbench 2 (64): 7323
Geekbench 3 (32): 2530 Geekbench 3 (32): 5106
Geekbench 3 (64): 2781 Geekbench 3 (64): 5689
MacBookAir 2014 (i5, 1.4 GHZ -aktuelles Modell)
Geekbench 2 (32): 6316 Geekbench 2 (64): 7271
Geekbench 3 (32): 2498 Geekbench 3 (32): 4756
Geekbench 3 (64): 2732 Geekbench 3 (64): 5311

dano19

link zum prospekt ist immer empfehlenswert einzubauen...


Link letzte Seite

Das neue MacBook Air 13 gibt es doch schon 799 Euro mit neuerer Core i5, 4 GB RAM und 128 GB SSD.
Da dieses MacBook Pro kein Retina Display hat lohnt es sich kaum, auf die "alte" Technik zu setzen (außer wer wirklich einen stationären LAN Anschluss oder einen Firewire Anschluss braucht, wobei dies wohl die wenigsten bei einem Notebook brauchen und wenn doch es dafür Adapter gibt)

Den Alten hier kann man nach Belieben aufrüsten. Das neue Retina Teil nicht. SSD und 8GB Ram rein perfekt! Hot!

OBIHoernchen

Ist der Unterschied zum Retina wirklich so groß?


Ja! Die Auflösung ist 4mal so hoch. Der gleiche Unterschied, wie von FHD auf UHD. Im direkten Vergleich siehst dus deutlich. Zudem muss man noch sagen, dass das Air ne leicht höhere Auflösung als das alte Pro hat.

Schwach, alt, geldgrab.

Absolutes no go sind dispay Auflösung und die schwache gpu. Yosemite verlangt von der grafikkarte so einiges und ab full hd fängt es bei mehreren programmen schnell an zu laggen.

Bei 1280*800 sind die ganzen ui elemente im übrigen RIESIEG. 2 dokumente nebeneinander passt zb nicht.


Tut euch selbst nen riesen gefallen und holt das air oder direkt retina falls das geld da ist.

Vor ein paar Wochen hätte ich das noch interessant gefunden, aber...

1. hat das Retina ebenfalls ein glänzendes Display
2. gibt es inzwischen offenbar von Samsung tatsächlich Aufrüst-PCIe-SSDs. Zwar ist der Preis noch gesalzen aber der Bann scheint endlich gebrochen zu sein...

Die liefern nur innerhalb ihres Einzugsgebietes....

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text