361°
[Luckybike] Mountainbike Steppenwolf Tundra 29 90, RH 42 und 50, 1.249,00 statt 1.849,00 UVP +19,90€ Versand
[Luckybike]  Mountainbike Steppenwolf Tundra 29 90, RH 42 und 50, 1.249,00 statt 1.849,00 UVP +19,90€ Versand
Home & LivingLucky Bike Angebote

[Luckybike] Mountainbike Steppenwolf Tundra 29 90, RH 42 und 50, 1.249,00 statt 1.849,00 UVP +19,90€ Versand

AvatarGelöschterUser371725

Preis:Preis:Preis:1.268,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Wenn ich nicht schon eins hätte....

Schaltgruppe und Kurbel in XT, Modelljahr 2014, schwarz-grau
Empfehle den Rechner für die Rahmengröße auf der Seite zu nutzen.


Ausstattung

Bremse Avid Elixir 5, 180/160mm
Bremstyp hydraulische Scheibenbremsen
Gabel Rock Shox Reba RLT 100mm 29 Remote
Kurbelsatz Shimano XT, 175mm, 40/30/22 Zähne
Laufradsatz DT Swiss X 1900 Spline 29
Lenker FSA Afterburner Flat 685mm
Modelljahr 2014
Naben Shimano Deore
Radgröße 29 Zoll
Rahmen Alu Ultralight X6, dreifach konifiziert
Reifen Schwalbe Rocket Ron 29 x 2,25 Evo
Sattel SDG Circuit MTN
Sattelstütze FSA Afterburner
Schalthebel Shimano XT
Schaltungsart Kettenschaltung
Schaltwerk Shimano XT
Steuersatz FSA SX Pro
Typ Herren
Umwerfer Shimano XT
Vorbau FSA Afterburner

Beste Kommentare

Für unter 1000 Euro gibts mittlerweile z.B. ein Cube Race One Hardtail von 2014 und 2015. Beide mit einheitlicherer und besser Gesamtausstattung. Finde das hier für den Preis eher ziemlich cold. Und gute gebrauchte gibts da auch viele viele unter 1000 Euro die besse4 ausgestattet sind.

Definitiv cold. Da bieten selbst Vorort-Händler Bikes mit besserem P/L-Verhältnis an.
Z.B. Cube LTD SL 29

Ich vermute auch der Rahmen ist eher schwer. Denn das ist scheinbar das top-end-Modell mit dem Rahmen.

Steppenwolf ist auch keine Marke, die hochwertige MTBs in ihrem Portfolio hat. Da gibts Marken mit mehr Knowhow in dem Bereich.

Leider lässt sich hier scheinbar jeder, der keine Ahnung hat, von der UVP blenden.

46 Kommentare

Komplette Ausstattung in XT


Bremse Avid Elixir 5

Die XT-Teile gibt es nicht nur für die Schaltung...Naben und Bremsen gibt es auch als XT, ebenso Pedale.

Von "Komplett" kann man hier nicht sprechen. Immerhin ist hier mal eine XT-Kurbel verbaut.

Zu dem Preis ein veraltetes Hardtail mit einem sonderbaren Komponentenmix? Nee.

Avatar

GelöschterUser371725

Chriz

Die XT-Teile gibt es nicht nur für die Schaltung...Naben und Bremsen gibt es auch als XT, ebenso Pedale.Von "Komplett" kann man hier nicht sprechen. Immerhin ist hier mal eine XT-Kurbel verbaut.




Danke für den Hinweis, habe es korrigiert.

Guter Preis für ein gutes bike. Schön dass die Ausstattung mal ordentlich ist.

Wenn kein Gewicht genannt wird, wird diese Information wahrscheinlich eher nicht so toll sein.

hardtail = cold. fully, oder rennrad

Für unter 1000 Euro gibts mittlerweile z.B. ein Cube Race One Hardtail von 2014 und 2015. Beide mit einheitlicherer und besser Gesamtausstattung. Finde das hier für den Preis eher ziemlich cold. Und gute gebrauchte gibts da auch viele viele unter 1000 Euro die besse4 ausgestattet sind.

