172°
ABGELAUFEN
MacBook Pro 15.4” Retina - Quad-Core i7 2.7Ghz - 16GB - 768 GB [G0ML1D/A - Mid 2012]
MacBook Pro 15.4” Retina - Quad-Core i7 2.7Ghz - 16GB - 768 GB [G0ML1D/A - Mid 2012]
ElektronikApple Angebote

MacBook Pro 15.4” Retina - Quad-Core i7 2.7Ghz - 16GB - 768 GB [G0ML1D/A - Mid 2012]

Preis:Preis:Preis:2.339€
Zum DealZum DealZum Deal
Refurbished-Flagschiff mit imposanter Ausstattung, statt für 3.849€ mit 39% Ersparnis für 2.339€. Immer noch viel Geld für ein Notebook, aber mit der Ausstattung und dem Display dürfte es schwer werden, ein vergleichbares Gerät günstiger zu finden ...

Hier die Specs:
MacBook Pro 15.4” Retina - Quad-Core i7 2.7Ghz

Ursprüngliche Veröffentlichung: Juni 2012
15,4" Retina Display (39,11 cm Diagonale), Auflösung: 2880 x 1800 Pixel bei 220 ppi
16 GB DDR3L SDRAM mit 1600 MHz
768 GB Flash-Speicher
720p FaceTime HD Kamera
NVIDIA GeForce GT 650M mit 1 GB GDDR5 Arbeitsspeicher

Vom Mid 2012er zum 2013er Modell wurden lediglich die Basis-Specs minimal angehoben, im aktuelle Modell kann man auch statt des 768GB Flash-Speichers eine Variante mit 1TB wählen. Insofern ist das Modell auch heute nach wie vor aktuell

37 Kommentare

Echt ein gutes Angebot.. Aber es steht nichts weiter zum Display! Ist es entspiegelt, blendfrei oder das normale Standard? Werd daraus nicht schlau ...

Das gibt es nur mit spiegelndem Display.

mh 4 monate zu früh....

Oh mein Gott ist das billig! ich bin empört

Ist ein entspiegeltes Display, kein Vergleich zu den alten Macbooks.

naja, die neuen ssds sind jetzt 300-400 mb read/write schneller. schnelleres thunderbolt, wlan, besserer cpu, gpu und kein ruckeln mehr beim scrollen..iwork usw. umsonst, mit edu-rabatt kostet so das neue auch nur 2280€, allerdings nur mit 512gb ssd. ich würde das neue Modell nehmen.


WTF

Abgelaufen

Nö, ist noch da.

Taugt das Retina-Display zur Fotobearbeitung bezüglich Echtfarben?

Welcher normal denkende Mensch gibt bitte so viel Geld für nen Laptop aus??? 4000 Mark... Mein erstes Auto hat nicht mal so viel gekostet...

Verfasser

myDaddy

Taugt das Retina-Display zur Fotobearbeitung bezüglich Echtfarben?



Ja, mache selber meine Fotobearbeitung unterwegs damit und zunehmend auch daheim ...

Avatar

GelöschterUser118397

h4v4n4club

Welcher normal denkende Mensch gibt bitte so viel Geld für nen Laptop aus??? 4000 Mark... Mein erstes Auto hat nicht mal so viel gekostet...



Den einen reicht es, die Uhrzeit von Ihrer Swatch abzulesen, die anderen brauchen dafür ne Rolex, um jemand zu sein. Die Uhrzeit ist immer die selbe, aber Mode kostet halt!

Was können wir dafür das du so ein billiges Auto hattest...;)

h4v4n4club

Welcher normal denkende Mensch gibt bitte so viel Geld für nen Laptop aus??? 4000 Mark... Mein erstes Auto hat nicht mal so viel gekostet...

Verfasser

h4v4n4club

Welcher normal denkende Mensch gibt bitte so viel Geld für nen Laptop aus??? 4000 Mark... Mein erstes Auto hat nicht mal so viel gekostet...



Dem einen reicht halt ne 444€ Medion- oder Acer-Trommel, weil er nur gelegentlich dran sitzt - andere verdienen ihr Geld damit und wissen gutes Equipment zu schätzen. Wem es nur um Prestige gehen würde, dem würde auch die einfachere Ausstattung reichen ...

