Gesamt 618,00 €)Das 29" Modell kostet aktuell 888,00 € (+19 € Frac"> Gesamt 618,00 €)Das 29" Modell kostet aktuell 888,00 € (+19 € Frac">[Lucky Bike & Radlbauer] Steppenwolf Taiga LTD: 27,5 Hardtail Cross Country Herren Bike mit Shimano SLX Komponenten und XT Schaltwerk für 718 € - mydealz.de
805°
ABGELAUFEN
[Lucky Bike & Radlbauer] Steppenwolf Taiga LTD: 27,5 Hardtail Cross Country Herren Bike mit Shimano SLX Komponenten und XT Schaltwerk für 718 €
[Lucky Bike & Radlbauer] Steppenwolf Taiga LTD: 27,5 Hardtail Cross Country Herren Bike mit Shimano SLX Komponenten und XT Schaltwerk für 718 €
Kategorien
  1. Dies & Das

[Lucky Bike & Radlbauer] Steppenwolf Taiga LTD: 27,5 Hardtail Cross Country Herren Bike mit Shimano SLX Komponenten und XT Schaltwerk für 718 €

Preis:Preis:Preis:618€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE / NACHTRAG 2 vom 25.06.2016 :
Die 27,5" Modelle kosten jetzt 599,00 € (+19 € Fracht -> Gesamt 618,00 €)
Das 29" Modell kostet aktuell 888,00 € (+19 € Fracht -> Gesamt 907,00 €)

UPDATE / NACHTRAG:
Das 29" Modell kostet nun 799,00 € (+19 € Fracht -> Gesamt 818,00 €)

Typ: Cross Country Racer, Hardtail (2015 Modell)
Gabel: RockShox Reba Solo Air 100mm, Remote
Rahmen: Alu Light 6061, zweifach konifiziert
Schaltungsart: Kettenschaltung
Schalthebel: Shimano SLX
Umwerfer: Shimano SLX
Schaltwerk: Shimano XT
Nabe hinten: Shimano FH-RM615
Nabe vorn: Shimano HB-RM615
Bremse: Shimano BR M355, 180/160mm
Felgen: PRO Disc
Reifen: Schwalbe Rapid Rob 2,25 / Continental X-King 2,25
Gewicht: 13,2 kg

UVP: 999,00 € + 19,00 € Versand
Im oben angegebenem Preis (718,00 €) ist der Versand miteinberechnet.
PVG ist leider nicht möglich - aber:
ähnlich ausgestatte Bikes (RockShox Reba Gabel und Shimano SLX & XT Komponenten) kosten ungefähr 200-300 € mehr.

Beste Kommentare

jeannedarc

nicht gerade ein leichtgewicht

Bin ich auch nicht und würde mich trotzdem Spitzendeal bezeichnen.

Rikolo

Jemand ne Empfehlung für ein großes (Körpergröße 195 cm) 29er Hardtail Bike?



Schau mal in den ersten Beitrag.
Diesen Thread pflege ich mit 1-2 anderen Usern der Seite.
Dort findest du sicher ein 29er.

mtb-news.de/for…23/

80 Kommentare

Angebot gibt es schon seit gut 2 Monaten und durch den Gutschein vom Herrmannslauf gab es das Rad nochmal mindestens 50€ günstiger (man konnte theoreisch sogar auf knapp die Hälfte kommen, wenn man sich mit 100€ Geschenkgutscheinen für 50€ eingedeckt hat)

Außerdem kann man durch Vorkasse nochmal sparen!
Und durch Cashback!
Und durch GS?

Preis ist aber so lala und ich finde es irgendwie lieblos, weil nix durch den Rahmen geht (ist aber persönliche Präferenz).

Ich enthalte mich lieber, da es das Angebot mal deutlich günstiger gab, auch wenn der Preis vielleicht okay ist.

Verfasser

Trollfutter

Angebot gibt es schon seit gut 2 Monaten und durch den Gutschein vom Herrmannslauf gab es das Rad nochmal mindestens 50€ günstiger (man konnte theoreisch sogar auf knapp die Hälfte kommen, wenn man sich mit 100€ Geschenkgutscheinen für 50€ eingedeckt hat)Außerdem kann man durch Vorkasse nochmal sparen!Und durch Cashback!Und durch GS?Preis ist aber so lala und ich finde es irgendwie lieblos, weil nix durch den Rahmen geht (ist aber persönliche Präferenz).Ich enthalte mich lieber, da es das Angebot mal deutlich günstiger gab, auch wenn der Preis vielleicht okay ist.



