[LOKAL] München - 2000 Linux-CDs für Münchner BürgerInnen
330°Abgelaufen

[LOKAL] München - 2000 Linux-CDs für Münchner BürgerInnen

36
eingestellt am 8. Sep 2013
Gerade @ heise gelesen:

Zitat:

"Ab dem kommenden Montag in den Münchner Stadtteilbibliotheken insgesamt 2000 Linux-CDs der Distribution Ubuntu 12.04 mit Long Term Support bis April 2017 aus."

ubuntu.com/dow…top
- diddl1968m

Beste Kommentare

verschwendung der steuergelder IMHO

Ja, toll, super genial.
Irgendwo, irgendeinen ultralangen, nicht auf den Punkt kommenden Artikel lesen wollte ich eben nicht.
Ich weiß nur wirklich nicht,w ieso ich Linux nutzen sollte. Windows (7) funktioniert doch ganz hervorragend.

cold weil ubuntu.

Ubuntu ist das neue AOL.

36 Kommentare

Eigentlich bringt es ja nichts (mir vor allem nicht, da ich nicht in München wohne ;)), da man Ubuntu ja jederzeit kostenlos herunterladen und auf einem USB-Stick speichern kann.

Trotzdem hot, weil man eine CD geschenkt kriegt ;).

Linux = Hot!

verschwendung der steuergelder IMHO

cold weil ubuntu.

Avatar

GelöschterUser179597

immer umsonst -> cold...

außerdem was haben immer alle mit ubuntu? gibt besseres

Verfasser

Nun, es gibt zwar den Download GRATIS, nuer wenn jemand KEINE ECHTE Flatrate zum Surfen hat - ich habe LTE von Vodafone und werde ab einem gewissen Volumen nach unten gebremst ist die Software auf CD die Beste Lösung

Das Prinzip ist "HOT" aber leider "COLD" weil es nur in München gibt, und in der Überschrift kein "LOKAL" steht

Aber trotzdem für "HOT" gevotet

Linux ist immer gut. Wer es noch nicht hat: einfach mal ausprobieren! Das erweitert auch den persönlichen Horizont ein wenig … (_;)

Was ist Linux? Wo liegt München? Wie komme ich da dran? Soll nix auf der Festplatte installiert werden? Was ist KNOPPIX?

2678388-25IYE

KNOPPIX ist eine komplett von CD oder DVD lauffähige Zusammenstellung von GNU/Linux-Software mit automatischer Hardwareerkennung und Unterstützung für viele Grafikkarten, Soundkarten, SCSI- und USB-Geräte und sonstige Peripherie. KNOPPIX kann als produktives Linux-System für den Desktop, Schulungs-CD, Rescue-System oder als Plattform für kommerzielle Software-Produktdemos angepasst und eingesetzt werden. Es ist keinerlei Installation auf Festplatte notwendig. Auf der CD können durch transparente Dekompression bis zu 2 Gigabyte an lauffähiger Software installiert sein (in der DVD "Maxi" Edition über 9 Gigabytes).

YouTube: Klaus Knopper - Knoppix - die CeBIT Edition (23.05.2013)

Download Mirrors für KNOPPIX

oepfi

Was ist Linux? Wo liegt München? Wie komme ich da dran? Soll nix auf der Festplatte installiert werden? Was ist KNOPPIX?KNOPPIX ist eine komplett von CD oder DVD lauffähige Zusammenstellung von GNU/Linux-Software mit automatischer Hardwareerkennung und Unterstützung für viele Grafikkarten, Soundkarten, SCSI- und USB-Geräte und sonstige Peripherie. KNOPPIX kann als produktives Linux-System für den Desktop, Schulungs-CD, Rescue-System oder als Plattform für kommerzielle Software-Produktdemos angepasst und eingesetzt werden. Es ist keinerlei Installation auf Festplatte notwendig. Auf der CD können durch transparente Dekompression bis zu 2 Gigabyte an lauffähiger Software installiert sein (in der DVD "Maxi" Edition über 9 Gigabytes).YouTube: Klaus Knopper - Knoppix - die CeBIT Edition (23.05.2013)Download Mirrors für KNOPPIX



Was hat Knoppix jetzt damit zu tun? ^^
Hier geht es um Ubuntu, ne?

