MacBook Pro 13" Retina 2017 (MPXQ2D/A) in spacegrau
-249°Abgelaufen

MacBook Pro 13" Retina 2017 (MPXQ2D/A) in spacegrau

1.185,90€1.263,06€-6%asgoodasnew Angebote
23
eingestellt am 31. Jan
Gutscheincode: WS-15 (Winter Sale 15€ Rabatt auf alles)

Produkt: Apple MacBook Pro
Modell: MPXQ2D/A
Displaygröße: 13,3 Zoll
Display-Technologie: Retina, WQXGA
Displayauflösung: 2560x1600
Bildformat: 16:10
Helligkeit: 500cd/m2
Prozessor: Intel Core i5-7360U
Taktfrequenz: 2,3GHz
Max. Turbotakt: 3,6GHz
Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics 640
RAM: 8GB LPDDR3 2133 MHz
SSD-Speicher: 128GB
Betriebssystem: Apple Mac OS Sierra
Kameraauflösung: 1280x720
Gewicht: 1,37kg
Lautsprecher: 2/Stereo
Akkulaufzeit: 10 Stunden
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
sparfuchsminhvor 4 m

Der Preis wäre interessant.. was sind das für Probleme ? Kann mich einer a …Der Preis wäre interessant.. was sind das für Probleme ? Kann mich einer aufklären ?


Einfach mal googlen, gibt genug Berichte im Netz. Die Macbook Pros ab 2016 haben sehr häufig Probleme mit verklemmten Tasten-teurer Austausch! Ebenfalls haben alle MacBook ab 2016 ein „nettes“ Flexkabel (vom Mainboard zum Display) verbaut, dass sich gerne nach 1-2 Jahren durch das öffnen und schließen des Displays selbst zerstört (Knick knack Schaden). Dadurch muss das komplette Display gewechselt werden (~600-700 Euro).
Würde mir aktuell kein Notebook von Apple kaufen, auch wenn ich nur Apple Produkte mein eigen nenne und eigentlich für Apple bin
Tastatur Gate und Flex-Gate in einem
23 Kommentare
Brrrr, war es 2017 auch so kalt?
Tastatur Gate und Flex-Gate in einem
Hollywood82vor 1 m

Tastatur Gate und Flex-Gate in einem


Der Preis wäre interessant.. was sind das für Probleme ? Kann mich einer aufklären ?
sparfuchsminhvor 4 m

Der Preis wäre interessant.. was sind das für Probleme ? Kann mich einer a …Der Preis wäre interessant.. was sind das für Probleme ? Kann mich einer aufklären ?


Einfach mal googlen, gibt genug Berichte im Netz. Die Macbook Pros ab 2016 haben sehr häufig Probleme mit verklemmten Tasten-teurer Austausch! Ebenfalls haben alle MacBook ab 2016 ein „nettes“ Flexkabel (vom Mainboard zum Display) verbaut, dass sich gerne nach 1-2 Jahren durch das öffnen und schließen des Displays selbst zerstört (Knick knack Schaden). Dadurch muss das komplette Display gewechselt werden (~600-700 Euro).
Würde mir aktuell kein Notebook von Apple kaufen, auch wenn ich nur Apple Produkte mein eigen nenne und eigentlich für Apple bin
Hollywood82vor 9 m

Einfach mal googlen, gibt genug Berichte im Netz. Die Macbook Pros ab 2016 …Einfach mal googlen, gibt genug Berichte im Netz. Die Macbook Pros ab 2016 haben sehr häufig Probleme mit verklemmten Tasten-teurer Austausch! Ebenfalls haben alle MacBook ab 2016 ein „nettes“ Flexkabel (vom Mainboard zum Display) verbaut, dass sich gerne nach 1-2 Jahren durch das öffnen und schließen des Displays selbst zerstört (Knick knack Schaden). Dadurch muss das komplette Display gewechselt werden (~600-700 Euro). Würde mir aktuell kein Notebook von Apple kaufen, auch wenn ich nur Apple Produkte mein eigen nenne und eigentlich für Apple bin


Vielen Dank für die Information
sparfuchsminhvor 24 m

Vielen Dank für die Information


Da würde ich mir nicht zwingend so viele Gedanken machen wie die Medien vielleicht vermitteln wollen.
Der Apple Reseller bei mir hatte zwar viele Reparaturen der Tastatur, aber noch nicht einen einzigen Fall von Flexgate, also Displayschaden.
Ich will natürlich das Vorhandensein der Fehlkonstruktion nicht verleugnen, aber man muss das ganze auch in Relation setzen und ich denke da haben oft auch die Medien allein Schuld an Ängsten, die die Käufer der Geräte auf einmal haben.
Thundersoldiervor 1 m

Da würde ich mir nicht zwingend so viele Gedanken machen wie die Medien …Da würde ich mir nicht zwingend so viele Gedanken machen wie die Medien vielleicht vermitteln wollen. Der Apple Reseller bei mir hatte zwar viele Reparaturen der Tastatur, aber noch nicht einen einzigen Fall von Flexgate, also Displayschaden. Ich will natürlich das Vorhandensein der Fehlkonstruktion nicht verleugnen, aber man muss das ganze auch in Relation setzen und ich denke da haben oft auch die Medien allein Schuld an Ängsten, die die Käufer der Geräte auf einmal haben.