Ich haben eben nachgeschaut: vor 4 Monaten gab es das Bike für 819 €, somit 100 € teurer als der jetzige Preis. Du hättest den Deal reinstellen sollen, wenn er 2 Monate alt ist. Ich persönlich finde den Preis gut. Habe die letzten Tage Preise und Modelle verglichen und kam zum Entschluss dass der Preis für die gebotene Leistung bzw. Komponenten recht gut ist. Von einem Gutschein und/oder Ähnliches weiss ich leider nichts. Falls Du was hast, bitte posten. Danke!

nicht gerade ein leichtgewicht

jeannedarc

nicht gerade ein leichtgewicht

Bin ich auch nicht und würde mich trotzdem Spitzendeal bezeichnen.

jeannedarc

nicht gerade ein leichtgewicht



Für ein Hardtail zu dem Kurs ist das Gewicht nicht so schlecht. Mein eigenes (Red Bull Hardtail) bevorzuge ich zwar auch um die 10kg zu halten, aber das kam auch 1200€.
Bei dem Steppenwolf ist eine RockShox Reba Solo Air verbaut, allein diese wiegt schon 1495g. Eine Starrgabel von der Stange wiegt nur 1000g.
Dann sind 2,25er Bemmen aufgezogen, diese wiegen leider auch jeweils 750g. Wenn man bei gleicher Zollzahl ein anderes Modell wählt, kommt bei bspw. bei Continental und 2,2" auf nur 510g.

An das Gewicht eines Stadtflitzers kommt das Steppenwolf sicherlich nicht ran, aber das Gewicht ist so schlecht nicht, insofern man noch ein paar Parts ändern könnte. Aber das kostet wieder zusätzlich, wodurch wir uns aus der Preiskategorie deutlich nach oben schrauben, es sei denn, man bekäme den Händler dazu gleich ein paar Umbauten vorzunehmen und die Differenz zu verrechnen, aber eine solche customize-Option sehe ich auf der Webseite nicht.

Ich sehe, dass es noch andere Leute gibt, die auf das Gewicht achten, was ein durchaus nicht zu vernachlässigendes pro oder auch contra in puncto Kaufargument darstellt. Am Ende ist ein City-Bike doch herrlich leicht im Vergleich, weshalb ich mich in der Stadt nicht mehr mit einem Fully bzw. Hardtail abmühe.

Trollfutter

Angebot gibt es schon seit gut 2 Monaten und durch den Gutschein vom Herrmannslauf gab es das Rad nochmal mindestens 50€ günstiger (man konnte theoreisch sogar auf knapp die Hälfte kommen, wenn man sich mit 100€ Geschenkgutscheinen für 50€ eingedeckt hat)Außerdem kann man durch Vorkasse nochmal sparen!Und durch Cashback!Und durch GS?Preis ist aber so lala und ich finde es irgendwie lieblos, weil nix durch den Rahmen geht (ist aber persönliche Präferenz).Ich enthalte mich lieber, da es das Angebot mal deutlich günstiger gab, auch wenn der Preis vielleicht okay ist.


Bitte Quelle angeben für die Gutscheine.

Gibts iwo ne Auflistung welches Gewicht man bei welcher Größe braucht?

Edit: Ich bin dämlich... Sry

Bearbeitet von: "Solaire_of_Astora" 7. Jun 2016

Jemand ne Empfehlung für ein großes (Körpergröße 195 cm) 29er Hardtail Bike?

Rikolo

Jemand ne Empfehlung für ein großes (Körpergröße 195 cm) 29er Hardtail Bike?



Schau mal in den ersten Beitrag.
Diesen Thread pflege ich mit 1-2 anderen Usern der Seite.
Dort findest du sicher ein 29er.

mtb-news.de/for…23/

Kaum beginnt ein Titel mit "Lucky" muss ich immer an Lucky Luke denken. Und dass, obwohl es schon Jahre(zehnte) her ist, dass ich die Comics gelesen habe... Hmmm....

Bremsen sind halt nicht so dolle ... und auch das Gewicht ist hoch ...
Jedoch liegt das nicht nur an den 200 Gramm je Reifen mehr
Bei den Drahtreifen sehe ich sogar eher Vorteile für viele Anfänger-Fahrer!
Wenn ich das Bild richtig deute, hat das Rad auch noch den 2015ner Reba Poplock.