Minecrafter3012

Was hat Knoppix jetzt damit zu tun? ^^Hier geht es um Ubuntu, ne?



Der dachte vielleicht für Leute, die mal Linux testen wollen ohne es gleich installieren zu müssen.
Ubuntu kann man aber auch ohne Installation starten. Deswegen ist Knoppix für neugierige eher ungeeignet, die mal auf Ubuntu umsteigen wollen.

lol, der Knoppix-Typ hat auch nichts besseres zu tun. Finde den Deal jetzt aber auch nicht (sonderlich) hot.

Minecrafter3012

Was hat Knoppix jetzt damit zu tun? ^^Hier geht es um Ubuntu, ne?

Soviel wie Pepsi mit Coca~Cola... ist beides braunes Sprudelzeugs mit einem Schuß H²O und würfelweise Zucker...
Wikipedia

Ubuntu ist eine freie und kostenlose Linux-Distribution, die auf Debian basiert.Knoppix ist eine freie GNU/Linux-Distribution, [...] und basiert auf einer Mischung aus Debian unstable und testing.

Ubuntu ist das neue AOL.

Michl153485435

Ubuntu ist das neue AOL.


AOL hat seinerzeit die Massen der Leute ins Internetz gebracht. Und Ubuntu bringt hoffentlich die Massen der Leute zu einem ordentlichen Betriebssystem.

Wieso ist Linux das bessere Betriebssystem für den Normalmenschen? 2-3 Beispiele bitte.

Lumpenheinz

Wieso ist Linux das bessere Betriebssystem für den Normalmenschen? 2-3 Beispiele bitte.


Allein deine spitzzüngige Weise zu fragen dringt schon darauf, dass wir hier diese Art von Diskussion nicht führen sollten. (Aber im www findest du Argumente pro Linux genug … ;))

Ja, toll, super genial.
Irgendwo, irgendeinen ultralangen, nicht auf den Punkt kommenden Artikel lesen wollte ich eben nicht.
Ich weiß nur wirklich nicht,w ieso ich Linux nutzen sollte. Windows (7) funktioniert doch ganz hervorragend.

Lumpenheinz

Wieso ist Linux das bessere Betriebssystem für den Normalmenschen? 2-3 Beispiele bitte.



Eher das schlechtere Betriebssystem für Normalmenschen, da einige Software und fast alle aktuellen Spiele nicht auf Linux laufen.
Kurz gesagt, nur etwas für Freaks
Stabil läuft beides, Linux und Windows.

Lumpenheinz

Wieso ist Linux das bessere Betriebssystem für den Normalmenschen? 2-3 Beispiele bitte.



...das ja jetzt nicht wirklich stichhaltig. Die Auswahl an Software (GRAITS!) ist bei Linux sogar wesentlich größer als für Windows.
Gimp z. B. wurde erst auf Windows "portiert".
...deswegen versucht STEAM gerade diesen Markt mit entsprechenden Clients zu erschließen...

...außerdem schon mal daran gedacht, wie viele Leute ihren Rechner wirklich nur für NON-Gaming z. B. Surfen, Office, Online, evtl. Bildbearbeitung einsetzen und maximal ein Browsergame spielen?
Nicht immer von sich auf andere schließen.

Ein Linuxsystem z. B. fürs Onlinebanking macht durchaus Sinn, da die Scriptkiddies halt nur die WinDaus als Zielgruppe haben.

Und Windows geht Hand in Hand mit NSA.

Mich würde mal interessieren, ob die Leute was den Datenschutz angeht auch noch so "relaxed" wären, wenn jeder einen Schlüssel zu Ihrer Wohnung hatte?
Nichts anderes ist PRISM und Konsorten - nur das Herr Otto N. das noch nicht begriffen hat, weil ja "...bereits alles zur vollsten Zufriedenheit von Frau M. aufgeklärt wurde..."

Ich lach mich tot.

Zum Thema: HOT - Linux und Pendants (Android, MacOS) haben sich in den letzten 10 Jahren derart weiterentwickelt. Und was hat MS zu Stande gebracht?
Kacheln - die kein Mensch will/braucht (die meisten downgraden zum Vorgänger von 2009...Gratulation... (_;) X)

ich verstehe nur Knoppers oO

[Fehlendes Bild]

Am Rande zu besseres Betriebssystem:

Wer seinen PC wirklich nur zum Surfen oder Mails abrufen verwendet hat meiner ansicht nach kein interesse daran sich einem neuen Betriebssystem zu erschließen.

