MacBook Pro 13.3 Zoll - i5 2,3GHz - 4GB RAM - 320GB HD Mediamarkt Berlin für 999,-
71°Abgelaufen

MacBook Pro 13.3 Zoll - i5 2,3GHz - 4GB RAM - 320GB HD Mediamarkt Berlin für 999,-

29
eingestellt am 24. Mär 2011
Das neue MacBook Pro gibt es im aktuellen Mediamarktprospekt immer noch 20€ billiger als mit Studentenrabat im Macstore und 76€ billiger als bei Amazon - also ein Spitzenpreis!

Beste Kommentare

Verfasser

NIE ein deal ohne dieses rumgemoser, meine fresse - niemand lacht rolexträger aus, obwohl eine 10€ casio auch die zeit anzeigt. ist es verachtenswert, bei nem notebook geld für luxus und den namen auszugeben? man man man

29 Kommentare

Wenn man die Hardware betrachtet ist es very cold, außer man ist bereit für den Namen nochmal ordentlich was drauf zu packen.

Sag mal, Nichen... du verkennst wohl, dass es sich hier um ein Macbook handelt. Die sind normalerweise extrem teuer, aber auch teilweise zurecht. Sie laufen einfach spitze...

den namen, die software, die verarbeitungsqualität und das wertigkeitsgefühl, da durchdachte gesamtkonzept, jaja, wer will schon für sowas geld ausgeben...

Nichen

Wenn man die Hardware betrachtet ist es very cold, außer man ist bereit für den Namen nochmal ordentlich was drauf zu packen.


Hmmm... kannst du das bitte ein bißchen erläutern? Solch eine Theorie höre ich zum ersten Mal!

Ist doch Quatsch, immer mit Steinen auf die Mac-Jünger zu werfen, es geht hier um den Preis, der nunmal günstig ist, und nicht um das Produkt.

Verfasser

NIE ein deal ohne dieses rumgemoser, meine fresse - niemand lacht rolexträger aus, obwohl eine 10€ casio auch die zeit anzeigt. ist es verachtenswert, bei nem notebook geld für luxus und den namen auszugeben? man man man

Für Schüler, Lehrer usw. gibt's das Ding bei M@school (www.matschool.de) (mit Gutschein und Garantieverlängerung) für rechnerisch 997€.

Trotzdem auf jeden Fall hot, da für Jedermann 'n klasse Preis. 150€ unter dem UVP ist sehr stark.

also cool wäre es wenn man ein kostenloses Update auf Mac OS X Lion (kommt in Sommer) bekommen würde.

Deal ist Hot!

Aber: Für Luxus, Qualität und andere Dinge Geld, viel Geld ausgeben, klingt noch nach einer Logikkette. Aber für den Namen?! Gesetzt dem Fall das betrachtete Produkt ist unterster Durchschnitt, es prangt lediglich ein bekannter Name auf dem Gerät. Mit Sicherheit gibt es viele Menschen, die auch dieses Produkt mit Kusshand kaufen. Doch wie weit hat einen dann die Marketingmaschine gebracht? Mitunter erbärmlich, dass es erforderlich erscheint, ein Apple Produkt als Eintrittskarte im Starbucks vorweisen zu können.

Verfasser

Bei MM sparste 8€ Versandkosten und hast es gleich dabei...

kr@tze

Bei MM sparste 8€ Versandkosten und hast es gleich dabei...



Nicht jeder wohnt in Berlin du Genie...

Juli

Für Schüler, Lehrer usw. gibt's das Ding bei M@school (www.matschool.de) (mit Gutschein und Garantieverlängerung) für rechnerisch 997€. Trotzdem auf jeden Fall hot, da für Jedermann 'n klasse Preis. 150€ unter dem UVP ist sehr stark.



beschreibe mal genauer... Danke!

Nichen

Wenn man die Hardware betrachtet ist es very cold, außer man ist bereit für den Namen nochmal ordentlich was drauf zu packen.



wenn man nur die daten der hardware betrachtet, dann hat man offensichtlich keine ahnung von PCs. oder man ist ein windowsuser

Gibt es eigentlich noch die 0% Finanzierung?

Nichen

Wenn man die Hardware betrachtet ist es very cold, außer man ist bereit für den Namen nochmal ordentlich was drauf zu packen.



"Wenn man keine Ahnung,dann einfach mal die Fres.. halten"

Apple Performance ist was anderes als Windowsrechner;-)

Erst informieren,dann denken,dann sprechen;-)

Gibt es eigentlich noch die 0% Finanzierung?

Uwe: Einmal fragen reicht!

Noch ein Tipp: Einfach mal beim Media Markt anrufen und nachfragen! Wahnsinn oder?

Juli

Für Schüler, Lehrer usw. gibt's das Ding bei M@school (www.matschool.de) (mit Gutschein und Garantieverlängerung) für rechnerisch 997€. Trotzdem auf jeden Fall hot, da für Jedermann 'n klasse Preis. 150€ unter dem UVP ist sehr stark.


Zitat von matschool.de
"M@school ist die Seite für Schüler, Lehrer (Schulen und Hochschulen), Schulen und sonstige "Lehrende". Für die Einsicht der Aktionspreise wird ein Benutzerlogin und das Ihnen / Euch eventuell schon bekannnte Passwort benötigt. "
Benutzername: school PW: hallowelt (Haste aber nicht von mir, eigentlich muss man das anfragen

Ich hab da vor Kurzem mein MacBook Pro bestellt. Sind sehr nette Leute, die man auch mit Fragen löchern kann(hab ich zumindestens gemacht)
Das Gerät kostet da standardmäßig 1019€. Wenn man denen aber bei Facebook und twitter folgt, kriegt man einen 10€ Gutschein. (Mail mit beiden Namen an twitter@matcampus.de)
Und dann haben die halt so ein System, dass das Gerät (rechnerisch) immer günstiger wird, wenn man bestimmtes Zubehör dazunimmt.
Also, wenn du jetzt z.B. noch 'ne Garantieverlängerung dazukaufst (ich würde nie ein mobiles Gerät ohne kaufen), kannste nochmal 12€ abziehen vom MacBook Pro. Damit kommste dann rechnerisch auf 'nen Preis von 997€.
Und die Garantieerweiterung ist mit 189 bzw. 199€ auch günstig.