Kommentar

QTime

hardtail = cold. fully, oder rennrad


Bin letztlich auch mit dem Rennrad die Pyrenäen hoch. War viel besser als mit jedem Hardtail...
Scheiss Fullypussies!

Definitiv cold. Da bieten selbst Vorort-Händler Bikes mit besserem P/L-Verhältnis an.
Z.B. Cube LTD SL 29

Ich vermute auch der Rahmen ist eher schwer. Denn das ist scheinbar das top-end-Modell mit dem Rahmen.

Steppenwolf ist auch keine Marke, die hochwertige MTBs in ihrem Portfolio hat. Da gibts Marken mit mehr Knowhow in dem Bereich.

Leider lässt sich hier scheinbar jeder, der keine Ahnung hat, von der UVP blenden.

Für den Preis absolut ok.

gar nicht mal so günstig

Bananenhammer

gar nicht mal so günstig



Wie, aber aber... da steht doch ne 1800 durchgestrichen und dann nur 1200, das muss doch günstig sein!

Für den Preis erwartet man schon Innenverlegte Züge und Bremsleitungen, 2x10 Antrieb, Steckachsen und vor allem dtswiss LRS ohne Shimano Naben ;-)

derpikniker

Für den Preis erwartet man schon Innenverlegte Züge und Bremsleitungen, 2x10 Antrieb, Steckachsen und vor allem dtswiss LRS ohne Shimano Naben ;-)


Das bringt es echt gut auf den Punkt.

Kommentar

derpikniker

Für den Preis erwartet man schon Innenverlegte Züge und Bremsleitungen, 2x10 Antrieb, Steckachsen und vor allem dtswiss LRS ohne Shimano Naben ;-)


Aber wo gibt es das für den Preis ?

derpikniker

Für den Preis erwartet man schon Innenverlegte Züge und Bremsleitungen, 2x10 Antrieb, Steckachsen und vor allem dtswiss LRS ohne Shimano Naben ;-)



nicht verstanden

Würde mich eher nach dem 2015er Steppenwolf Tundra LTD umschauen. Unterm Strich die etwas bessere Ausstattung. Der Rahmen dürfte der gleiche (bockschwere) sein. Bei manchen Händlern noch zu haben, schon ab 1060 Euro.

Steppenwolf Tundra, was für ein Blödsinn. "Arktische Giraffe" oder "Sahara Pinguin", wenn es dämlich klingen soll.

Ich suche etwas sportliches jedoch hauptsächlich Stadttaugliches.... Habt ihr da gerade einen guten Tipp unter 1.000 EUR?
Ich habe nicht wirklich viel Ahnung, es geht mir zu 90% um den Weg zur Arbeit in Hamburg. Ich bin circa 1.93cm groß.

th81

Ich suche etwas sportliches jedoch hauptsächlich Stadttaugliches.... Habt ihr da gerade einen guten Tipp unter 1.000 EUR? Ich habe nicht wirklich viel Ahnung, es geht mir zu 90% um den Weg zur Arbeit in Hamburg. Ich bin circa 1.93cm groß.



radon-bikes.de/bik…sc/

th81

Ich suche etwas sportliches jedoch hauptsächlich Stadttaugliches.... Habt ihr da gerade einen guten Tipp unter 1.000 EUR? Ich habe nicht wirklich viel Ahnung, es geht mir zu 90% um den Weg zur Arbeit in Hamburg. Ich bin circa 1.93cm groß.



geht natürlich auch noch sportlicher, kommt drauf an wie du auf Wettertauglichkeit und Verkehrssicherheit achtetst

Immerhin lieferbar! Bei Cube & Haibike wartet man leider 6-8 Monate auf gewisse Modelle....! Ärgerlich!

