222°
ABGELAUFEN
Lokal : Weber Genesis E-330 GBS aus Dänemark (Davidsen)
Lokal : Weber Genesis E-330 GBS aus Dänemark (Davidsen)
  1. Haushalt & Garten

Lokal : Weber Genesis E-330 GBS aus Dänemark (Davidsen)

Preis:Preis:Preis:940,46€
Zum DealZum DealZum Deal
Im aktuellen Davidsen Prospekt - Baumarkt an der dänischen Grenze - gibt es zur Zeit den Weber Genesis E-330 für 6999,- DK Kronen im Angebot. Das entspricht ungefähr einem Preis in EURO von unter Tausend, genauer 940,46 Euro, was für dieses Modell ein ziemlicher guter Preis sein dürfte.

Allerdings relativiert er sich, weil man das gute Stück ja noch abholen muß. Wer aber im Norden Deutschlands wohnt, kann sich unter Umständen auf den Weg machen und trotzdem noch einen guten Deal machen.

Vergleichspreise im Internet liegen auf den ersten Blick bei ca. 1265,- Euro.

Toll wäre natürlich, wenn es irgendwo in Deutschland eine Tiefpreisgarantie gäbe, die man anwenden könnte. Aber das wird mit Angeboten aus dem Ausland sicher schwer.

27 Kommentare

Verfasser

"...dem Ausland sicher schwer" - fehlte noch. Kann man seinen Beitrag in der iOS App noch bearbeiten im Nachgang ?

Standard Preis seit Monaten.... cold

McAvoy

Standard Preis seit Monaten.... cold



bei Davidson natürlich.....

Verfasser

Bisher hatte ich dort immer nur den E-330 Spirit zu dem Preis gesehen, habe aber auch nicht jeden Prospekt gelesen...

für'n grill n tausender...ja neee is kla

Fehlt noch die Info, ob man spezielle Adapter oder Druckminderer für deutsche Gasflaschen braucht.

Einen tausend Euro Grill für 0,89 Cent Würstchen vom Discounter!Schon klar.Aber wer´s braucht!

caheso

Einen tausend Euro Grill für 0,89 Cent Würstchen vom Discounter!Schon klar.Aber wer´s braucht!


This!

Manche investieren sogar mehrere Tausend euro...völlig absurd!

Top-Grill, guter Preis.

Wer in der Nähe wohnt, kann darüber nachdenken.

Bei den Summit-Modellen ist sogar eine noch größere Ersparnis drin, wobei sich da evtl. sogar ein US-Import lohnt.

Druckminderer muss meines Wissens nach getauscht werden.

der_hirsch

für'n grill n tausender...ja neee is kla

Billig Schrott...mein Memphis 430 Pro Pellet Grill hat 3500 € gekostet....wer kann der kann.

Ich hab vor 3 Jahren 800€ bezahlt. Der Preis ist nicht soooo gut, aber natürlich deutlich besser als bei uns.
WICHTIG: die Grills sind für den US Gasdruckregler (30mbar) gebaut - ihr benötigt für den Einsatz in DE einen Adapter um Deutsche Flaschen an den Originalregler anschliessen zu können.
wynen-gas.de/gri…tml

Die Gasgestänge sind etwas anders, daher nur mit Adapter verwenden und nicht auf die Idee kommen direkt den Schlauch zu tauschen - da werde ihr mit dem Grill wenig Freude haben.

Also effektiv wäre der Preis eher 40€ höher, der Adapter ist zwingend notwendig.

caheso

Einen tausend Euro Grill für 0,89 Cent Würstchen vom Discounter!Schon klar.Aber wer´s braucht!



wer grillt den schon Würstchen

Verfasser

Ja stimmt, ein Druckminderer muß wohl gewechselt werden, so wird es jedenfalls in einem großen Grill Forum berichtet. Ich finde, daß die Genesis Reihe ein angenehmes Mittelding darstellt, Summit ist dann schon langsam wieder eine andere Liga. Aber klar abhängig vom Platz und dem Einsatzbereich. Bisher grille ich auf einem kleinen Weber Q, daß wird mit mehren Leuten dann aber schnell zu klein, so das man nur in Etappen grillen kann.

