[Lokal Neumünster] 1,5 KG Nutella für 5 €
244°Abgelaufen

[Lokal Neumünster] 1,5 KG Nutella für 5 €

5€
48
lokaleingestellt am 29. Jan
Im a&b Center in Neufinster gibts momentan zwei Gläser Nutella 750g für 5€, ergo 3,33€/kg.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Es bleibt weiter beim Boykott
Epizentrum6629. Jan

Neulich in Neumünster:[Video]


So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit Zucker- und Fettmengen, durch ihre zusammengemischten überzuckerten und überfetteten Industrieprodukte, angereichert mit E-Chemie und künstlichen Geschmacksverstärkern!
Und wir kaufen den Dreck auch noch und machen freiwillig mit, das Gleiche gilt für Softtrinks wie Coca-Cola, Pepsi & Co.
Kein Wunder haben wir mittlerweile so viele Typ-2 Diabeter.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 29. Jan
Tipp: In ´ne Windel schmieren, in der Bahn auspacken und auslecken.
Nephi.lim29. Jan

So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit …So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit Zucker- und Fettmengen, durch ihre zusammengemischten überzuckerten und überfetteten Industrieprodukte, angereichert mit E-Chemie und künstlichen Geschmacksverstärkern!Und wir kaufen den Dreck auch noch und machen freiwillig mit, das Gleiche gilt für Softtrinks wie Coca-Cola, Pepsi & Co.Kein Wunder haben wir mittlerweile so viele Typ-2 Diabeter.



Meine Fresse, einfach mal die Kirche im Dorf lassen... Es ist einfach nur lächerlich und vollkommen verblödet, wie manche(r) diese Nährstoffe dämonisiert. Wir sprechen hier von Palmöl = pflanzliches Fett und auch Zucker ist kein Quecksilber oder Arsen! Alle diese Nährstoffe sind nicht per se ungesund oder schlecht. Sie gehören in jede ausgewogene Ernährung. Erst die Dosis macht das Gift.
48 Kommentare
Fürs Gästeklo mal mitgenommen
Mit einem Nutella Deal kannst du hier im Moment nicht Punkten ... ich gehöre aber noch zu den Süchtigen und dachte erst geil Nutella im 1,5 Kg Glas ... das wäre mega
Es bleibt weiter beim Boykott
DaHoeck29. Jan

Fürs Gästeklo mal mitgenommen


Lasst doch den Quatsch
Pass auf. Gleich heulen sie wieder
Neulich in Neumünster:
Habe heute morgen bei einem Bekannten zum Frühstück mal die neue Nutellarezeptur probiert.
Alder, schmeckt total süß und weniger nach Schoko/Kakao.
Kann ich jetzt verstehen, warum die Nutellaesser die alte Rezeptur zurückhaben wollen.
Bin froh, dass ich dieses Dreckszeug bei mir zu Hause nicht konsumiere und nicht süchtig nach dieser Zucker-Fettcreme bin.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 29. Jan
Epizentrum6629. Jan

Neulich in Neumünster:[Video]


So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit Zucker- und Fettmengen, durch ihre zusammengemischten überzuckerten und überfetteten Industrieprodukte, angereichert mit E-Chemie und künstlichen Geschmacksverstärkern!
Und wir kaufen den Dreck auch noch und machen freiwillig mit, das Gleiche gilt für Softtrinks wie Coca-Cola, Pepsi & Co.
Kein Wunder haben wir mittlerweile so viele Typ-2 Diabeter.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 29. Jan
Ist auch keinen Cent mehr wert.
Lieber weniger Geld in den Marketing stecken und dafür die alte Rezeptur lassen. Zuvor Bestand Nutella zum größten Teil aus Zucker, welches seit der neuen Rezeptur gestiegen ist, welches ich nicht nachvollziehen kann...
Tipp: In ´ne Windel schmieren, in der Bahn auspacken und auslecken.
Smileygood29. Jan

Lieber weniger Geld in den Marketing stecken und dafür die alte Rezeptur …Lieber weniger Geld in den Marketing stecken und dafür die alte Rezeptur lassen. Zuvor Bestand Nutella zum größten Teil aus Zucker, welches seit der neuen Rezeptur gestiegen ist, welches ich nicht nachvollziehen kann...