Kommentar

th81

Ich suche etwas sportliches jedoch hauptsächlich Stadttaugliches.... Habt ihr da gerade einen guten Tipp unter 1.000 EUR? Ich habe nicht wirklich viel Ahnung, es geht mir zu 90% um den Weg zur Arbeit in Hamburg. Ich bin circa 1.93cm groß.


Sicherlich kein MTB... Trekkingrad wäre wohl passend.

ausverkauft

Kommentar

derpikniker

Für den Preis erwartet man schon Innenverlegte Züge und Bremsleitungen, 2x10 Antrieb, Steckachsen und vor allem dtswiss LRS ohne Shimano Naben ;-)


Aktuell z.b. Das canyon GC AL SLX 7.9 2016 mit 10,9 kg
Mein Favorit in dieser Kategorie seit 2014: das Cube Race One. Hauspreis immer bei 1k€, im Sale bei 750.

Cube Race One kostet jedes Jahr bei Erscheinen 1100 und im Sale nie unter 800. Zumindest auf allen mir bekannten Seiten und Händlern. ;-)

Das Radon gefällt mir gut!

th81

Ich suche etwas sportliches jedoch hauptsächlich Stadttaugliches.... Habt ihr da gerade einen guten Tipp unter 1.000 EUR? Ich habe nicht wirklich viel Ahnung, es geht mir zu 90% um den Weg zur Arbeit in Hamburg. Ich bin circa 1.93cm groß.

th81

Ich suche etwas sportliches jedoch hauptsächlich Stadttaugliches.... Habt ihr da gerade einen guten Tipp unter 1.000 EUR? Ich habe nicht wirklich viel Ahnung, es geht mir zu 90% um den Weg zur Arbeit in Hamburg. Ich bin circa 1.93cm groß.



Na, ob du für die Stadt wirklich eine Federgabel brauchst, denke an die Wartungskosten.

Würde lieber ein Bike mit Starrgabel + solide V-Bremsen empfehlen.

pepperbikes.shopgate.com/ite…332


Allerdings habe ich keine Ahnung, welche größe du brauchst.

Oder warte auf den nächsten Cube Blowout

th81

Ich suche etwas sportliches jedoch hauptsächlich Stadttaugliches.... Habt ihr da gerade einen guten Tipp unter 1.000 EUR? Ich habe nicht wirklich viel Ahnung, es geht mir zu 90% um den Weg zur Arbeit in Hamburg. Ich bin circa 1.93cm groß.



Falls es nicht ein Versender-Fahrrad sein soll, dann kann ich als sportliches Trekkingrad das Giant Aspiro empfehlen.
Sticht aus dem ganzen KTM, Stevens und Co Einheitsbrei hervor. Ansonsten gilt: Fahre die Fahrräder zur Probe beim Händler deines geringsten Misstrauens. Kaufe das, das am besten passt. Bei 1.000 EUR sollte schon eine Scheibenbremse und eine SLX/LX oder XT Schaltung dabei sein. XT muss nicht unbedingt sein, LX reicht allemal. Die Auswahl in der Preisklasse ist sehr gut. Für ein Stadtfahrrad solltest du noch Geld für sehr gute Diebstahlsicherung und Fahrradtaschen einkalkulieren, beides ca. 150-200 EUR.

QTime

hardtail = cold. fully, oder rennrad


Beeindruckend dumm

th81

Ich suche etwas sportliches jedoch hauptsächlich Stadttaugliches.... Habt ihr da gerade einen guten Tipp unter 1.000 EUR? Ich habe nicht wirklich viel Ahnung, es geht mir zu 90% um den Weg zur Arbeit in Hamburg. Ich bin circa 1.93cm groß.



