164°
M-Audio Torq Conectiv 4 x 4 USB DJ Audio Scratch System Vinyl/CD Pack

M-Audio Torq Conectiv 4 x 4 USB DJ Audio Scratch System Vinyl/CD Pack

EntertainmentRecordcase Angebote

M-Audio Torq Conectiv 4 x 4 USB DJ Audio Scratch System Vinyl/CD Pack

Preis:Preis:Preis:99€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis lt. idealo: ~ 118€
idealo.de/pre…tml

Ersparnis 17%

+++

Aktionspreis bei recordshop.de für Hardware und Software, welche über den Newsletter kam:
Lieferumfang ist das Soundinterface, die Timecode CDs & Vinyls sowie die Software. Also ein komplettes digitales DJ-System zum sofort loslegen, ideal für Einsteiger bei dem Preis (vergleichbare Systeme z.B. von Native Instruments kosten ab ~ 290€)

de.wikipedia.org/wik…tem

Zur Erklärung: dies ist ein DVS, also ein Digital Vinyl System. Man benötigt zum Auflegen dann noch zwei Turntables (oder Cd-Player) und einen Mixer, also das was in einem Club i.d.R. bereits vorhanden ist. So lernt man aber das Handwerk des Discjockeys von Grund auf und kann überall spielen. Die "neumodischen" Controller-DJs können das meist nicht (mehr). Ja, ich nutze nach vielen Jahren reinem Vinyl-DJing inzwischen auch Controller, habe das aber mit einem Timecode-System kombiniert und kann z.B. bei einem Ausfall der Software auch regulär mit einem Notset an Vinyl und CD weiter spielen. Oder wenn kein Platz ist für weitere Technik. Oder wenn man zu betrunken ist für die vielen Knöpfe am Controller. Oder oder oder

+++

Tests:
amazona.de/tes…iv/
bonedo.de/art…tml

12 Kommentare

Ich hab auch noch nen 5% Gutschein im Newsletter gefunden, gültig ab 100€. Ist aber vermutlich personalisiert:

NEWL11-KW44-REC1-U4X9

Wenn ihn jemand eingesetzt hat möge er das bitte mitteilen...

Mit Verlaub: Das Native Instruments-System mit diesem Teil zu vergleichen scheint mir nur bedingt angebracht. Ich halte dem Mixer mal zugute, dass er einen eigenen Kopfhörer-Ausgang und damit wohl eine integrierte Soundkarte hat. Aber sonst sieht mir der ganze Aufbau von der Software bis zur Verarbeitung der Hardware doch sehr "einfach" aus. Für Partys mag das reichen, aber Platten- bzw. CD-Spieler plus Rechner müssen auch noch aufgebaut werden. Und dann viel Spaß, wenn die Besoffenen DJ spielen wollen.

odolmann

Ich hab auch noch nen 5% Gutschein im Newsletter gefunden, gültig ab 100€. Ist aber vermutlich personalisiert:NEWL11-KW44-REC1-U4X9Wenn ihn jemand eingesetzt hat möge er das bitte mitteilen...



Ich habe den gleichen bekommen.

@ DanMayor: klar ist das hier einfach, hab auch nie was anderes behauptet. Und der Vergleich ist eben doch OK weil NI m.E.n. Marktführer bzw. ein Stück weit der Standard ist und alle anderen Systeme sich daran messen (müssen).

Das M-Audio Torq ist kein Mixer sondern lediglich ein Audio-Interface. Einen Mixer als Hardware braucht man in jedem Fall, auch "Antriebsgeräte" für die CDs oder Vinyls. Wer aber umsteigen will von einem rein analogen System und das für wenig Geld mal testen will oder es nur selten braucht dem ist das hier vielleicht ein Blick wert. Für das Geld macht man nix falsch, wenn man eben einen Einstieg sucht. Denn die grundlegenden Funktionen sind eben abgedeckt.

Btw: ein Kumpel von mir ist hauptberuflich DJ/Produzent. Er spielt mit Traktor Scratch als DVS, jedoch in einer Uraltversion (1.4 oder so). Warum? Weil für ihn diese Version stabil läuft und er nicht mehr braucht - Track wählen, ins Deck laden, und der Rest wird eh am Vinyl erledigt. Die ganzen neuen Dinge die TSP 2.5 und 2.6 mitbringen nutzen nur die Wenigsten. Manche suchen einfach eine sichere Variante eines DVS ... und das erfüllt auch das hier angebotene.

