488°
[Lokal] Räucherlachs 200g Packung im Kaufland Bremen für 0,99 Euro!
[Lokal] Räucherlachs 200g Packung  im Kaufland Bremen für 0,99 Euro!
FoodKaufland Angebote

[Lokal] Räucherlachs 200g Packung im Kaufland Bremen für 0,99 Euro!

Preis:Preis:Preis:0,99€
Im Kaufland Bremen gibt es zur Zeit im Angebot Räucherlachs in der 200g Packung für 0,99 Euro statt 3,69 Euro. Reichlich vorhanden. MHD 01.05.14
Öko-Test "Sehr Gut" Siegel auf der Packung.

Beste Kommentare

Turboschotte

Man sollte das billige Verramschen von Lebensmitteln nicht unterstützen.Schützt die Fischbestände und gebt für Qualitätsware und Umweltschutz lieber etwas mehr Geld aus!


Und bevor es weggeworfen wird, sollte man es zu günstigen Preisen kaufen und essen.
Kein Fisch lebt besser wenn es teurer ist.

Verfasser

Turboschotte

Es war mir von vornherein klar, dass ihr das nicht versteht.Zu eurem Verständnis: Googelt mal "Fair Trade" und lest euch mal etwas tiefer in die Thematik "Nachhaltigkeit" sowie "Überfischung" ein. Vielleicht gibt es ja doch noch Hoffnung.Produkte, die nachhaltig produziert, fair gehandelt, bewußt gekauft und genossen werden, führen zum Abbau der Überproduktion. Was nicht aufgrund des gnadenlosen Kampfes der Riesen-Lebensmittelkonzerne um Marktanteile überproduziert wird, muß nicht verramscht und weggeworfen werden.Wer diesen Kreislauf versteht und zu Ende denkt, wird auch begreifen, dass bei nachhaltiger Produktion und fairer Vermarktung am Ende doch wieder mehr Fische in den Weltmeeren leben werden.Denkt mal trotz eurer "Geiz ist geil"-Mentalität drüber nach...



Da brauche ich nicht drüber nach zu denken, da kein Wildlachs, man muss sich nichts vormachen. Es ist Aquakultur. Punkt. Deine Worte mögen weise sein, aber in Industriestaaten keinen Pfifferling wert, es sei denn, alle würden Bio kaufen. Utopie. Fische, Hühner, Schweine, Rinder. Alles wird hochgezogen. Um es mal deutlich zu machen - Deutschland ist schlicht zu klein, um alles "konform" zu produzieren. Punkt. Da kannst du dir einreden, was du magst. Und die restlichen Länder, kein Kommentar. Die kannst du bis zum Nimmerleinstag mit Öko zutexten. Ändern wird das 0,0.

Man sollte das billige Verramschen von Lebensmitteln nicht unterstützen.
Schützt die Fischbestände und gebt für Qualitätsware und Umweltschutz lieber etwas mehr Geld aus!

43 Kommentare

Nomnomnom

Schade, wieso denn nicht in Nürnberg? Würde mir gleich 10 Packungen holen!

Shalimar

Nomnomnom



?

Sehr geil,da werde ich morgen mal gucken.

Geiler Preis, und schmecken tut der auch.

Man sollte das billige Verramschen von Lebensmitteln nicht unterstützen.
Schützt die Fischbestände und gebt für Qualitätsware und Umweltschutz lieber etwas mehr Geld aus!

Turboschotte

Man sollte das billige Verramschen von Lebensmitteln nicht unterstützen.Schützt die Fischbestände und gebt für Qualitätsware und Umweltschutz lieber etwas mehr Geld aus!


Und bevor es weggeworfen wird, sollte man es zu günstigen Preisen kaufen und essen.
Kein Fisch lebt besser wenn es teurer ist.

Verfasser

Turboschotte

Man sollte das billige Verramschen von Lebensmitteln nicht unterstützen.Schützt die Fischbestände und gebt für Qualitätsware und Umweltschutz lieber etwas mehr Geld aus!



