595°
ABGELAUFEN
(Lokal) Oculus Rift VR im Saturn Connect
(Lokal) Oculus Rift VR im Saturn Connect

(Lokal) Oculus Rift VR im Saturn Connect

Preis:Preis:Preis:599€
Im Saturn Connect in Trier
• Auflösung: 2x 1080x1200 (1080x1200 pro Auge)
• Sichtfeld:gemessen: 84° (horizontal)
• Bildwiederholfrequenz: 90Hz
• Pixeldichte: 456ppi
• Tracking (intern): Gyroskop, Beschleunigungssensor, Magnetometer
• Tracking (extern): Infrarot
• Schnittstellen: 1x HDMI 1.3, 2x USB 3.0, 1x USB 2.0
• Gewicht: 470g
• Besonderheiten: 3D-fähig, IPD-Anpassung (58-72mm), integrierte Kopfhörer (abnehmbar)

Idealo: 690€

Beste Kommentare

Copyrightvor 4 m

Cold. Die Brille ist zum Untergang verdammt nachdem sich der OR Gründer als rechtskonservativer Vollpfosten geoutet hat.



lol

Es gibt so viele Vollpfosten da müsste ich das konsumieren einstellen und verhungern.

Cold. Die Brille ist zum Untergang verdammt nachdem sich der OR Gründer als rechtskonservativer Vollpfosten geoutet hat.

Ohne die Early Adopter würde es solche Produkte gar nicht geben. Also seid lieber froh, dass ich den ganzen Scheiss kaufe damit ihr irgendwann auch mal in den Genuss eines ausgereifteren Produktes kommt.

Apropos. Ich bin mit der Hololens auch in Hinsicht Tragekomfort sehr zufrieden. Ist aber auch ein anderes Konzept.
53 Kommentare

Cold. Die Brille ist zum Untergang verdammt nachdem sich der OR Gründer als rechtskonservativer Vollpfosten geoutet hat.

Copyrightvor 4 m

Cold. Die Brille ist zum Untergang verdammt nachdem sich der OR Gründer als rechtskonservativer Vollpfosten geoutet hat.



lol

Die Frage ist doch eh HTC Vive vs. OR

Copyrightvor 6 m

Cold. Die Brille ist zum Untergang verdammt nachdem sich der OR Gründer als rechtskonservativer Vollpfosten geoutet hat.


Erläutere uns doch einmal deine politische Sichtweise.

lerushvor 3 m

Erläutere uns doch einmal deine politische Sichtweise.



Was gibts da zu erläutern? Der Kerl unterstützt wohl den größten Polit Troll allerzeiten!

Deswegen allerdings die OC: Rift dem Untergang zu weihen wage ich zu bezweifeln....
Bearbeitet von: "fredthefreezer" 23. Okt 2016

lerushvor 4 m

Erläutere uns doch einmal deine politische Sichtweise.


was seine politische Sichtweise mit dem Produkt zu tun hat, könntest du an dieser Stelle dann aber auch erläutern. Für die die es nicht mitbekommen haben: polygon.com/201…ump
ich hab tatsächlich kein Interesse an den aktuellen VR Produkten, aber jemand der Trump und seine Ansichten unterstützt würde ich persönlich trotzdem nicht finanzieren wollen

Der eine macht es öffentlich, der andere hinter verschlossenen Türen.

Es gibt so viele Vollpfosten da müsste ich das konsumieren einstellen und verhungern.

rookyrookvor 13 m

Die Frage ist doch eh HTC Vive vs. OR


Die Antwort lautet: Weder noch.

Bisher ist das nur bisschen Spielerei für verdammt viel Geld, wo zum einen die Bildqualität noch sehr zu wünschen übrig lässt und zum anderen der (Trage-)Komfort noch nicht gegeben ist.

