Mafia III inkl. Family Kickback DLC für STEAM bei CDKeys.com für unter 20€ mit Gutschein
1516°Abgelaufen

Mafia III inkl. Family Kickback DLC für STEAM bei CDKeys.com für unter 20€ mit Gutschein

69
eingestellt am 25. Okt 2016
Das Spiel sollte Sollte erstmals unter 20€ gefallen sein. Bei CDKeys.com einfach in den Warenkorb legen und den Gutscheincode MAFIA777 eingeben - dadurch fällt der Preis von 20,89€ auf 19,27€.

Beste Kommentare

Ich kopiere mal meine Amazon Rezension rein:

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Dabei ist es eigentlich sehr einfach in einem Einzeiler zu beschreiben.

Das Spiel ist so unheimlich schlecht gemacht...

Es gibt nur einen Missionstypen. Es gilt, New Bordeaux im Zuge eines Rachefeldzuges einzunehmen. Die Stadt ist groß und macht grafisch was her. Sie ist eingeteilt in Bezirke, in denen es Einrichtungen gibt, in denen insgeheim illegale Geschäfte laufen.

Das Ding ist, wenn man sich an New Bordeaux sattgesehen, der Hype um den filmreifen Anfang vorbei ist und man sich am Soundtrack sattgehört hat (so nach 3-4 Spielstunden müsste der Zustand eintreten), bleiben nur noch die Missionen und die sind nach dem Schema:

Geh rein, knall alle ab, kill die Bosse oder heuer sie an.

Das Schema ändert sich Null. Die Polizei ist dumm. Wird auf dich geschossen, wird sofort nach dir gefahndet (obwohl du das Opfer bist) und sie sind extrem präsent. Fällt man ins Wasser, muss man minutenlang schwimmen, um wieder raus zu können. Da sind Ränder am Kanal, die sind 30-40 Spielcentimeter hoch aber der Protagonist schafft es nicht, sich da hoch zu ziehen. Es geht nur an dafür vorgesehenen Orten. Die Gegner lockt man mit Pfiffen, killt sie im Nahkampf. Die Deckung funktioniert nur dank der unintelligenten Gegner. Wenn Sie einen entdeckt haben, dann gehen sie selbst in Deckung und verlassen Sie alle Paar Sekunden, um zu schießen. Die Bewegungsabläufe sind ziemlich vorhersehbar und somit hat man den Eindruck, dass das Prinzip mit der Deckung gut funktionieren würde. In Wahrheit funktioniert die KI einfach nur nicht.

Grafikfehler sind vorhanden. Es sieht manchmal so aus, als würden Dreiecke aus dem Nichts auftauchen. Stört nicht krass, reiht sich aber ins Bild eines mittelmäßigen Spiels.

Objekte (Autos) tauchen aus dem Nichts auf. Wäre bei einem Open World Spiel zu verkraften. Ist trotzdem ärgerlich, wenn es mitten in einer Mission passiert und das aufpoppende Auto eines von der Polizei ist.

Missionsobjekte (Boote, LKWs) tauchen manchmal nicht auf, somit ist die Mission nicht spielbar.

Objekte (Autos, Boote) gucken manchmal aus der Straße raus.

Außerdem konnte ich schon ein Paarmal die Mission nicht starten/fortführen, weil am Interaktionspunkt (spreche mit Person X oder so etwas in der Art) die Interaktion nicht durchführbar war. Musste das Spiel neu starten, um fortfahren zu können.

Am ärgerlichsten finde ich die repetitiven Missionen und die Sache mit dem Wasser.

Die Stadt ist geistig leer. Die einzige Interaktion besteht darin, dass Zeugen die Polizei rufen, wenn sie ein Verbrechen beobachten aber dann rennt man hinterher und "schubst" sie bewusstlos. Niemand schlägt zurück (außer in Missionen). Leute fragen, ob man Gras kaufen möchte aber das war es. Keine weitere Interaktion. Alles geskriptet.

Um nicht nur negatives zu nennen... Die Erzählung ist die ersten 3-4 Stunden echt packend, sogar filmreif. Die Grafik ist ok, bei Regen sieht die Stadt schon geil aus. Zuletzt der Soundtrack, er passt wie die Faust aufs Auge und die ersten Spielstarts freut man sich echt darauf, ihn zu hören.

Trotz allem mein Fazit, keine 20% bei einer Bewertung von 0-100% für das Spiel, nicht kaufen.

Ich bin so unheimlich enttäuscht von dem Spiel, dass mir die Worte fehlen. Nun verkommt eine mehrere GB große und 90€ teure Spielleiche in meinem PSN Account, ohne Aussicht darauf, jemals wieder mein Geld zurück zu bekommen.

Leute kauft es euch nicht, es gibt bessere Spiele und Spielschmieden da draußen, die jeden Cent wert sind.

Nicht umsonst kostet es 2 Wochen nach Release nur noch 20€!

amazon.de/gp/…RM4
Bearbeitet von: "MeinDeinDealer" 26. Okt 2016

zu viel Geld im Marketing, zu wenig in der Programmierung

Krasser Preisverfall...

Bugs finde ich in Ordnung, natürlich wären ein paar da. Gleich bei Spielbeginn konnte ich nicht mit dem Auto losfahren (bug) aber ansonsten annehbar. Da finde ich battlefield 1 schlimmer.





Von der Hardware habe ich ne 750 gtx und ich konnte fullhd spielen aber natürlich mit gut runter geschauten Details die framerate war dann so um die 30-40 fps.