Ich enthalte mich. Es hat zwar die Top Ausstattung, aber ein aktuelles mit normaler Ausstattung hat ähnliche/bessere Werte und ist geringfügig teurer. Zudem bekommt man noch Software umsonst, wie bereits erwähnt.

dafür bekommt man ca. 10 Lenovo T400 oO

der Originalpreis ist fast 4000 euro? Wer kauft sich sowas? Krank.

h4v4n4club

Welcher normal denkende Mensch gibt bitte so viel Geld für nen Laptop aus??? 4000 Mark... Mein erstes Auto hat nicht mal so viel gekostet...



Jeder der vernünftig arbeiten will und dem zweitklassig einfach nicht mehr genügt.

Jeder

Das Display ist schon ein Kracher, das muss man schon sagen.
Der Preis relativiert das ganze dann aber wieder.

wiicopternet

Jeder der vernünftig arbeiten will und dem zweitklassig einfach nicht mehr genügt.


Was arbeitest du denn, wenn ich fragen darf?
Ich kann mir nämlich für dieses Gerät keine Zielgruppe (außer die bereits erwähnten Prestige Fanboys) vorstellen.

Das alte Model hat keine Haswell Architektur und kein 802.11ac Standard beim WiFi sondern nur 802.11n.
Von daher guter Zweitrechner fürs Klo o.ä. X)

Foto und Videobearbeitung, app entwicklung, bin windows probleme leid und habe keine Lust mich unter windows 10 Stunden mit Filmbearbeitung runzuschlagen wenn man unter osx das gleiche Ergebnis bereits nach 30 Minuten hat. hsbe vor 2 Jahren gewechselt und jeder der das nicht probiert hat ust meist einfach nur neidisch

wiicopternet

Jeder der vernünftig arbeiten will und dem zweitklassig einfach nicht mehr genügt.



Schau mal im medien/Design Bereich vorbei, da verwendet keiner beim arbeiten irgendein PC. Auch wenn du die Arbeit auch auf einem PC ausüben könntest, wirst du in solchen Bereichen einfach dazu gedrängt auf Mac umzusteigen. Bei mir im Studiengang (Architektur) wird auch zunehmend Mac verwendet (wenn du später in einem Büro arbeitest, musst du auch mit dem Betriebssystem zurecht kommen). Und gerade in dem Bereich brauchst du z.b. für renderings so eine Leistung.

Verfasser

Auch in Bereichen ausserhalb Grafik/Medien finden Apple-Rechner zunehmend Verwendung - gerade dann, wenn man nicht für das Rumbasteln mit instabilen Rechnern (Windows) bezahlt wird, sondern für das Ergebnis der Arbeit. In Zeiten von Webapplikationen ist man zum Glück nicht mehr an Windows geknebelt und seit zunehmend Firmen BYOD unterstützen hat man selbst ja die Wahl ...

Ich kann es nicht mehr hören! Warum ist Windows instabil? Gut, wenn man nicht richtig mit einem Betriebssystem umgehen kann, dann vielleicht und solche Leute kaufen sich dann eine Mac...

wiicopternet

Foto und Videobearbeitung, app entwicklung, bin windows probleme leid und habe keine Lust mich unter windows 10 Stunden mit Filmbearbeitung runzuschlagen wenn man unter osx das gleiche Ergebnis bereits nach 30 Minuten hat. hsbe vor 2 Jahren gewechselt und jeder der das nicht probiert hat ust meist einfach nur neidisch



Hier wird aber auch maßlos übertrieben. Habe selbst ein Macbook, ein Iphone und einen Windows-Desktop. Am Windows-Rechner sitze ich meistens. Da ist nichts instabil und langsam.
Und bei Apple kann man sich auch oft ärgern, weil diverse Dinge die bei Windows simpel gelöst sind, bei MacOs oder auf dem Iphone einfach nur dämlich und umständlich zu machen sind.
Jeder kocht nur mit Wasser.

Naja, es ist nicht die Frage wer was verdient und warum der eine sich das leisten kann und der andere nicht, sondern eine Frage der Prioritäten.

