238°
ABGELAUFEN
Macallan Scotch Single Malt Whisky 18yrs (achtzehn Jahre alt) Sherry Oak @ TheWhiskyExchange
Macallan Scotch Single Malt Whisky 18yrs (achtzehn Jahre alt) Sherry Oak @ TheWhiskyExchange
FoodTheWhiskeyExchange Angebote

Macallan Scotch Single Malt Whisky 18yrs (achtzehn Jahre alt) Sherry Oak @ TheWhiskyExchange

Preis:Preis:Preis:158,58€
Zum DealZum DealZum Deal
Der inzwischen sehr selten zu bekommene

MACALLAN 18 years old SHERRY OAK (nicht zu verwechseln mit der günstigeren, ebenfalls guten, aber nicht vergleichbaren FINE OAK Serie)

hier zum sehr guten Preis von 158,58 Euro inklusive Versand vom renommierten Händler The Whisky Exchange.

Der Händler versendet aus UK, es werden keine Zollgebühren fällig. Der Preis inklusive Versand nach Deutschland liegt für eine Flasche bei 133,33 Britischen Pfund und aktuell umgerechnet bei 158,58. Eventuell lohnt es sich wegen des Portos mehrere Flaschen zu bestellen.
Edit#1: Limit bei 6 Flaschen pro Person, damit könnte man den Preis pro Flasche auf unglaublich gute ~145 Euro drücken. Dealpreis lasse ich aber bei dem Preis für 1 Flasche? (Erst mein zweiter Deal, man möge mir verzeihen)

Der Whisky wirkt erstmal teuer, aber Kenner und Liebhaber werden wissen, dass er verhältnismäßig (!) ein Schnäppchen ist.

Vergleichspreise (u.a. idealo) inzwischen bei gut über 200 Euro (!!!), da Macallan inzwischen keine Flaschen mit Jahreszahlangabe mehr herausbringt.
Edit#2: zB 238 Euro bei Horst (Whisky.de)

Wer diesen wirklich feinen Whisky aus der Speyside noch will, sollte hier zuschlagen! Wie gesagt wird es keinen Nachschub mehr geben, Macallan ist sehr beliebt bei den Sammlern (und bei den Genießern sowieso) und die Preise sind rasant gestiegen in den letzten Monaten, aber selbst vor 1 Jahr wäre der Preis gut gewesen.

Beste Kommentare

HMME

Zu torfig gibt es nicht!



Whisky.de :
Wenn wir also das Wort Torf zu einer Geschmacksbeschreibung heran ziehen wollen, dann sollte das Torfig als Überbegriff über allen weiteren Aussagen in Bezug auf Rauch stehen. Denn der geschmacklose Torf ist der Ausgangspunkt für alle rauchigen Whiskys. Erst nach der Verbrennung des Torfs können wir dann weiter verfeinern, ob in rauchig und/oder medizinisch und in einer dritten Stufe dann vielleicht noch weiter zu Phenol, Räucherspeck, Lagerfeuer, Teer, Lösungsmittel u.s.w.

Wenn Ihnen in Zukunft jemand beim Whisky den Unterschied zwischen Rauch und Torf erklären will, dann bleiben Sie bitte skeptisch. Hier ist ein 'Experte' am Werke, der an seinem Verständnis der Whisky-Herstellung noch arbeiten muss. Widersprechen Sie ihm aber bitte nicht. Experten, auch selbsternannte, mögen das nicht wirklich. Übersetzen Sie bitte lieber ganz für sich in so einem Fall den Begriff torfig durch medizinisch. Das trifft es dann am besten.

Erstmal mit Cola mischen......

bagbeg

Das Preisniveau ist irgendwie nicht mydealzwürdig. Wer derart viel Schotter hat, muß sich doch nicht hier im Forum ausbreiten.



Schreibst du das auch bei jeden Fernseher über 300€? Ich glaub du hast es nich kapiert...

54 Kommentare

Verfasser

Da Horsts Tastings nicht Jedermanns und -fraus Sache sind, hier vom Deal getrennt das Verkostungsvideo:

youtube.com/wat…Ne8

Nach 9:28 min schenkt er ins Glas ein

Erstmal mit Cola mischen......

The 1995 'vintage' edition of Macallan's iconic sherry cask 18 year old. With the discontinuation of age statements across most of their range we have one question: How much longer will these 18yos continue to be produced?


