300°
ABGELAUFEN
[LOKAL] Wieder da: McDonald's Essen & Düsseldorf - 10x Essen, 8x Zahlen

[LOKAL] Wieder da: McDonald's Essen & Düsseldorf - 10x Essen, 8x Zahlen

FoodMcDonald's Angebote

[LOKAL] Wieder da: McDonald's Essen & Düsseldorf - 10x Essen, 8x Zahlen

Beim ersten Kauf an dem Easy Order Terminal (Zahlung nur mit Karte) bekommt man ein "Easy Order Sammelpass" mit 10 Felder.

Bei jedem Kauf (egal ob ein Menü oder ein Eis) an dem Terminal wird das nächste Feld auf dem Sammelpass markiert. Sind 4 Felder abgestempelt, erhält man ein McMenü nach Wahl gratis.

Also kann man theoretisch 4x Hamburger einzeln bestellen und kriegt ein McMenü gratis.

Gültig bis 31.12.2013 bei McDonald's Essen HBF, Düsseldorf Flughafen und Düsseldorf Mercedesstr. 13

Beste Kommentare

Tüte Ketchup 20cent? 4x Bestellen? Hot!

Wieder eine Möglichkeit, den Profit zu steigern.

Denkt mal nach, bevor ihr sowas nutzt: Meistens bekommt ihr nichts günstiger aber die Arbeitsplätze werden dementsprechend reduziert. Bestes Beispiel sind die IKEA Kassen. Einen wirklichen Vorteil (abgesehen von ein paar Sekunden Schnelligkeit) gibt es für die Nutzer nicht, drum boykottiere ich sowas.
Genau das gleiche bei den Discounterkassen. Je kürzer der Bereich hinter der Kasse, desto schneller muss man abräumen und desto schneller kann ein Mitarbeiter arbeiten, wodurch dann wieder ein weiterer eingespart wird.

Aber die Leute kapieren es einfach nicht, dass man immer mehr selbst machen muss (das ist immerhin eine Dienstleistung!) und nichts als Gegenleistung dafür bekommt.

LOL! Ja richtig Angst vor wegrationalisierten Arbeitsplätzen: Ich sehe das so: Mehr DUMME Arbeitsplätze weniger. Mehr Platz für Menschen die anspruchsvolle Aufgaben erledigen können.

Ihr kauft wahrscheinlich auch nur Essen das von Hand zubereitet wurde und nicht mit Traktoren etc. Denken bevor man postet -.-

Und diese tolle Dienstleistung erübrigt sich eh sobald man mit RFID-Chips ausgestattete Lebensmittel kaufen kann. Da zieht man das niergends mehr drüber sondern geht einfach raus und der Laden merkt was ihr mitgenommen habt. DAS ist die Zukunft!

Wieder ein Job-Killer :-(

34 Kommentare

hot

Tüte Ketchup 20cent? 4x Bestellen? Hot!

Das ist ja super.

Alles für die Gesundheit-> Scheißladen

Wieder ein Job-Killer :-(

Wieder eine Möglichkeit, den Profit zu steigern.

Denkt mal nach, bevor ihr sowas nutzt: Meistens bekommt ihr nichts günstiger aber die Arbeitsplätze werden dementsprechend reduziert. Bestes Beispiel sind die IKEA Kassen. Einen wirklichen Vorteil (abgesehen von ein paar Sekunden Schnelligkeit) gibt es für die Nutzer nicht, drum boykottiere ich sowas.
Genau das gleiche bei den Discounterkassen. Je kürzer der Bereich hinter der Kasse, desto schneller muss man abräumen und desto schneller kann ein Mitarbeiter arbeiten, wodurch dann wieder ein weiterer eingespart wird.

Aber die Leute kapieren es einfach nicht, dass man immer mehr selbst machen muss (das ist immerhin eine Dienstleistung!) und nichts als Gegenleistung dafür bekommt.

LOL! Ja richtig Angst vor wegrationalisierten Arbeitsplätzen: Ich sehe das so: Mehr DUMME Arbeitsplätze weniger. Mehr Platz für Menschen die anspruchsvolle Aufgaben erledigen können.

Ihr kauft wahrscheinlich auch nur Essen das von Hand zubereitet wurde und nicht mit Traktoren etc. Denken bevor man postet -.-

Und diese tolle Dienstleistung erübrigt sich eh sobald man mit RFID-Chips ausgestattete Lebensmittel kaufen kann. Da zieht man das niergends mehr drüber sondern geht einfach raus und der Laden merkt was ihr mitgenommen habt. DAS ist die Zukunft!

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit...

interessantes thema. ist die frage wo man die grenze zieht. geldautomaten boykotieren? fernseher aus und rein ins theater? pyramide wieder ohne bagger und kräne bauen? die technik substituiert menschliche Arbeitskraft...fast überall. ist diese entwicklung überhaupt aufzuhalten? durch solche gratisangebote wird der akzeptnaz die grundlage geschaffen, die den siegeszug der maschinen fundiert.

thegab

Wieder eine Möglichkeit, den Profit zu steigern. Denkt mal nach, bevor ihr sowas nutzt: Meistens bekommt ihr nichts günstiger aber die Arbeitsplätze werden dementsprechend reduziert. Bestes Beispiel sind die IKEA Kassen. Einen wirklichen Vorteil (abgesehen von ein paar Sekunden Schnelligkeit) gibt es für die Nutzer nicht, drum boykottiere ich sowas.Genau das gleiche bei den Discounterkassen. Je kürzer der Bereich hinter der Kasse, desto schneller muss man abräumen und desto schneller kann ein Mitarbeiter arbeiten, wodurch dann wieder ein weiterer eingespart wird.Aber die Leute kapieren es einfach nicht, dass man immer mehr selbst machen muss (das ist immerhin eine Dienstleistung!) und nichts als Gegenleistung dafür bekommt.

ja KLUEZE
du hast Recht - leider.
Das du die Waren dann eventuell etwas preiswerter bekommst,aber umso mehr Menschen arbeitslos,unglücklich und ausgegrenzt sind,scheint dich nicht so sehr zu interessieren?
Das ev. eingesparte Geld beim Einkauf legst du dann über Sozialabgaben und höhere Steuern drauf.