Wenn man nicht das Geld über hat oder ein Geek in der Hinsicht ist, sollte man besser noch 1-2 Generationen abwarten, bis das Ganze halbwegs ausgereift und vernünftig nutzbar ist.

mulukuluvor 1 m

Es gibt so viele Vollpfosten da müsste ich das konsumieren einstellen und verhungern.



Word.

Vive ist besser und trotzdem nicht gut.

Wer unbedingt Early Adopter sein möchte kann zuschlagen.

Wer nicht, ist clever

ich denke am Ende bleibt der ganze VR Kram ne Eintagsfliege wie 3D Monitore.Absolutes Randprodukt.

Die Idee is geil aber ich denke die wenigsten von uns hätten nen Raum über in dem man mit der HTC rumdaddeln könnte.

DasGensuvor 39 m

was seine politische Sichtweise mit dem Produkt zu tun hat, könntest du an dieser Stelle dann aber auch erläutern. Für die die es nicht mitbekommen haben: http://www.polygon.com/2016/9/23/13026358/palmer-luckey-trumpich hab tatsächlich kein Interesse an den aktuellen VR Produkten, aber jemand der Trump und seine Ansichten unterstützt würde ich persönlich trotzdem nicht finanzieren wollen



Besser Pedos, Junkies und anderen Abschaum wählen....

Ohne die Early Adopter würde es solche Produkte gar nicht geben. Also seid lieber froh, dass ich den ganzen Scheiss kaufe damit ihr irgendwann auch mal in den Genuss eines ausgereifteren Produktes kommt.

Apropos. Ich bin mit der Hololens auch in Hinsicht Tragekomfort sehr zufrieden. Ist aber auch ein anderes Konzept.

Copyrightvor 57 m

Cold. Die Brille ist zum Untergang verdammt nachdem sich der OR Gründer als rechtskonservativer Vollpfosten geoutet hat.


Ist doch ok, von sowas lebt eine Demokratie.

Copyrightvor 1 h, 1 m

Cold. Die Brille ist zum Untergang verdammt nachdem sich der OR Gründer als rechtskonservativer Vollpfosten geoutet hat.

​Nö. Es gibt halt Unterschiedliche Meinungen. Das muss man aushalten.
Bearbeitet von: "tobiwan80" 23. Okt 2016

StOrYtElLeRvor 36 m

Ist doch ok, von sowas lebt eine Demokratie.

​Das verstehen leider Linke nicht. Faschismus und so

SNPvor 1 h, 12 m

ich denke am Ende bleibt der ganze VR Kram ne Eintagsfliege wie 3D Monitore.Absolutes Randprodukt. Die Idee is geil aber ich denke die wenigsten von uns hätten nen Raum über in dem man mit der HTC rumdaddeln könnte.



Es gibt doch bereits wenige Plattformen / Laufbänder extra für VR, die höchstwahrscheinlich auch noch von den Herstellern zunehmen werden. Ideal für Leute mit wenig Platz, außerdem lässt sich mit so einem Laufband der Spielradius um ein vielfaches erhöhen als mit einem freien 20 qm² Zimmer.

PVG: 666 Euro bei Ebay über Saturn

Ich hoffe das ganze wird mehr als nur ein kurzer Trend. Kann es kaum abwarten bis Sword Art Online zur "Realität" wird

DasGensuvor 3 h, 13 m

was seine politische Sichtweise mit dem Produkt zu tun hat, könntest du an dieser Stelle dann aber auch erläutern. Für die die es nicht mitbekommen haben: http://www.polygon.com/2016/9/23/13026358/palmer-luckey-trumpich hab tatsächlich kein Interesse an den aktuellen VR Produkten, aber jemand der Trump und seine Ansichten unterstützt würde ich persönlich trotzdem nicht finanzieren wollen

​und du nimmst dein vollumfängliches Trump-Wissen wo her?