Wahrscheinlich verkaufen sie jetzt billiger die Lagerbestände mit der neuen Rezeptur raus, um danach in einer großen Werbe- und Marketingkampagne zu verkünden, auf Wunsch der Kunden wieder zur alten Rezeptur zurückzukehren.
Alle stürzen sich danach wieder auf die alte Nutella und alles ist gut!
Clever von Ferrero, so eine Werbestrategie zu fahren.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 29. Jan
pozilist29. Jan

Tipp: In ´ne Windel schmieren, in der Bahn auspacken und auslecken.


Muahaha - schon krass, wie manche Zeitgenossen so drauf sind!
Nutella ist für mich mittlerweile jeder Deal einfach cold. Bei solch einem Vorgehen muss einfach mal ein Exempel statuiert werden. Gut so, dass nicht alle Leute sich selbst durch Werbeangebote weichkochen lassen
Nephi.lim29. Jan

So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit …So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit Zucker- und Fettmengen, durch ihre zusammengemischten überzuckerten und überfetteten Industrieprodukte, angereichert mit E-Chemie und künstlichen Geschmacksverstärkern!Und wir kaufen den Dreck auch noch und machen freiwillig mit, das Gleiche gilt für Softtrinks wie Coca-Cola, Pepsi & Co.Kein Wunder haben wir mittlerweile so viele Typ-2 Diabeter.


Ist doch okay. So wird die „natürliche Selektion“ etwas beschleunigt
Avatar
GelöschterUser795086
Nutella? Was ist Nutella? Achja..., damals, dieser sauleckere Brotaufstrich. Schade, bin ab vom Stoff - wie der Rest der Familie auch. ^^
utopia.de/pes…52/

Wie, Gifte sind in der EU und anderen Ländern verboten? Kaufen wir halt 90 % aller Haselnussplantagen in Chile und setzen dort hochgiftige Stoffe ein - wen jucken schon die paar Opfer, wenn doch soooo viele Dauerkunden der Pharmamafia werden können.
Wegen dem A & B Center Deal lasse ich trotzdem mal ein HOT da - die haben so selten Angebote in dem völlig abgelegenem "Einkaufszentrum"...
Bearbeitet von: "GelöschterUser795086" 29. Jan
Nephi.lim29. Jan

So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit …So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit Zucker- und Fettmengen, durch ihre zusammengemischten überzuckerten und überfetteten Industrieprodukte, angereichert mit E-Chemie und künstlichen Geschmacksverstärkern!Und wir kaufen den Dreck auch noch und machen freiwillig mit, das Gleiche gilt für Softtrinks wie Coca-Cola, Pepsi & Co.Kein Wunder haben wir mittlerweile so viele Typ-2 Diabeter.



Erweitere deine Liste gleich noch um Wurstwaren, Fertiggerichte, industrielle Backwaren, Milcherzeugnisse, natürlich Süßwaren usw. idealerweise meidest du bis auf die Obst- und Gemüseabteilung sowie Mineralwasserreihe alle anderen Lebensmittelbereiche in einem Supermarkt.
Epizentrum6629. Jan

Neulich in Neumünster:[Video]


Ich kann nur jedem raten sich als Teil solcher Marketingbilder und PR für den Hersteller aus aktuellen Anlass NICHT zu beteiligen.
Bearbeitet von: "ILT123" 29. Jan
Zumindest der Preis ist hot....
norinofu29. Jan

Erweitere deine Liste gleich noch um Wurstwaren, Fertiggerichte, …Erweitere deine Liste gleich noch um Wurstwaren, Fertiggerichte, industrielle Backwaren, Milcherzeugnisse, natürlich Süßwaren usw. idealerweise meidest du bis auf die Obst- und Gemüseabteilung sowie Mineralwasserreihe alle anderen Lebensmittelbereiche in einem Supermarkt.


