128°
ABGELAUFEN
M-DISC Blu-ray Rohling 25GB Verbatim 43823 15 Stück 43,67€ Jewelcase Bedruckbar [@Conrad]

M-DISC Blu-ray Rohling 25GB Verbatim 43823 15 Stück 43,67€ Jewelcase Bedruckbar [@Conrad]

ElektronikConrad Angebote

M-DISC Blu-ray Rohling 25GB Verbatim 43823 15 Stück 43,67€ Jewelcase Bedruckbar [@Conrad]

Preis:Preis:Preis:43,67€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 52,47€ (geizhals.de)

Dieser tolle Preis ergibt sich mit dem aktuellen Conrad-Gutschein TECH31EUR (bis 29.07.) und bei Zahlung mit SOFORT Überweisung (sonst plus Versandkosten).

Es gibt ganz neu einen weiteren 10€ Gutschein (Code: FB11GSC) mit dem MBW 50€ gültig bis zum 1.8.2015.

Der Preis pro Rohling liegt sogar unter 3€ (genau: 2,91€).

Conrad gibt eine Lieferzeit von ca. 2 Wochen an.

Denkt auch an Payback oder Qipu – letzteres unter Vorbehalt, weil die Gutscheine dort nicht gelistet sind.

M-DISC Rohlinge sind keine gewöhnlichen Rohlinge. Sie sind hervorragend für die Langzeitarchivierung geeignet. Wirklich wichtige Daten lassen sich über viele Jahrhunderte hinweg sicher speichern.


-----Vorgehensweise-----

1. dem Deal-Link folgen
2. die Menge auf 3 erhöhen
3. in den Einkaufswagen legen
4. zum Einkaufswagen gehen
5. dort den Gutschein einlösen
6. zur Kasse gehen


----- Werbetext -----

Verbatim M-Disc ist der neue Standard in der digitalen Speicherung, konzipiert für die Aufbewahrung und den Schutz Ihrer Dateien. Dabei werden Ihre Daten in eine steinähnliche Speicherschicht gebrannt, die unempfindlich gegen Licht, Temperatureinwirkung und Feuchtigkeit ist.

Von Millenniata durchgeführte Tests zur Branchennorm ISO/IEC 10995 ergaben, dass die erwartete Lebensdauer einer M-Disc DVD 1.332 Jahre beträgt und nur 5 % der Datenträger nach 667 Jahren Zeichen von Datenverlust aufweisen werden. Die erwartete Lebensdauer liegt demzufolge bei mehreren hundert Jahren.

Sie können also absolut sicher sein, dass Ihre kostbaren Fotografien, Musikbibliotheken, medizinischen Dokumente und andere wichtige Daten auf einem Speichermedium aufbewahrt werden, das ein Leben lang hält.

Die M-Disc BD-R kann von allen gängigen Blu-ray-Laufwerken gelesen und beschrieben werden und bietet daher eine hervorragende Kompatibilität.

11 Kommentare

von allen gängigen gelesen, ja.Beschrieben, nicht wirklich. Gibt eine Liste auf der Website von Milleniata.

Alternative Möglichkeit, seine Daten für immer zu sichern:
Binärcode + Stein + Hammer + Meißel.

Einfach und effektiv...aber etwas mehr Arbeit.

tkfu232

von allen gängigen gelesen, ja.Beschrieben, nicht wirklich. Gibt eine Liste auf der Website von Milleniata.


Danke für die Anregung. Habe mal einen Link in den ersten Kommentar eingefügt.

Bitte Deals mit Sofort-Überweisung gesondert ausweisen oder das nichtmehr im Dealpreis berücksichtigen. Das System darf man nicht unterstützen, wer eine Erklärung braucht weil er es nicht von selbst sieht soll sich melden.

Meld

Sie können also absolut sicher sein, dass Ihre kostbaren Fotografien, Musikbibliotheken, medizinischen Dokumente und andere wichtige Daten auf einem Speichermedium aufbewahrt werden, das ein Leben lang hält.


Naja, falls man dann noch passende Laufwerke auftreiben kann. Selbst die NASA scheitert mangels Hardware daran, einen Teil der Bänder von den Mondlandungen auszulesen.

Allgemein zum Thema preiswerte/sichere Backups, da ich mich selbst lange Zeit mit USB Platten, DVD-RAM Rohlingen usw. herumgeschlagen habe:

Bei den CDs und DVDs wurde früher schon von 100 Jahren Lebensdauer gesprochen, problematisch ist, dass dazu auch die Brenner entsprechende Qualität liefern müssen etc.
Wenn ich bedenke, dass SD Speicherkarten im Fotobereich mit 32GB - 64GB inzwischen Standard sind und auf die BD nur 25GB passen, sind "Backups" da relativ mühsam...
Ein Blick in den Professionellen Bereich kann sich hier evtl. lohnen!