Aber das absolut KO Kriterium bei den Spiel ist der immer identische missionsablauf. Es ist keine Abwechslung drin. Natürlich haben die Entwickler schon früh gesagt man darf es nicht mit GTA V vergleichen. Ich bin der Meinung man darf die beiden spiele nicht mal in einem Satz nennen. Die Story wäre nicht schlecht wenn man sich mühe gegeben hätte. In der letzten halben Stunde Spielzeit kommt wenigstens etwas von der Story rüber.





Ansonsten ist es viel Auto fahren von Punkt A nach B, von B nach C, wieder nach A und dann wieder nach B. Und dazwischen immer die selben ballerein. Meistens räumt man bei Gebäuden die Voller Gegner sind diese 2 mal weil es einen die "Story" vorgibt.





Wenn jemand für die kalten Tage im Winter so ein Spiel sucht kann man zuschlagen ansonsten wartet man noch bis Dezember Januar und nimmts für nen 10er mit.
Bearbeitet von: "via_2k" 26. Okt 2016
69 Kommentare

wenn sie mir noch eine GTX 1080 dazugeben zu diesem spiel, dann nehme ich das.

Eisthomasvor 8 m

wenn sie mir noch eine GTX 1080 dazugeben zu diesem spiel, dann nehme ich das.




Das Spiel ist grafisch so schlecht... da brauchst du die 1080 bei weitem nicht

Und der Preis ist jetzt in einem annehmbaren Bereich.
Von daher : Deal gut
Bearbeitet von: "IceDeale" 25. Okt 2016

Einfach warten. Im Dezember kostets wahrscheinlich nur noch 5-10 EUR und ist dann noch richtig gepatcht.

Krasser Preisverfall...

IceDealevor 25 m

Das Spiel ist grafisch so schlecht... da brauchst du die 1080 bei weitem nicht Und der Preis ist jetzt in einem annehmbaren Bereich.Von daher : Deal gut

Ich glaube, das bezieht sich darauf, dass es trotzdem extrem viele Ressourcen frisst und selbst mit den aktuell besten Grafikkarten nicht auf höchsten Details flüssig spielbar ist.

CrabDylanvor 1 h, 18 m

Ich glaube, das bezieht sich darauf, dass es trotzdem extrem viele Ressourcen frisst und selbst mit den aktuell besten Grafikkarten nicht auf höchsten Details flüssig spielbar ist.




vielleicht läuft es dann nach dem 10. oder 20. Patch endlich sauber und ohne Abstürze

Mafia 3 war definitiv das letzte Spiel was ich vorbestellt habe
Bearbeitet von: "IceDeale" 26. Okt 2016

zu viel Geld im Marketing, zu wenig in der Programmierung

da Asus grad selbst zu popligen WLankarten oder Routern Mafia3 dazu gibt, werden die fix unter 10 sein
Bearbeitet von: "pumuckel" 26. Okt 2016

Ist es wirklich so schlecht? Grafik wär natürlich schön, aber ich mochte Mafia 2 wegen Story, Gameplay und dem historischen Design.

Hab auch schon ein Video mit Features gefunden, die es in Mafia 1 gab und in 3 nicht mehr (zB Bahnen, Tank, Blinker etc). Das finde ich zwar erbärmlich aber auch ohne das könnte ich leben.

Aber ist es wirklich so verbugt oder hässlich, dass man es gar nicht spielen möchte?

CokeParadisevor 15 m

Ist es wirklich so schlecht? Grafik wär natürlich schön, aber ich mochte Mafia 2 wegen Story, Gameplay und dem historischen Design.Hab auch schon ein Video mit Features gefunden, die es in Mafia 1 gab und in 3 nicht mehr (zB Bahnen, Tank, Blinker etc). Das finde ich zwar erbärmlich aber auch ohne das könnte ich leben.Aber ist es wirklich so verbugt oder hässlich, dass man es gar nicht spielen möchte?

​wenn du Pech hast, kannst du nicht mal selbst rausfinden, wie es dir gefällt, weil es bei so manchem etwas älteren Prozessor gar nicht erst startet..
ich hoffe, da kommt noch was, sonst wird's erst in paar Jahren gespielt.. dafür bastel ich mir keine neue Hardware rein..

Bugs finde ich in Ordnung, natürlich wären ein paar da. Gleich bei Spielbeginn konnte ich nicht mit dem Auto losfahren (bug) aber ansonsten annehbar. Da finde ich battlefield 1 schlimmer.





Von der Hardware habe ich ne 750 gtx und ich konnte fullhd spielen aber natürlich mit gut runter geschauten Details die framerate war dann so um die 30-40 fps.





Aber das absolut KO Kriterium bei den Spiel ist der immer identische missionsablauf. Es ist keine Abwechslung drin. Natürlich haben die Entwickler schon früh gesagt man darf es nicht mit GTA V vergleichen. Ich bin der Meinung man darf die beiden spiele nicht mal in einem Satz nennen. Die Story wäre nicht schlecht wenn man sich mühe gegeben hätte. In der letzten halben Stunde Spielzeit kommt wenigstens etwas von der Story rüber.





Ansonsten ist es viel Auto fahren von Punkt A nach B, von B nach C, wieder nach A und dann wieder nach B. Und dazwischen immer die selben ballerein. Meistens räumt man bei Gebäuden die Voller Gegner sind diese 2 mal weil es einen die "Story" vorgibt.





