243°
ABGELAUFEN
MacBook Pro 13" Retina, Core i5, 2.5GHz, 8GB, 128GB SSD 100€ unter idealo.de!
MacBook Pro 13" Retina, Core i5, 2.5GHz, 8GB, 128GB SSD 100€ unter idealo.de!

MacBook Pro 13" Retina, Core i5, 2.5GHz, 8GB, 128GB SSD 100€ unter idealo.de!

Preis:Preis:Preis:1.452,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin, kam gerade per Newsmail rein: "Nur bis zum 16.02.2013 oder solange der Vorrat reicht, erhalten Sie das MacBook Pro 13" Retina mit Intel Dual-Core i5, 2.5GHz, 8GB RAM und 128GB Flash-Speicher für unschlagbare € 1449,- statt UVP € 1749,-!

Laut idealo.de beginnt der nächste Händler erst bei 1550€

Rund 100€ Rabatt zu Idealo und 300€ zu apple.de sind schon mal ganz ordentlich. Hab eben angerufen: ist offline auch mit EDU Rabatt (3% für Studenten also rund 45€) kombinierbar.
Somit kommt man auf einen Preis von rund 1400€

Online kann man den EDU Rabatt leider nicht auswählen. Stores gibt es in Berlin, Hamburg, Neuss und Darmstadt.

Beste Kommentare

Genauso schwachsinnig ist es, für ein Auto 80.000€ auszugeben, man kommt auch mit nem 10 Jahre alten Opel Corsa ans Ziel. Es muss ja nicht alles Sinn machen im Leben, sondern auch mal Spaß bringen..

Und 100€ unter idealo ist nicht schlecht..

Verfasser

Das jetzt wieder alle Apple Hater kommen, war klar...es geht hier doch nur um die Preisersparnis...mal davon abgesehen: zeig mir mal ein Book mit der Auflösung, der Verarbeitung und dem OS für weniger als 1000€ ...wirste nicht finden! Apple Books kann man gut und gerne 1-2 Jahre nutzen und dann mit 20% Wertverlust noch super verkaufen!

Davon mal abgesehen reicht die Power noch locker 3-4 Jahre um alles zu wuppen!

Hessenpower

(Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln) -> Mist, damit werden noch nicht mal die Bilder meiner ersten Digitalkamera (kostete hier auch 2500 Flocken!) bildschirmfüllend angezeigt! -> cold


Selten so viel Kot gelesen wie du ihn hier zum besten gibst. Hauptsache nochmal erwähnen dass man 6000€ für ein NB bzw 2500€ für eine Kamera ausgibt. - aber 1500€ für ein konkurrenzloses (Apple)-Produkt sind definitiv zu viel. Danke für deine Meinung, werde meinen iMac jetzt verbrennen und mir nen guten alten Tower-PC zulegen.

sPaCeMoNk3y

jo, haste ja gerade selber gesagt: grafik, werbe, was auch immer: alles mehr schein als sein sachen sag ich mal. guck du dich mal lieber in IT firmen um...und ich meine nicht webDESIGNER sondern webENTWICKLER z.b. aber klar, ich studier das nur aus spaß und kenn mich da nicht aus. mein job ist auch bei der müllabfuhr.



Richtig, und ich studier Informatik auch nur zum Spaß. Und du wirst lachen, mit einem Mac Book Air. Und wow, es gibt sogar Entwicklungsoberflächen für diesen überteuerten Mist. Doch leider hab ich keine Flecken auf dem Display, ich brauch auch keine Software für die Mausgesten und aufrüsten brauch ich es auch nicht, weil ich zocke nicht damit, sondern ich arbeite. Verstehst, arbeiten! Und das geht prima damit, sogar meine Webseiten, Onlineshops und Grafiken, die ich damit "entwickle", "designe" und "programmiere", wow auch das kann das Schrottteil.

Unglaublich!! Aber stimmt, eine MBA Kopie von Asus für 1000 Tacken ist natürlich weitaus billiger und auch nach Umrüstung auf ne SSD, RAM Upgrade, Windoof Konfigurationsspielchen usw. kann das MBA nicht mit dieser Höllenmaschine mithalten.