Ich habe vor mir das 2018 Modell mit touchbar für einen sehr guten Preis zu kaufen . Hab gehört die 3 Generation der butterfly Tastatur ist um einiges besser.
sparfuchsminhvor 2 m

Ich habe vor mir das 2018 Modell mit touchbar für einen sehr guten Preis …Ich habe vor mir das 2018 Modell mit touchbar für einen sehr guten Preis zu kaufen . Hab gehört die 3 Generation der butterfly Tastatur ist um einiges besser.


Genau das Modell habe ich mir letzte Woche gekauft und bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Die Probleme würden sich natürlich erst später zeigen. Dennoch hab ich es mal gewagt, mit der Option im Sommer mit geringem Verlust auf die neue Version umzusteigen.
Thundersoldiervor 5 m

Da würde ich mir nicht zwingend so viele Gedanken machen wie die Medien …Da würde ich mir nicht zwingend so viele Gedanken machen wie die Medien vielleicht vermitteln wollen. Der Apple Reseller bei mir hatte zwar viele Reparaturen der Tastatur, aber noch nicht einen einzigen Fall von Flexgate, also Displayschaden. Ich will natürlich das Vorhandensein der Fehlkonstruktion nicht verleugnen, aber man muss das ganze auch in Relation setzen und ich denke da haben oft auch die Medien allein Schuld an Ängsten, die die Käufer der Geräte auf einmal haben.


So ein Quatsch... Mein MBP 2016 hat nach 23 Monaten den "Flexgate" Defekt Stufe 1 (Stage Light Effect).
Das Gerät hat in den knapp 2 Jahren 295 Battery Cycles, also nicht mal alle 2 Tage aufgeladen und dementsprechend auch wenig benutzt.

Die Frage bei Flexgate ist nicht "ob", sondern "wann" es passiert.
sonnygervor 2 m

So ein Quatsch... Mein MBP 2016 hat nach 23 Monaten den "Flexgate" Defekt …So ein Quatsch... Mein MBP 2016 hat nach 23 Monaten den "Flexgate" Defekt Stufe 1 (Stage Light Effect).Das Gerät hat in den knapp 2 Jahren 295 Battery Cycles, also nicht mal alle 2 Tage aufgeladen und dementsprechend auch wenig benutzt.Die Frage bei Flexgate ist nicht "ob", sondern "wann" es passiert.


Deiner Aussage nach hat ja anscheinend jedes Gerät das Problem.
Erklär mir mal wieso genau man dann bis vor zwei Wochen noch nie was davon gehört hat. Du sagst selbst, dass du das Gerät wenig genutzt hast, also müsste es ja bei Leuten, die viel öfter das MacBook nutzen, auch schon früher aufgetreten sein. Und ich bin mir sehr sicher, dass nicht nur ein paar Menschen öfter ihr MacBook nutzen als du.
Die Online-Petition zu Flexgate gibt es schon seit Oktober 2018 und erste Meldungen (u.a. youtube Videos) sogar schon seit April 2018. Einfach mal nachschauen...

z.B.:
ifixit.com/Ans…een

04.11.2017
Bearbeitet von: "sonnyger" 31. Jan
Ob das 2018er Modell (MR9Q2D/A) auch vom Flexgate betroffen ist?
Habe mir heute ein MBP 15“ 2018 bestellt, das mein altes 2015er ablösen soll. Ich hab auch viel hin und her überlegt weil man so vieles liest, im Endeffekt lege ich es jetzt drauf an. Hab aber direkt die Garantieverlängerung mal mitgenommen... Wenn es wieder 3 Jahre lang gute Leistung bringt reicht mir das.
Wir mussten die MB Pros erneuern, es sind 2017er und 2018er geworden. Ich mag die Geräte und das OS eigentlich sehr.
Aber grundsätzlich ärgert mich Apple in letzter Zeit immer mehr mit Kleinigkeiten (kein langes Kabel mit Schukostecker mehr dabei, WTF) und Großigkeiten, vor denen ich Schiss habe (Flexgate, Tastaturprobleme). Bei einem 2013er hatten wir den blöden Screen erwischt und Apple hat sich kackig angestellt. Wenn ich diese hirngewaschenen 'Genius'typen schon sehe, kringeln sich mir die Fußnägel. Und beim Apple-Support möchte ich manchmal vor lauter Schleimerei gerne viel und laut schreien, aber ich bin gewaltarm sozialisiert worden.
Thundersoldiervor 11 h, 56 m

Deiner Aussage nach hat ja anscheinend jedes Gerät das Problem. Erklär mir …Deiner Aussage nach hat ja anscheinend jedes Gerät das Problem. Erklär mir mal wieso genau man dann bis vor zwei Wochen noch nie was davon gehört hat. Du sagst selbst, dass du das Gerät wenig genutzt hast, also müsste es ja bei Leuten, die viel öfter das MacBook nutzen, auch schon früher aufgetreten sein. Und ich bin mir sehr sicher, dass nicht nur ein paar Menschen öfter ihr MacBook nutzen als du.