Wenn jemand für die kalten Tage im Winter so ein Spiel sucht kann man zuschlagen ansonsten wartet man noch bis Dezember Januar und nimmts für nen 10er mit.
Bearbeitet von: "via_2k" 26. Okt 2016

via_2kvor 2 h, 14 m

Bugs finde ich in Ordnung, natürlich wären ein paar da. Gleich bei Spielbeginn konnte ich nicht mit dem Auto losfahren (bug) aber ansonsten annehbar. Da finde ich battlefield 1 schlimmer. Von der Hardware habe ich ne 750 gtx und ich konnte fullhd spielen aber natürlich mit gut runter geschauten Details die framerate war dann so um die 30-40 fps. Aber das absolut KO Kriterium bei den Spiel ist der immer identische missionsablauf. Es ist keine Abwechslung drin. Natürlich haben die Entwickler schon früh gesagt man darf es nicht mit GTA V vergleichen. Ich bin der Meinung man darf die beiden spiele nicht mal in einem Satz nennen. Die Story wäre nicht schlecht wenn man sich mühe gegeben hätte. In der letzten halben Stunde Spielzeit kommt wenigstens etwas von der Story rüber. Ansonsten ist es viel Auto fahren von Punkt A nach B, von B nach C, wieder nach A und dann wieder nach B. Und dazwischen immer die selben ballerein. Meistens räumt man bei Gebäuden die Voller Gegner sind diese 2 mal weil es einen die "Story" vorgibt. Wenn jemand für die kalten Tage im Winter so ein Spiel sucht kann man zuschlagen ansonsten wartet man noch bis Dezember Januar und nimmts für nen 10er mit.

​Das mit dem echt immer gleichen Missionsablauf ist wirklich ermüdend. Habs jetzt zu gut 60% durch, aber kann mich kaum noch motivieren es weiter zu spielen... Immer das Gleiche. Die Erwartungen waren zwar extrem hoch und waren wohl nur schwer zu erfüllen, aber es ist wirklich nicht so der Knaller.

Jeden Tag mindestens ein Mafia Deal

Ich kopiere mal meine Amazon Rezension rein:

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Dabei ist es eigentlich sehr einfach in einem Einzeiler zu beschreiben.

Das Spiel ist so unheimlich schlecht gemacht...

Es gibt nur einen Missionstypen. Es gilt, New Bordeaux im Zuge eines Rachefeldzuges einzunehmen. Die Stadt ist groß und macht grafisch was her. Sie ist eingeteilt in Bezirke, in denen es Einrichtungen gibt, in denen insgeheim illegale Geschäfte laufen.

Das Ding ist, wenn man sich an New Bordeaux sattgesehen, der Hype um den filmreifen Anfang vorbei ist und man sich am Soundtrack sattgehört hat (so nach 3-4 Spielstunden müsste der Zustand eintreten), bleiben nur noch die Missionen und die sind nach dem Schema:

Geh rein, knall alle ab, kill die Bosse oder heuer sie an.

Das Schema ändert sich Null. Die Polizei ist dumm. Wird auf dich geschossen, wird sofort nach dir gefahndet (obwohl du das Opfer bist) und sie sind extrem präsent. Fällt man ins Wasser, muss man minutenlang schwimmen, um wieder raus zu können. Da sind Ränder am Kanal, die sind 30-40 Spielcentimeter hoch aber der Protagonist schafft es nicht, sich da hoch zu ziehen. Es geht nur an dafür vorgesehenen Orten. Die Gegner lockt man mit Pfiffen, killt sie im Nahkampf. Die Deckung funktioniert nur dank der unintelligenten Gegner. Wenn Sie einen entdeckt haben, dann gehen sie selbst in Deckung und verlassen Sie alle Paar Sekunden, um zu schießen. Die Bewegungsabläufe sind ziemlich vorhersehbar und somit hat man den Eindruck, dass das Prinzip mit der Deckung gut funktionieren würde. In Wahrheit funktioniert die KI einfach nur nicht.

Grafikfehler sind vorhanden. Es sieht manchmal so aus, als würden Dreiecke aus dem Nichts auftauchen. Stört nicht krass, reiht sich aber ins Bild eines mittelmäßigen Spiels.

Objekte (Autos) tauchen aus dem Nichts auf. Wäre bei einem Open World Spiel zu verkraften. Ist trotzdem ärgerlich, wenn es mitten in einer Mission passiert und das aufpoppende Auto eines von der Polizei ist.

Missionsobjekte (Boote, LKWs) tauchen manchmal nicht auf, somit ist die Mission nicht spielbar.

Objekte (Autos, Boote) gucken manchmal aus der Straße raus.

Außerdem konnte ich schon ein Paarmal die Mission nicht starten/fortführen, weil am Interaktionspunkt (spreche mit Person X oder so etwas in der Art) die Interaktion nicht durchführbar war. Musste das Spiel neu starten, um fortfahren zu können.

Am ärgerlichsten finde ich die repetitiven Missionen und die Sache mit dem Wasser.

Die Stadt ist geistig leer. Die einzige Interaktion besteht darin, dass Zeugen die Polizei rufen, wenn sie ein Verbrechen beobachten aber dann rennt man hinterher und "schubst" sie bewusstlos. Niemand schlägt zurück (außer in Missionen). Leute fragen, ob man Gras kaufen möchte aber das war es. Keine weitere Interaktion. Alles geskriptet.

Um nicht nur negatives zu nennen... Die Erzählung ist die ersten 3-4 Stunden echt packend, sogar filmreif. Die Grafik ist ok, bei Regen sieht die Stadt schon geil aus. Zuletzt der Soundtrack, er passt wie die Faust aufs Auge und die ersten Spielstarts freut man sich echt darauf, ihn zu hören.

Trotz allem mein Fazit, keine 20% bei einer Bewertung von 0-100% für das Spiel, nicht kaufen.

Ich bin so unheimlich enttäuscht von dem Spiel, dass mir die Worte fehlen. Nun verkommt eine mehrere GB große und 90€ teure Spielleiche in meinem PSN Account, ohne Aussicht darauf, jemals wieder mein Geld zurück zu bekommen.

Leute kauft es euch nicht, es gibt bessere Spiele und Spielschmieden da draußen, die jeden Cent wert sind.

