(Mac) Paragon NTFS 14 für Seagate Festplatten gratis
328°Abgelaufen

(Mac) Paragon NTFS 14 für Seagate Festplatten gratis

31
eingestellt am 27. Jan 2017
Wer schon einmal eine NTFS Festplatte in einem Mac verwenden wollte hat schnell festgestellt dass das Macbook überhaupt keine NTFS Festplatten erkennt. Paragon NTFS sorgt dafür dass die Festplatte gemountet wird und einwandfrei funktioniert. Normalerweise kostet die Software 19,95€ aber für Seagate Festplatten könnt ihr euch die Version kostenlos herunterladen. Einfach downloaden und installieren.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Falsch.

Das Macbook erkennt NTFS-Festplatten. Es gibt halt nur die read-olny Begrenzung.
Das bedeutet, dass es sie nur lesen, aber nichts auf ihr schreiben kann.
AmselKopf27. Jan 2017

Prüft der echt, ob es sich um ne (externe) Seagate-Platte handelt? Falls …Prüft der echt, ob es sich um ne (externe) Seagate-Platte handelt? Falls ja, ist man ja schon recht eingeschränkt Die Software gab's ein paar mal recht günstig - ist mit das erste was nach ner Neuinstallation auf meine Geräte muss


Als Mac User ist man ohnehin eingeschränkt. Da macht eine weitere Einschränkung auch nichts. Notfalls gibt es bestimmt einen Adapter von Apple!
Bearbeitet von: "TheRealDonaldTrump" 27. Jan 2017
oder man macht das nicht mit und nutzt einfach exFAT, was in beiden Welten reibungslos gelesen und geschrieben werden kann. NTFS hat eigentlich ausgedient als Formatierungsformat für transportable Medien.
thethe27. Jan 2017

Apple fail mal wieder.

Und das Windows ohne paragon kein HFS+ kann ist dann ein Microsoft fail?

Immer dieses bashing... das nervt echt nutze beides im dualboot. Jedes OS hat seine Vorteile!
31 Kommentare
Falsch.

Das Macbook erkennt NTFS-Festplatten. Es gibt halt nur die read-olny Begrenzung.
Das bedeutet, dass es sie nur lesen, aber nichts auf ihr schreiben kann.
dRucKer327. Jan 2017

Falsch.Das Macbook erkennt NTFS-Festplatten. Es gibt halt nur die …Falsch.Das Macbook erkennt NTFS-Festplatten. Es gibt halt nur die read-olny Begrenzung. Das bedeutet, dass es sie nur lesen, aber nichts auf ihr schreiben kann.



Ja damit hast du schon recht, so kann man die Festplatte aber auch nicht nutzen.
Prüft der echt, ob es sich um ne (externe) Seagate-Platte handelt? Falls ja, ist man ja schon recht eingeschränkt Die Software gab's ein paar mal recht günstig - ist mit das erste was nach ner Neuinstallation auf meine Geräte muss
Search8527. Jan 2017

Ja damit hast du schon recht, so kann man die Festplatte aber auch nicht …Ja damit hast du schon recht, so kann man die Festplatte aber auch nicht nutzen.


Man kann sie schon nutzen, wenn man z.B. einfach nur die Dateien auf seinen Mac kopieren möchte, z.B. Filme oder so
Aber ja, ist halt schon kacke, wenn man dann selber nichts drauf kopieren kann
AmselKopf27. Jan 2017

Prüft der echt, ob es sich um ne (externe) Seagate-Platte handelt? Falls …Prüft der echt, ob es sich um ne (externe) Seagate-Platte handelt? Falls ja, ist man ja schon recht eingeschränkt Die Software gab's ein paar mal recht günstig - ist mit das erste was nach ner Neuinstallation auf meine Geräte muss


Als Mac User ist man ohnehin eingeschränkt. Da macht eine weitere Einschränkung auch nichts. Notfalls gibt es bestimmt einen Adapter von Apple!
Bearbeitet von: "TheRealDonaldTrump" 27. Jan 2017
AmselKopf27. Jan 2017

Prüft der echt, ob es sich um ne (externe) Seagate-Platte handelt? Falls …Prüft der echt, ob es sich um ne (externe) Seagate-Platte handelt? Falls ja, ist man ja schon recht eingeschränkt Die Software gab's ein paar mal recht günstig - ist mit das erste was nach ner Neuinstallation auf meine Geräte muss


Ich habs damalas mit der alten Version probiert und irgendwie hat es nicht 100%ig geklappt, deswegen habe ich für ca. 6€ "Paragon NTFS for Mac v14" gekauft
Wenn es jemand testen würde, dann würde es mich aber sehr interessieren, ob es auch auf dem neusten MacOS 10.12 funktioniert.
oder man macht das nicht mit und nutzt einfach exFAT, was in beiden Welten reibungslos gelesen und geschrieben werden kann. NTFS hat eigentlich ausgedient als Formatierungsformat für transportable Medien.
dRucKer327. Jan 2017

Ich habs damalas mit der alten Version probiert und irgendwie hat es nicht …Ich habs damalas mit der alten Version probiert und irgendwie hat es nicht 100%ig geklappt, deswegen habe ich für ca. 6€ "Paragon NTFS for Mac v14" gekauft Wenn es jemand testen würde, dann würde es mich aber sehr interessieren, ob es auch auf dem neusten MacOS 10.12 funktioniert.