.. Genau das mache ich auch..... Zum Neujahr lasse ich immer ein zuckerhaltiges Lebensmittel weg.....
2015 keine Softdrinks
2016 keinen Zucker mehr im Tee
2017 keine Nutella
2018 keinen Zucker mehr im Kaffee

Hatte zu Beginn echt Entzugserscheinungen und die Leute haben mich angeschaut als sei ich ein verrückter weil ich keine Cola mehr trinke...Völlig auf Zucker kann man ja nicht verzichten aber beginnt damit in einigen Bereichen zu reduzieren... Der Körper wird euch danken...
Nephi.lim29. Jan

So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit …So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit Zucker- und Fettmengen, durch ihre zusammengemischten überzuckerten und überfetteten Industrieprodukte, angereichert mit E-Chemie und künstlichen Geschmacksverstärkern!Und wir kaufen den Dreck auch noch und machen freiwillig mit, das Gleiche gilt für Softtrinks wie Coca-Cola, Pepsi & Co.Kein Wunder haben wir mittlerweile so viele Typ-2 Diabeter.


Das Ziel ist, dass niemand mehr die Rente mit 67 erleben soll, aber vorher die Kranken- und Pflegeversicherungen richtig geschröpft werden. Man muss nur ein Blick nach Nord- und Südamerika wagen, um die gassierende Fettleibigkeit zu sehen. Das ist alles abartig!
Epizentrum6629. Jan

Neulich in Neumünster:[Video]


Das war Frankreich und nicht Neumünster !
HorstStuttgart29. Jan

.. Genau das mache ich auch..... Zum Neujahr lasse ich immer ein ….. Genau das mache ich auch..... Zum Neujahr lasse ich immer ein zuckerhaltiges Lebensmittel weg.....2015 keine Softdrinks2016 keinen Zucker mehr im Tee2017 keine Nutella2018 keinen Zucker mehr im KaffeeHatte zu Beginn echt Entzugserscheinungen und die Leute haben mich angeschaut als sei ich ein verrückter weil ich keine Cola mehr trinke...Völlig auf Zucker kann man ja nicht verzichten aber beginnt damit in einigen Bereichen zu reduzieren... Der Körper wird euch danken...


Vor einigen Jahren musste meine Frau auf Zucker und stärkehaltige Lebensmittel so gut wie verzichten.
War am Anfang wirklich schwer, da eben von 100 auf nahezu null. Das war auch die Zeit, in der wir begonnen haben intensiv die Zutateliste zu lesen, Da wird einem erst mal bewusst, wo überhaupt überall zusätzlich noch Zucker hinzugefügt wird.

Wer z.B. bei McDonalds nur einen Salat isst um weniger Kalorien zu sich zu nehmen, sollte dann aber auch auf das Dressing verzichten, sonst kann man auch gleich zum Bigmac greifen.

Man gewöhnt sich aber recht schnell an z.B. das Apfelschorle, das nur 10% Saft enthält. Die ganzen Fruchtjoghurts sind mir immer noch viel zu süß und werden gesteckt. Inzwischen ist der Zwang zum Verzicht weg und der Umgang ist wieder lockerer, aber vieles ist geblieben. Auf den Softdrink verzichten wir nicht mehr, aber es ist auch nicht schlimm, wenn kein Cola im Haus ist. Dennoch sind viele Ferigprodukte aus unserem Haushalt verschwunden und z.B. bei Backrezepten wird nur 50% Zucker verwendet.

Das ist aber nicht nur mit Zucker so, auch mit Salz. Diese beiden Stoffe sind eben billige Geschmacksträger für die industrie.

Achso, Tee und Kaffee war bei mir schon immer Zuckerfrei, Nutella abschaffen wird schwer - es schmeckt immer noch besser als die bisher getesteten Alternativen (die natürlich auch nicht viel besser sind).
Bearbeitet von: "norinofu" 29. Jan
Nutella 1940-2017 R.I.P.
Bearbeitet von: "subo" 29. Jan
Nephi.lim29. Jan

So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit …So vergiften Sie uns schleichend über die Jahre und Jahrzehnte, mit Zucker- und Fettmengen, durch ihre zusammengemischten überzuckerten und überfetteten Industrieprodukte, angereichert mit E-Chemie und künstlichen Geschmacksverstärkern!Und wir kaufen den Dreck auch noch und machen freiwillig mit, das Gleiche gilt für Softtrinks wie Coca-Cola, Pepsi & Co.Kein Wunder haben wir mittlerweile so viele Typ-2 Diabeter.