Du hast gewonnen, mein Mac Book Air verkaufe ich schnell. Wie konnte ich damit in der Vergangenheit überhaupt leben! Unglaublich!!!

P.S.: viel Spaß beim weiter haten, bin sicherlich kein Apple Fanboy, aber deine Argumentation ist etwas skuril...
106 Kommentare

Warum ist das so teuer?

Verfasser

Retina Display! Und Apple ;-)

Aber find mal ein 13" dünnes mobiles Book mit solch einer Auflösung

absurd teuer

thinktank

Warum ist das so teuer?


Weil es Leute gibt, die so viel Geld dafür ausgeben.

Such immer noch den Deal, denn CPU, RAM und SSD ausbauen lohnt nicht.

Verfasser

DeOetelaar

Such immer noch den Deal, denn CPU, RAM und SSD ausbauen lohnt nicht.


Wieso willst du da etwas ausbauen?

Absolut schwachsinnig, soo viel Geld in der heutigen Zeit auszugeben. Ich meine, ich hab auch mal knappp 6000 für nen kleines Magnesium-NB ausgegeben, was heute noch gut läuft, aber dieser Preis ist ja mal völlig daneben, egal wie günstig...

Verfasser

Das jetzt wieder alle Apple Hater kommen, war klar...es geht hier doch nur um die Preisersparnis...mal davon abgesehen: zeig mir mal ein Book mit der Auflösung, der Verarbeitung und dem OS für weniger als 1000€ ...wirste nicht finden! Apple Books kann man gut und gerne 1-2 Jahre nutzen und dann mit 20% Wertverlust noch super verkaufen!

Davon mal abgesehen reicht die Power noch locker 3-4 Jahre um alles zu wuppen!

Avatar

GelöschterUser142401

Top Preis für ein ebenso Top Produkt! Bildschirm ist unerreicht!

Genauso schwachsinnig ist es, für ein Auto 80.000€ auszugeben, man kommt auch mit nem 10 Jahre alten Opel Corsa ans Ziel. Es muss ja nicht alles Sinn machen im Leben, sondern auch mal Spaß bringen..

Und 100€ unter idealo ist nicht schlecht..

DeOetelaar

Such immer noch den Deal, denn CPU, RAM und SSD ausbauen lohnt nicht.


Er denkt, er könnte seine Windows-Plastikpfanne damit aufwerten.

Wer eine solche Auflösung will/braucht, der kommt um ein Macbook eben nicht herum. Darum ist der Preis auch in Ordnung.
Habe das Teil im Store gesehen. Die höhere Auflösung ist kaum zu erkennen, aber Apple hat das Display sehr gut entspiegelt. Daher wirkt alles viel klarer als auf dem normalen Macbook.

Warum das so teuer ist? Weil es konkurrenzlos ist.
Stichwort: Display (Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln)

(Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln) -> Mist, damit werden noch nicht mal die Bilder meiner ersten Digitalkamera (kostete hier auch 2500 Flocken!) bildschirmfüllend angezeigt! -> cold

Hessenpower

(Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln) -> Mist, damit werden noch nicht mal die Bilder meiner ersten Digitalkamera (kostete hier auch 2500 Flocken!) bildschirmfüllend angezeigt! -> cold


Selten so viel Kot gelesen wie du ihn hier zum besten gibst. Hauptsache nochmal erwähnen dass man 6000€ für ein NB bzw 2500€ für eine Kamera ausgibt. - aber 1500€ für ein konkurrenzloses (Apple)-Produkt sind definitiv zu viel. Danke für deine Meinung, werde meinen iMac jetzt verbrennen und mir nen guten alten Tower-PC zulegen.