Rikolo

Jemand ne Empfehlung für ein großes (Körpergröße 195 cm) 29er Hardtail Bike?



Gibt es so eine Kaufberatung auch für City-/Trekking-/Fitness-Bikes ohne Schnick-Schnack bzw. Gepäckträger mit denen man sowohl in der Stadt fahren kann sowie mal einen Ausritt in die Natur wagen kann?

Rikolo

Jemand ne Empfehlung für ein großes (Körpergröße 195 cm) 29er Hardtail Bike?



Ich habe mich in diesem thread nur auf Mtb's spezialisiert. Dort achten die Meisten Nutzer noch auf Ausstattung und Qualität. Bei Trekking und City zeigt meine Erfahrung das die meisten einfach 0815 Räder im Baumarkt kaufen. Wenn du mir ein Budget nennst kann ich dich gerne beraten.

Habe gestern erst ein Cube Ltd Pro 27,5 blackline 2015 mit ähnlicher Ausstattung für 899 Euro gekauft. Lohnt sich der Aufpreis von 200 Euro oder soll ich doch lieber hier zuschlagen? Für das Cube spricht:

- bessere Bremsen
- bessere Naben
- innenverlegte Züge
- Aussehen und Marke

Aber ist das wirklich der Aufpreis wert? Was sagt ihr?

Rikolo

Jemand ne Empfehlung für ein großes (Körpergröße 195 cm) 29er Hardtail Bike?

Tolle Seite, DANKE für den Link.

Rikolo

Jemand ne Empfehlung für ein großes (Körpergröße 195 cm) 29er Hardtail Bike?



Also ich hätte schon gern ein anständigeres Bike, zumal ich gerade ehr so eine "Baumarkt"-Rad habe und das eben in nichmal in der Stadt fetzt: Serious Rockville black matt (2012) (55 cm)

Ich habe auch ein sehr klassisches Rennrad zuhause, das ist aber nix für die tägliche Strecke auf Arbeit und einen gelegentlichen Ausritt in die Natur. Ich tendiere zu einem großen Rahmen, da ich 1,90 bin und trete mal lieber auch einen höheren gang..bei den überstzungen des oben genannten Rades trete ich nur ins leere bergab! Preis bis ca. 500€ kann aber auch ein bisschen drüber sein.

Danke schon mal für deine Tipps!

k4lier7

Habe gestern erst ein Cube Ltd Pro 27,5 blackline 2015 mit ähnlicher Ausstattung für 899 Euro gekauft. Lohnt sich der Aufpreis von 200 Euro oder soll ich doch lieber hier zuschlagen? Für das Cube spricht: - bessere Bremsen - bessere Naben- innenverlegte Züge - Aussehen und Marke Aber ist das wirklich der Aufpreis wert? Was sagt ihr?



Behalt das Cube. Die Bremse gegen eine vernünftig XT zu tauschen kommt fast auf den Aufpreis raus.

Was jetzt das Thema Marke betrifft so bin ich ein gebranntes Kind und bei Lieferzeiten von jetzt >250Tagen (ab Bestellung) für ein 2016er Cube Stereo 160 HPA SL in 18 Zoll und zig verschobenen Lieferterminen von KW8,16,19,20,21,22,23,24 denke ich nicht das Cube da besser aufgestellt ist als Steppenwolf, die zu Mifa gehören.

Gruss
TheMiB

D-A

Bitte Quelle angeben für die Gutscheine.



Kirk75

Bitte Quelle angeben für die Gutscheine.



5€ NL-Gutschein?

Die vom Hermmanslauf sind ja abgelaufen, was ja aus der Vergangenheitsform klar werden sollte.

Ich werde weder was erklären, noch vorrechnen, was der günstigste Preis, wenn das jeder selbst kann. Letzte Hilfe: Herrmannslauf, Lucky-Bike, Gutschein, Cashback, Vorkasse in sinnvollen Kombis googlen

Ändert der Heutige 15% Gutschein bei Ebay was an der möglichen Auswahl?

Habe mich die Nacht schon über das Angebot geärgert - da ich nach ewigen suchen, hin und her, Angebotssuchen etc... letztlich mit ein VORTRIEB 29 SLX gekauft habe. Für 850€. Hat auch die sehr gute Reba Gabel und und SLX Ausstatung.

