214°
[Lokal Saturn Hansaring] WD MyPassport 1TB - Externe Festplatte

[Lokal Saturn Hansaring] WD MyPassport 1TB - Externe Festplatte

Elektronik

[Lokal Saturn Hansaring] WD MyPassport 1TB - Externe Festplatte

Preis:Preis:Preis:59€
War gestern zufällig bei Saturn am Hansaring und fand die Platte, direkt verglichen und nix günstigeres gefunden...

Vegleichspreis Amazon: ca. 75€

-1 TB Festplattenkapazität 
-USB 3.0 (auch 2.0 kompatibel)
-Automatische Backup-Software WD SmartWare Pro
-Passworschutz und Hardwareverschlüsslung
-nur in schwarz
+ Bonus der nicht auf der Packung steht! Ein kleiner Transportbeutel

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

10 Kommentare

Find die recht ansehlich und gut transportierbar.

Habe sie mir letzte Woche beim mm für 69 geholt. Gutes Ding. Etwas stabileres Gehäuse aus festerem Kunststoff als z.B. diverse Toshiba.

Alternativ auch Online für 69€- 5€ Gutschein:

saturn.de/mcs…=-3

Kann mir jemand den Unterschied nennen zwischen dieser und der Toshiba Canvio 1 TB?
Toshiba Canvio Basics externe Festplatte 1 TB

Wir funktioniert das mit der Hardwareverschlüsslung?

Ich lasse eigentlich durchweg die Finger von externen WD, weil
- die außer dem Massenspeichertreiber noch ein zweites "unbekanntes Gerät" installieren wollen (unter W7 eher unbemerkt, unter XP - soll es ja auch noch geben, und sei es nur zum Datenumzug - besonders lästig mit einer Dauerdialogbox).
- die idR fest mit dem Gehäuse verbunden sind. Damit entfällt nicht nur die Alternativnutzung als interne Platte; wenn Anschluss oder Controller in dem Gehäuse sich verabschieden, ist alles unrettbar weg

Weiß natürlich nicht, ob das für alle WD gilt, aber im Zweifel würde ich eher zu Seagate oder NoName greifen

Vorsicht, die WD-Mypassport hatte nur ich glaube 750GB-Variante einen abnehmbaren Controller sodass man sie auch intern verbauen könnte, bei der 1TB-Variante bin ich mir garnicht sicher, und bei 2TB absolut sicher das das sie einen festverbauten Controller haben, für diejenigen die auf der Suche nach einer günstigen externen waren.

In diesem Fall besser zu Toshiba oder Seagate greifen, wobei bei Toshiba in den externen meist sowieso OEM-Platten von WD/Seagate oder Toshiba verbaut sind^^

Dort sind meines wissen bisher ALLE 1TB-Platten ohne festverbauten Controller im Umlauf (2,5 sowie 3,5)und nur die die dort drüber liegen haben einen festverbauten Controller.
Bei den "großen" 3,5ern sind wohl auch fast allle darüberliegenden >1TB ohne festverbauten Controller.


Mfg

dereinzigstewahrewahrheit

Vorsicht, die WD-Mypassport hatte nur ich glaube 750GB-Variante einen abnehmbaren Controller sodass man sie auch intern verbauen könnte, bei der 1TB-Variante bin ich mir garnicht sicher, und bei 2TB absolut sicher das das sie einen festverbauten Controller haben, für diejenigen die auf der Suche nach einer günstigen externen waren. In diesem Fall besser zu Toshiba oder Seagate greifen, wobei bei Toshiba in den externen meist sowieso OEM-Platten von WD/Seagate oder Toshiba verbaut sind^^ Dort sind meines wissen bisher ALLE 1TB-Platten ohne festverbauten Controller im Umlauf (2,5 sowie 3,5)und nur die die dort drüber liegen haben einen festverbauten Controller. Bei den "großen" 3,5ern sind wohl auch fast allle darüberliegenden >1TB ohne festverbauten Controller. Mfg



Teleprompter

Ich lasse eigentlich durchweg die Finger von externen WD, weil - die außer dem Massenspeichertreiber noch ein zweites "unbekanntes Gerät" installieren wollen (unter W7 eher unbemerkt, unter XP - soll es ja auch noch geben, und sei es nur zum Datenumzug - besonders lästig mit einer Dauerdialogbox). - die idR fest mit dem Gehäuse verbunden sind. Damit entfällt nicht nur die Alternativnutzung als interne Platte; wenn Anschluss oder Controller in dem Gehäuse sich verabschieden, ist alles unrettbar weg Weiß natürlich nicht, ob das für alle WD gilt, aber im Zweifel würde ich eher zu Seagate oder NoName greifen



Und es ist wirklich so schlimm das die fest verbaut sind? Hatte von WD immer nur positives gehört bzw. ein positives Bild, auch von der Qualität her.... :S....

Teleprompter

Ich lasse eigentlich durchweg die Finger von externen WD, weil - die außer dem Massenspeichertreiber noch ein zweites "unbekanntes Gerät" installieren wollen (unter W7 eher unbemerkt



Der SES-Treiber ist optional und nur dann notwendig, wenn man bestimmte Funktionen der Platte wie Kennwortschutz nutzen will. Funktionieren tut sie auch ohne und sogar am Sat-Receiver. Und bei MyPassport-Platten ist der Controller absichtlich fest mit der Platte verbunden, damit man die Platte eben nicht anders an den PC anschließen und auslesen kann, falls man auf den Passwortschutz Wert legt. Das ist also kein Fehler, sondern so gewollt. Man muss halt vorher wissen, was man will.





Naja, was heißt schon schlecht
Ich würd halt nicht wollen das wenn der USB-Controller flöten geht ich nichts mehr mit der Platte anfangen kann.
Eine ohne festverbautem Controller kann ich immerhin in den Rechner einbauen und sie im bestfall weiterverwenden, oder weiterhin als externe in dem ich sie per Esata anschließe (zugegeben die wenigsten Rechner/Notebooks haben Esata).

Und wenns andersrum kommt, hast du wenigsten einen schönes externes Gehäuse an dem du jede interne Platte dranschließen kannst um sie "extern" zu nutzen, sei es auch nur um nach dem defekten Mainboard an deine Daten zu kommen.


itoast94

Und es ist wirklich so schlimm das die fest verbaut sind? Hatte von WD immer nur positives gehört bzw. ein positives Bild, auch von der Qualität her.... :S....

Teleprompter

Ich lasse eigentlich durchweg die Finger von externen WD, weil - die außer dem Massenspeichertreiber noch ein zweites "unbekanntes Gerät" installieren wollen (unter W7 eher unbemerkt



Wat?
Ein controllerbasierter Passwortschutz ist Marketingmist, wenn man darauf wert legt verschlüsselt man entweder richtig, oder garnicht.
Einen "Controller" als Hörde einzubauen ist lächerlich, wenn es wirklich darauf anlegt und an die Daten will, kauft man sich entweder eine Baugleiche Platte und tauscht den Controller aus oder Gleich die Plattern unter der Abzugshaube.

Ich sag dir warum WD das so handhabt, und zwar um überhaupt noch interne Platten zu verkaufen, oder warum genau sollte man sonst noch interne Platten kaufen, wenn die externe das gleiche Modell verbaut hat und mal schlappe 30-40€ günstiger ist (und gleichzeitig ein schönes externes Gehäuse mitbringt :D).

Wer glaubt WD täte dies für die "Sicherheit des Kunden" ist Naiv bis zum geht nicht mehr, sorry aber das musste angesprochen werden^^


Mfg

doppelpost bitte löschen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text