Hessenpower

(Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln) -> Mist, damit werden noch nicht mal die Bilder meiner ersten Digitalkamera (kostete hier auch 2500 Flocken!) bildschirmfüllend angezeigt! -> cold



Völlig richtig, und meine alten Amiga-Spiele sehen damit auch total verpixelt aus! Trotz des achso tollen Retina-Displays!

dadave85

Das jetzt wieder alle Apple Hater kommen, war klar...es geht hier doch nur um die Preisersparnis...mal davon abgesehen: zeig mir mal ein Book mit der Auflösung, der Verarbeitung und dem OS für weniger als 1000€ ...wirste nicht finden! Apple Books kann man gut und gerne 1-2 Jahre nutzen und dann mit 20% Wertverlust noch super verkaufen!Davon mal abgesehen reicht die Power noch locker 3-4 Jahre um alles zu wuppen!



Genau und knappe 7% Ersparnis sind nicht wirklich Hot, auch wenn dass Produkt noch so gut ist (was ich jetzt nicht finde, bin aber auch win8 und alienware jünger) gab es nicht mal ne 10% Hürde zum Hot Voten? Oder gilt die für den apfel nicht?

Ihr müsst noch viel lernen. Man darf nicht alles bierernst nehmen...

Ich meinte natürlich 6000 Deutschlandmark. Damals war das eben so, aber heute bekommt man auch sehr gute Notebooks für wesentlich weniger Geld. Ist eh ein Produkt, was nicht sooo lange hält.

Und ja, die Apple-Jünger ritten doch immer auf der ach so ollen PC-Technik herum, da seid Ihr wahrs. noch in den Kindergarten gegangen, aber nun steckt ja nur noch PC-Technik in den Apfelmaschine.. So what?

Benennt doch mal ein Notebook in vergleichbarer Qualität, was wirklich günstiger ist? Dabei bitte Gehäuse-Qualität, Display usw nicht vergessen - da ist man bei annähernd vergleichbaren Herstellern (unabhängig ob Mac oder Windows) schnell beim ähnlichen Preisregionen.

Was mir mittlerweile noch viel mehr auf den Keks geht, als Apple-Jünger, die andere zu bekehren versuchen, sind die Oberschlaumeier, die andere davon überzeugen müssen, wie kacke und überteuert alles von Apple ist. Die sind ja mal lästiger als die Zeugen Jehovas. Leben und Leben lassen ist die Devise und jeder kauft, was ihm gefällt ...

naja über apple lässt sich ja streiten aber preis ist definitiv hot

Lol,ich habe für mein Gamingnotebook vor knapp 3,5 Jahren nur ca. 1300 Euro ausgegeben. Und wenn ich mir die Leistungsdatn der Hardware im Vergleich angucke, dann hat mein altes Notebook die Nase noch vorn, und das nach der Zeit. Gut, die SSD habe ich bei mir für 140 Euro nachgerüstet (c m4).
Und mit meiner HD-Auflösung kann ich noch sehr gut leben

Als ich die Specs und den Preis gesehen hab musste ich einmal herzlich lachen. Die armen Markenopfer die ihre ganze Knete da reinpulvern können einem ja fast leidtun. Miserables P/L, da machste nix, Apple hin oder her.

Unglaublich was sich hier rumtreibt.
Kinders, geht heim spielen.

DeOetelaar

Such immer noch den Deal, denn CPU, RAM und SSD ausbauen lohnt nicht.



Woher willst du wissen was andere denken?

1801955-EUNU6

Mindestens 500 Euro zu teuer.
Aber was weiß ich schon, ich kauf mir ja auch keinen Porsche Cayenne.

also von wegen display und so:
bis auf die auflösung ist das display nicht der hammer. z. b. hat ein asus zenbook prime (unibody oder nicht) eine bessere farbwiedergabe und ist wiederum wirklich entspiegelt. und ob nun full hd oder 2560, bei 13" ist das alles schon unwahrscheinlich hoch. solch hohe auflösungen machen eher mehr sinn an einem externen display, sodass man 2 fenster nebeneinander offen haben kann, unskaliert wäre mir daher eine 2560 zu winzig zum lesen.

desweiteren sind die technischen daten überaus schlecht (s. wieder zenbook prime). die verarbeitung findet man mittlerweile auch bei anderen herstellern.