Aber wie du schon selber schreibst:
"Denken bevor man postet"

Klueze

LOL! Ja richtig Angst vor wegrationalisierten Arbeitsplätzen: Ich sehe das so: Mehr DUMME Arbeitsplätze weniger. Mehr Platz für Menschen die anspruchsvolle Aufgaben erledigen können.Ihr kauft wahrscheinlich auch nur Essen das von Hand zubereitet wurde und nicht mit Traktoren etc. Denken bevor man postet -.-Und diese tolle Dienstleistung erübrigt sich eh sobald man mit RFID-Chips ausgestattete Lebensmittel kaufen kann. Da zieht man das niergends mehr drüber sondern geht einfach raus und der Laden merkt was ihr mitgenommen habt. DAS ist die Zukunft!



Ach wie ich so Sprüche liebe: "Denken bevor man postet".. Das solltest du dir lieber mal zu Herzen nehmen. Weniger Arbeitsplätze in solchen Segmenten umso mehr Arbeitslose dessen Arbeitslosengeld/Hartz4 du und alle anderen zahlen müssen. Echt clever mein Freund!

Man sollte aber auch den Punkt beachten, dass diese "Maschinen" auch entwickelt, hergestellt, programmiert etc. worden sind... was natürlich auch einen neuen anderen Job schafft
Immer diese kurzsichtigkeit

zdf.de/ZDF…hek

die 45 Minuten sollte man sich geben. Gute Doku zur genannten Problemantik

Deswegen immer seinen Müll bei McD etc stehen lassen.

frogger

ja KLUEZEdu hast Recht - leider.Das du die Waren dann eventuell etwas preiswerter bekommst,aber umso mehr Menschen arbeitslos,unglücklich und ausgegrenzt sind,scheint dich nicht so sehr zu interessieren?


Die Leute die dann nicht mehr an der Kasse arbeiten können die Zeit dann nutzen um andere, anspruchsvollere Arbeit machen zu können. Dann sind sie wieder in der Gesellschaft und sogar mehr akzeptiert als vorher. Wo ich dir recht gebe: Für wirklich dumme Menschen wird der Platz knapper und knapper, aber das nennt sich natürliche Selektion und war schon immmer so. Wir sollten also mehr in Bildung investieren um die Leute in unser Leben ein zu gliedern und sie zu fördern, wo man z.B. prima Leute von der Kasse hinsetzen könnte.

Ist eine Zahlung eigentlich nur mit Kreditkarte, oder auch mit EC-Karte möglich?

EDIT: Google sagt ja. Hot.

thegab

Wieder eine Möglichkeit, den Profit zu steigern. Denkt mal nach, bevor ihr sowas nutzt: Meistens bekommt ihr nichts günstiger aber die Arbeitsplätze werden dementsprechend reduziert.


Hier das Thema ansprechen, aber ein ganz anderes Beispiel nehmen. Klar. Weils auf McD garnicht zutrifft. Wo ist denn da ein Arbeitsplatz eingespart worden? Ich bin öfters an der Mercedesstr. und da sind trotzdem immer alle Kassen besetzt und zusätzlich gibt es das Terminal. Was geht denn bitteschön mehr?
In meinen Augen eher eine gewissen Entlastung für die Mitarbeiter..
..und außerdem: Wenn ich da reinkomme und da sind keine Kunden, mache ich mich bestimmt nicht zum Vollhorst und gehe zum Automaten. Das ist doch lächerlich.

In der Sache allgemein führt lord_mortimer ja aus, dass es schwer ist da eine Grenze zu ziehen. Mich würde ja interessieren, wo du so einkaufst und in der Freizeit machst, wenn du schon so gegen wetterst.

toter_hahn

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1882042/Kundenarbeitdie 45 Minuten sollte man sich geben. Gute Doku zur genannten Problemantik



focus.de/kul…tml
Die drei Minuten sollte man auch investieren.

Durch Einsatz von dem Terminal wurden ja keine Kassen geschlossen, sondern ist das eine zusätzliche Möglichkeit die Bestellung aufzugeben.
Für mich sicherlich eine bessere, da ich nicht dauernd wiederholen muss, ob ich Ketchup oder Mayo haben will, weil der Kassierer das wieder mal vergessen hat oder nicht zugehört hat.
Die Ausgabe findet ja immer noch durch einen Mitarbeiter statt, der dann schneller, effizienter arbeitet und weniger Stress hat.

@alle) Der deal ist natürlich grundsaätzlich sehr hot.....

Finde es aber darüber hinaus super, wie sich hier sehr kritisch mit der Wegrationalisierung von Arbeitsplätzen beschäftigt und auch von eingen die soziale Komponente mit berücksichtigt wird. Viele Dinge werden sich halt einfach auch nicht aufhalten lassen... Der Konsument kann lediglich dadurch, dass er solche Modelle meidet, den Zeitstrahl bis zur Einführung einer weiteren Maschine, für mehrer menschliche Arbeitskräfte hinauszögern.....

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text