Getestet und es funktioniert super, hab gestern eine 20GB Datei rüberkopiert ohne Probleme.
Search8527. Jan 2017

Getestet und es funktioniert super, hab gestern eine 20GB Datei …Getestet und es funktioniert super, hab gestern eine 20GB Datei rüberkopiert ohne Probleme.

Was für ne Platte hast du verwendet?
Mh hab ne Seagate Platte und ein Macbook. Bisher habe ich das immer über VirtualBox und Win10 gemacht. So wäre es natürlich noch einfacher. Werde ich heute Abend mal probieren.
Es funktioniert wirklich nur mit den Seagate Platten. Damals wurde die vollversion mitgeliefert. Die funktioniert aber mit dem neusten MacOS nicht mehr und jetzt gibt es nur noch die eingeschränkte Version. Bin davon auch ziemlich angenervt weil man nicht mal mehr einen simplen USB Stick für kleine Daten hin her schieben nutzen kann...
phen27. Jan 2017

oder man macht das nicht mit und nutzt einfach exFAT, was in beiden Welten …oder man macht das nicht mit und nutzt einfach exFAT, was in beiden Welten reibungslos gelesen und geschrieben werden kann. NTFS hat eigentlich ausgedient als Formatierungsformat für transportable Medien.


Ja, erklär das mal meinen Freunden, die mal schnell irgendwas auf ihre portablen Medien kopiert haben wollen
TheRealDonaldTrump27. Jan 2017

Als Mac User ist man ohnehin eingeschränkt. Da macht eine weitere …Als Mac User ist man ohnehin eingeschränkt. Da macht eine weitere Einschränkung auch nichts. Notfalls gibt es bestimmt einen Adapter von Apple!


Mit den Adaptern hast du schon recht...
Für den einfachen Computer-DAU der sich nicht zu helfen weiß, ist Windows vielleicht besser.
Aber sonst hat macOS viele Vorteile gegnüber Windows. Dadurch, dass es auf UNIX basiert, gibts so viele Möglichkeiten.

Ansonsten kann ich Tuxera NTFS empfehlen.... (findet man auch relativ einfach als "nicht-bezahl Variante")
Bearbeitet von: "michael_kurth" 27. Jan 2017
dRucKer327. Jan 2017

Ich habs damalas mit der alten Version probiert und irgendwie hat es nicht …Ich habs damalas mit der alten Version probiert und irgendwie hat es nicht 100%ig geklappt, deswegen habe ich für ca. 6€ "Paragon NTFS for Mac v14" gekauft Wenn es jemand testen würde, dann würde es mich aber sehr interessieren, ob es auch auf dem neusten MacOS 10.12 funktioniert.


Hab das neuste OS X und das Paragon NTFS for Mac 14 und es läuft wunderbar zusammen. Kürzlich gabs an Bestandskunden noch eine email, dass man für weitere 20€ eine Lifetime-Upgrade-Lizenz bekommt.
Man kann bekannte Festplatten auch ohne Tools beschreiben.


macdrug.com/wri…ra/



Zwar muss man immer mit dem Terminal Dateien rüberkopieren, aber das ist schnell gelernt.



Spart das Verwenden von einem Tools wie Paragon.
Bearbeitet von: "AlexRez" 27. Jan 2017
thethe27. Jan 2017

Apple fail mal wieder.

Und das Windows ohne paragon kein HFS+ kann ist dann ein Microsoft fail?

Immer dieses bashing... das nervt echt nutze beides im dualboot. Jedes OS hat seine Vorteile!
phen27. Jan 2017

oder man macht das nicht mit und nutzt einfach exFAT, was in beiden Welten …oder man macht das nicht mit und nutzt einfach exFAT, was in beiden Welten reibungslos gelesen und geschrieben werden kann. NTFS hat eigentlich ausgedient als Formatierungsformat für transportable Medien.