1 Tag später sehe ich das Angebot hier... auch Reba... auch (angeblich!) SLX (sogar das Schaltwerk XT, wobei das unerheblich ist)...

So heute habe ichs mir mal genauer angeschaut und das Fahrrad ist eigentlich ne halbe Mogelpackung...

1. Die hälfte der Ausstattung ist nur Deore Klasse und keineswegs SLX!
Und zwar folgende Bauteile:
Kurbelsatz
Nabe vorne
Nabe hinten

2. Als ob das nicht genug wäre, sind die Bremsen sogar NUR Altus(!) Klasse

Das ja hier und da auch bei guten Fahrrädern einzelne Komponenten aus einer tieferen/höheren Klasse genommen werden ist ja normal. Macht auch Sinn, da bei einigen Komponenten der Aufpreis zur nächsthöheren Klasse im Vergleich zum zusätzlichen Nutzen gering ist.
Dies ist bei diesem Fahrrad hier aber, meiner Meinung nach, nicht der Fall.
Hier wird, finde ich, eindeutig versucht den Kunden eine bessere Ausstattung vorzugaukeln, als das Rad letztlich hat.
Alleine schon, weil die besseren Komponenten mit "SLX" und "XT" direkt bei Namen genannt werden. Die anderen nur mit ihrer Modellnummer - die für den Laien nicht unbedingt so aufschlussreich ist.

Trotzdem ist das Fahrrad für den aktuellen Preis ganz ok - die sehr gute (und sehr teure!) Gabel reißt einiges raus. Die Kosten alleine schon normal um die 400-500€.

Aber zwischen Deore und SLX gibts halt schon nochmal einen Unterschied, gerade auch was das Gewicht angeht. Ansonsten ist alles noch etwas haltbarer und die Haptik noch ein Stück besser (z. B. beim schalten).

Zwischen SLX und XT gibts kaum ein Unterschied, es sind einfach nur noch 20gramm die man hier und da spart und eine vermeintlich längere Haltbarkeit (habe in der Praxis eher anders lautende Berichte gelesen).
Profis nehmen teilweise sogar lieber die SLX Teile, weil sie sie optisch schöner finden..

Was das Gewicht angeht, das vorhin genannte VORTRIEB hat 12,3kg. Das hier ist fast ein ganzes KG mehr. Scheint nicht viel zu sein - ist aber bei nem MTB schon ne halbe Welt. Mancheiner investiert 1000€ nur um 200gr zu gewinnen... Das ist dann zwar absolute Profiliga, aber jedes Gramm zählt am Ende, wenn man einen ordentlichen Berg hochfährt. Auch für Leute die Ihr Fahrrad ständig in Keller oder sogar in die Wohnung schleppen sind ~8% weniger Gewicht sicher willkommen.

Ansonsten ist aber Deore eine völlig grundsolide Ausstattung mit der man auch mal richtig zur Sache gehen kann und das Rad nicht nach 1000km schon auseinander fällt...

Das alles ist aber auch nur meine laienhafte Bewertung des Angebots! Ich beschäftige mich, im Rahmen meiner Kaufabsicht, selbst erst seit einen Monat mit den Rädern - und das auch NUR theoretisch! Ich bin in meinem ganzen Leben weder Deore noch SLX noch sonst was gefahren!

Vielleicht kann No11e was genaueres dazu sagen - er scheint mir recht bewandert auf dem Gebiet zu sein.

Ja die "Blender Bikes", als Laie extrem schwer in die Materie einzusteigen.

Auf den großen Komponenten (Umwerfer zB...) ist XT und XYZ drauf und dann beim Laufrad und andere Dinge die mal als Einsteiger nicht sofort auf dem Schirm hat wird dann gespart.

Insbesondere wer mal bergab gefahren ist und der Hintermann schon am treten ist um einen zu folgen freut sich dann doppelt über ein gutes Laufverhalten. Im Regelfall folgt einem Anstieg ja eine Talfahrt...

Rikolo

Jemand ne Empfehlung für ein großes (Körpergröße 195 cm) 29er Hardtail Bike?