3,69 Euro normal finde ich schon angemessen, von Billigramsch würde ich da nicht sprechen. Warum sollte man denn bitte nicht bei Angeboten zuschlagen?
Und wie zel1235875 schon sagte, lieber auf den Müll damit? Dann läuft bei dir was quer. Es wird soviel weg geworfen. In Industrieländern wird es nie ein einen Gleichwert zwischen Qualitätsware, Umweltschutz und Qualität zu "normalen", günstigen Preisen geben. Und bevor man die armen "Säue" der Natur überlässt, kaufe ich es lieber.

Turboschotte

Man sollte das billige Verramschen von Lebensmitteln nicht unterstützen.Schützt die Fischbestände und gebt für Qualitätsware und Umweltschutz lieber etwas mehr Geld aus!



Immer das selbe langweilige Gutmenschen-Geschnarche Hier.
Preis und MHD is fantastisch.

Kaufland hat einfach zu viel für die Ostertage gekauft und versucht dies jetzt loszuwerden, bevor sie später Massen wegwerfen müssen, ist doch bei den Eier angeboten im Moment ähnlich.

Eine gute Aktion, andere Supermärkte sind da nicht so schlau, sondern reduzieren erst wenige Tage vorher oder werfen lieber weg.

Es war mir von vornherein klar, dass ihr das nicht versteht.
Zu eurem Verständnis: Googelt mal "Fair Trade" und lest euch mal etwas tiefer in die Thematik "Nachhaltigkeit" sowie "Überfischung" ein. Vielleicht gibt es ja doch noch Hoffnung.

Produkte, die nachhaltig produziert, fair gehandelt, bewußt gekauft und genossen werden, führen zum Abbau der Überproduktion. Was nicht aufgrund des gnadenlosen Kampfes der Riesen-Lebensmittelkonzerne um Marktanteile überproduziert wird, muß nicht verramscht und weggeworfen werden.

Wer diesen Kreislauf versteht und zu Ende denkt, wird auch begreifen, dass bei nachhaltiger Produktion und fairer Vermarktung am Ende doch wieder mehr Fische in den Weltmeeren leben werden. Die Lachsbestände in der freien Natur sind aufgrund von Überfischung inzwischen massiv bedroht und wenns so weitergeht, wird es irgendwann kaum noch Lachs geben und dann könnt ihr euch ja vorstellen, was mit den Preisen passiert.

Denkt mal trotz eurer "Geiz ist geil"-Mentalität drüber nach...

Mhm Fisch, den mag ich!

Verfasser

Turboschotte

Es war mir von vornherein klar, dass ihr das nicht versteht.Zu eurem Verständnis: Googelt mal "Fair Trade" und lest euch mal etwas tiefer in die Thematik "Nachhaltigkeit" sowie "Überfischung" ein. Vielleicht gibt es ja doch noch Hoffnung.Produkte, die nachhaltig produziert, fair gehandelt, bewußt gekauft und genossen werden, führen zum Abbau der Überproduktion. Was nicht aufgrund des gnadenlosen Kampfes der Riesen-Lebensmittelkonzerne um Marktanteile überproduziert wird, muß nicht verramscht und weggeworfen werden.Wer diesen Kreislauf versteht und zu Ende denkt, wird auch begreifen, dass bei nachhaltiger Produktion und fairer Vermarktung am Ende doch wieder mehr Fische in den Weltmeeren leben werden.Denkt mal trotz eurer "Geiz ist geil"-Mentalität drüber nach...



Da brauche ich nicht drüber nach zu denken, da kein Wildlachs, man muss sich nichts vormachen. Es ist Aquakultur. Punkt. Deine Worte mögen weise sein, aber in Industriestaaten keinen Pfifferling wert, es sei denn, alle würden Bio kaufen. Utopie. Fische, Hühner, Schweine, Rinder. Alles wird hochgezogen. Um es mal deutlich zu machen - Deutschland ist schlicht zu klein, um alles "konform" zu produzieren. Punkt. Da kannst du dir einreden, was du magst. Und die restlichen Länder, kein Kommentar. Die kannst du bis zum Nimmerleinstag mit Öko zutexten. Ändern wird das 0,0.