Sorry, wenn ich mich jetzt hier einfach mal an die Diskussion dranhänge, aber es scheinen einige mit Ahnung hier unterwegs zu sein:
Ich bin auch auf der Suche nach einem Bike für max. 1000€ und war bereits am Stöbern bei Radon. Allerdings kann ich mich so gar nicht entscheiden. Eigentlich benötige ich nicht wirklich ein Mountainbike, da ich nur gelegentlich mal ein paar Wald- und Feldwege fahre. Aber optisch sprechen mich Mountainbikes schon mehr an als ein TCS9.0 oder TCS 7.0 Disc (im Moment reduziert). Aber am Ende ist mir Funktion doch noch etwas wichtiger als coole Optik.
Ich habe wegen der gelegentlichen Nutzung auf Feldwegen auch schon Richtung Cross Bike geschaut, auch wenn ich mir nicht so sicher bin, ob die Teile nicht eher ein fauler Kompromiss sind. Prinzipiell ist mir wichtig, dass ich mit dem Bike auch leicht mal ein paar Ausflüge mit Familie und Freunden (befestigte Wege mit ein paar kleineren Steigungen; < 3 Stunden) bewältigen kann. Da habe ich bei einem ZR Team 29 8.0 einfach Angst, dass es nicht leichtgängig genug ist.
Wie seht Ihr das?

th81

Ich suche etwas sportliches jedoch hauptsächlich Stadttaugliches.... Habt ihr da gerade einen guten Tipp unter 1.000 EUR? Ich habe nicht wirklich viel Ahnung, es geht mir zu 90% um den Weg zur Arbeit in Hamburg. Ich bin circa 1.93cm groß.



Ich habe mir genau deswegen vor etwa einem Monat das Radon Scart Light 10.0 geholt. Das 9.0 sollte in deinem Fall auch ausreichen.
So ein Mountainbike wäre mir im normalen Stadtverkehr viel zu schwergängig.
Wald- und Feldwege und hier und da ein paar größere Hügel sind definitiv auch kein Problem.. ;-)

Kein echtes Schnäppchen
- Komponenten Mix
- Gewicht
- Avid Bremsen
- Außen liegende Züge
- Abenteurlicher Umwerferzug

th81

Ich suche etwas sportliches jedoch hauptsächlich Stadttaugliches.... Habt ihr da gerade einen guten Tipp unter 1.000 EUR? Ich habe nicht wirklich viel Ahnung, es geht mir zu 90% um den Weg zur Arbeit in Hamburg. Ich bin circa 1.93cm groß.



Da würde ich dir KEIN Mountainbike empfehlen. Sondern ein Cross und Trekkingbike. Sind im Prinzip die gleichen Bikes mit dem Unterschied das ein Trekkingbike bereits "verkehrssicher und alltagstauglich " gemacht wurde. (d.h. Beleuchtung, Schutzblech, Ständer etc.) wohingegen ein Crossbike ein reines Sportgerät ist und so nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zulässig ist.
Ein gutes Crossbike kannst du ohne Probleme auch im Wald rumfahren, bin selbst mit meinen Crossbike MTB Touren mitgefahren.
Für reine Wald und Schotterwege kann würde ich ein Crossbike nehmen, ist einfach Bequemer und schneller als ein MTB.


idefix

Ich bin auch auf der Suche nach einem Bike für max. 1000€ und war bereits am Stöbern bei Radon. Allerdings kann ich mich so gar nicht entscheiden. Eigentlich benötige ich nicht wirklich ein Mountainbike, da ich nur gelegentlich mal ein paar Wald- und Feldwege fahre. Aber optisch sprechen mich Mountainbikes schon mehr an als ein TCS9.0 oder TCS 7.0 Disc (im Moment reduziert). Aber am Ende ist mir Funktion doch noch etwas wichtiger als coole Optik. Ich habe wegen der gelegentlichen Nutzung auf Feldwegen auch schon Richtung Cross Bike geschaut, auch wenn ich mir nicht so sicher bin, ob die Teile nicht eher ein fauler Kompromiss sind. Prinzipiell ist mir wichtig, dass ich mit dem Bike auch leicht mal ein paar Ausflüge mit Familie und Freunden (befestigte Wege mit ein paar kleineren Steigungen; < 3 Stunden) bewältigen kann. Da habe ich bei einem ZR Team 29 8.0 einfach Angst, dass es nicht leichtgängig genug ist. Wie seht Ihr das?