Ich hatte bei meinem 2016er MBPr 13 mit Touchbar auch einen Totalausfall. Display war einfach tot. Mit externem Monitor lief es.
Ich habe meinen Mac relativ selten und nur auf der Couch genutzt. Hatte 79 Ladezyklen.
Aufgetreten nach zwei Jahren und einem Monat.
Der "Genius" im Store wollte mir nicht helfen. Keine Garantie/Gewährleistung mehr. Gekauft über asgoodasshit als Neuware. Also da war eh nichts zu erwarten.
530€ Reparaturkosten für ein neues Display. Danach direkt abgestoßen. Nie wieder!
eddi1192vor 2 h, 47 m

Ich hatte bei meinem 2016er MBPr 13 mit Touchbar auch einen Totalausfall. …Ich hatte bei meinem 2016er MBPr 13 mit Touchbar auch einen Totalausfall. Display war einfach tot. Mit externem Monitor lief es.Ich habe meinen Mac relativ selten und nur auf der Couch genutzt. Hatte 79 Ladezyklen. Aufgetreten nach zwei Jahren und einem Monat. Der "Genius" im Store wollte mir nicht helfen. Keine Garantie/Gewährleistung mehr. Gekauft über asgoodasshit als Neuware. Also da war eh nichts zu erwarten.530€ Reparaturkosten für ein neues Display. Danach direkt abgestoßen. Nie wieder!


Was hast du dir jetzt für nen Laptop gekauft?
Derzeit nutze ich das Dell XPS meiner Firma. Ich würde wirklich gerne bei MacOS bleiben, aber ich finde die Qualität passt einfach nicht mehr zu den Preisen.
Der Vorgänger von meinem Macbook - ein 2014er 13" Retina Macbook Pro hatte einen Logicboarddefekt nachdem ich ihn in der Familie weitergereicht habe. War auch ziemlich ärgerlich. Ebenfalls etwas über zwei Jahre.... Es war auch innerhalb der zwei Jahre vom Staingate betroffen.
Vielleicht viel persönliches Pech, aber ich bin erstmal bedient und werde keinen Mac mehr kaufen.
Bearbeitet von: "eddi1192" 1. Feb
sonnygervor 16 h, 1 m

So ein Quatsch... Mein MBP 2016 hat nach 23 Monaten den "Flexgate" Defekt …So ein Quatsch... Mein MBP 2016 hat nach 23 Monaten den "Flexgate" Defekt Stufe 1 (Stage Light Effect).Das Gerät hat in den knapp 2 Jahren 295 Battery Cycles, also nicht mal alle 2 Tage aufgeladen und dementsprechend auch wenig benutzt.Die Frage bei Flexgate ist nicht "ob", sondern "wann" es passiert.


Falls du es verkaufen möchtest hätte ich evtl. Interesse daran....
alfivor 17 m

Falls du es verkaufen möchtest hätte ich evtl. Interesse daran....


Habe es vor 2 Wochen meinem Händler (Gewährleistung) gegeben, der es zu Apple geschickt hat
Keine Ahnung was ihr hier für Probleme aufzählen, die Firma ist eine Firma ,die Gebrauchtgeräte verkauft da ist der Preis unverschämt teuer also mehr als unverschämt teuer .... Werde doch nicht wegen 100,01 € ein gebrauchtes Gerät kaufen was eventuell schon 300 Ladezyklen hat oder mehr ... Hände weg ... es kann auch schon zwei Jahre alt sein ...
Bearbeitet von: "Frank_Paule" 1. Feb
sparfuchsminh31. Jan

Der Preis wäre interessant.. was sind das für Probleme ? Kann mich einer a …Der Preis wäre interessant.. was sind das für Probleme ? Kann mich einer aufklären ?


Das Problem ist eigentlich nicht entscheidend aber dieses MacBook ist ein gebrauchtes ich wiederhole ein gebrauchtes von einer Firma die meistens nur gebraucht Geräte verkauft da ist der Preis extrem zu hoch
Frank_Paule7. Feb

Das Problem ist eigentlich nicht entscheidend aber dieses MacBook ist ein …Das Problem ist eigentlich nicht entscheidend aber dieses MacBook ist ein gebrauchtes ich wiederhole ein gebrauchtes von einer Firma die meistens nur gebraucht Geräte verkauft da ist der Preis extrem zu hoch


Danke! Endlich mal eine brauchbare Info
Krass. Mein 2014er MacBook Pro läuft immer noch wie geschmiert
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text