Meine Fresse, einfach mal die Kirche im Dorf lassen... Es ist einfach nur lächerlich und vollkommen verblödet, wie manche(r) diese Nährstoffe dämonisiert. Wir sprechen hier von Palmöl = pflanzliches Fett und auch Zucker ist kein Quecksilber oder Arsen! Alle diese Nährstoffe sind nicht per se ungesund oder schlecht. Sie gehören in jede ausgewogene Ernährung. Erst die Dosis macht das Gift.
HorstStuttgart29. Jan

.. Genau das mache ich auch..... Zum Neujahr lasse ich immer ein ….. Genau das mache ich auch..... Zum Neujahr lasse ich immer ein zuckerhaltiges Lebensmittel weg.....2015 keine Softdrinks2016 keinen Zucker mehr im Tee2017 keine Nutella2018 keinen Zucker mehr im KaffeeHatte zu Beginn echt Entzugserscheinungen und die Leute haben mich angeschaut als sei ich ein verrückter weil ich keine Cola mehr trinke...Völlig auf Zucker kann man ja nicht verzichten aber beginnt damit in einigen Bereichen zu reduzieren... Der Körper wird euch danken...


2019 ? No Sex ?
Nephi.lim29. Jan

Muahaha - schon krass, wie manche Zeitgenossen so drauf sind!



Bin früher zur See gefahren, auf einem Kreuzfahrtschiff, liegt schon gut 45 Jahre zurück. Als Spaß haben wir uns immer in der Küche eine Suppe in die Kotztüte füllen lassen und bei etwas Seegang dann gemütlich daraus gegessen
Knwn2929. Jan

2019 ? No Sex ?


Nee aber der Zuckerkonsum hat bei dir wie es aussieht ernsthafte Auswirkungen auf dein Hirn
cogitoergosum29. Jan

Meine Fresse, einfach mal die Kirche im Dorf lassen... Es ist einfach nur …Meine Fresse, einfach mal die Kirche im Dorf lassen... Es ist einfach nur lächerlich und vollkommen verblödet, wie manche(r) diese Nährstoffe dämonisiert. Wir sprechen hier von Palmöl = pflanzliches Fett und auch Zucker ist kein Quecksilber oder Arsen! Alle diese Nährstoffe sind nicht per se ungesund oder schlecht. Sie gehören in jede ausgewogene Ernährung. Erst die Dosis macht das Gift.


Genau darin liegt ja das Problem, in der Intransparenz der Hersteller und zu großer Mengen schädlicher Inhaltsstoffe.
Profit der Konzerne, geht vor unserer Gesundheit.
Überall in den industriell hergestellten Nahrungsmitteln hast Du viel zu viel raffinierten Zucker, zuviel Salz und zuviel billigstes Fett drin.
Warum wehren sich die großen Lebensmittelkonzerne und ihre finanzstarke Lobby seit Jahren mit allen Mitteln gegen die Lebensmittelampel?
Weil dann dem Konsumenten sofort ersichtlich wäre, wieviel Zucker und Fett in den jeweiligen Produkten steckt.
Bei Nutella wäre alles dunkelrot!
Gerade Produkte, von denen man es gar nicht annehmen würde.
Ich nenne mal Beispielhaft für Zucker: Rotkohl/Rotkraut, Tomatenketchup, Frucht- und Multivitaminsäfte, Kaba, Instantkaffee, Fertigtee (95% Zuckeranteil!!!), Cornflakes, Zwieback, Krautsalat usw.
Für Fett: Croissants, Mürbeteig, Blätterteig, Sahneeis, Salami, Lyoner, Mortadella, Leberwurst, schwarze Oliven, Schokolade, Mascarpone, Ente, Gans, Schweinebauch, Bratwurst, Lammkoteletts, Fischstäbchen, Fertigpizzen usw.
Dazu viele Zusatzstoffe (E-Bezeichnungen), zu viel Salz, künstliche Aromen usw.
Natürlich haben die industriell hergestellten Fertigprodukte aus dem Supermarkt etwas mit den zunehmenden Herz-Kreislauferkankungen, mit Athrosen, Bluthochdruck und Fettleibigkeit zu tun.
Man sollte dieses zunehmende Gesellschafts- und Gesundheitsproblem nicht verharmlosen.
Klar, wenn man selbst bisher davon nicht betroffen war und nicht erkrankt ist, ist es leicht, die Kirche im Dorf zu lassen.
Aber spätestens dann, wenn man selbst chronisch erkrankt, verändert sich die Einstellung.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 29. Jan
cogitoergosum29. Jan