Turboschotte

Es war mir von vornherein klar, dass ihr das nicht versteht.Zu eurem Verständnis: Googelt mal "Fair Trade" und lest euch mal etwas tiefer in die Thematik "Nachhaltigkeit" sowie "Überfischung" ein. Vielleicht gibt es ja doch noch Hoffnung.Produkte, die nachhaltig produziert, fair gehandelt, bewußt gekauft und genossen werden, führen zum Abbau der Überproduktion. Was nicht aufgrund des gnadenlosen Kampfes der Riesen-Lebensmittelkonzerne um Marktanteile überproduziert wird, muß nicht verramscht und weggeworfen werden.Wer diesen Kreislauf versteht und zu Ende denkt, wird auch begreifen, dass bei nachhaltiger Produktion und fairer Vermarktung am Ende doch wieder mehr Fische in den Weltmeeren leben werden.Denkt mal trotz eurer "Geiz ist geil"-Mentalität drüber nach...



Haha, aus Aquakultur (= umweltvergiftende Massenzucht) - ist ja noch schlimmer. "Deutschland" ist groß und reich genug, um sich locker fair gehandelte Lebensmittel leisten zu können...

Wir müssen nur endlich mal auf breiter Front anfangen, etwas gegen die Schweinekonzerne, die uns "Verbraucher" mit billig produziertem Ramsch aus ekliger Massentierhaltung verarschen, zu tun.

Und am ehesten trifft man diese Mistfirmen, wenn man diesen miesen, industriell hergestellten Drecksfraß einfach nicht mehr kauft und lieber die kleinere Betriebe, die ökologisch regional oder lokal produzieren, unterstützt.

Denk nun einfach doch einmal drüber nach, bitte.


Verfasser

Turboschotte

Haha, aus Aquakultur (= umweltvergiftende Massenzucht) - ist ja noch schlimmer. "Deutschland" ist groß und reich genug, um sich locker fair gehandelte Lebensmittel leisten zu können...


Du vielleicht. Andere nicht. Und nu?

Auch wenn es hart klingt.. es geht hier NUR um den Deal bzw. um den Preis und nicht um ein "Glaubenskrieg" oder ob die Fische schlecht gehalten werden oder misshandelt, gefohlter usw. werden. Also lass doch diese Diskussionen sein die niemanden dazu bewegen umzudenken. Ich würde mir auch 10 Packungen holen auch wenn ich wüsste das der Fisch nicht gut gehalten werden. Wieso? Er schmeckt und ist SAU GÜNSTIG und nicht jeder kann mal eben 3,59€ für Lachs aufgeben

Turboschotte

Es war mir von vornherein klar, dass ihr das nicht versteht.


Hauptsache, du verstehst alles.

T0asty

Auch wenn es hart klingt.. es geht hier NUR um den Deal bzw. um den Preis und nicht um ein "Glaubenskrieg" oder ob die Fische schlecht gehalten werden oder misshandelt, gefohlter usw. werden. Also lass doch diese Diskussionen sein die niemanden dazu bewegen umzudenken. Ich würde mir auch 10 Packungen holen auch wenn ich wüsste das der Fisch nicht gut gehalten werden. Wieso? Er schmeckt und ist SAU GÜNSTIG und nicht jeder kann mal eben 3,59€ für Lachs aufgeben



Naja, scheinbar muß es halt doch jemanden geben, dem man den Müll verkaufen kann. Dann freu dich mal mit deinen 10 Packungen. Du bist auch bestimmt so ein Kandidat, der sich am liebsten 100 Packungen kauft, um zu "sparen". Du gehst dem Marketing der Schweinekonzerne halt voll auf dem Leim. Traurig, dass es solche Trottel gibt.

Turboschotte

Es war mir von vornherein klar, dass ihr das nicht versteht.



