Macbook Pro 13" bei Conrad günstiger als bei Apple mit Studentenrabatt
-71°Abgelaufen

Macbook Pro 13" bei Conrad günstiger als bei Apple mit Studentenrabatt

14
eingestellt am 3. Mai 2012
Bei Conrad gibt es aktuell das Macbook Pro 13" für 1049,00 €. Bei Apple kostet das gleiche Modell mit Studentenrabatt 1080,52 €, denke also der Preis ist hot.
Zusätzliche Info
Conrad AngeboteConrad Gutscheine

Gruppen

14 Kommentare

Find ich nicht HOT sondern total COLD!!!

Immerhin gibt es das MD313D/A z.B. bei Getgoods für 994 Euro inklusive Versand. Somit also ganze 54 Euro billiger.

Selbst bei Amazon bleibt man unter der 1000 Euro Grenze.


Sorry, Leute was ist daran "Hot"

Bei mactrade.de kostet das MBP nur 1029€ und mit Studentenrabatt ~977€. Als Zugabe verdoopelt Mactrade aktuell noch den RAM.

selbst Amazon hats günstiger.

Und über Apple AOC gibts das für 1011€.

Bald noch einiges guenstiger, dann kommt naemlich das Neue...

- 62,94 über Qipu = 986,06 !

frühs 8 uhr auf ebay 800. man muss sich nur aus dem bett wälzen

...und regelmäßig in Warehousedeals "wie neu" oder "sehr gut" für 850 Euro. Erst am Sonntag wieder drei gesichtet.
(Habe sogar nen Screenshot...brauchte ich für Preisverhandlungen in eigener Sache ;-) )

Die drei haben jedoch 886€ gekostet. Jedenfalls die Angebote, die ich gesehen habe.

WatchAddict

...und regelmäßig in Warehousedeals "wie neu" oder "sehr gut" für 850 Eu … ...und regelmäßig in Warehousedeals "wie neu" oder "sehr gut" für 850 Euro. Erst am Sonntag wieder drei gesichtet.(Habe sogar nen Screenshot...brauchte ich für Preisverhandlungen in eigener Sache ;-) )


Oh, Du hast Recht, die "sehr gut" sind 886, nur die "gut" sind 845. Wobei ich einen der "gut"-Geräte erwarb und er ist absolut einwandfrei. Akku mit 2 Ladezyklen, so kam auch mein nagelneuer. i910.photobucket.com/alb…jpg

Wow! 845€ sind natürlich ein Top-Preis! Im Abverkauf wird es wohl wie letztes Jahr um die 750€ kosten. Wie kommst du denn mit der geringen Auflösung zurecht? Die Auflösung des Air ist deutlich schärfer, aber leider schafft das Display nicht annähernd den sRGB-Farbraum, was sich deutlich bemerkbar macht.

Dieses Gerät war zwar nicht für mich, aber ich habe zumindest die gleiche Auflösung auf 13" in meinem Pro. Mehr Auflösung würde vielleicht eine "schärfere" Darstellung ermöglichen, aber auf normale Leseentfernung sind die einzelnen Pixel auch so nicht auffällig sichtbar. Die Darstellung des Display ist so birrliant, das ich zufrieden bin. Zur Bildbearbeitung auf Pixelebene sollte es sicherlich mehr Auflösung sein, dann aber auch lieber gleich ein größeres Display.
Kurzum mehr Auflösung ist beeindruckend und "schön" erhöht auf 13" aber für meine Zwecke nicht die Nutzbarkeit. Gleiche Überlegungen habe ich zum iPad 2 vs. 3.
Zusätzlich würde eine höhere Auflösung wieder mehr Belastung der Grafikkomponenten und damit mehr Wärme bedeuten...ist für mich also gut wie es ist.

Ich danke dir für deine Einschätzung. Ich denke, dass ich aufgrund des besseren Displays ein Macbook Pro 13 samt SSD kaufen werde. Es bleibt natürlich die Frage, ob ich nich besser auf die neuen Modelle warten sollte. Aber wer weiß, wann diese kommen werden. Fakt ist, dass es ein Macbook sein wird, da ich keine Kompromisse mehr eingehen möchte. Der Umstieg von den Android-"Flaggschiffen" auf das iPhone 4s war ein Segen, und diese Geräte sind ihren Aufpreis wert. Als leidenschaftlicher Ex-Apple-Basher habe ich das nie glauben wollen.

Gebannt
laggi

Sorry, Leute was ist daran "Hot"Bei www.mactrade.de kostet das MBP nur … Sorry, Leute was ist daran "Hot"Bei www.mactrade.de kostet das MBP nur 1029€ und mit Studentenrabatt ~977€. Als Zugabe verdoopelt Mactrade aktuell noch den RAM.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text