Meine Fresse, einfach mal die Kirche im Dorf lassen... Es ist einfach nur …Meine Fresse, einfach mal die Kirche im Dorf lassen... Es ist einfach nur lächerlich und vollkommen verblödet, wie manche(r) diese Nährstoffe dämonisiert. Wir sprechen hier von Palmöl = pflanzliches Fett und auch Zucker ist kein Quecksilber oder Arsen! Alle diese Nährstoffe sind nicht per se ungesund oder schlecht. Sie gehören in jede ausgewogene Ernährung. Erst die Dosis macht das Gift.


Es gab auch mal vor langer Zeit Radioaktive Zahnpasta.... Da gab es auch einige die damals meinten dass nur eine hohe Dosis giftig sei.....
Nutella?
!
Nephi.lim29. Jan

Genau darin liegt ja das Problem. Überall in den industriell hergestellten …Genau darin liegt ja das Problem. Überall in den industriell hergestellten Nahrungsmitteln hast Du viel zu viel raffinierten Zucker und billigstes Fett drin. Warum wehren sich die Nahrungsmittellobby und die großen Lebensmittelkonserne seit Jahren mit allen Mitteln gegen die Lebensmittelampel?Weil dann dem Konsumenten sofort ersichtlich wäre, wieviel Zucker und Fett in den jeweiligen Produkten steckt.Bei Nutella wäre alles dunkelrot!Gerade Produkte, von denen man es gar nicht annehmen würde.Ich nenne mal Beispielhaft für Zucker: Rotkohl/Rotkraut, Tomatenketchup, Frucht- und Multivitaminsäfte, Kaba, Instantkaffee, Fertigtee, Cornflakes, Zwieback, Krautsalat usw.Für Fett: Croissants, Mürbeteig, Blätterteig, Sahneeis, Salami, Lyoner, Mortadella, Leberwurst, schwarze Oliven, Schokolade, Mascarpone, Ente, Gans, Schweinebauch, Bratwurst, Lammkoteletts, Fischstäbchen, Fertigpizzen usw.Dazu viele Zusatzstoffe (E-Bezeichnungen), zu viel Salz, künstliche Aromen usw.Natürlich haben die industriell hergestellten Fertigprodukte aus dem Supermarkt etwas mit den zunehmenden Herz-Kreislauferkankungen, mit Athrosen, Bluthochdruck und Fettleibigkeit zu tun.Man sollte dieses zunehmende Problem nicht verharmlosen.Klar, wenn man selbst bisher davon nicht betroffen war und erkrankt ist, ist es leicht, die Kirche im Dorf zu lassen.Aber spätestens, wenn man selbst erkrankt, verändert sich die Einstellung.



Jeder einigermaßen intelligente Mensch weiß, wie die von dir aufgezählten Lebensmittel hinsichtlich ihres Zucker- und Fettgehalts einzustufen sind. Und selbst wenn eine "Lebensmittelampel" bei Nutella auf dunkelrot steht, ist das überhaupt kein Problem. Das bedeutet doch nicht, dass man vollkommen auf das Lebensmittel verzichten muss, wie mancher hier meint. Entscheidend ist allein, wieviel man davon isst. Ich werde sicher nicht krank durch meine Ernährungsweise und muss trotzdem auf keines deiner o.g. Lebensmittel verzichten.
Bearbeitet von: "subo" 29. Jan
subo29. Jan

Jeder einigermaßen intelligente Mensch weiß, wie die von dir aufgezählten L …Jeder einigermaßen intelligente Mensch weiß, wie die von dir aufgezählten Lebensmittel hinsichtlich ihres Zucker- und Fettgehalts einzustufen sind. Und selbst wenn eine "Lebensmittelampel" bei Nutella auf dunkelrot steht, ist das überhaupt kein Problem. Das bedeutet doch nicht, dass man vollkommen auf das Lebensmittel verzichten muss, wie mancher hier meint. Entscheidend ist allein, wieviel man davon isst. Ich werde sicher nicht krank durch meine Ernährungsweise und muss trotzdem auf keines deiner o.g. Lebensmittel verzichten.