Nicht umsonst kostet es 2 Wochen nach Release nur noch 20€!

amazon.de/gp/…RM4
Bearbeitet von: "MeinDeinDealer" 26. Okt 2016

MeinDeinDealervor 7 m

Ich kopiere mal meine Amazon Rezension rein:Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Dabei ist es eigentlich sehr einfach in einem Einzeiler zu beschreiben.Das Spiel ist so unheimlich schlecht gemacht...Es gibt nur einen Missionstypen. Es gilt, New Bordeaux im Zuge eines Rachefeldzuges einzunehmen. Die Stadt ist groß und macht grafisch was her. Sie ist eingeteilt in Bezirke, in denen es Einrichtungen gibt, in denen insgeheim illegale Geschäfte laufen.Das Ding ist, wenn man sich an New Bordeaux sattgesehen, der Hype um den filmreifen Anfang vorbei ist und man sich am Soundtrack sattgehört hat (so nach 3-4 Spielstunden müsste der Zustand eintreten), bleiben nur noch die Missionen und die sind nach dem Schema:Geh rein, knall alle ab, kill die Bosse oder heuer sie an.Das Schema ändert sich Null. Die Polizei ist dumm. Wird auf dich geschossen, wird sofort nach dir gefahndet (obwohl du das Opfer bist) und sie sind extrem präsent. Fällt man ins Wasser, muss man minutenlang schwimmen, um wieder raus zu können. Da sind Ränder am Kanal, die sind 30-40 Spielcentimeter hoch aber der Protagonist schafft es nicht, sich da hoch zu ziehen. Es geht nur an dafür vorgesehenen Orten. Die Gegner lockt man mit Pfiffen, killt sie im Nahkampf. Die Deckung funktioniert nur dank der unintelligenten Gegner. Wenn Sie einen entdeckt haben, dann gehen sie selbst in Deckung und verlassen Sie alle Paar Sekunden, um zu schießen. Die Bewegungsabläufe sind ziemlich vorhersehbar und somit hat man den Eindruck, dass das Prinzip mit der Deckung gut funktionieren würde. In Wahrheit funktioniert die KI einfach nur nicht.Grafikfehler sind vorhanden. Es sieht manchmal so aus, als würden Dreiecke aus dem Nichts auftauchen. Stört nicht krass, reiht sich aber ins Bild eines mittelmäßigen Spiels.Objekte (Autos) tauchen aus dem Nichts auf. Wäre bei einem Open World Spiel zu verkraften. Ist trotzdem ärgerlich, wenn es mitten in einer Mission passiert und das aufpoppende Auto eines von der Polizei ist.Missionsobjekte (Boote, LKWs) tauchen manchmal nicht auf, somit ist die Mission nicht spielbar.Objekte (Autos, Boote) gucken manchmal aus der Straße raus.Außerdem konnte ich schon ein Paarmal die Mission nicht starten/fortführen, weil am Interaktionspunkt (spreche mit Person X oder so etwas in der Art) die Interaktion nicht durchführbar war. Musste das Spiel neu starten, um fortfahren zu können.Am ärgerlichsten finde ich die repetitiven Missionen und die Sache mit dem Wasser.Die Stadt ist geistig leer. Die einzige Interaktion besteht darin, dass Zeugen die Polizei rufen, wenn sie ein Verbrechen beobachten aber dann rennt man hinterher und "schubst" sie bewusstlos. Niemand schlägt zurück (außer in Missionen). Leute fragen, ob man Gras kaufen möchte aber das war es. Keine weitere Interaktion. Alles geskriptet.Um nicht nur negatives zu nennen... Die Erzählung ist die ersten 3-4 Stunden echt packend, sogar filmreif. Die Grafik ist ok, bei Regen sieht die Stadt schon geil aus. Zuletzt der Soundtrack, er passt wie die Faust aufs Auge und die ersten Spielstarts freut man sich echt darauf, ihn zu hören.Trotz allem mein Fazit, keine 20% bei einer Bewertung von 0-100% für das Spiel, nicht kaufen.Ich bin so unheimlich enttäuscht von dem Spiel, dass mir die Worte fehlen. Nun verkommt eine mehrere GB große und 90€ teure Spielleiche in meinem PSN Account, ohne Aussicht darauf, jemals wieder mein Geld zurück zu bekommen.Leute kauft es euch nicht, es gibt bessere Spiele und Spielschmieden da draußen, die jeden Cent wert sind.Nicht umsonst kostet es 2 Wochen nach Release nur noch 20€!https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3H9EA3PY2BICN/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B01ENPORM4


Das trifft es leider ziemlich gut!

Bei ~15€ oder weniger könnte ich vielleicht über einen Kauf nachdenken.

Mehr ist mir diese Kotstulle nicht wert.
Bearbeitet von: "bobitsch" 26. Okt 2016

jdk189vor 1 h, 12 m

Jeden Tag mindestens ein Mafia Deal



...den man nicht ablehnen kann.

Carbynevor 6 m

...den man nicht ablehnen kann.



Selbst für 10 Euro sollte man das Spiel ablehnen

Ja puh, danke für die Antworten. Werde es mal auf so 10€ ankommen lassen.

Das mit den Missionen scheint wirklich das nervigste zu sein. Wer Mafia 2 gespielt hat, sollte ja wissen, was es da so gibt. Von Stealth bis Schießen alles dabei. Zwar immer noch nicht so abwechslungsreich wie in GTA, aber viel schöner in Szene gesetzt, finde ich.