Widerspricht sich mit Beschreibung. Entweder du lügst oder The Whiskey Exchange lügt. Kannste auch Quellen nennen für deine Aussagen? Laut masterofmalt.com gilt nämlich folgendes:

The new Macallan 1824 Series of releases will replace the Sherry Oak 10, Sherry Oak 10 Cask Strength, and Sherry Oak 12, as well as the Fine Oak 10, Fine Oak 12, Fine Oak 15, and Fine Oak 17 expressions. The Macallan Gold will be released in September 2012 and available for purchase on 1 October 2012.


Und da steht nichts vom Sherry Oak 18.

Und auch an dich gilt: Scotch Whiskey, Irish Whiskey, Canadian Whisky, Bourbon Whisky, Rye Whisky, ...

Und nochmals, deine herangezogenen Vergleichpreise halte ich für nicht aussagekräftig. Der 1995er ist der letzte (nicht allerletzte, sondern der, der als letztes released wurde) Sherry Oak 18. Da selbst The Whiskey Exchange noch mehrere Flaschen hat (mehr als sechs auf jeden Fall), ist der Whiskey scheinbar noch nicht einmal komplett ausverkauft, weshalb noch nicht großartig Sammlerwert entstehen kann. Der Preis von The Whiskey Exchange sollte als normaler Preis angesehen werden. Alles dadrüber zu teuer. Alles dadrunter als Deal, oder hot. Ich vote cold.

aber selbst vor 1 Jahr wäre der Preis gut gewesen


Vor einem Jahr war 2012. Der Whiskey wurde 18 Jahre gereift. Auf dem Label steht 1995. Wie soll der Whiskey vor einem Jahr überhaupt auf dem Markt gewesen sein, so dass der Preis gut gewesen sein hätte können?

Kenne mich mit Whiskey nicht so wirklich aus, aber ich finde es gut das die Firmen endlich von ihrem Jahreszahlenwahn runter kommen nud keine Jahresangaben mehr machen. Gerade bei Whiskey ist das echt schlimm, nur weil sie vor viel viel Jahren ihren Scotch nicht losgeworden sind und jetzt ein paar KENNER ihnen den oft viel zu torfigen Whiskey, für nicht gerade wenig Geld aus den Händen reißen. Auch bei Whiskey gibt es eine Grenze und mit über 150€ ist diese weit überschritten. Soll nicht bedeuten, dass der Whiskey nicht schmeckt, aber es wird auch vergleichbares, für weniger geben.

PdoubleMC

Kenne mich mit Whiskey nicht so wirklich aus, aber ich finde es gut das die Firmen endlich von ihrem Jahreszahlenwahn runter kommen nud keine Jahresangaben mehr machen. Gerade bei Whiskey ist das echt schlimm, nur weil sie vor viel viel Jahren ihren Scotch nicht losgeworden sind und jetzt ein paar KENNER ihnen den oft viel zu torfigen Whiskey, für nicht gerade wenig Geld aus den Händen reißen. Auch bei Whiskey gibt es eine Grenze und mit über 150€ ist diese weit überschritten. Soll nicht bedeuten, dass der Whiskey nicht schmeckt, aber es wird auch vergleichbares, für weniger geben.



Oft viel zu torfig? Das wäre wie beim Bier zu sagen oft zu bitter. Musst halt einen nehmen der nicht torfig ist. Auch da gibt es sehr sehr gute.

PdoubleMC

Kenne mich mit Whiskey nicht so wirklich aus...



Das merkt man...;)

Pedobear88

Erstmal mit Cola mischen......



Der running Gag, der anscheinend bei JEDEM Whiskydeal gepostet werden muss...:|

*gähn*

Zu torfig gibt es nicht!

Erstmal Absolution dafür das du nicht geschrieben hast "Seid nicht so hart, ist mein erster Deal"

b1os

Und auch an dich gilt: Scotch Whiskey, Irish Whiskey, Canadian Whisky, Bourbon Whisky, Rye Whisky, ...



und Blos..auch für dich gilt: Scotch Whisky, Irish Whiskey, Canadian Whiskey, Bourbon Whiskey, Rye Whiskey

HMME

Zu torfig gibt es nicht!



Torfig gibt es nämlich gar nicht ...Torf schmeckt nach nix..der Whisky schmeckt höchstens rauchig

*klugscheißermodus ende*

von mir ein hot

HMME

Zu torfig gibt es nicht!