Ich glaube schon, dass Du durch regelmäßigen zu hohen Zuckerkonsum zukünftig krank werden wirst.
Das ist ein Krankheitsverlauf, der sich über Jahrzehnte scheichend und unbemerkt entwickelt.
Es passiert nicht von heute auf morgen, steter Tropfen höhlt den Stein.
Das Problem ist der Gesamtzuckerkonsum und den kannst Du eben nicht kontrollieren, weil überall versteckter Zucker drin steckt.
Ein Glas Cola und ein Nutellabrot inkl. Weizenbrötchen (ebenfalls Zucker), da liegst Du zuckermäßig schon über deinem Tagesbedarf, der gesundheitlich noch vertretbar wäre.
Du erkennst, wo das Problem liegt, an den versteckten Zusätzen, die Du täglich unbewusst konsumierst.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 29. Jan
Nowak_Martin29. Jan

Das Ziel ist, dass niemand mehr die Rente mit 67 erleben soll, aber vorher …Das Ziel ist, dass niemand mehr die Rente mit 67 erleben soll, aber vorher die Kranken- und Pflegeversicherungen richtig geschröpft werden. Man muss nur ein Blick nach Nord- und Südamerika wagen, um die gassierende Fettleibigkeit zu sehen. Das ist alles abartig!


Nicht zu vergessen Indien, derbes Diabetesproblem (ja, teils auch andere Gründe).
Da reden wir auch über ein paar Millionen, habe leider keinen Link mehr zu der Reportage...


Ich liebe Nutella, bin jetzt auch weg von, unvertretbare Menge an Palmöl.
Ich empfehle, beim nächsten Thailand-Urlaub mal eine Plantage anzusehen...
subo29. Jan

Jeder einigermaßen intelligente Mensch weiß, wie die von dir aufgezählten L …Jeder einigermaßen intelligente Mensch weiß, wie die von dir aufgezählten Lebensmittel hinsichtlich ihres Zucker- und Fettgehalts einzustufen sind. Und selbst wenn eine "Lebensmittelampel" bei Nutella auf dunkelrot steht, ist das überhaupt kein Problem. Das bedeutet doch nicht, dass man vollkommen auf das Lebensmittel verzichten muss, wie mancher hier meint. Entscheidend ist allein, wieviel man davon isst. Ich werde sicher nicht krank durch meine Ernährungsweise und muss trotzdem auf keines deiner o.g. Lebensmittel verzichten.


Schon seltsam dass fast jedes Jahr 1 Mio. Menschen an Krebs sterben. Das aber sicherlich nicht am Konsum der Industrieprodukte
Nephi.lim29. Jan

Ich glaube schon, dass Du durch regelmäßigen zu hohen Zuckerkonsum z …Ich glaube schon, dass Du durch regelmäßigen zu hohen Zuckerkonsum zukünftig krank werden wirst.Das ist ein Krankheitsverlauf, der sich über Jahrzehnte scheichend entwickelt.Es passiert nicht von heute auf morgen.Das Problem ist der Gesamtzuckerkonsum und den kannst Du eben nicht kontrollieren, weil überall versteckter Zucker drin ist.Ein Glas Cola und ein Nutellabrot inkl. Weizenbrötchen (ebenfalls Zucker), da liegst Du zuckermäßig schon über deinem Tagesbedarf, der gesundheitlich noch vertretbar wäre.Du erkennst, wo das Problem liegt, an den versteckten Zusätzen, die Du täglich unbewusst konsumierst.