Auch schade finde ich, wie gesagt, dass sehr viele Details fehlen, die vielleicht nicht dringend nötig sin, aber alle zusammen viel ausmachen.
Auf Youtube gibts dazu genug Videos: Schienen ohne Züge, während man in M1 noch mitfahren konnte; manuelle Gangschaltung und Blinker; realistisches Tankverhalten; Patronenhülsen und Glassplitter auf dem Boden; Blut/blutige Fußspuren; realistisches Schadensmodell bei Autos (bei 3 kann man sie gar nicht erst hauen). usw.. Das gibt mir mit der inzwischen veralteten Grafik trotzdem ein realistischeres gefühl, als so manches aktuelle Grafikwunder, das aus Effekten besteht aber den Realismus außen vor lässt.

Bearbeitet von: "CokeParadise" 26. Okt 2016

Kann mir jemand sagen wo man Steam Keys (FSK 18) verkaufen kann? Geht bei ebay Kleinanzeigen ja leider nicht....

MeinDeinDealervor 1 h, 37 m

Ich kopiere mal meine Amazon Rezension rein:Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Dabei ist es eigentlich sehr einfach in einem Einzeiler zu beschreiben.Das Spiel ist so unheimlich schlecht gemacht...Es gibt nur einen Missionstypen. Es gilt, New Bordeaux im Zuge eines Rachefeldzuges einzunehmen. Die Stadt ist groß und macht grafisch was her. Sie ist eingeteilt in Bezirke, in denen es Einrichtungen gibt, in denen insgeheim illegale Geschäfte laufen.Das Ding ist, wenn man sich an New Bordeaux sattgesehen, der Hype um den filmreifen Anfang vorbei ist und man sich am Soundtrack sattgehört hat (so nach 3-4 Spielstunden müsste der Zustand eintreten), bleiben nur noch die Missionen und die sind nach dem Schema:Geh rein, knall alle ab, kill die Bosse oder heuer sie an.Das Schema ändert sich Null. Die Polizei ist dumm. Wird auf dich geschossen, wird sofort nach dir gefahndet (obwohl du das Opfer bist) und sie sind extrem präsent. Fällt man ins Wasser, muss man minutenlang schwimmen, um wieder raus zu können. Da sind Ränder am Kanal, die sind 30-40 Spielcentimeter hoch aber der Protagonist schafft es nicht, sich da hoch zu ziehen. Es geht nur an dafür vorgesehenen Orten. Die Gegner lockt man mit Pfiffen, killt sie im Nahkampf. Die Deckung funktioniert nur dank der unintelligenten Gegner. Wenn Sie einen entdeckt haben, dann gehen sie selbst in Deckung und verlassen Sie alle Paar Sekunden, um zu schießen. Die Bewegungsabläufe sind ziemlich vorhersehbar und somit hat man den Eindruck, dass das Prinzip mit der Deckung gut funktionieren würde. In Wahrheit funktioniert die KI einfach nur nicht.Grafikfehler sind vorhanden. Es sieht manchmal so aus, als würden Dreiecke aus dem Nichts auftauchen. Stört nicht krass, reiht sich aber ins Bild eines mittelmäßigen Spiels.Objekte (Autos) tauchen aus dem Nichts auf. Wäre bei einem Open World Spiel zu verkraften. Ist trotzdem ärgerlich, wenn es mitten in einer Mission passiert und das aufpoppende Auto eines von der Polizei ist.Missionsobjekte (Boote, LKWs) tauchen manchmal nicht auf, somit ist die Mission nicht spielbar.Objekte (Autos, Boote) gucken manchmal aus der Straße raus.Außerdem konnte ich schon ein Paarmal die Mission nicht starten/fortführen, weil am Interaktionspunkt (spreche mit Person X oder so etwas in der Art) die Interaktion nicht durchführbar war. Musste das Spiel neu starten, um fortfahren zu können.Am ärgerlichsten finde ich die repetitiven Missionen und die Sache mit dem Wasser.Die Stadt ist geistig leer. Die einzige Interaktion besteht darin, dass Zeugen die Polizei rufen, wenn sie ein Verbrechen beobachten aber dann rennt man hinterher und "schubst" sie bewusstlos. Niemand schlägt zurück (außer in Missionen). Leute fragen, ob man Gras kaufen möchte aber das war es. Keine weitere Interaktion. Alles geskriptet.Um nicht nur negatives zu nennen... Die Erzählung ist die ersten 3-4 Stunden echt packend, sogar filmreif. Die Grafik ist ok, bei Regen sieht die Stadt schon geil aus. Zuletzt der Soundtrack, er passt wie die Faust aufs Auge und die ersten Spielstarts freut man sich echt darauf, ihn zu hören.Trotz allem mein Fazit, keine 20% bei einer Bewertung von 0-100% für das Spiel, nicht kaufen.Ich bin so unheimlich enttäuscht von dem Spiel, dass mir die Worte fehlen. Nun verkommt eine mehrere GB große und 90€ teure Spielleiche in meinem PSN Account, ohne Aussicht darauf, jemals wieder mein Geld zurück zu bekommen.Leute kauft es euch nicht, es gibt bessere Spiele und Spielschmieden da draußen, die jeden Cent wert sind.Nicht umsonst kostet es 2 Wochen nach Release nur noch 20€!https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3H9EA3PY2BICN/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B01ENPORM4



Da kann ich dir leider in fast allen Punkten zustimmen. Lediglich das mit den LKW und Booten ist so gewollt: Du belieferst ja unterschiedliche Plätze deiner Unterbosse. Wenn alle versorgt sind, stehen einfach keine Fahrzeuge mehr herum. Hätte man eleganter lösen können, indem man die Missionen dann einfach ausblendet. War zuerst auch ziemlich irritiert.
Einfach einem Unterhose ein neues Viertel zuweisen und schon stehen die jeweiligen Fahrzeuge wieder bereit

großer fan von mafia 1 und 2. der dritte teil will gta sein und scheitert auf ganzer Linie. dazu noch beta Status. könnte mich so ärgern das ich dafür 30euro plus season pasd gezahlt habe

das game ist zwar technisch eines der schlechtesten spiele aller zeiten, oder zumindest der letzten 5 jahre (unfassbar mieserabel gecoded und unoptimiert wie kein zweites spiel), ABER inhaltlich ist es sehr gut und storymäßig sogar exzellent !! inhaltlich wars zwar merkbar repetitiv, aber da die gameplay systeme ziemlich gut miteinander funktionieren wars nicht allzu störend.