summa summarum absolut kein schnäppchen und jemand der meint er bräuchte auf 13 zoll unbedingt 2560 statt 1920, den will ich sehen (unskaliert, weil sonst macht das wenig sinn, man will ja mehr fenster offen haben können, für die PPI reicht auch ein FHD)

lieber ein UX32VD und selbst 512GB platte einbauen und auf 10GB Ram aufrüsten -> mehr grafikleistung, mehr CPU, mehr RAM für je nach SSD zum ähnlichen Preis und das bessere display!

diese scheiße mit der auflösung erinnert mich an den megapixel kampf der digitalkamerahersteller. die objekte sind da auch eher entscheidennd, genau wie hier beim display die messwerte.

... ungebildete apple-jünger meine fresse

Gott geht einem die Grundsatz-Diskussion auf die Eier.

Das manche Menschen vielleicht in einer Branche tätig sind, wo man mit einem Mac Book einfach ne gewisse Art von Style übermitteln kann, übersieht man halt mal. Da kommt der 0815 Plastikbomber einfach nicht ran.

Für Apple Produkt ist die Ersparnis erstklassig, daher hot.

Just my 2 cents.

jo, branchen, die z. b. nichts mit IT zu tun haben. branchen, in denen schein mehr als sein ist *thumbs up*

btw.: plastik? dass ich nicht lache. verrecke lieber an deiner magic mouse hrhrhrh

Hessenpower

Ihr müsst noch viel lernen. Man darf nicht alles bierernst nehmen...Ich meinte natürlich 6000 Deutschlandmark



Ich nehme es jetzt nur schnappsernst, aber wann gab es die Deutschlandmark? :P

Spaß bei Seite.

Ob teuer oder nicht, der Preis liegt unter dem Nächstgünstigsten, daher gibt es ganz neutral nichts auszusetzen am Deal. Wer kein Apple mag/will, braucht ja nicht zuzuschlagen.

Es gibt aber eine Sache, die ich nicht verstehe bei Apple-Usern. Und zwar zahlt man verhältnismäßig viel mehr für Geräte, dennoch ist man so geil auf verhältnismäßige geringe Rabatte.

Das ist wohl das Apple-Paradoxon

sPaCeMoNk3y

jo, branchen, die z. b. nichts mit IT zu tun haben. branchen, in denen schein mehr als sein ist *thumbs up*btw.: plastik? dass ich nicht lache. verrecke lieber an deiner magic mouse hrhrhrh



Sicher, du kennst dich aus. Am besten gehst mal in Agenturen, die Grafikarbeiten durchführen oder zu echten Webdesignern.
Und diese setzen alle auf Apple Produkte, weil sie zuviel Geld haben und keinerlei Nutzen in deren Benutzung sehen.

Ja ne is klar...

Diskussion Ende für mich.

jo, haste ja gerade selber gesagt: grafik, werbe, was auch immer: alles mehr schein als sein sachen sag ich mal. guck du dich mal lieber in IT firmen um...
und ich meine nicht webDESIGNER sondern webENTWICKLER z.b. aber klar, ich studier das nur aus spaß und kenn mich da nicht aus. mein job ist auch bei der müllabfuhr.

Ich bin Apple gegenüber komplett neutral eingestellt. Hab auch schon in erwägung gezogen dieses MacBook zu kaufen. Das was die Pro-Apple Leute hier sagen kann ich absolut nachvollziehen. Man kann ruhig mal etwas mehr zahlen, wenn die Verarbeitung, Display, Service, OS... stimmt.
Eine Sache kann ich jedoch überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn die Pro-Apple Leute doch mit der Begründung für den besseren Rahmen um die eigtl Hardware daherkommen, wieso zum Henker kostet eine Aufrüstung von 128GB SSD zu 256GB SSD 300 Euro?? Hier bei gehts allein um die Hardware / SSD. 300 Euro entspricht dem Preis den ich für 2 neue 256GB SSDs auf dem freien Markt bezahlen würde. Damit hat sich das Thema dann auch schon erledigt, denn wer braucht eine solche Leistung in einem so teuren Gerät mit nur 128GB Total-Speicherkapazität. Clouds benutze ich selber... Für mich jedoch kein Argument für 128GB Speicherkapazität