Verfasser

technodj23

Ich kann es nicht mehr hören! Warum ist Windows instabil? Gut, wenn man nicht richtig mit einem Betriebssystem umgehen kann, dann vielleicht und solche Leute kaufen sich dann eine Mac...



Bei mir in der Firma kannst Du das Standard-Notebook (Thinkpad X... oder T...) mit Image der eigenen IT nehmen oder bringst Dein eigenes Greät mit. Wenn ich sehe, wie oft die Kollegen mit den Firmennotebooks Probleme mit der Stabilität und vor allem der Performance haben, dann bin ich froh, nicht meine Zeit damit verschwenden zu müssen.

Ich hatte Windows kurz nach der W7-Einführung den Rücken gekehrt, war vorher aber sehr intensiv im MS-Umfeld unterwegs (MCSE, MCITP, ...), insofern kann ich mir schon erlauben, ein Urteil abgeben zu können. So lange man Windows noch nackich hat, mag es stabil sein, sobald man den Haufen an nötigen Drittanbieter-Software (Virenschutz, Firewall, Spamschutz, ...) drauf hat, ist die Performance eben weg und das System neigt zu instabilität.

Mac´s sind aber auch nicht nur heile Welt und haben andere Nachteile - jeder muss halt wissen, wo er seinen Schwerpunkt setzt ...

hab bedes in betrieb. windows 7 und osx. bin am überlegen, ob ich im oktober ganz auf osx gehe per notebook wie hier angeboten.
aber das hat eigentlich nur einen grund: es gibt ein paar sachen, die sind für den webetnwickler mit einem osx besser. ssh integration, unix basis generell. würde es eigentlich mit linux am liebsten machen. aber da ich ja immer tolle psd und ai dateinen bekomme, ist man damit schnell am ende. generell liebe ich aber mein windows 7. da gibt es gar keinen stress mit wegen stabilität. und mit dem finder von osx werde ich auch kein freund mehr. glaube, alle, die eh mit windows gut zurechtkommen, sind da auch gut aufgehoben. für einen grafiker, die sich in meinem umfeld weniger als die batelleuchten entpuppen, ist ein vermeintlich einfaches os wie osx toll. aber wehe, er muss auf die shell..

scuba303

hab bedes in betrieb. windows 7 und osx. bin am überlegen, ob ich im oktober ganz auf osx gehe per notebook wie hier angeboten.aber das hat eigentlich nur einen grund: es gibt ein paar sachen, die sind für den webetnwickler mit einem osx besser. ssh integration, unix basis generell. würde es eigentlich mit linux am liebsten machen. aber da ich ja immer tolle psd und ai dateinen bekomme, ist man damit schnell am ende. generell liebe ich aber mein windows 7. da gibt es gar keinen stress mit wegen stabilität. und mit dem finder von osx werde ich auch kein freund mehr. glaube, alle, die eh mit windows gut zurechtkommen, sind da auch gut aufgehoben. für einen grafiker, die sich in meinem umfeld weniger als die batelleuchten entpuppen, ist ein vermeintlich einfaches os wie osx toll. aber wehe, er muss auf die shell..



Parallels, vmware ?

h4v4n4club

Welcher normal denkende Mensch gibt bitte so viel Geld für nen Laptop aus??? 4000 Mark... Mein erstes Auto hat nicht mal so viel gekostet...

oh gott das sind fast 28000 schilling!!

Und fast 10000 Zloty...;)

h4v4n4club

Welcher normal denkende Mensch gibt bitte so viel Geld für nen Laptop aus??? 4000 Mark... Mein erstes Auto hat nicht mal so viel gekostet...

scuba303

hab bedes in betrieb. windows 7 und osx. bin am überlegen, ob ich im oktober ganz auf osx gehe per notebook wie hier angeboten.aber das hat eigentlich nur einen grund: es gibt ein paar sachen, die sind für den webetnwickler mit einem osx besser. ssh integration, unix basis generell. würde es eigentlich mit linux am liebsten machen. aber da ich ja immer tolle psd und ai dateinen bekomme, ist man damit schnell am ende. generell liebe ich aber mein windows 7. da gibt es gar keinen stress mit wegen stabilität. und mit dem finder von osx werde ich auch kein freund mehr. glaube, alle, die eh mit windows gut zurechtkommen, sind da auch gut aufgehoben. für einen grafiker, die sich in meinem umfeld weniger als die batelleuchten entpuppen, ist ein vermeintlich einfaches os wie osx toll. aber wehe, er muss auf die shell..