Das mag sein aber auch sonne Plattform muss verstaut werden.Die Masse wird weiterhin das übliche spielen, daraufhin wird es nur Indie undn Independent Spiele geben weil die AAA Titel sicher kein VR unterstützen und am Ende steht derjenige mit Plattform und Brille als Depp da.Kann aber sicher jahrelang die Tech Demos spielen

Bald kommt sicher noch nen 4D Monitor mit Geruch....Und alle dann wieder so: Yeah!

Vllt gibts auch Leute die sowas intensiv nutzen aber in den Haushalten die ich kenne hat man beispielsweise die 3D Funktion vom Fernseher maximal für einen Film genutzt.

Lohnt sich das für Pornos? Also macht wixen dann mehr Spass?

Kann ich mir eine heisse Schnecke einstellen und dann meine Frau aufsatteln lassen? Muss ihr dann nur noch Heliumballons umschnallen, damit ich nicht dauernd durch ihr Gewicht aus der VR-Welt geholt werde.

... schöne neue Welt.

Copyrightvor 4 h, 30 m

Cold. Die Brille ist zum Untergang verdammt nachdem sich der OR Gründer als rechtskonservativer Vollpfosten geoutet hat.


Ich finde auch ein Krieg mit Russland ist definitiv der richtige Weg für die USA.

rookyrookvor 4 h, 27 m

Die Frage ist doch eh HTC Vive vs. OR


Hab jetzt schon mehrere Videos gesehen und die HTC Vive soll wohl besser sein, aber ich würde noch auf die Sony Variante warten, aber die Vive hat wohl das bessere Tracking.

chabadoovor 23 m

Lohnt sich das für Pornos? Also macht wixen dann mehr Spass?Kann ich mir eine heisse Schnecke einstellen und dann meine Frau aufsatteln lassen? Muss ihr dann nur noch Heliumballons umschnallen, damit ich nicht dauernd durch ihr Gewicht aus der VR-Welt geholt werde.... schöne neue Welt.



Ich empfehle dir, die Doku "The Digital Love Industry (Full Length)" auf dem Youtube Kanal von "VICE" zu sehen. Insbesondere der Teil ab Minute 23
Bearbeitet von: "EddyGaming" 24. Okt 2016

EddyGaming24. Oktober 2016

Ich empfehle dir, die Doku "The Digital Love Industry (Full Length)" auf …Ich empfehle dir, die Doku "The Digital Love Industry (Full Length)" auf dem Youtube Kanal von "VICE" zu sehen. Insbesondere der Teil ab Minute 23


11622516-7Rlwl.jpg
Alter Hut. Trotzdem Scheisse. Wusste Sly schon 1993.

es fehlt meiner meinung nach immer noch wirklich content für die dinger. da seh ich bei sonys version echt mehr land.

Habe gehört dass das Headset so angenehm zu tragen ist wie ein Eichelpiercing

Andreevicvor 1 h, 16 m

Habe gehört dass das Headset so angenehm zu tragen ist wie ein Eichelpiercing

ich hab vorhin tina turner gehört​

SNPvor 12 h, 43 m

ich denke am Ende bleibt der ganze VR Kram ne Eintagsfliege wie 3D Monitore.Absolutes Randprodukt. Die Idee is geil aber ich denke die wenigsten von uns hätten nen Raum über in dem man mit der HTC rumdaddeln könnte.




das glaube ich nicht.

VR ist ja jetzt schon wesentlich verbreiteter.
wenn man das so sagen kann.

gestern im Karstadt in der Kinderabteilung gewesen.
selbst da gibt es ne Art Cardboard zu kaufen um Dinosaurier zu betrachten. (25 Eur)
die einzelnen Dinos können dann als Plüsch real gekauft werden, und dazu gibts nen Code um die in der VR freizuschalten.

Mein Neffe und meine beiden Nichten haben bereits ein Smartphone.
der kleinere möchte unbedingt Minecraft in VR zocken.

Was ich sagen will, der Einstieg ist bereits vielfach einfacher als damals mit den 3d Monitoren.

Könnte mir aber eher vorstellen das VR mehr in Richtung Smartphone geht anstatt eigenständige Brillen / Geräte.