sPaCeMoNk3y

jo, haste ja gerade selber gesagt: grafik, werbe, was auch immer: alles mehr schein als sein sachen sag ich mal. guck du dich mal lieber in IT firmen um...und ich meine nicht webDESIGNER sondern webENTWICKLER z.b. aber klar, ich studier das nur aus spaß und kenn mich da nicht aus. mein job ist auch bei der müllabfuhr.



Richtig, und ich studier Informatik auch nur zum Spaß. Und du wirst lachen, mit einem Mac Book Air. Und wow, es gibt sogar Entwicklungsoberflächen für diesen überteuerten Mist. Doch leider hab ich keine Flecken auf dem Display, ich brauch auch keine Software für die Mausgesten und aufrüsten brauch ich es auch nicht, weil ich zocke nicht damit, sondern ich arbeite. Verstehst, arbeiten! Und das geht prima damit, sogar meine Webseiten, Onlineshops und Grafiken, die ich damit "entwickle", "designe" und "programmiere", wow auch das kann das Schrottteil.

Unglaublich!! Aber stimmt, eine MBA Kopie von Asus für 1000 Tacken ist natürlich weitaus billiger und auch nach Umrüstung auf ne SSD, RAM Upgrade, Windoof Konfigurationsspielchen usw. kann das MBA nicht mit dieser Höllenmaschine mithalten.

Du hast gewonnen, mein Mac Book Air verkaufe ich schnell. Wie konnte ich damit in der Vergangenheit überhaupt leben! Unglaublich!!!

P.S.: viel Spaß beim weiter haten, bin sicherlich kein Apple Fanboy, aber deine Argumentation ist etwas skuril...
Avatar

GelöschterUser142401

Immer wieder lustig das hier zu verfolgen :-D

themaddy

Immer wieder lustig das hier zu verfolgen :-D



hey, vergiss nicht, du hast doch unbedingt damit anfangen müssen von irgendwelchen branchen zu reden. ist ja schön, dass du gefallen ein deinem MBA oder MBP oder was auch immer hast. es bleibt dabei: ein MB ist bei gleicher leistung einfach teurer als die meisten windows NBs.
meine hauptkritik lag außerdem bei den kommentaren der user zu dem ach-so-tollen display. liest man sich mal tests durch, wird man schnell feststellen: auflösung hoch, rest mit abstrichen.

und nochmal: schön, dass du privat damit arbeitest etc. trotzdem bleibt windows doch in den meisten IT firmen die erste wahl.

und dass apple historisch gesehen mehr die "künstlerische" branche hinter sich hat ist doch klar. brauch ich dir ja nicht erzählen.

eins muss man aber trodem festhalten: 100 euro ersparnis klingen erstmal gut, andererseits sinds unter 10%
dann ist doch klar, dass so eine diskussion entsteht. wäre die ersparnis größer gäbe es weniger widerworte.

und das beste an apple, man kann auch windows installieren. win8

gleiche ausstattung, "etwas" günstiger nur so btw.
amazon.de/Zen…8-3

sPaCeMoNk3y

gleiche ausstattung, "etwas" günstiger nur so btw.http://www.amazon.de/Zenbook-Prime-UX31A-R4005H-Ultrabook-Intel/dp/B009P216GG/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1359656908&sr=8-3



Cool, ein Asus mit 2560 x 1600 Retina, 8GB RAM und Mac OS X Lion. Wow wusste nicht, dass es sowas gibt, die Ausstattung ist ja identisch!!!

achso, sorry dass für PCs immer mehr als eine firma ein hardwarebaustein anbietet. da sind halt treiber etwas wichtiger als bei apple. aber deswegen gleich von drittsoftware für mausgesten zu reden ist schon befremdlich

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text