54°
Mac OS X Snow Leopard Server statt 152 nur 23,95

Mac OS X Snow Leopard Server statt 152 nur 23,95

ElektronikEbay Angebote

Mac OS X Snow Leopard Server statt 152 nur 23,95

Preis:Preis:Preis:23,95€
Das beliebte Serversystem ist in seiner neusten Variante momentan über die Hotline zu einem absoluten Sonderpreis verfügbar.

Man muss nur unter 0800/2000136 bestellen. Gutscheincodes etc. sind nicht notwendig.

Bei -eBay- hat sich das Angebot schon rumgesprochen, sodass einige private Wiederverkäufer ihr Glück probieren.

11 Kommentare

Wo, wer?

Warum soll ich bei der Apple Care Hotline anrufen?

OS X Server = grosse Shice
Einfacher kann ich meine Erfahrung damit nicht zusammenfassen.
Wer einen Server moechte, sollte sich lieber Debian etc. aufsetzen, da muss man nicht den anderen voellig unnoetigen Klimbim mit auf der Platte haben. Ich sage nur Server mit iTunes-Installation
Zudem gibt es noch ein gigantisches Problem mit gespiegelten System-HDDs.
Uebrigens habe ich letztendlich einen zweiten Postgres installiert, ich hatte da einfach die Nase voll. Dazu benoetigt man keine Server-Lizenz...

Ich dachte 17,99€ ist der Standardpreis?

Ist doch mittlerweile kein eigenständiges OS mehr...und ne basis OSX Installation ist ja in der Regel bereits vorhanden

Was soll daran billig sein? Das Server Upgrade für Mountain Lion kostet 17,99 Euro im Appstore.

itunes.apple.com/de/…=12

Snow leopard Server ist nicht die aktuellste Version von Mac OS X Server. Es reicht eine normale OS X Lion Installation und dann kauft man die Serverfunktionen über den Mac App Store nach.

Hier gibt's aber den/die Datenträger und nicht "nur" einen Download, so wie ich das verstehe...

29er

Hier gibt's aber den/die Datenträger und nicht "nur" einen Download, so wie ich das verstehe...



Juhu, ich kann es mir von DVD anstatt vom USB Stick installieren...

Genau und abgesehen davon ist es eben die Version 10.6.3 und nicht 10.8.2 oder neuer. Snow Leo gibt's nicht im Download.

10.6.x = Snow Leopard
10.7.x = Lion
10.8.x = Mountain Lion

Die Serverversion bietet einen interessanten Aspekt: Laut Lizenzbedingungen kann man sie zum Beispiel mit Parallels in einer virtuellen Maschine installieren. (Das geht zwar mit Klimmzügen auch mit einer "normalen" 10.6 Lizenz, aber eben nur mit Klimmzügen) Dann kann man auch auf einem 10.7 oder 10.8 Rechner Rosetta für PowerPC Programme nutzen. Bei heise gab mal dazu einen Artikel: heise.de/-14…195 in dem das beschrieben ist. Also so uninteressant ist das nicht ...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text