Naja, es gibt genug Prestige-Apple-User, wie beschrieben, und die generelle Abneigung gegen die kann ich nachvollziehen, aber wie sehr richtig erwähnt, ist für einige zB die UNIX Basis fundamental wichtig. Gerade die Shell in Verbindung mit homebrew oder MacPorts sind ein Segen gegenüber der Windows-Kommandozeile...
Die meisten User hier werden das aber wohl nicht brauchen, und die kommen auch mit einem StandardPC auf Facebook, MyDealz und Co, haben sich dann aber kein Urteil darüber zu bilden, dass andere Leute ihre Rechner tatsächlich zum Arbeiten und nicht zur Volksbelustigung verwenden.

Verfasser

Letztendlich ist das aber bei allem so - manche wollen mit einem Auto nur von A nach B fahren und sind mit einem Dacia Logan glücklich, andere fahren lange Strecken, wissen daher ein leises und komfortables Auto zu schätzen und kaufen sich einen Mercedes, BMW oder Audi (oder whatever).

Vielen reicht sicherlich auch ein Chromebook aus, andere nutzen spezielle Software unter Windows oder auf dem Mac oder wissen eben spezielle Ausprägungen zu schätzen. Wichtig ist, dass jeder selbst happy damit ist.

Nur das Gelaber von wegen "überteuert" geht mir allmälich auf den Keks, denn bei vergleichbarer Hardware (sofern möglich) ist ein Mac nicht wirklich teurer - meiner Erfahrung nach eher da Gegenteil, denn der Wiederverkaufswert nach einem Jahr ist prozentual meist höher ...

MaxPower111

Oh mein Gott ist das billig! ich bin empört



QTime

naja, die neuen ssds sind jetzt 300-400 mb read/write schneller. schnelleres thunderbolt, wlan, besserer cpu, gpu und kein ruckeln mehr beim scrollen..iwork usw. umsonst, mit edu-rabatt kostet so das neue auch nur 2280€, allerdings nur mit 512gb ssd. ich würde das neue Modell nehmen.



Beim 15" gab es nie das Scrolling Problem, ansonsten merkt man den Mehrwert des Neuen nur bei Speicherintensiven Arbeitsvorgängen. Die Grafikkarte des Notebooks ist dank Apple übrigens so schnell wie ne GTX 660m!Der neue kommt mit Edu Rabatt mit 2,6GHZ und der GPU auf 2.463,30 €!

scuba303

hab bedes in betrieb. windows 7 und osx. bin am überlegen, ob ich im oktober ganz auf osx gehe per notebook wie hier angeboten.aber das hat eigentlich nur einen grund: es gibt ein paar sachen, die sind für den webetnwickler mit einem osx besser. ssh integration, unix basis generell. würde es eigentlich mit linux am liebsten machen. aber da ich ja immer tolle psd und ai dateinen bekomme, ist man damit schnell am ende. generell liebe ich aber mein windows 7. da gibt es gar keinen stress mit wegen stabilität. und mit dem finder von osx werde ich auch kein freund mehr. glaube, alle, die eh mit windows gut zurechtkommen, sind da auch gut aufgehoben. für einen grafiker, die sich in meinem umfeld weniger als die batelleuchten entpuppen, ist ein vermeintlich einfaches os wie osx toll. aber wehe, er muss auf die shell..



aber ich finde homebrew und macports eher nervig. lieber ne distro auf debian/ubuntu unterbau. da kriege ich alle pakete und muss nicht einen mörderaufriss machen, wenn ich z.b. für symfony irgendwelche spezielleren php module brauche. aber.. kein photoshop nativ. nur mit wine als bastellösung. und extra ne vm dafür, finde ich dann auch wieder nervig. also weiterwarten auf das perfekte os.. ;-) (schreibt er vom windows 7 rechner mit vmware ubuntu server guest) ;-)

Verfasser

Aber auch bei Microsoft weiss man, was gut ist ...

[Fehlendes Bild]

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text