Ich habe folgendes Konzept umgesetzt:
- Fileserver als reines Storage für alle Rechner = Nas4Free mit ZFS 6x3TB, ist nur an wenn ich ihn brauche.
- Daran ein LTO4 Bandlaufwerk, je Band 800GB Speicherkapazität die mit ~120MB/s beschrieben werden können. Die Bänder dienen als Disaster Recovery (z.B. Blitzsschlag, alle Platten gleichzeitig hinüber).

LTO4 ist aktuell gebraucht bezahlbar geworden:
~150€ Laufwerk LTO4
~40€ SAS controller
----------
Sum ~200€ für die Hardware

Ein LTO4 Band gibts für ~20€, gebraucht bei eBay Schreibzyklen zB für ~10€ (meine hatten 5 lediglich Schreibzyklen).

Backup läuft über den Befehl TAR (tape archiver), was auf jedem unixoiden Betriebssystem verfügbar ist, macht die Backups etwas system unabhängiger...
Lustiges Werbevideo zu dem Thema: youtube.com/wat…e0w

Bei den aktuellen LTO6 Laufwerken lassen sich 2,5TB je Band sichern, Schreibrate 160 MB/s, Laufwerkspreis >2000€, was im privaten Umfeld dann doch etwas zu heftig ist

Bei irgendwem mal qipu mit nicht gelistetem Gutschein und Nutzung von Payback durchgegangen?
Ich denke kann man sich schenken. Wird zuverlässig abgelehnt. Leider.

Tja, die Bandsicherung. Bei uns in der Firma bringt Chef jeden Tag ein Band von Zuhause mit. So gibt es für jeden Arbeitstag Mo.-Sa. ein eigenes Band und das ganze 2x (für 2 Wochen). Jedes Band kommt damit alle zwei Wochen zum Einsatz. Acronis sichert so nachts automatisch den gesammten PC mit dem Warenwirtschaftssystem und noch zig anderen genutzten Programmen für den BWL Workflow.

Das Warenwirtschaftssystem läuft auf einen Standard Windows 7 PC von der Stange, der wohl mit einer SAS Karte fürs Bandlaufwerk (irgendwas von Iomega) ausgestattet ist. Und beim Start meldet sich immer schön entweder die SAS Karte oder das Mainboard, dass das RAID1 O.K. ist - also nichts Softraid.

Einen zweiten baugleichen ErsatzPC für Reserve gibt es nicht. Ich habe mal Chef gefragt, wie sein Notfallplan für Blitzschlag oder so aussieht (ist keine USV davor oder sonstiger Blitzschutz).

Chef ist felsenfest davon überzeugt, dass er nur den örtlichen PC Service anrufen muss und die schnell einen neuen verfügbaren PC vorbeibringen müssen. Dann kurz das Band darauf überspielen und alles läuft wieder. Müsste alles mit nur ein paar Stunden Ausfall machbar sein. Ich bin mal gespannt, was wirklich mal bei Eintritt des Worst Cases sich abspielen wird...

sImasC

Allgemein zum Thema preiswerte/sichere Backups, da ich mich selbst lange Zeit mit USB Platten, DVD-RAM Rohlingen usw. herumgeschlagen habe: Bei den CDs und DVDs wurde früher schon von 100 Jahren Lebensdauer gesprochen, problematisch ist, dass dazu auch die Brenner entsprechende Qualität liefern müssen etc. Wenn ich bedenke, dass SD Speicherkarten im Fotobereich mit 32GB - 64GB inzwischen Standard sind und auf die BD nur 25GB passen, sind "Backups" da relativ mühsam... Ein Blick in den Professionellen Bereich kann sich hier evtl. lohnen! Ich habe folgendes Konzept umgesetzt: - Fileserver als reines Storage für alle Rechner = Nas4Free mit ZFS 6x3TB, ist nur an wenn ich ihn brauche. - Daran ein LTO4 Bandlaufwerk, je Band 800GB Speicherkapazität die mit ~120MB/s beschrieben werden können. Die Bänder dienen als Disaster Recovery (z.B. Blitzsschlag, alle Platten gleichzeitig hinüber). LTO4 ist aktuell gebraucht bezahlbar geworden: ~150€ Laufwerk LTO4 ~40€ SAS controller ---------- Sum ~200€ für die Hardware Ein LTO4 Band gibts für ~20€, gebraucht bei eBay Schreibzyklen zB für ~10€ (meine hatten 5 lediglich Schreibzyklen). Backup läuft über den Befehl TAR (tape archiver), was auf jedem unixoiden Betriebssystem verfügbar ist, macht die Backups etwas system unabhängiger... Lustiges Werbevideo zu dem Thema: www.youtube.com/watch?v=QavarOBke0w Bei den aktuellen LTO6 Laufwerken lassen sich 2,5TB je Band sichern, Schreibrate 160 MB/s, Laufwerkspreis >2000€, was im privaten Umfeld dann doch etwas zu heftig ist



Von Bändern habe ich mich schon seeeeehr lange verabschiedet. Die wichtigen Daten von meinem NAS sichere ich nochmal auf eine USB-HDD (per Knopfdruck am NAS) und dann ab damit in den Tresor.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text