Whisky.de :
Wenn wir also das Wort Torf zu einer Geschmacksbeschreibung heran ziehen wollen, dann sollte das Torfig als Überbegriff über allen weiteren Aussagen in Bezug auf Rauch stehen. Denn der geschmacklose Torf ist der Ausgangspunkt für alle rauchigen Whiskys. Erst nach der Verbrennung des Torfs können wir dann weiter verfeinern, ob in rauchig und/oder medizinisch und in einer dritten Stufe dann vielleicht noch weiter zu Phenol, Räucherspeck, Lagerfeuer, Teer, Lösungsmittel u.s.w.

Wenn Ihnen in Zukunft jemand beim Whisky den Unterschied zwischen Rauch und Torf erklären will, dann bleiben Sie bitte skeptisch. Hier ist ein 'Experte' am Werke, der an seinem Verständnis der Whisky-Herstellung noch arbeiten muss. Widersprechen Sie ihm aber bitte nicht. Experten, auch selbsternannte, mögen das nicht wirklich. Übersetzen Sie bitte lieber ganz für sich in so einem Fall den Begriff torfig durch medizinisch. Das trifft es dann am besten.

Hot! Danke! Leider schon zu viele Flaschen im Anmarsch....

collect0r

Da Horsts Tastings nicht Jedermanns und -fraus Sache sind, hier vom Deal getrennt das Verkostungsvideo:https://www.youtube.com/watch?v=KLKLYGEHNe8Nach 9:28 min schenkt er ins Glas ein



Der Typ ist so genial. Bin mittlerweile Fan von dem.

collect0r

Da Horsts Tastings nicht Jedermanns und -fraus Sache sind, hier vom Deal getrennt das Verkostungsvideo:https://www.youtube.com/watch?v=KLKLYGEHNe8Nach 9:28 min schenkt er ins Glas ein


und bei 9:43 sieht er aus wie 'n junkie an 'ner tube klebstoff.

b1os

Und auch an dich gilt: Scotch Whiskey, Irish Whiskey, Canadian Whisky, Bourbon Whisky, Rye Whisky, ...



Auch nicht ganz:
Scotch Whisky, Irish Whiskey, Canadian Whisky, Bourbon Whiskey, Rye Whisky

Ham' wa's jetzt?

wem DER schon zu "torfig / rauchig" ist, sollte mal eines der richtigen Torfmonster probieren, zB Ardbeg...

PdoubleMC

Auch bei Whiskey gibt es eine Grenze und mit über 150€ ist diese weit überschritten. Soll nicht bedeuten, dass der Whiskey nicht schmeckt, aber es wird auch vergleichbares, für weniger geben.



Dann trink halt weiter deine Wodka-Plörre für 7.00€...
Ich gebe gerne für was gutes, was auch GUT ist, wesentlich mehr aus, als für Massenprodukte, die nur mit Cola genießbar sind.

PdoubleMC

Auch bei Whiskey gibt es eine Grenze und mit über 150€ ist diese weit überschritten. Soll nicht bedeuten, dass der Whiskey nicht schmeckt, aber es wird auch vergleichbares, für weniger geben.



oder einen der heftigsten: Laphroaig

b1os

Und auch an dich gilt: Scotch Whiskey, Irish Whiskey, Canadian Whisky, Bourbon Whisky, Rye Whisky, ...



Nö.
Rye Whisky wenn aus Kanada und Rye Whiskey wenn aus den USA.

Der Whisky kommt in Jim Murray's whisky bible nicht so richtig gut weg. Gibt insgesamt nur 87 Punkte (=very good to excellent whiskies definitely worth buying), was in dieser Preisklasse eher mies ist.

PdoubleMC

Auch bei Whiskey gibt es eine Grenze und mit über 150€ ist diese weit überschritten. Soll nicht bedeuten, dass der Whiskey nicht schmeckt, aber es wird auch vergleichbares, für weniger geben.



Ardbeg ist kaum zu toppen. Laphroaig ist mit Talisker sehr ähnlich finde ich.

gintonic

oder einen der heftigsten: Laphroaig



kann man so nicht pauschal sagen.
der laphroaig quarter cask zB ist zwar rauchig, aber dennoch angenehm

syc79

Ardbeg ist kaum zu toppen. Laphroaig ist mit Talisker sehr ähnlich finde ich.



wobei der Talisker imho wesentlich schärfer ist und nicht so schwer rauchig im abgang wie der ardbeg

Das Preisniveau ist irgendwie nicht mydealzwürdig. Wer derart viel Schotter hat, muß sich doch nicht hier im Forum ausbreiten.

bagbeg

Das Preisniveau ist irgendwie nicht mydealzwürdig. Wer derart viel Schotter hat, muß sich doch nicht hier im Forum ausbreiten.