Abgesehen davon das auf neuen Geräten grundsätzlich schon ein OS voranstalliert ist und somit für den "normal" verbraucher (meist) funktioniert.

Ich kenne genug die zum einen kein Know-How in sachen OS installation haben und somit gar nicht wissen was sie sich (möglicherweise) antun. Anschließend wird dann versucht alte MS Programme weiter zu nutzen.

Abschließend:
Es gibt kein bestes OS. Jedes hat Vor- und Nachteile. Wer der Meinung ist, er habe für sich das best Betriebssystem gefunden kann sich freuen. Muss aber nicht in jedem Thread andere Systeme schlecht reden bzw. seines als DAS beste anpreisen, den das ist schlichtweg nicht korrekt.

Hier geht's ja ab, da mach´ ich mit.

Demnächst im Kino:
Ubuntu in München - Wie ein Kenianer über viele Umwege nach Bayern kam.
Ausserdem:
Linux in Schwabing - Heisse Blondinen auf der Kommandozeile!

usw. usf.

Lumpenheinz

Ja, toll, super genial. Irgendwo, irgendeinen ultralangen, nicht auf den Punkt kommenden Artikel lesen wollte ich eben nicht. Ich weiß nur wirklich nicht,w ieso ich Linux nutzen sollte. Windows (7) funktioniert doch ganz hervorragend.



es soll nerds geben, die daran spaß haben intensivst 8 stunden nach nutzbaren treibern im netz zu suchen. die aber dann am ende eh neue netzwerkkarten usw kaufen müssen, weil es keine unterstützung gibt.

alles, was pcriese geschrieben hat können wir getrost ignorieren.

Verfasser

Nun, die Lunix CD ist ja für Leute gedacht, die bisher Win XP nutzen, da hier der Support eingestellt und daher die Sicherheit nicht mehr garantiert ist.

So lt. der Presse.

Bin selber grad dabei von Windows 7 auf Linux umzusteigen.
Muss dazu sagen das das bisher schmerzfreier ging als erwartet.
bei Dingen die nicht gehen muss man halt google fragen.
Bin bisher gut zufrieden und hoffe bis in 2 Wochen den Dualboot komplett ausser Betrieb nehmen zu koennen.
Win7 kommt noch in die Virtualbox falls ich wirklich ein Programm brauchen sollte das nicht unter Wine laeuft oder es keine Linux Alternative gibt.

bin münchner aber muss ich wegen linux hin ?

ubuntu.com/dow…top

gratis download

nett. mehr aber auch nicht...

Wenn ich dieses Majuskel-i schon sehe...

Ubuntu > Win8, was die Benutzerfreundlichkeit angeht....

Darkspire

Ubuntu > Win8, was die Benutzerfreundlichkeit angeht....

Du hast eine sehr komische Auffassung was die Definition von benutzerfreundlich angeht. Windows 8 funktioniert komplett out of the box. Egal was du dort einbauen oder installieren möchtest. Versuch das mal bei deinem "Benutzerfreundlichen" Ubuntu ohne auch nur ein einziges Mal die Konsole zu öffnen. Linux ist, wahr, und wird es immer sein für Webserver, Freaks und nerds. Möchte man mehr als surfen ist Linux unbrauchbar für 0815 Benutzer die einfach nur wollen das es funktioniert.

Gründe für ein Hot-Voting:
- Linux für Leute mit altem Rechner und nur CD LW
- Linux für Personen mit schlechter/keiner Internetanbindung
- KOSTENLOS - Hallo? Sind wir hier bei Freebies oder bei Dealz?

Gründe wieso Linux für Otto-Normal-Anwender Schrägstrich DAU nicht anwenderfreundlich ist:
- Ohne Internetanbindung keine Möglichkeit Software zu laden
- Die meisten Läden vertreiben nur Software für MS/Apple sprich, wenn jemand was kaufen möchte muss er es umständlich mit Wine einrichten
- Wenn Du jemanden im Bekanntenkreis um Rat fragen musst, dann spricht man meistens über dasselbe OS (meistens Win7 tendierend zu Win8/.1) also kein umdenken!
- MS Office Dokumente aus Arbeit/Uni/Freunde zu 100% nur auf Windows fähigen Rechnern problemlos/nativ zum öffnen/bearbeiten
- weiterführend auch mit Photoshop, PDF Creator begründet!
und und und...