Glauben ist was für die Kirche. Die Dosis macht das Gift, nichts anderes habe ich gesagt. Verzicht und Askese sind allerdings Schwachsinn. Es geht um eine maßvolle, ausgewogene Ernährung. Ich stimme dir in dem Punkt zu, dass die Zuckerzusätze in vielen Produkten ein Problem sind.
subo29. Jan

Glauben ist was für die Kirche. Die Dosis macht das Gift, nichts anderes …Glauben ist was für die Kirche. Die Dosis macht das Gift, nichts anderes habe ich gesagt. Verzicht und Askese sind allerdings Schwachsinn. Es geht um eine maßvolle, ausgewogene Ernährung. Ich stimme dir in dem Punkt zu, dass die Zuckerzusätze in vielen Produkten ein Problem sind.


Vor allem sind die (Indistrie)Produkte oft noch sehr günstig und werden deshalb gerne und oft gekauft und verkonsumiert.
In Indien liegt das Problem beim Diabetes ebenfalls im Verzehr von billigen Fertigprodukten.

Zitat Dr. Valsangkar (Indien):
„In den Städten essen die Menschen immer weniger Gemüse, Obst und Getreide, stattdessen gibt es überall Fertigprodukte. Nehmen sie diese Instantnudeln von Maggi – sie sind schnell zubereitet, klein portioniert und überall erhältlich. Und sie sind günstig: Derzeit kostet ein Kilo Tomaten etwa 40 Cent, ein Päckchen der Nudeln keine 13 Cent. Das ist vor allem für die ärmere Bevölkerung attraktiv. Viele Kinder essen die Instantnudeln zwei bis dreimal am Tag. Gleichzeitig ist die Gesundheitsversorgung gerade für die Ärmsten schlecht und ihnen fehlen Informationen zu Fehlernährung und chronischen Erkrankungen.“

Nudeln werden im menschlichen Körper in Glukose, also Zucker umgewandelt.

Hier noch eine schöne Zusammenfassung der einzelnen Zuckerarten:

Einfachzucker (Monosaccharide) wie Traubenzucker (Glucose, Dextrose), Fruchtzucker (Fructose). Einfachzucker können bei der Verdauung direkt resorbiert, also vom Blut aufgenommen werden.

Zweifachzucker (Disaccharide) wie Rohrzucker, Rübenzucker, Haushaltszucker, Malzzucker, Milchzucker (Laktose). Alle Zweifachzucker werden, bevor sie resorbiert werden, zu Einfachzuckern abgebaut.

Mehrfachzucker (Oligosaccharide) in künstlichen Zuckermischungen, in Energiedrinks, Kohlenhydratkonzentrate (wie Müsliriegel und Vitamindrinks), Toast, Zwieback

Vielfachzucker (Polysaccharide): Stärke aus Kartoffeln, Reis, Getreide, Gemüse, Hülsenfrüchte und aus Obst, aber auch als Zellulose im Fleisch und Innereien. Die Stärke aus Vielfachzuckern wird mittels zwei Enzymen (Speichelamylase und Pankreasamylase) zum Zweifachzucker Maltose aufgespalten.
Bearbeitet von: "Nephi.lim" 29. Jan
HorstStuttgart29. Jan

Schon seltsam dass fast jedes Jahr 1 Mio. Menschen an Krebs sterben. Das …Schon seltsam dass fast jedes Jahr 1 Mio. Menschen an Krebs sterben. Das aber sicherlich nicht am Konsum der Industrieprodukte



Noch mal, lieber Horst: Krank wird man nicht von Zucker oder Fett, krank wird man, weil man frisst.
Bearbeitet von: "cogitoergosum" 29. Jan
Avatar
GelöschterUser879704
Wow das ist ja unschlagbar!!!!
Heute [lokal Berlin] bei EDEKA 10% Rabatt auf fast alles.
Auch auf dies Angebot zu 55 Cent.
16319304-RiNkW.jpg
Habe einen Kilopreis von ½€ bezahlt.

Süßer Belag für Brot, Brötchen, ach einfach alles!

2076990266-1517263970.jpg
So süßt auch die Industrie!
Bearbeitet von: "H0NDO" 29. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text