Hey danke. Das hatte ich gar nicht auf dem Schirm. So kann ich problemlos meine interne Festplatte auf meinem DualBoot-Rechner auf beiden OS einbinden.
thethe27. Jan 2017

Apple fail mal wieder.


mi mi mi
Auf meinem älteren mac funktioniert die hier beschriebene Kombination aus der Open-Source-Kombination von fuse und ntfs-3g wunderbar
randombrick.de/ntf…mp/
Paragon nutze ich seit 2009 und bin schon zufrieden. Mit den Opensource Treiber hatte ich leider meist immer Probleme gehabt.

was mich aber seit El Capitan nervt, dass die NTFS Funktionen nicht unter dem Standard Festplattendienstmanager erscheinen. Man muss extra die Paragon Einstellungen über Systemeinstellungen abrufen und das finde ich blöd. -.-

Sonst ist Paragon Top. :-)
person200027. Jan 2017

Hab das neuste OS X und das Paragon NTFS for Mac 14 und es läuft wunderbar …Hab das neuste OS X und das Paragon NTFS for Mac 14 und es läuft wunderbar zusammen. Kürzlich gabs an Bestandskunden noch eine email, dass man für weitere 20€ eine Lifetime-Upgrade-Lizenz bekommt.




wie? Wo? Wann? Hätte sofort zugeschlagen, aber nur mit Familienlizenz, da meine Family Paragon ebenfalls nutzt.
Search8527. Jan 2017

Ja damit hast du schon recht, so kann man die Festplatte aber auch nicht …Ja damit hast du schon recht, so kann man die Festplatte aber auch nicht nutzen.


Ooch, ich dachte immer MacUser sind nur glücklich in der Apple-Welt und brauchen die Anderen nicht
phen27. Jan 2017

oder man macht das nicht mit und nutzt einfach exFAT, was in beiden Welten …oder man macht das nicht mit und nutzt einfach exFAT, was in beiden Welten reibungslos gelesen und geschrieben werden kann. NTFS hat eigentlich ausgedient als Formatierungsformat für transportable Medien.


Ja, exFAT habe ich auch schon mal ausprobiert.
Das Problem kam jedoch bei einigen TV-Geräten o.ä., die halt nur FAT oder NTFS kennen.
Ich konnte dementsprechend keine Filme mit exFAT auf diesen angucken
Cold! Die "Seagate"Edition gibt's schon ewig 4free
thethe27. Jan 2017

Apple fail mal wieder.

Da warn die Finger wieder schneller wie das Hirn! Und dass Windows keinen HFS+ oder Ext3/4 Treiber hat ist dann Windows fail oder was?!
ich benutze für die "Datentausch"-Festplatte auch exFAT, nachdem ich mir mit dem Paragon HFS+ Treiber meine OSX Installation zerschossen hatte. Also in diese Richtung ist Paragon keinesfalls zu empfehlen. Hier ist ein ganzer Thread von Leuten, denen Paragon die HFS+ Partition zerschossen hatte:
insanelymac.com/for…gon

Windows liest Journal z.B. überhaupt nicht. Mac liest NTFS immerhin.
Ntfs ist priporitär.. das kann auch keine 3rd Party Software umgehen..
Journaling ist mE auch damit nicht möglich, ergo exFAT sollte wohl eher die Wahl der Dinge sein.. zumindest für produktiv Daten.. damit kommt win10 und aktuelle OS X Varianten bestens aus..
Avatar
GelöschterUser700984
Auf die Schnelle oder wenn man mal wo zu Besuch ist, geht es auch mit reinen Boardmitteln Im Terminal

sudo nano /etc/fstab

dann

LABEL=PLATTENNAME none ntfs rw,auto,nobrowse

abspeichern, fertig.


PS Deal ist quasi doppelt mydealz.de/dea…217

Wer in seinem Mac eine interne Seagate Platte verwendet, kann auch direkt bei Seagate eine spezielle Version des Treibers kostenlos runterladen, die nicht auf Snow Leopard beschränkt ist.

Downloadseite bei Seagtae


Bearbeitet von: "GelöschterUser700984" 27. Jan 2017
MitchJ27. Jan 2017

Auf meinem älteren mac funktioniert die hier beschriebene Kombination aus …Auf meinem älteren mac funktioniert die hier beschriebene Kombination aus der Open-Source-Kombination von fuse und ntfs-3g wunderbarwww.randombrick.de/ntfs-festplatte-unter-mac-os-x-yosemite-beschreiben/amp/


Jedoch mit seeehr schlechten Schreibraten!
Habe es bei mir auf 10.12.3 laufen und die Schreibraten sind unterirdisch.
Überlege mir wieder Tuxera NTFS drauf zu machen, jedoch sind 25€ schon ziemlich viel für einen NTFS Komfort.
Kann ja immer noch per Windows VM die Daten auf die NTFS Platten schreiben.
Bearbeitet von: "TDCroPower" 27. Jan 2017
AmselKopf27. Jan 2017

Ja, erklär das mal meinen Freunden, die mal schnell irgendwas auf ihre …Ja, erklär das mal meinen Freunden, die mal schnell irgendwas auf ihre portablen Medien kopiert haben wollen


Die lernen das ziemlich schnell, die wollen doch was kopiert haben, nicht du...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text