Schreibst du das auch bei jeden Fernseher über 300€? Ich glaub du hast es nich kapiert...

Der Preis ist für einen Macallan 18 durchaus hot, aber ich boykottiere die ganze Destille wegen ihrer überzogene Preise (alleine schon dem Umstand geschuldet, dass man ihren 18er Standard bei 160 Euro als günstig ansieht) und ihrer ganzen neuen NAS-Abfüllungen.

Wer den 12er mag, wird mit 18er garantiert nichts falsch machen. Natürlich ist die Berennerei derart abgehoben, Ardbeg ist es aber auch (nur sind die noch etwas günstiger.) Dieser Preis hier geht für die Preisvergleiche i.O., der 12er sollte auch teurer werden, na, 10-20% wurde er, sogar der Fine Oak wurde ganz schön abgehoben. Lecker sind sie ja!

Talisker 18 Jahre lag bei 49, dann 60 und nun bei knapp 100 EUR, der geht aber bald wieder runter. Bei Macallan zahlt man den Namen und zum kleinen Teil die teureren Sherryfässer.

Verfasser

Beim Talisker 18 gibt es aber den bedeutenden Unterschied, dass er nur zur Zeit knapp ist. Nachproduziert (und nachgereift, -gelagert) wird ja weiterhin. Der hier angebotene Macallan ist allerdings ein abgesetzes Produkt, was natürlich die Preise in die Höhe schnellen lässt. Und wenn erstmal alle Lagerbestände weg sind, dann wird es ihn nichtmal mehr zu den hier genannten Vergleichspreisen geben. Die Ersatzserie ist die "Gold", "Amber", "Ruby" usw, die ohne Altersangabe daherkommen und dennoch alles andere als günstig sind.

Und ja, es ist in der tat Scotch Whisky und Irish Whiskey und nein, ich lüge nicht wenn ich hier etwas behaupte, aber danke für die Unterstellung

Ja, da hat die Müdigkeit wohl vieles bei mir durcheinander gebracht. Die restlichen Kritikpunkte lasse ich aber weiterhin so stehen. Habt ihr dazu auch was zu sagen, oder stürzt ihr euch immer auf den Schwächsten im Rudel und ignoriert den Rest?

collect0r

Da Horsts Tastings nicht Jedermanns und -fraus Sache sind, hier vom Deal getrennt das Verkostungsvideo:https://www.youtube.com/watch?v=KLKLYGEHNe8Nach 9:28 min schenkt er ins Glas ein



der typ ist so cool wie lange er zu ein getränk labern kann ohne luft zu holen, er sollte berühmt werden :P !!!
dann noch die verherlichung von alkohol besser könnte man es nicht beschrieben^^

b1os

Habt ihr dazu auch was zu sagen, oder stürzt ihr euch immer auf den Schwächsten im Rudel und ignoriert den Rest?


1. Nur deshalb floriert das Kommentarsystem von MD. Ich würde zeitweise sogar sagen, es zieht seine Daseinsberechtigung daraus.
2. Klugschiss wird bestraft.
3. Mein Beitrag bestätigt (leider) 1. und 2.

kruxi

dann noch die verherlichung von alkohol besser könnte man es nicht beschrieben^^

Und mich regt er langsam auf mit seiner Moralapostel-Haltung. Natürlich ist es löblich, dass er, obwohl er mit dem Verkauf von Alkoholika Geld verdient, die Leute zum mäßigen Trinken anhalten will. Aber man kann es auch übertreiben.

Zum Deal: Klingt erstmal hot, aber da ich weder Macallan kenne noch irgendwelche Whisk(e)ys ( ) in dieser Preisklasse überhaupt, enthalte ich mich. Aber kaufen würde ich ihn wahrscheinlich auch nicht, wenn ich es mir leisten könnte.

kruxi

der typ ist so cool wie lange er zu ein getränk labern kann ohne luft zu holen, er sollte berühmt werden :P !!!dann noch die verherlichung von alkohol besser könnte man es nicht beschrieben^^


Und bis du solche Getränke legal trinken darfst, vergehen noch gut ein halbes Dutzend Jahre.

kruxi

der typ ist so cool wie lange er zu ein getränk labern kann ohne luft zu holen, er sollte berühmt werden :P !!!dann noch die verherlichung von alkohol besser könnte man es nicht beschrieben^^



da musste ich mir doch erstmal ne harte gesichtspalme geben bei so einem kommentar...
Horst ist wohl der letzte, der verherrlicht sondern zum genießen, zum schmecken und zum bewussten "trinken" anregt und sein wissen mit uns teilt.

