127°
ABGELAUFEN
[LOKAL] „Pay-What-You-Want” im red dot design museum Essen

[LOKAL] „Pay-What-You-Want” im red dot design museum Essen

EntertainmentEssenStadtmarketing Angebote

[LOKAL] „Pay-What-You-Want” im red dot design museum Essen

Für alle, die an Design interessiert sind

„Pay-What-You-Want” im red dot design museum
Freitag, 1. März - Montag, 1. April 2013
Eintritt: nach Ermessen des Besuchers

red dot design museum
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen


„Wie viel ist Ihnen ein Besuch im red dot design museum wert?“ Diese Frage können Besucher im März einen Monat lang beantworten. Von Freitag, dem 1. März, bis Montag, dem 1. April 2013, bietet das red dot design museum für Designbegeisterte und all jene, die es noch werden wollen, eine besondere Aktion an: Getreu dem dem Motto „Pay-What-You-Want“ (Zahlen Sie, was Sie wollen) haben Besucher des Hauses die Möglichkeit, ihren Eintrittspreis selbst festzulegen.
Mit dem flexiblen Eintrittspreis-Modell möchte das red dot design museum nicht nur die Neugier auf die beeindruckende Ausstellung steigern, sondern auch Resonanz von den Gästen erhalten. Daher wird die Aktion durch eine kurze Besucherumfrage begleitet. Denn nur durch aktive Rückmeldungen kann die Erwartungshaltung an den Museumsaufenthalt ergründet werden. Die Ergebnisse ermöglichen somit die Verbesserung und Weiterentwicklung der Qualität der Ausstellung bzw. des Besuchs sowie des Angebots für die Gäste.
Die „Pay-What-You-Want“-Aktion erfolgt in Kooperation mit dem Institut für Marketing der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und ist Teil des EU-Projekts PROUD (People Researchers Organisations Using Design for co-creation and innovation).

13 Kommentare

Für alle die mal hin wollen: Gibt es in New York in fast jedem Museum an einem Tag der Woche. Das sollte auch hier der Fall sein, denn Kultur und Kunst muss für jeden zugänglich sein.

Und was würde denn ein mydealzer für den Eintritt zahlen?
Normaler Eintritt: 5 €/ermäßigt 3 €
70% - 80% oder vielleicht doch 90% Rabatt?

.. das gehört in Freebies..

Qipu auch noch möglich?

xer0o

Qipu auch noch möglich?



Ha, ha, wie lustig...:p

Der Award ist eh gekauft... Gibt es auch kritische Artikel zu.

cityhawk

Der Award ist eh gekauft... Gibt es auch kritische Artikel zu.



Ändert aber nichts an der Tatsache, dass man sich das Museum mal ansehen sollte. Vor allem wer an Designgeschichte interessiert ist wird hier fündig!

reddot? Sind Beträge < 0€ möglich?

Die Studie ist recht Interessant. Ab nächster (oder übernächster) Woche kann man sich die Ausstellung anschauen und kann NACHER entscheiden, wieviel man zahlen möchte.

Sicherlich Geschmackssache, aber ich denke dass die Leute nach dem Besuch dieser Ausstellung deutlich weniger zahlen werden. Da ist es spannender durch ein IKEA Möbelhaus zu laufen :-/ m2p

Karsten777

Da ist es spannender durch ein IKEA Möbelhaus zu laufen :-/ m2p



Möchte nicht wissen, wie es bei Dir zu Hause aussieht. omg jm2c

Karsten777

Da ist es spannender durch ein IKEA Möbelhaus zu laufen :-/ m2p



Na mit Sicherheit nicht so quietschbunt und zugestellt mit Plastikkram wie im Ikea oder auf der Ausstellung. Warst du schon da? Fotografieren war leider verboten (Tsschen müssen eingeschlossen werden), aber ich hab mal ein paar Google Bilder rausgesucht:

cuby-raystar-red-dot-award-winner.jpg

reddot2011_590jpg.jpg

bc4774827e.jpg

bugtest.jpg_W184.jpeg

13656130zs.jpg

Geschmäcker sind verschieden, aber ich fand (besonders die erste Etage wenn man reinkommt) bietet nicht viel Anspruchsvolles. Schaus dir an und dann Berichte doch mal ;-)

Du hast ein Museum der Industriedesigngeschichte in einen Topf mit Ikea geworfen. Und das geht nun mal gar nicht.

Und ja war schon zwei mal da. Und quietschbunt gehört nun mal auch zum Industriedesign, allein schon für die 70er Jahre.
Die Karosserie des A8, der von der Decke hängt, ist z.B. nicht bunt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text