Ich bin leider auf Arbeit und muss mich daher recht kurz halten. Dein jetziges Rad, wird ( ohne das ich dir zu nahe treten will) bei uns im Forum sehr gerne als Vollschrott bezeichnet. Ich finde das Wort etwas hart aber soweit weg von der Wahrheit ist das eigentlich garnicht. Spaß hat man mit dem Rad denitiv nicht. Leider kann ich jetzt nicht schauen ob ich den super schnapper finde. Dazu würde ich erst morgen kommen aber mit deinen 500€ wird es wirklich eng. In der Preisklasse sollte man nach etwas gebrauchten schauen. Auf Anhieb fallen mir die Räder von Pepper ein. Die haben wirklich faire Preise und aktuell auch ein paar Modelle runter gesetzt. Dort zahlt man aber für das Cross bzw für das Trekking auch dann trotzdem noch 599€ bzw 699€. Dafür bekommt man aber ne Deore Ausstattung und wirklich gut verarbeitete Rahmen.

pepperbikes.shopgate.com/ite…731

pepperbikes.shopgate.com/ite…930

Nachteil daran, Du kannst es nicht Probe fahren.

Für ein Trekking oder City Rad zahlt man eigentlich immer mehr als für nen Cross da mehr Teile verbaut ( beleuchtung, Schutzblech usw.) dafür sind die Räder aber auch schwerer.
Bearbeitet von: "No11e" 7. Jun 2016

bingo5

Habe mich die Nacht schon über das Angebot geärgert - da ich nach ewigen suchen, hin und her, Angebotssuchen etc... letztlich mit ein VORTRIEB 29 SLX gekauft habe. Für 850€. Hat auch die sehr gute Reba Gabel und und SLX Ausstatung.1 Tag später sehe ich das Angebot hier... auch Reba... auch (angeblich!) SLX (sogar das Schaltwerk XT, wobei das unerheblich ist)...So heute habe ichs mir mal genauer angeschaut und das Fahrrad ist eigentlich ne halbe Mogelpackung...1. Die hälfte der Ausstattung ist nur Deore Klasse und keineswegs SLX!Und zwar folgende Bauteile:KurbelsatzNabe vorneNabe hinten2. Als ob das nicht genug wäre, sind die Bremsen sogar NUR Altus(!) KlasseDas ja hier und da auch bei guten Fahrrädern einzelne Komponenten aus einer tieferen/höheren Klasse genommen werden ist ja normal. Macht auch Sinn, da bei einigen Komponenten der Aufpreis zur nächsthöheren Klasse im Vergleich zum zusätzlichen Nutzen gering ist.Dies ist bei diesem Fahrrad hier aber, meiner Meinung nach, nicht der Fall.Hier wird, finde ich, eindeutig versucht den Kunden eine bessere Ausstattung vorzugaukeln, als das Rad letztlich hat.Alleine schon, weil die besseren Komponenten mit "SLX" und "XT" direkt bei Namen genannt werden. Die anderen nur mit ihrer Modellnummer - die für den Laien nicht unbedingt so aufschlussreich ist.Trotzdem ist das Fahrrad für den aktuellen Preis ganz ok - die sehr gute (und sehr teure!) Gabel reißt einiges raus. Die Kosten alleine schon normal um die 400-500€.Aber zwischen Deore und SLX gibts halt schon nochmal einen Unterschied, gerade auch was das Gewicht angeht. Ansonsten ist alles noch etwas haltbarer und die Haptik noch ein Stück besser (z. B. beim schalten).Zwischen SLX und XT gibts kaum ein Unterschied, es sind einfach nur noch 20gramm die man hier und da spart und eine vermeintlich längere Haltbarkeit (habe in der Praxis eher anders lautende Berichte gelesen).Profis nehmen teilweise sogar lieber die SLX Teile, weil sie sie optisch schöner finden..Was das Gewicht angeht, das vorhin genannte VORTRIEB hat 12,3kg. Das hier ist fast ein ganzes KG mehr. Scheint nicht viel zu sein - ist aber bei nem MTB schon ne halbe Welt. Mancheiner investiert 1000€ nur um 200gr zu gewinnen... Das ist dann zwar absolute Profiliga, aber jedes Gramm zählt am Ende, wenn man einen ordentlichen Berg hochfährt. Auch für Leute die Ihr Fahrrad ständig in Keller oder sogar in die Wohnung schleppen sind ~8% weniger Gewicht sicher willkommen.Ansonsten ist aber Deore eine völlig grundsolide Ausstattung mit der man auch mal richtig zur Sache gehen kann und das Rad nicht nach 1000km schon auseinander fällt...Das alles ist aber auch nur meine laienhafte Bewertung des Angebots! Ich beschäftige mich, im Rahmen meiner Kaufabsicht, selbst erst seit einen Monat mit den Rädern - und das auch NUR theoretisch! Ich bin in meinem ganzen Leben weder Deore noch SLX noch sonst was gefahren!Vielleicht kann No11e was genaueres dazu sagen - er scheint mir recht bewandert auf dem Gebiet zu sein.