und die story.. die story war locker die beste des jahres. in bezug auf story ist es mein spiel des jahres, locker (und ja ich hab auch rise of the tomb raider gezockt und war etwas enttäuscht denn die story war nicht so besonders). die story in mafia3 war voll von moralischen thematiken und teilweise sensationellen dialogen die ehrlicher und realistischer kaum sein könnten. ich war unglaublich beeindruckt. da hat selbst gta5 keine chance gegen !

wer nen vernünftigen rechner hat und es mit 30fps zocken kann ohne drops sollte dem ne chance geben mMn

achja bugs hatte ich keine ausser das es zum ende des spiels hin als ich die superschnellen autos hatte leider desöfteren abgestürzt ist.. die engine verkraftet wohl die informationsfliut nicht die sie bekommt wenn man schnell durch die city düst... war zum ende hin schon nervig, da bei schnellem fahren alle paar minuten nen crash kam, aber das konnte man verhindern indem man einfach nich schnell gefahren ist.. falls die devs es schaffen das game irgendwann noch zu fixen zock ichs gern auch nen zweites mal
Bearbeitet von: "krOnicLTD" 26. Okt 2016

krOnicLTDvor 2 m

das game ist zwar technisch eines der schlechtesten spiele aller zeiten, oder zumindest der letzten 5 jahre (unfassbar mieserabel gecoded und unoptimiert wie kein zweites spiel), ABER inhaltlich ist es sehr gut und storymäßig sogar exzellent !! inhaltlich wars zwar merkbar repetitiv, aber da die gameplay systeme ziemlich gut miteinander funktionieren wars nicht allzu störend.und die story.. die story war locker die beste des jahres. in bezug auf story ist es mein spiel des jahres, locker (und ja ich hab auch rise of the tomb raider gezockt und war etwas enttäuscht denn die story war nicht so besonders). die story in mafia3 war voll von moralischen thematiken und teilweise sensationellen dialogen die ehrlicher und realistischer kaum sein könnten. ich war unglaublich beeindruckt. da hat selbst gta5 keine chance gegen !wer nen vernünftigen rechner hat und es mit 30fps zocken kann ohne drops sollte dem ne chance geben mMn


Die Story mag sehr genial sein, merkt man ja auch direkt am Anfang. Aber was bringt die einem, wenn das Spiel nach ein paar Stunden auf Grund des Gameplays einfach nur verdammt langweilig ist? Ich war dann noch nicht so angetan, um weiter zu spielen..

casa1887vor 2 m

Die Story mag sehr genial sein, merkt man ja auch direkt am Anfang. Aber was bringt die einem, wenn das Spiel nach ein paar Stunden auf Grund des Gameplays einfach nur verdammt langweilig ist? Ich war dann noch nicht so angetan, um weiter zu spielen..



absolut wahr, aber soo schlimm ist das doch nicht. die repetition ist doch bei weitem nicht so tragisch wie in vielen anderen spielen. in jedem shooter ist die repetition um welten schlimmer, da zockst du alle paar minuten eine von einer handvoll gleicher maps immer das gleiche.. das gleiche gilt für rennspiele und für z.b. rocket league usw. oder für mmos bei denen man größtenteils auch nur durchgrindet. bei diablo usw.. ich könnte noch dutzende games nennen. vergleichswiese war es nicht so tragisch in mafia 3. selbst das hochgelobte middleearth shadow of mordor war extrem repetitiv und kaum weniger repetitiv als mafia3, nur wurde es merkwürdigerweise bei mordor garnicht kritisiert o_O dabei war es immer exakt das gleiche schema dem man folgen musste (trotzdem wars ein super game, habs geliebt, genauso wie mafia3 insgesamt betrachtet)

krOnicLTDvor 19 m

das game ist zwar technisch eines der schlechtesten spiele aller zeiten, oder zumindest der letzten 5 jahre (unfassbar mieserabel gecoded und unoptimiert wie kein zweites spiel), ABER inhaltlich ist es sehr gut und storymäßig sogar exzellent !!



Die Story ist gut, ich sagte ja auch filmreif, allerdings ist es halt kein Film. Bei einem Game sollten sich mMn Gameplay und Story schon das Gleichgewicht halten.

Es gibt viele repetitive Spiele, die trotzdem Spaß machen. Bei Diablo ist es z.B. das Belohnungssystem. Du kannst 100x den gleichen run machen, jedoch wirst du mit Erfahrung und/oder Items belohnt. Bei Mafia gibt es nur die Zwischensequenzen und die eine Mission (rein gehen, alle killen, Bosse anheuern oder killen). Die Mission ist immer dieselbse, nur die Location ändert sich. Es gibt kein drumherum, keine Details, das Spiel ist einfach tot. Die Entwickler haben es sich so leicht gemacht, indem sie sich wahrscheinlich ein Vorbild an diesen von dir genannten Spielen genommen haben. Jedoch haben sie keine Liebe zum Deatil gezeigt. Blizzard beschäftigt sich mit der menschlichen Psychologie, um Reize in das Spiel einzubauen, die einen zum weiterspielen verleiten. Aber Hangar 13? Billigst kopiert.