Was aber nicht heißt dass ich Linux mag! Hab es auf Laptop mit Joli Cloud versucht, aber wegen Akkulaufzeit und kompatibilitätsprobleme wie Office wieder zu Win7 gewechselt und auf meinem Desktop musste Linux Mint wieder weichen, weil auch dort Office und diverse Browserspiele/ Diablo3 Win7 benötigten.

Checka28 warum haste nicht Wine installiert?

[quote=checka28]Gründe wieso Linux für Otto-Normal-Anwender Schrägstrich DAU nicht anwenderfreundlich ist:

- Ohne Internetanbindung keine Möglichkeit Software zu laden


Und ohne Strom keine Möglichkeit den PC zu betreiben. Soll heißen: Wer aus der Zielgruppe ist denn heute noch ohne Internetanbindung?? Und bei Windoof vertut man mehr Zeit mit dem fast täglichen Aktualisieren von Bug-„Fixes“ und „Sicherheit“-Updates – was ohne Internetanbindung übrigens auch nicht funktioniert.

- Die meisten Läden vertreiben nur Software für MS/Apple sprich, wenn jemand was kaufen möchte muss er es umständlich mit Wine einrichten


Seit ich mit Linux arbeit, musste ich noch nie etwas kaufen, weil ohnehin alles Opensource und kostenlos verfügbar ist.

- Wenn Du jemanden im Bekanntenkreis um Rat fragen musst, dann spricht man meistens über dasselbe OS (meistens Win7 tendierend zu Win8/.1) also kein umdenken!


Ich brauche meine Bekannten nicht um Rat zu fragen – so etwas tut man in den entsprechenden Internet-Foren.

- MS Office Dokumente aus Arbeit/Uni/Freunde zu 100% nur auf Windows fähigen Rechnern problemlos/nativ zum öffnen/bearbeiten- weiterführend auch mit Photoshop, PDF Creator begründet!und und und...


Kann ich nicht bestätigen, vielleicht bei extensiver Benutzung der möglichen Funktionalitäten – aber nutzt das schon alles? Keiner!

Seppelfred

@Seppelfred



Man sollte nciht immer von sich aus gehen!

1. Dann nehm User, die entweder auf dem Land leben und mit einer gedrosselten Mobilfunkflat leben müssen, oder welche die sich keine Flat leisten können. Sowas soll es zu genüge geben?!

2. Internetanbindung nötig, siehe Punkt 1

3. Nicht jeder ist allem so mächtig wie manche Leute von sich denken. Ich denke da nur an meine beiden Onkel oder meinem Vater! Ohne Teamviewer müsst ich jedesmal vor Ort.

4. Bitte nicht immer engstirnig denken! Meine Freundon nutzt nur Office, da sie es aus der Arbeit kennt. Als ich sie an OO ranführen wollte, meinte Sie nur, sie hätte gerne MS Office gerne zurück.
Photoshop kenne ich jetzt auch niemanden, aber in einschlägigen Foren glaub ich gelesen zu haben, dass jeder der PS nutzt einen Win Rechner besitzt oder zumindest DualBoot mit einer Win Partition. PDF Creator nutzt meine Schwester zwecks Arbeit/Uni.

@checka28



1. Ich lebe auf dem Land und surfe mit LTE, 15 GB frei, danach UMTS-Geschwindigkeit von 384 kBit/s. Da wäre ich mit Windoof und seinen fast täglichen Updates und täglichen Download der neuesten Virensignaturen schlechter dran.

2. Wie ich schon sagte: Für Windoof braucht man noch viel mehr Internetanbindung.

3. Leute, die ohne jede Ahnung sind, sollte man lieber gleich an Linux heranführen statt an Windoof. Und darum geht es ja in diesem Freebie.

4. Natürlich liebt ein jeder das, was er kennt – der Mensch hat generell nur Angst vor Dingen, die er nicht kennt. Und der wahre Grakiker, also der der Photoshop benutzt, der arbeitet ohnehin auf dem Mac, aber bestimmt nicht auf Windoof.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text