SNPvor 9 h, 53 m

Die Masse wird weiterhin das übliche spielen, daraufhin wird es nur Indie undn Independent Spiele geben weil die AAA Titel sicher kein VR unterstützen und am Ende steht derjenige mit Plattform und Brille als Depp da.


Schon mal Elite Dangerous mit der Oculus gespielt? Du brauchst nicht mehr Platz als man sowieso beim Sitzen hat. Aber das Spiel spiele ich nicht mehr ohne die Rift. Und für die HTC Vive sollte eigentlich jeder genügen Platz haben. Man brauch keine 20m² sondern ggf 4-8m² und die sollte eigentlich in jedem Zimmer zur Verfügung stehen.



SNPvor 9 h, 53 m

Die Masse wird weiterhin das übliche spielen, daraufhin wird es nur Indie undn Independent Spiele geben weil die AAA Titel sicher kein VR unterstützen und am Ende steht derjenige mit Plattform und Brille als Depp da.


Paypal gründer hält doch auch zu Trump, schon gekündigt?



SNPvor 9 h, 53 m

Die Masse wird weiterhin das übliche spielen, daraufhin wird es nur Indie undn Independent Spiele geben weil die AAA Titel sicher kein VR unterstützen und am Ende steht derjenige mit Plattform und Brille als Depp da.


Fallout 4, welches ein AAA A Titel ist, kommt nächstes Jahr extra für VR raus. So ganz stimmt es also nicht.

Tron00vor 13 h, 12 m

Die Antwort lautet: Weder noch. Bisher ist das nur bisschen Spielerei für verdammt viel Geld, wo zum einen die Bildqualität noch sehr zu wünschen übrig lässt und zum anderen der (Trage-)Komfort noch nicht gegeben ist. Wenn man nicht das Geld über hat oder ein Geek in der Hinsicht ist, sollte man besser noch 1-2 Generationen abwarten, bis das Ganze halbwegs ausgereift und vernünftig nutzbar ist.



sowas treibt mir Tränen in die Augen
Bin Fan der 2ten Stunde, aber die DK2 hat mich nicht wirklich lange geflasht.
bin hin und her gerissen mit den Angeboten.
Aber wenn das CV1 oder die Vive genauso nach 3 Monaten in der Ecke liegen dann sind 500 Euro auch noch zuviel.
und bis zur nächsten Generation dürfte locker ein Jahr vergehen, Fragezeichen?

Die Oculus Rift ansich ist schon toll, wobei einige Dinge den Spaß schon trüben:

-Der hohe Preis der Brille
-Die Anforderungen an den Rechner

Das sind rein finanzielle punkte, aber das größte Problem ist ein technisches das bei einer Hardware dieser Preisklasse einfach nicht sein darf.

Das Hauptproblem sind die God Rays, unbeabsichtigte Strahlen die von hellen Objekten ausgehen.
Sowas ist bei dem Preis ein nogo, angeblich haben Bastler inzwischen durch das hinzufügen von Polarisationsfiltern aus dem Fotobereich das Problem fast gänzlich beseitigen können, aber mal im ernst das wäre noch peinlicher für Oculus.
Wenn das Problem so einfach zu beseitigen ist, dann hätte das in der Serienproduktion einfliessen müssen, die werden ja wohl sowas wie Tests durchführen bevor ein Prosukt in Serie geht.
Ferner sollte man annehmen das bei der Entwicklung auch ingeneure aus dem Bereich Optik beteiligt waren, und die sollten sowas schnell beseitigen können.

Btw. ich bin gespannt ob sich das ganze lange hält, wenn schon 3D TV zuhause, obwohl technisch inzwischen absolut perfekt, floppt dann dürfte so ein Nieschenprodukt wie diese 3D VR-Brillen eigentlich auch kein langes Leben bescherrt sein.
Aber in der Technik Welt ist natürlich nicht immer alles logisch.