Ich sehe das alles sehr ähnlich wie du. Der Preis ist aber unabhängig vom Rahmen. (von dem ich nicht viel halte) wirklich gut. Gerade wenn man bedenkt das die Preise im Vergleich zu 2015 um mind 10% angezogen sind, bzw. man bekommt für das selbe Geld nicht mehr soviel wie 2015. Ab Deore ist wirklich alles gut. Selbst alivio ist i.O, weiter runter sollte es aber nicht gehen, wobei die Br-m 355 ( Baugleich mit der 395) für den Preis wirklich ein ausreichend guten Job macht. Wie du bereits selber erwähnt hast. Slx > Deore, beim Schritt zu XT merkt man dann meist nur unterschiede im Gewicht.

Bearbeitet von: "No11e" 7. Jun 2016

Falls noch jemand etwas sparen wollte, hätte ich noch einen 500€-Gutschein.

Bearbeitet von: "derstrandjunge" 7. Jun 2016

No11e

[quote=bingo5]Selbst alivio ist i.O, weiter runter sollte es aber nicht gehen, wobei die Br-m 355 ( Baugleich mit der 395) für den Preis wirklich ein ausreichend guten Job macht. Wie du bereits selber erwähnt hast. Slx > Deore, beim Schritt zu XT merkt man dann meist nur unterschiede im Gewicht.


Ich wollte auch nicht sagen, dass Altus Bremsen absolut Müll sind, sondern nur das damit zwischen den "schlechtesten" Bauteil (Bremse) und den besten (Schaltwerk SLX) immerhin ganze 5 Klassenunterschied bestehen... Das ist dann schon recht unausgewogen. Vor allem verstehe ich es nicht ganz, da Deore Bremsen nun auch nicht die Welt kosten...

Habe mich da evtl. etwas schlecht ausgedrückt
Bearbeitet von: "bingo5" 7. Jun 2016

Danke für den Deal und den Link zum Forum, ich suche derzeit eh ein neues Hobby

Generell im Bereich "Schaltungsmix" würde ich das ganze m.m.n. auch nicht übertreiben/überbewerten. Wer regelmäßig fährt muss dann ey die Teile wegen dem verschleiss ersetzen und da kann man umwerfer etc. dann auch gleich mittauschen, falls man gewicht sparen möchte.....
Der einzige wirkliche Kritikpunkt ist m.m.n. die Bremse, diese passt wirklich überhaupt nicht rein. Einerseits hat man hier wirklich eine richtig gute Gabel aber im verhältnis dazu eine sehr schlechte Bremse.
Ich würde auf jedenfall die Bremse austauschen, wenn ich mir das Rad kaufen würde....




No11e

[quote=bingo5]Selbst alivio ist i.O, weiter runter sollte es aber nicht gehen, wobei die Br-m 355 ( Baugleich mit der 395) für den Preis wirklich ein ausreichend guten Job macht. Wie du bereits selber erwähnt hast. Slx > Deore, beim Schritt zu XT merkt man dann meist nur unterschiede im Gewicht.


k4lier7

Habe gestern erst ein Cube Ltd Pro 27,5 blackline 2015 mit ähnlicher Ausstattung für 899 Euro gekauft. Lohnt sich der Aufpreis von 200 Euro oder soll ich doch lieber hier zuschlagen? Für das Cube spricht: - bessere Bremsen - bessere Naben- innenverlegte Züge - Aussehen und Marke Aber ist das wirklich der Aufpreis wert? Was sagt ihr?