In besagtem Forum finden sich auch viele sehr spannende Berichte zu Eigenbauten - jeder macht eben das, was ihm Spaß macht.... ;-)

caheso

Einen tausend Euro Grill für 0,89 Cent Würstchen vom Discounter!Schon klar.Aber wer´s braucht!


Das glaube ich mal kaum. Wer sich so einen Grill leisten möchte, der wird in der Regel auch wissen, was er an hochwertigem Fleisch (oder anderem Grillgut) hat.
Und noch als fun fact: Mit solchen Grills kann man eigentlich nicht mal gut Würstchen grillen, weil dazu optimaler Weise die Haube offen bleiben sollte.

Frogman

WICHTIG: die Grills sind für den US Gasdruckregler (30mbar) gebaut Die Gasgestänge sind etwas anders, daher nur mit Adapter verwenden und nicht auf die Idee kommen direkt den Schlauch zu tauschen - da werde ihr mit dem Grill wenig Freude haben.



Der Grill ist für den dänischen Markt gebaut, da ist nix amerikanisches dran. Der 30mbar Druckminderer für den Anschluss an die deutsche Gasflasche kostet bei Amazon ca. 15,-€ kann problemlos getauscht werden, da ist nix anders am Gestänge. Das habe ich vor zwei Jahren so gemacht und das funktioniert.
Übrigens, vor drei Jahren gab´s noch kein GBS...

Harald

jottlieb

[quote=caheso] Und noch als fun fact: Mit solchen Grills kann man eigentlich nicht mal gut Würstchen grillen, weil dazu optimaler Weise die Haube offen bleiben sollte.



Wenn dem so ist, Haube einfach offen lassen!

Harald

Tiefpreisgarantie gilt natürlich nicht, weil es das gleiche Modell in D nicht gibt, da unterschiedlicher Druck.
Aber sicher tolles Teil.

caheso

Einen tausend Euro Grill für 0,89 Cent Würstchen vom Discounter!Schon klar.Aber wer´s braucht!



Wenn es einem schmeckt...

Aber gebrühte Würstchen würde ich da auch nicht auflegen, und ich würde sie auch -im Gegensatz zu Dir- nicht offen grillen. Warum auch?

der_hirsch

für'n grill n tausender...ja neee is kla




lieber nen tausender für nen Grill als für 'n Smartphone ..

Jedem das sein ... wer Bock drauf hat, warum nicht ?!


Auf jeden Fall sollte dann derjenige bedenken, dass es einen Druckminderer benötigt.

Kommentar

knapp 1000 Euro und noch nicht mal Holzkohlearoma? Neeeee

der_hirsch

für'n grill n tausender...ja neee is kla



Rischtisch :-)

Frogman

WICHTIG: die Grills sind für den US Gasdruckregler (30mbar) gebaut Die Gasgestänge sind etwas anders, daher nur mit Adapter verwenden und nicht auf die Idee kommen direkt den Schlauch zu tauschen - da werde ihr mit dem Grill wenig Freude haben.