MeinDeinDealervor 24 m

Die Story ist gut, ich sagte ja auch filmreif, allerdings ist es halt kein Film. Bei einem Game sollten sich mMn Gameplay und Story schon das Gleichgewicht halten.Es gibt viele repetitive Spiele, die trotzdem Spaß machen. Bei Diablo ist es z.B. das Belohnungssystem. Du kannst 100x den gleichen run machen, jedoch wirst du mit Erfahrung und/oder Items belohnt. Bei Mafia gibt es nur die Zwischensequenzen und die eine Mission (rein gehen, alle killen, Bosse anheuern oder killen). Die Mission ist immer dieselbse, nur die Location ändert sich. Es gibt kein drumherum, keine Details, das Spiel ist einfach tot. Die Entwickler haben es sich so leicht gemacht, indem sie sich wahrscheinlich ein Vorbild an diesen von dir genannten Spielen genommen haben. Jedoch haben sie keine Liebe zum Deatil gezeigt. Blizzard beschäftigt sich mit der menschlichen Psychologie, um Reize in das Spiel einzubauen, die einen zum weiterspielen verleiten. Aber Hangar 13? Billigst kopiert.




alles was du schreibst ist richtig, ausser das ich finde die stadt ist nicht so tot wie du sagst..

alleine das in der stadt an jeder ecke nen betretbares gebäude ist finde ich extrem gelungen und hat mehr atmosphere aufgebaut als die kulissenstadt in gta5 oder fast allen anderen spielen ! die ganzen städte in gta5 usw sind nämlich nur kulissen und nix anderes. es gibt fast keine betretbaren gebäude und wenn es mal eins gibt das etwas größer ist dann ist das direkt mit einer ladezeit verbunden. in mafia3 ist das extrem gut gelungen. selbst die größten gebäude haben keine ladezeiten. z.b. das bathhaus war wundervoll, riesig und ohne ladezeit alles.

das hat mich beeindruckt an der stadt und das hat hanger 13 besser gemacht als die meisten anderen. hinzu kommt noch das die stadt ansonsten auch nicht soo tot ist wie du sagst. überall sind leute, teilweise menschenmengen, es liegt genug schrott überall rum. der unterschied ist, das die grafik teilweise das spiel viel hässlicher, leerer und billiger wirken lässt als es infact ist.

bei bestimmten lichtabstimmungen ohne regen sieht das spiel teilweise schlechter als als mafia2. dann jedoch wenns mal nachts regnet siehts wiederrum wahnsinnig gut aus ! den regen haben sie auch sogut umgesetzt wie ichs noch nie gesehen hab. absolut beeindruckend was sie mit dem regen rausgehauen haben

ich verstehe schon die ganze kritik dem spiel ggü., aber nicht alles ist berechtigt und das game bietet vorzüge die andere nicht haben. wie gesagt, insgesamt gesehen hat mir das game doch sehr viel spaß gemacht und das obwohl ich anfangs schockiert war vom technischen stand und es erstmal für paar tage nicht angefasst hab. ich wollte mich mit aller macht weigern so einen haufen softwaremüll zu spielen. am ende hab ich dem ungeachtet der technik ne neue zweite chance gegeben und bin glücklich darüber denn das game war eins der besten des jahres (das jahr war schließlich voll von müllspielen -.-)

MeinDeinDealervor 2 h, 43 m

Ich kopiere mal meine Amazon Rezension rein:Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Dabei ist es eigentlich sehr einfach in einem Einzeiler zu beschreiben.Das Spiel ist so unheimlich schlecht gemacht...Es gibt nur einen Missionstypen. Es gilt, New Bordeaux im Zuge eines Rachefeldzuges einzunehmen. Die Stadt ist groß und macht grafisch was her. Sie ist eingeteilt in Bezirke, in denen es Einrichtungen gibt, in denen insgeheim illegale Geschäfte laufen.Das Ding ist, wenn man sich an New Bordeaux sattgesehen, der Hype um den filmreifen Anfang vorbei ist und man sich am Soundtrack sattgehört hat (so nach 3-4 Spielstunden müsste der Zustand eintreten), bleiben nur noch die Missionen und die sind nach dem Schema:Geh rein, knall alle ab, kill die Bosse oder heuer sie an.Das Schema ändert sich Null. Die Polizei ist dumm. Wird auf dich geschossen, wird sofort nach dir gefahndet (obwohl du das Opfer bist) und sie sind extrem präsent. Fällt man ins Wasser, muss man minutenlang schwimmen, um wieder raus zu können. Da sind Ränder am Kanal, die sind 30-40 Spielcentimeter hoch aber der Protagonist schafft es nicht, sich da hoch zu ziehen. Es geht nur an dafür vorgesehenen Orten. Die Gegner lockt man mit Pfiffen, killt sie im Nahkampf. Die Deckung funktioniert nur dank der unintelligenten Gegner. Wenn Sie einen entdeckt haben, dann gehen sie selbst in Deckung und verlassen Sie alle Paar Sekunden, um zu schießen. Die Bewegungsabläufe sind ziemlich vorhersehbar und somit hat man den Eindruck, dass das Prinzip mit der Deckung gut funktionieren würde. In Wahrheit funktioniert die KI einfach nur nicht.Grafikfehler sind vorhanden. Es sieht manchmal so aus, als würden Dreiecke aus dem Nichts auftauchen. Stört nicht krass, reiht sich aber ins Bild eines mittelmäßigen Spiels.Objekte (Autos) tauchen aus dem Nichts auf. Wäre bei einem Open World Spiel zu verkraften. Ist trotzdem ärgerlich, wenn es mitten in einer Mission passiert und das aufpoppende Auto eines von der Polizei ist.Missionsobjekte (Boote, LKWs) tauchen manchmal nicht auf, somit ist die Mission nicht spielbar.Objekte (Autos, Boote) gucken manchmal aus der Straße raus.Außerdem konnte ich schon ein Paarmal die Mission nicht starten/fortführen, weil am Interaktionspunkt (spreche mit Person X oder so etwas in der Art) die Interaktion nicht durchführbar war. Musste das Spiel neu starten, um fortfahren zu können.Am ärgerlichsten finde ich die repetitiven Missionen und die Sache mit dem Wasser.Die Stadt ist geistig leer. Die einzige Interaktion besteht darin, dass Zeugen die Polizei rufen, wenn sie ein Verbrechen beobachten aber dann rennt man hinterher und "schubst" sie bewusstlos. Niemand schlägt zurück (außer in Missionen). Leute fragen, ob man Gras kaufen möchte aber das war es. Keine weitere Interaktion. Alles geskriptet.Um nicht nur negatives zu nennen... Die Erzählung ist die ersten 3-4 Stunden echt packend, sogar filmreif. Die Grafik ist ok, bei Regen sieht die Stadt schon geil aus. Zuletzt der Soundtrack, er passt wie die Faust aufs Auge und die ersten Spielstarts freut man sich echt darauf, ihn zu hören.Trotz allem mein Fazit, keine 20% bei einer Bewertung von 0-100% für das Spiel, nicht kaufen.Ich bin so unheimlich enttäuscht von dem Spiel, dass mir die Worte fehlen. Nun verkommt eine mehrere GB große und 90€ teure Spielleiche in meinem PSN Account, ohne Aussicht darauf, jemals wieder mein Geld zurück zu bekommen.Leute kauft es euch nicht, es gibt bessere Spiele und Spielschmieden da draußen, die jeden Cent wert sind.Nicht umsonst kostet es 2 Wochen nach Release nur noch 20€!https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3H9EA3PY2BICN/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B01ENPORM4