Die Sony Brille ist sicherlich eine interessante Alternative für PS4 Besitzer, wenn sie denn mal 100,- Euro günstiger wird.
Schade nur das die Besitzer "alter" PS4 Konsolen nicht in den Genuss hoher Texturauflösungen kommen.
Ich habe mir extra die Metal Gear Solid Limited Edition gekauft, ich kaufe mir doch jetzt nicht eine hässlichere PS4.2 nur wegen der VR Brille.
Bearbeitet von: "Cobra71" 24. Okt 2016

Hab am Freitag die PlayStation VR gekauft... Die Brille mit wohl bestem Tragekomfort, auch die einzige mit aufwendigen Spiele-Produktionen. Die ersten Stunden waren super. Wie in der Matrix und so. Dann fiel mir auf, dass immer wenn ich Pause machte war die Realität irgendwie schärfer als sonst... Die VR aber so, als müsste ich bald Augenarzt aufsuchen. Dann fand ich heraus warum. Die aufgenommene Screenshots (jeweils 1 Auge) hatten eine Auflösung von 960 x 720 Pixel. Ich hab die Brille am Samstag zurückgegeben. Ich warte nun auf welche mit mindestens 4k Bildschirmen und auf Hardware die das flüssig darstellen wird. Dir Technik ist nämlich immer noch nicht ausgereift, um es Massenmarkt tauglich zu machen.

Kann ich damit den PS4 Kinomodus in Full-HD genießen und auch 3D-Filme angucken? Beides kann die Playstation VR ja nicht
Bearbeitet von: "moh86" 24. Okt 2016

VR Brillen sind ein guter Staubfänger

Die Frau Clinton wird genauso in den Krieg ziehen wie all die anderen vor ihr auch. Das ganze halt nur in einer anderen Verpackung.

runtervor 1 h, 8 m

Die Frau Clinton wird genauso in den Krieg ziehen wie all die anderen vor ihr auch. Das ganze halt nur in einer anderen Verpackung.



Ich verstehe den Kommentar nicht. Natürlich wird Frau Clinton Kriege führen. Hat sie denn je etwas anderes behauptet? Ich meine sie lügt viel obwohl sie furchtbar schlecht darin ist. Wer die TV-Duelle gesehen hat, weiss welchen Gesichtsausdruck ich meine.
Kriegsrhetorik gibt es doch bereits im Wahlkampf. Russland ist wieder ganz oben auf der Bösewichtliste angekommen. Ihre Abscheu gegenüber Russland und Putin ist echt.


Trump ist ein gruseliger Kandidat. Dazu kommt die Partei - Tea-Party-Republikaner sind für die meisten Europäer ohnehin nicht ernst zu nehmen.

Doch dieses mal gibt es für den gebildeten und informierten Wähler nur diese Alternative um wahrlich schlimmeres zu verhindern. Alles andere ist pure Medienpropaganda.
Wer dennoch eine Präsidentin wählt, die selbst für sich damit wirbt, dass der andere Kandidat unbedingt verhindert werden muss, ist in meinen Augen einfach nur armselig.

Sollte Clinton Präsidentin werden sehe ich extrem schwierige Zeiten auf die Welt zu kommen. Eigentlich müssten wir alle wählen, denn wie Clintons Wahlkampfteam anmerkte, handelt es sich um den Anführer der freien Welt. Im übrigen eine Sichtweise, die sie noch unsympathischer macht.

Die USA sollen endlich wieder ein normales fortschrittliches Land werden.

Copyrightvor 17 h, 33 m

Cold. Die Brille ist zum Untergang verdammt nachdem sich der OR Gründer als rechtskonservativer Vollpfosten geoutet hat.


Geh bitte wieder zu deinen SJW Friends.

PS. Leute die Polygon, Kotaku und Co. als quelle benutzten kann ich ohnehin nicht ernst nehmen.
Bearbeitet von: "joemamma" 24. Okt 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text