Harald,

Der dänisch Grill ist der US Grill - ident bis auf den Klickverschluss - gebaut in den USA für den US Markt. Am Ende wird ein anderer Schlauch drangehängt. Er läuft mit dem selben Arbeitsdruck und hat die selben Reglerventile verbaut - im Gegensatz zum Weber für Deutschland.
Ich habe einen Summit komplett umgerüstet auf 50mbar, und JA, es ist ein anderes Gestänge (zumindest war der Aussendurchmesser grösser, es sind andere Brenner verbaut (optisch erkennbar) und die Regler sind nicht die selben (haben sich ebenfalls optisch von den Deutschen unterschieden), also erzähl mir nichts. Das Gasgestänge an sich könnte weiterverwendet werden (der Innendurchmesser war der selbe), der Rest nicht. Es gibt GENÜGEND Leute die an den US (Dänen) Grill einfach nur einen 50mbar (DE) Druckminderer dranhängen weil sie es nicht WISSEN. Das Ergebnis ist dann massive Rußentwicklung und nach 2 Jahren einen defekten Grill. Genau darum hab ich es hier gepostet und es ist unnötig von dir den Klugscheisser raushängen zu lassen wenn man selbst davon wohl keine Ahnung hat. Es hat einen Grund warum ich eine Erklärung dazu gebe....ich hab schon etliche Dänenweber gesehen die einfach nur einen getauschen Druckminderer mit DE Anschluss hatten - da hast du dann 50mbar auf einem für 30mbar ausgelegten System (allem voran der Brenner).
D.h. man muss entweder den Schlauch mit dem Druckminderer durch einen Schlauch mit Druckminderer und Anschluss für den DE Markt ersetzen (das hat den Vorteil, dass man keinen Adapter mehr benötigt und im Notfall schnell mal den Schlauch wechseln kann) oder aber man nimmt, so wie von dir und mir beschrieben, einen Flaschenadapter. Genau das habe ich geschrieben - nur ist meiner halt von nem Fachhändler und bietet, je nach Modell, auch eine Druckanzeige.

An meiner ursprünglichen Aussage hat sich also nichts geändert.
Hier was zum Lesen für jene die hier immer klugscheissen ohne selbst vermutlich je nen Weber umgerüstet zu haben:
grillsportverein.de/for…96/

PS: Die einzige wirklich richtige Aussage von dir war, dass es den GBS erst sei 2014 gibt. Den GBS Zusatz habe ich überlesen, das macht den Deal etwas attraktiver, zumindest für jene die GBS wollen.
Bei mir war es kein GBS sondern ein S330 - ohne GBS. GBS halte ich für völlig unnützen Mumpitz, zumal dadurch der Einsatz der optionalen Räucherbox verhindert wird (ausser es gibt mittlerweile auch einen schmalen GBS Einsatz dafür - den gab es bei Release nicht).

Martin




Verfasser

@Martin: Danke für die Ausführungen und den Link - dann hat man seine Ersparnis ja auch noch ein wenig selbst im Griff. Entweder richtig umrüsten, dann wirds teurer oder die günstige Variante, dann hat man ein Ausfallrisiko. Fraglich ob sich die Ersparnis in Summe dann tatsächlich noch lohnt. Da ich nur zwei Stunden Fahrtzeit hätte, wohl immer noch eine Überlegung wert....

Redet Ihr nicht gerade (zumindest teilweise) aneinander vorbei?

ENTWEDER mit 30mbar-Regler betreiben ODER auf 50mbar umrüsten und mit deutschem 50mbar-Regler betreiben.
Beide Möglichkeiten sind mMn sicher und problemlos.

Man sollte nur nich auf die Idee kommen und hinterher irgendwelche Komponenten mischen (defekten Brenner austauschen, etc.).

wolf5555

@Martin: Danke für die Ausführungen und den Link - dann hat man seine Ersparnis ja auch noch ein wenig selbst im Griff. Entweder richtig umrüsten, dann wirds teurer oder die günstige Variante, dann hat man ein Ausfallrisiko. Fraglich ob sich die Ersparnis in Summe dann tatsächlich noch lohnt. Da ich nur zwei Stunden Fahrtzeit hätte, wohl immer noch eine Überlegung wert....


Wie auch immer, ein Hinweis diesbezüglich im Dealtext selber fände ich gut. Weil man den Grill so wie er ist eben nicht an einer deutschen Gasflasche betreiben kann bzw. sollte.

Verfasser

Mittlerweile wieder bei 7400 DK. Also vorbei die "Chance".

ipaper.ipapercms.dk/dav…ud/

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text