249°
ABGELAUFEN
Lokal: Sony PRS-T2 Reader Saturn München und Freising 69.-
15 Kommentare

Hot! Definitiv

Würde mir jemand einen für 75 mitbringen

SnaKer

Würde mir jemand einen für 75 mitbringen



nein.

der Preis hört sich gut an

Hot! Hab den Reader selbst und "damals" noch über 100€ bezahlt. Kann diesen Reader daher wirklich bedenkenlos empfehlen :-)

so hier mal das mindeste an info

Sony

Chip.de Test

Anumunrama

so hier mal das mindeste an infoSonyChip.de Test



Danke ! Mit'm Handy im Saturn war's nicht so trivial Infos zu Posten ;-)

Sehr guter Preis. Allen Bremern kann ich den Tipp geben, dass es den Reader bei Saturn in der Galeria Kaufhof für 79,95 Euro gibt - aber nur in weiß. Die weiße Schutzhülle gibt es dort für 19,00 Euro (Idealo 19,98 Euro inkl. Versand) und mit Beleuchtung für 29,00 Euro (Idealo 43,99 Euro inkl. Versand). Wer seinen Reader bei Sony registriert bekommt derzeit übrigens einen 10,00 Euro Gutschein für den Sony Readerstore.

Stachus 10*mattschwarz "and counting".
Noch 1 weißes, aber ebenso wie ausverkaufte rote nicht so empfehlenswert, da Rahmen dann glänzend.
Hardwaretasten (Power-Button leider auf Unterkante, aber das Gerät ist leicht) und Wörterbücher (z.B. Oxford, Collins!) wirken recht überzeugend, weniger der Seitenaufbau im Vergleich zum aber auch 100€ teureren Aura.
Ob die Firmware inzwischen Onleihe ohne PC unterstützt, müssen wir sehen...

Ohne Display Beleuchtung leider als Gerät COLD.

Ansonsten TOP Preis

Riem Arcaden hat nur noch weiß.

nknask

Ohne Display Beleuchtung leider als Gerät COLD.

Kann man so nicht sagen, jedenfalls für das schwarze=matte und damit gut lesbare Gerät, zumindest unter dem z.B. in Verkehrsmitteln üblicherweise am Sitzplatz vorhandenen Licht.
Es lassen sich sogar Vorteile des PRS-T2 sowohl gegenüber Kindle Paperwhite 1 (zwangsbeleuchtet und besonders PDF-schwach) als auch gegenüber Kobo Glo anführen, denn die Lightguide-Folien kosten Schärfe: allesebook.de/ebo…13/

Hab ihn und bin sehr zufrieden, eine Beleuchtung wäre aber zugegebenermaßen echt cool, die 100€ damals haben sich aber wirklich gelohnt.

Wer noch v1.0.03/4 ergattern konnte: Aufpassen bei Angebot frischer Firmware (installiert sich hoffentlich nicht irgendwann "automagisch"?): allesebook.de/fir…50/

Update wird Android-üblich heruntergeladen und angezeigt, aber jedenfalls bislang nicht ohne Zutun des Nutzers installiert.

TEN

Ob die Firmware inzwischen Onleihe ohne PC unterstützt, müssen wir sehen...

Prinzipiell ja (Download unter kryptischen Namen), aber weil er wohl bei den für Periodika (Onleihenjargon: "ePaper") gängigen PDFs mit dem Adobe-DRM (Digital Restrictions Management) nicht klarkommt, zeigt der PRS-T2 nur nichtssagend an:
Error
Invalid Page!
OK

Ins einzige Bookshelf werden leider auch nur die Bücher der beim ersten Anmelden gewählten Displaysprache eingestellt (nicht z.B. neben englischem Kipling auch französischer Verne ebenfalls in Original):
Auch schade, müssen doch alle Sprachfassungen zumindest ursprünglich im Gerät sein.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text