Also nachdem Du das Rad (hoffentlich) viel fährst, sollte s Dir auf jeden Fall gefallen. Bessere Naben finde ich ebenfalls ausschlaggebend. Bremsen finde ich aus eigener Erfahrung nicht groß unterschiedlich, das mit den Zügen ist aber auch ein netter Punkt. Ich würde die 200 EUR mehr in die Hand nehmen, weil Du Dich dann jedesmal freust, wenn Du mit dem Rad, das Dir wirklich gefällt unterwegs bist. Das ist nicht zu unterschätzen und das kann man sich ja mal wert sein.
Ich hatte z.B. auch mal ein Android-Smartphone und hab mich jedesmal geärgert, weil hier und da etwas umständlich war. Seitdem ich wieder auf iPhone umgestiegen bin freue ich mich jedes Mal, wenn ich das Teil in der Hand habe und das ist mir auch beim nächsten Kauf ein Mehrpreis wert.


edit: Bremsen erst jetzt gesehen. Dachte es wäre die SLX. Also doch Schrott. Hol Dir das Cube, da hatte Spaß mit!
Bearbeitet von: "Elektropunk" 7. Jun 2016

Hi,

bin Anfänger und möchte erst mal ausprobieren, ob ich dabei bliebe und habe mich auf dieses Bike eingeschossen:

Centurion Backfire Pro

Natürlich gibt es besseres aber ich denke, als Wochenend Fitness Bile für den Einstieg OK.
Es wird für 599,- Verkauft. Findet ihr Preis- / Leistung für das Geld OK?

Gruß

Ganz ehrlich? Gegenüber diesem Rad stinkt das Bike ab.
Kannst ja selbst mal die Komponeten im Vergleich googln....

Rahmen: Backfire Pro D 27.5, AluminiumGabel: Federgabel SR Suntour Raidon XC, Remote Lockout (vom Lenker aus blockierbar), 100 mm FederwegSchaltwerk: Shimano Deore, 27-GangSchalthebel: Shimano AlivioUmwerfer: Shimano AceraKurbelsatz: Shimano M430-8, 44/32/22 ZähneInnenlager: Shimano ES25 OctalinkKette: KMC Z99Kassette: Shimano Acera 11-34 ZähneBremsen: Shimano M355, hydraulische Scheibenbremsen, vorn 180mm, hinten 160 mm BremsscheibeBremshebel: Shimano M355



Die 100€ mehrkosten lohnen sich auf alle Fälle.



rallyfirst

Hi,bin Anfänger und möchte erst mal ausprobieren, ob ich dabei bliebe und habe mich auf dieses Bike eingeschossen:Centurion Backfire ProNatürlich gibt es besseres aber ich denke, als Wochenend Fitness Bile für den Einstieg OK. Es wird für 599,- Verkauft. Findet ihr Preis- / Leistung für das Geld OK?Gruß


Vielen Dank @Elektropunk & @TheMiB. Mein Bauchgefühl sagt mir auch das ich mit dem Cube besser aufgehoben bin. 200 Euro ist zwar ne Stange Geld, aber am falschen Ende sparen bereut man dann evtl doch Wochen später

29" ist wider bei 799 €

zur Info: Taiga 29 kostet jetzt wieder 799€...

Also alleine das Rahmen Design lässt mich auf cold drücken, Sorry.
Da sollte es doch bessere Alternativen geben ohne gleich astronomische Summen zu zahlen.
Bin jetzt nicht ganz up to Date aber Radon ZR Team und Canyon "grand Canyon" sollten auch preislich attraktive Gegenspieler sein.

Ich sehe hier viele gute Empfehlungen für Mountainbikes.
Ich suche allerdings ein gutes Cross-/City Bike (für Damen) in einer ähnlichen oder niedrigeren Preisklasse. Habt ihr dafür auch Tipps?

TheTimetraveler

Ich sehe hier viele gute Empfehlungen für Mountainbikes.Ich suche allerdings ein gutes Cross-/City Bike (für Damen) in einer ähnlichen oder niedrigeren Preisklasse. Habt ihr dafür auch Tipps?




Schau dir mal das Radon an

Cross:

radon-bikes.de/bik…dy/

Trekking

radon-bikes.de/bik…dy/

Auch bei Pepperbikes solltest du mal schauen.

Carver (eigenmarke von Fahrrad xxl) könnte auch interessant sein. Allerdings solltest du wirklich in der Preisklasse hier bleiben um auch längerfristig Spaß zu haben.
Bearbeitet von: "No11e" 7. Jun 2016

Welches Fahrrad bzw. Typ Fahrrad ist "rückenfreundlich"?

machinsky

Welches Fahrrad bzw. Typ Fahrrad ist "rückenfreundlich"?



Ich würde fast zum Tourenfully greifen, wenn es darum geht Schläge ab zu fangen. Wenn du aufrecht sitzen willst. Trekking oder City.
Bearbeitet von: "No11e" 7. Jun 2016

Wie ist eure Meinung zu den Trekking-Rädern von:
fahrradmanufaktur.de

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text