Und hey: auf einer Party braucht dir ein Besoffener nur das USB-Kabel zum Controller zu ziehen und es ist für 2-3min Ruhe (Track stoppt, Softwareneustart usw.). Langt er auf die Platten setzt man die Nadel einfach wieder auf und weiter gehts. Also das ist kein Argument

DanMayor

Mit Verlaub: Das Native Instruments-System mit diesem Teil zu vergleichen scheint mir nur bedingt angebracht



Also die Hard- und Software scheint wirklich gut zu sein:
M-Audio Torq Test

Wie gesagt: ich hab es nicht selber getestet, aber die grundlegenden Funktionen werden auf jeden Fall erfüllt. Und hey: das Video ist von 2006, also scheint es auch ausreichend ausgereift zu sein wenn es noch am Markt existiert

Hi,

ich nutze das Torq-System seit Jahren - hatte vorher das Serato Scratch live von Rane genutzt.
Und ich muss sagen vom P/L-Verhältnis finde ich das Torq-System viel besser.
Das Serato hatte damals 500€ gekostet und für mein Torq habe ich dann um die 200€ bezahlt - läuft stabil.
Allerdings zahlt man für Softwareupdates, wobei bei dem Angebot die Version 2.0 schon als Upgradeoption dabeiliegt

Von Serato auf Torq gewechselt? Wie kannst du dir sowas nur antun?

Tut euch selbst einen gefallen und legt lieber etwas drauf und kauft euch wenn dann ein gebrauchtes Serato Interface.

Wenn's nur ein Interface ist: Warum hat der dann überhaupt einen Kopfhöreranschluss und Regl... Ach, egal.
"Langt er auf die Platten" - und macht dabei deine Nadel kaputt...?
"es ist für 2-3min Ruhe" - Nope. Software und Track läuft weiter. Zumindest Itch. Itch geht in den Plattenkisten-Modus, bis das Kabel wieder dran ist.
"also scheint es auch ausreichend ausgereift zu sein" - oder einfach alt?
Aber auch das alles ist egal. 99 Euro ist nur dann immer noch zuviel, wenn das Teil schnell den Geist aufgeben würde und nichts leistet. Da es einige positive Bewertungen gibt, scheint es seine Pflicht zu erfüllen. Das ist, was zählt.

Und trotzdem: Ich hatte gestern Nacht jedenalls wieder Spaß mit meinem NS6.

DanMayor

Wenn's nur ein Interface ist: Warum hat der dann überhaupt einen Kopfhöreranschluss und Regl...



Haben die Interfaces von Native Instruments auch. Nutze ich zwar nie, soll aber Leute geben die das brauchen.

DanMayor

"Langt er auf die Platten" - und macht dabei deine Nadel kaputt...?



So schnell ist die nicht kaputt. Klar, wenn sie böse aufschlägt tut das nicht gut. Aber i.d.R. muss man mehr tun um sie zu zerstören.

DanMayor

"es ist für 2-3min Ruhe" - Nope. Software und Track läuft weiter. Zumindest Itch. Itch geht in den Plattenkisten-Modus, bis das Kabel wieder dran ist.



Ich ging von einem AIO-Controller aus (wie dein NS6 z.B. auch einer ist). Wenn da das Kabel raus ist kommt kein Ton mehr, denn die eingebaute Soundkarte wird i.d.R. vom Laptop aus versorgt.
Wollte damit auch nur sagen dass man in jeder Art Setup mit Störern Probleme bekommen kann, egal ob rein analog, mit DVS oder voll digital. Meistens ist man analog aber schneller wieder drin, so zumindest meine Erfahrung.

DanMayor

Und trotzdem: Ich hatte gestern Nacht jedenalls wieder Spaß mit meinem NS6.



Glaub ich gern.

So letzter Kommentar meinerseits zu diesem - jetzt sag ichs halt doch - Spielzeug:

DanMayor

Wenn's nur ein Interface ist: Warum hat der dann überhaupt einen Kopfhöreranschluss und Regl...

DanMayor

"Langt er auf die Platten" - und macht dabei deine Nadel kaputt...?

DanMayor

"es ist für 2-3min Ruhe" - Nope. Software und Track läuft weiter. Zumindest Itch. Itch geht in den Plattenkisten-Modus, bis das Kabel wieder dran ist.

DanMayor

Und trotzdem: Ich hatte gestern Nacht jedenalls wieder Spaß mit meinem NS6.



Läuft. Peace!

Also ich habe auch seit einigen Jahren das Torq interface und hatte noch nie irgendwelche probleme außer eben auch den Software-umstieg auf 2.0 der kostete 39€ wenn man die vorherige software schon besaß.
kann es empfehlen hat mir gute Dienste geleistet.

gleich mal meinem Kumpel zu seinem 30sten (der in Kürze ansteht) bestellt....

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text