Offensichtlich tue ich das.

.

Turboschotte

Es war mir von vornherein klar, dass ihr das nicht versteht.Zu eurem Verständnis: Googelt mal "Fair Trade" und lest euch mal etwas tiefer in die Thematik "Nachhaltigkeit" sowie "Überfischung" ein. Vielleicht gibt es ja doch noch Hoffnung.Produkte, die nachhaltig produziert, fair gehandelt, bewußt gekauft und genossen werden, führen zum Abbau der Überproduktion. Was nicht aufgrund des gnadenlosen Kampfes der Riesen-Lebensmittelkonzerne um Marktanteile überproduziert wird, muß nicht verramscht und weggeworfen werden.Wer diesen Kreislauf versteht und zu Ende denkt, wird auch begreifen, dass bei nachhaltiger Produktion und fairer Vermarktung am Ende doch wieder mehr Fische in den Weltmeeren leben werden.Denkt mal trotz eurer "Geiz ist geil"-Mentalität drüber nach...



Na, dann friss doch nicht 500 Kilo Drecksfleisch aus Massenzucht im Jahr, sondern lieber nur ab und an mal, dann aber Qualitätsware aus echter Ökoproduktion (bitte nicht diese Pseudo-Öko aus dem Discounter).

Du wirst dich und deine Familie am Ende insgesamt nicht nur gesünder ernähren aufgrund des Verzichtes auf Fleisch aus antibiotikaverseuchter Massentierhaltung, sondern auch einen echten Lustgewinn haben, wenn du dir stattdessen gelegentlich mal Qualitätsware gönnst, die auch noch definitiv besser schmeckt!

Verfasser

Turboschotte

Du gehst dem Marketing der Schweinekonzerne halt voll auf dem Leim. Traurig, dass es solche Trottel gibt.



Wie einfach du doch über Leute urteilst. Aber solange du dabei Spass hast. Yay! Bazinga! Besser?

Verfasser

Turboschotte

Du wirst dich und deine Familie am Ende insgesamt nicht nur gesünder ernähren aufgrund des Verzichtes auf Fleisch aus antibiotikaverseuchter Massentierhaltung, sondern auch einen echten Lustgewinn haben, wenn du dir stattdessen gelegentlich mal Qualitätsware gönnst, die auch noch definitiv besser schmeckt!



Und stattdessen? Was mache ich 5 Tage die Woche? Wurzeln essen? Lass gut sein.

Turboschotte

Offensichtlich tue ich das.


Offensichtlich nicht.

Turboschotte

Offensichtlich tue ich das.


Offensichtlich doch.

Dir Diskussionen erinnern mich an meinen Eier - Deal x)

Turboschotte

Du wirst dich und deine Familie am Ende insgesamt nicht nur gesünder ernähren aufgrund des Verzichtes auf Fleisch aus antibiotikaverseuchter Massentierhaltung, sondern auch einen echten Lustgewinn haben, wenn du dir stattdessen gelegentlich mal Qualitätsware gönnst, die auch noch definitiv besser schmeckt!



Ja, das wäre vielleicht ein Anfang. Aber es gibt noch sehr viel mehr leckere, vegetarische Gerichte, nicht nur Wurzeln. Schau z.B. mal auf chefkoch.de, was es da so alles feines gibt.

Und denke dran: Du brauchst nach meiner Theorie auf Tierprodukte ja nicht komplett verzichten, sondern nur reduzieren und wenn, dann halt bewußter genießen.
Und dafür gönnst Du dir einmal im Monat ein so richtig gutes, großes Angus-Rinderfilet vom Bioland-Hof. Du wirst feststellen, dass es sich lohnt.
Und durch die Reduzierung des Fleischkonsums freust Du dich auf die dann seltenere, aber dafür besonders gute Fleischmahlzeit um so mehr, glaube mir!