Wie schätzt Du das Scart 9.0 im Vergleich zum Scart Light ein? Das Scart 9.0 ist gerade 100€ reduziert.

Ich schmeiss mal noch das Bulls Copperhead 3 mit in die Diskussion. Meine Frau fährt das seit einem Jahr und ist echt zufrieden. Fast komplett XT Ausstattung, 11,3kg und das für 999,- UVP. Kein XT Bremse, aber für normale Touren ist die Shimano BR auch völlig ausreichend. Ich habe an meinem Cube Stereo Carbon komplett XT und man merkt da kaum einen Unterschied (außer am 4fachen Preis X) ).

PS: Das hier angebotene finde ich für den Preis auch kein Schnäppchen. Da gibt es besseres von Radon, Canyon, ...

idefix

Ich bin auch auf der Suche nach einem Bike für max. 1000€ und war bereits am Stöbern bei Radon. Allerdings kann ich mich so gar nicht entscheiden. Eigentlich benötige ich nicht wirklich ein Mountainbike, da ich nur gelegentlich mal ein paar Wald- und Feldwege fahre. Aber optisch sprechen mich Mountainbikes schon mehr an als ein TCS9.0 oder TCS 7.0 Disc (im Moment reduziert). Aber am Ende ist mir Funktion doch noch etwas wichtiger als coole Optik. Ich habe wegen der gelegentlichen Nutzung auf Feldwegen auch schon Richtung Cross Bike geschaut, auch wenn ich mir nicht so sicher bin, ob die Teile nicht eher ein fauler Kompromiss sind. Prinzipiell ist mir wichtig, dass ich mit dem Bike auch leicht mal ein paar Ausflüge mit Familie und Freunden (befestigte Wege mit ein paar kleineren Steigungen; < 3 Stunden) bewältigen kann. Da habe ich bei einem ZR Team 29 8.0 einfach Angst, dass es nicht leichtgängig genug ist. Wie seht Ihr das?



Die geben sich fast nichts, außer wenn du auf gewisse Details großen Wert legst. Nimm das günstigere Scart 9.0 und investier die 100€ lieber in ordentliches Zubehör

idefix

Ich bin auch auf der Suche nach einem Bike für max. 1000€ und war bereits am Stöbern bei Radon. Allerdings kann ich mich so gar nicht entscheiden. Eigentlich benötige ich nicht wirklich ein Mountainbike, da ich nur gelegentlich mal ein paar Wald- und Feldwege fahre. Aber optisch sprechen mich Mountainbikes schon mehr an als ein TCS9.0 oder TCS 7.0 Disc (im Moment reduziert). Aber am Ende ist mir Funktion doch noch etwas wichtiger als coole Optik. Ich habe wegen der gelegentlichen Nutzung auf Feldwegen auch schon Richtung Cross Bike geschaut, auch wenn ich mir nicht so sicher bin, ob die Teile nicht eher ein fauler Kompromiss sind. Prinzipiell ist mir wichtig, dass ich mit dem Bike auch leicht mal ein paar Ausflüge mit Familie und Freunden (befestigte Wege mit ein paar kleineren Steigungen; < 3 Stunden) bewältigen kann. Da habe ich bei einem ZR Team 29 8.0 einfach Angst, dass es nicht leichtgängig genug ist. Wie seht Ihr das?


Das ZR Team 29 8.0 hab ich auch, was soll daran nicht leichtgängig sein? Wenn du ne Steigung fährst, kannst du die Gabel auch arretieren.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text