Verfasser

b1os

Ja, da hat die Müdigkeit wohl vieles bei mir durcheinander gebracht. Die restlichen Kritikpunkte lasse ich aber weiterhin so stehen. Habt ihr dazu auch was zu sagen, oder stürzt ihr euch immer auf den Schwächsten im Rudel und ignoriert den Rest?



Ich weiß aktuell nicht, was Deine Kritikpunkte sind, glaubst Du etwa immernoch nicht, dass die Serien mit ALtersangaben (Fine Oak und Sherry Oak) eingestellt wurden?
masterofmalt.com/blo…spx
Der immense Preisanstieg der 18 Jahre alten Sherry Oak Flasche (von ca 170 auf nunmehr 230 Euro) innerhalb der letzten Monate lässt darauf schließen, dass auch der 18-jährige ersetzt wird. Natürlich gab es den letztes Jahr (oder vor 10 Jahren) auch schon, irgendjemand wollte auch das nicht so recht glauben.
Man könnte ja auch einfach mal schnell googeln, statt darauf zu warten, dass in diesem unübersichtlichen Kommentarsystem jemand eine Antwort auf dem Silbertablett serviert

Jedenfalls scheint es dem ein oder anderen ja bisher gefallen zu haben, dass es den Deal gibt.

b1os

Ja, da hat die Müdigkeit wohl vieles bei mir durcheinander gebracht. Die restlichen Kritikpunkte lasse ich aber weiterhin so stehen. Habt ihr dazu auch was zu sagen, oder stürzt ihr euch immer auf den Schwächsten im Rudel und ignoriert den Rest?


Den Link habe ich zitiert. Und dort steht, wie gesagt, nichts vom 18 Year Old. Deine Antwort ist also nicht zufriedenstellend. Und da selbst The Whisky Exchange nicht weiß, wie viele Vintages es vom 18 yo noch geben wird, halte ich deine Mutmaßung, es werde gar keinen mehr geben (nämlich den 1996er nächstes Jahr bspw.), für hanebüchen. Der Preisanstieg lässt darauf schließen, dass der Lagerbestand an 118yo 1995er Sherry Oak in Deutschland zur Neige ging. Dass es aber noch vermutliche Dutzende Flaschen bei TWE gibt, zeigt mir, dass das der momentane Standardpreis ist. Vergleichbar damit, dass ein Produkt bei Amazon 50€, überall sonst aber 90€ kostet. Dann sind 50€ zwar ein guter Preis, und der Günstigste, da es aber ein großer Händler ist, sollte dieser als "Normalpreis" angesehen werden. Wenn die Flaschen von TWE verkauft sind, wirds natürlich in Auktionen et cetera nochmal einen guten Preisanstieg geben. Das ist normal bei "limitierten" (Vintage) Produkten.

Wie dem auch sei, über mehr Infos bzgl. der Diskontinuierung der 18 yo Sherry Oak-Serie wäre ich dankbar. Wie du nämlich von einem Preisanstieg auf ebendas schließt, ist für mich nicht plausibel. Oder haben alle Sammler Infos, die du, TWE, MoM und ich nicht haben?


Und das zu deinem Vergleichspreis... 167 € Sofortkauf, und Preisvorschlag möglich. Hat schon vier Stück verkauft zu dem Preis.
ebay.de/itm…688

Verfasser

Erstens sind Verkäufe aus der Bucht für mich nicht unbedingt Vergleichspreise (schon garnicht als Privatverkauf!!!), zweitens ist das der Einzige, der die Flasche entsprechend "günstig" (und dennoch teurer als hier im Deal. Vielleicht hat er ja einfach 6 Flaschen von TWE bestellt und verkauft mit 20 Euro gewinn weiter?) anbietet und drittens würde ich persönlich mich freuen, wenn der 18er weiterhin zu guten Preisen lieferbar sein wird. Ja, ich mag falsch liegen, dass es ihn garnichtmehr geben wird, ich habe meine Infos auch nur aus entsprechenden Foren und von anderen Liebhabern. Sind effektive 145 Euro für diesen Whisky trotzdem ein Deal? Aus meiner Sicht absolut.

Hier kostet der Macallan ca. 168 EUR inkl. Versand
masterofmalt.com/whi…h=1

10 EUR Ersparnis, naja

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text