Turboschotte

Du wirst dich und deine Familie am Ende insgesamt nicht nur gesünder ernähren aufgrund des Verzichtes auf Fleisch aus antibiotikaverseuchter Massentierhaltung, sondern auch einen echten Lustgewinn haben, wenn du dir stattdessen gelegentlich mal Qualitätsware gönnst, die auch noch definitiv besser schmeckt!

".....Amen"

Leider etwas weit, aber super Preis

Was hat dieser Deal eigentlich mit der Verbesserung der Welt zu tun? Kommt mal wieder runter...

Turboschotte

Du wirst dich und deine Familie am Ende insgesamt nicht nur gesünder ernähren aufgrund des Verzichtes auf Fleisch aus antibiotikaverseuchter Massentierhaltung, sondern auch einen echten Lustgewinn haben, wenn du dir stattdessen gelegentlich mal Qualitätsware gönnst, die auch noch definitiv besser schmeckt!

Dann kauft Trubeldix eben keine 5KG Salami im Monat sondern nur 2KG? und dann? Wenn der Supermarkt/Großhändler sieht das es nicht verkauft wird wird der Preis soweit runtergeschraubt bis alles verkauft wird. und wenn Trubeldix es früher für 10€ geholt hat, der händler den preis auf 7€ runterdreht werden dann doppelt soviele verkauft weil andere davon profitieren.

Ich unterstütze deinen Glauben Total mach weiter so!!! zumindest haben wir dann etwas davon

Turboschotte

Du wirst dich und deine Familie am Ende insgesamt nicht nur gesünder ernähren aufgrund des Verzichtes auf Fleisch aus antibiotikaverseuchter Massentierhaltung, sondern auch einen echten Lustgewinn haben, wenn du dir stattdessen gelegentlich mal Qualitätsware gönnst, die auch noch definitiv besser schmeckt!



Ach Vanessa, du süsse Maus: Du sollst mich doch nicht verscheissern, wenn ich versuche, die Welt zu retten.

Sau günstig. VG RealDeal

Hartz4 meets Luxury lol

Mega hot

da2k

Mega hot



Ist auch so!

Turboschotte

Du wirst dich und deine Familie am Ende insgesamt nicht nur gesünder ernähren aufgrund des Verzichtes auf Fleisch aus antibiotikaverseuchter Massentierhaltung, sondern auch einen echten Lustgewinn haben, wenn du dir stattdessen gelegentlich mal Qualitätsware gönnst, die auch noch definitiv besser schmeckt!



du musst schon bisschen weiter als bis zum mittagessen denken.
im ersten moment wird der händler versuchen es los zu werden, wenn nötig über den preis, sonst ab in den müll.
natürlich gehören lebensmittel nicht in den müll, ABER irgendwo muss ja angefangen werden.

zweite konsequenz wird sein:
der händler bestellt weniger beim lieranten > es wird irgendwann weniger produziert > weniger massenhaltung > weniger elend.

sowas ändert sich nicht von heute auf morgen, das sollte klar sein.

der grundgedanke von turboschotte ist der richtige, die plattform um das auszudiskutieren ist die falsche

Nix da, sowas wie das hier ist genau die richtige Plattform, um die Welt zu retten. Denn schließlich treibt sich genau hier das Klientel herum.
Lauter ungläubige, umweltverschmutzende Thomasse auf der Suche nach einem Schäppchen und leider (noch) ohne Umweltgewissen.
Ideal für die Bekehrungsbemühungen, auch wenn es für den Bekehrenden manchmal etwas schwer ist.

Turboschotte

Du wirst dich und deine Familie am Ende insgesamt nicht nur gesünder ernähren aufgrund des Verzichtes auf Fleisch aus antibiotikaverseuchter Massentierhaltung, sondern auch einen echten Lustgewinn haben, wenn du dir stattdessen gelegentlich mal Qualitätsware gönnst, die auch noch definitiv besser schmeckt!

schonmal darüber nachgedacht, dass wenn der lieferant es nicht verkaufen kann, er noch mehr tiere in dem selben Stall halten wird um so den Preis zu drücken?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text