Und seien wir mal ehrlich, wer kennt denn keinen Schüler in der Bekanntschaft? Irgendwo kriegt man da immer einen her

Juli

Für Schüler, Lehrer usw. gibt's das Ding bei M@school (www.matschool.de) (mit Gutschein und Garantieverlängerung) für rechnerisch 997€. Trotzdem auf jeden Fall hot, da für Jedermann 'n klasse Preis. 150€ unter dem UVP ist sehr stark.



super, danke! bin selber student (berufsbegleitend)! auch der preis von 1019 ist völlig ok! brauche die erweiterungen erstmal nicht!
wie lange ist die versandzeit?

Gruß

Puh, keine Ahnung, da musste dich an die wenden Du musst aber aufpassen, der Preis zwischen Student und Schüler unterscheidet sich.

Ocha...für Studenten isses 20 € teurer..sauerei...dann muss ichs wohl doch über mein Bruder bestelln ^^

Ich wollte eigentlich auch mal 'n kompletten Beitrag zu dem Thema verfassen, weil ich mich damit selber schonmal ziemlich intensiv auseinandergesetzt habe, aber das ist 1. viel Arbeit und 2. weiß ich nicht, ob das so interessant wäre.

Gibt's dieses Angebot wirklich nur in Berlin oder noch irgendwo?

Wie lange ist das Angebot gültig?

Nichen

Wenn man die Hardware betrachtet ist es very cold, außer man ist bereit für den Namen nochmal ordentlich was drauf zu packen.



Du schaffst es ja nicht einmal einen vernünftigen Satz zu konstruieren.
Deine "Argumentation" geht völlig am Thema vorbei. Und beleidigst mit deinem provokativen Zitat auch noch völlig zu unrecht. Dabei hast du es erfolgreich geschafft, nicht einmal den ERSTEN Satz vernünftig zu lesen.
"Wenn man die Hardware betrachtet ist es very cold[...]"
"Wenn man die Hardware"
"die Hardware"
"Hardware"

Und dann vergleichst du "Apple Performance" mit "Windows Rechnern" ?!

Erst informieren, dann lesen, dann denken und dann am besten auf knuddels chatten

Zu sagen, dass man nur für den Namen zahlt ist aber auch einfach nicht wahr.
Mag sein, dass es die gleiche Hardware(du meinst ausschließlich die Bauteile) zu 'nem besseren Preis gibt, aber das Zusammenspiel von OS und Hardware ist ein ganz anderes als bei Windows-Maschinen. Zudem ist die Verarbeitung und das Material ca. 37 mal besser als bei irgendwelchen Windows-Kisten. Es gibt zwar auch hochwertigere Laptops mit Windows, aber der preisliche Unterschied ist dann nicht mehr wirklich vorhanden.

Die softwareseitige Umsetzung Apples' ist nicht schlecht. Der Aufpreis jedoch total überzogen.
Die Leistung bei Windows bzw. vor allem bei Android geht zu Gunsten der Anpassungsfähigkeit des Nutzers. Dass man einen beträchtlichen Teil des Produktes für den Namen bezahlt, kannst man nicht abstreiten (was du auch nicht getan hast). In welchem Rahmen sich dieser Preis bewegt, muss jeder selbst abschätzen - je nachdem, wieviel er bereit ist, an Leistung zu gunsten der Anpassung zu opfern und deshalb mehr für die Software zahlt.
Naja, etwas verwirrend der Satz, aber bin gerade auch zu Müde, um mir etwas strukturierteres auszudenken

lg

HideAndSeek

Die softwareseitige Umsetzung Apples' ist nicht schlecht. Der Aufpreis jedoch total überzogen.


Hast du mal ein MBP benutzt? Alleine die Tastatur steckt so gut wie alle Notebooks in die Tasche... und ist mindestens auf dem Niveau der alten Thinkpads. Im Normalbetrieb flüsterleise. Kompakt und leicht. Lange Akkulaufzeit.

Diese Eigenschaften in Kombination mit einer guten Verarbeitung - danach suche ich schon seit geraumer Zeit und bin - in einem vertretbaren Preisrahmen - bei Nicht-Apple-Notebooks bisher nicht fündig geworden. Klar, man kann sich ein tolles Notebook wie Sony Vaio Blabla oder Thinkpad Xblabla kaufen... da ist man aber preislich mindestens im selben Bereich, wenn nicht höher.

Will heißen: Wer NUR auf die theoretische Hardware-Leistung schaut, kann sich auch ein Acer-Notebook kaufen und damit glücklich werden. Nur ist bei einem Notebook halt manchmal mehr gefragt. Ich hatte z.B. mal sowohl ein Acer als auch ein Asus-"Subnotebook" zum Test hier... und bei beiden hat mir weder die Tastatur noch die allgemeine Verarbeitung gefallen... von der Lautstärke ganz zu schweigen. Leistungsmäßig waren sie hingegen top. Nur: Wenn ich viel Leistung will, gehe ich an den Desktop. Mir ist beim Laptop vor allem Ergonomie und Portabilität wichtig. Und da habe ich bisher bix Besseres als das MBP gefunden (in einem vertretbaren Preisrahmen um ca. 1000). Und das sage ich als Windows-Fan.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text