deshalb kauft man nicht digital. ich kann gar nicht sagen, wie oft ich enttöuscht wurde (battlefront, need for speed,...) und froh war, dass ich wenigstens bei raschem verkauf noch ca. 70% des geldes zurückhatte.
digital kaufe ich nur, wenn man wirklich weiß worauf man sich einlässt und auch z.B. account sharing mit nem kumpel macht (gta 5, battlefield 1)

Also ich hab mir das Spiel nun auch mal gegönnt, und wenn man wirklich eine Katastrophe erwartet, isses gar nicht ma so schlecht! Aber technisch isses wirklich absolut nicht Zeitgemäß! Die Grafik, die KI, alles nich das gelbe vom Ei... Ich hoffe ja noch, dass sie das Spiel noch patchen, und ein paar sinnige DLC kommen...

Gibt es bestimmt bald wie Battleborn für nen Fünfer.

Jetzt weiß ich auch, warum man das Spiel auf der Gamescom nicht selbst spielen konnte/durfte
Moment, Infinite Warfare konnte man ebenfalls nicht anspielen

MINDESTENSvor 58 m

digital kaufe ich nur, wenn man wirklich weiß worauf man sich einlässt und auch z.B. account sharing mit nem kumpel macht (gta 5, battlefield 1)


Das kann ich zu 100% unterstreichen! Meine erste Vorbestellung überhaupt, dann noch digital.

krOnicLTDvor 1 h, 1 m

alles was du schreibst ist richtig, ausser das ich finde die stadt ist nicht so tot wie du sagst..



Das ist super, wenn es dir Spaß bereitet.

Mit tot meinte ich eher die Interaktionsmöglichkeiten. In GTA kannst du in wichtigen Gebäuden interagieren (Waffen kaufen, Auto tunen, zu Hause entspannen, Golfen, Tennis/Dart spielen, Auto in Garage parken etc). Alle anderen Gebäude betretbar zu machen ohne Interaktion (siehe Mafia), wäre mMn ein totaler Overkill. Dann müsste ja jede Einrichtung von jedem Gebäude in den RAM und das geht bei Mafia auch nur deshalb, weil es sonst keine Details gibt.

Aber ich wollte garnicht mit GTA vergleichen. Auch so finde ich die Stadt einfach nur armselig.

Die Stadt ist tot, weil keine Leute aus ihren Autos rennen und dich anmachen, wenn du ihre Fahrzeuge beschädigst.

Die Stadt ist tot, weil du die Leute einfach umschubsen kannst und sie bleiben liegen. Keiner wehrt sich.

Die Stadt ist tot, weil einfach alle Menschen und Objekte nur eine Fassade sind.

Die Stadt ist tot, weil alles geskripted ist!

Ein Typ fragt dich, ob du Gras kaufen willst. Was kommt dann? Genau, nichts. Es ist nur geskripted.

Was macht denn deiner Meinung eine Stadt aus? Ich hätte gerne eine eigene Unterkunft, ein Paar Läden/Menschen mit denen ich interagieren kann. Vielleicht kaufbare Immobilien oder zumindest Garagen, um Autos oder sonstiges Zeug wie Waffen aufbewahren zu können.

Das mit dem Regen habe ich in meiner Bewertung auch beachtet, bei Regen sieht die Stadt echt gut aus. Aber das war es auch. Tagsüber nerven die Lichteffekte total. Dann die verpixelten Wolken und wie es schlagartig dunkel wird, wenn Wolken aufziehen. Gut gedacht, schlecht umgesetzt.
Bearbeitet von: "MeinDeinDealer" 26. Okt 2016

MeinDeinDealervor 54 m

Was macht denn deiner Meinung eine Stadt aus?



was eine stadt für mich ausmacht in spielen wie mafia und gta ? nunja, allen vorran soll die stadt möglichst realistisch wirken und nicht nur wie eine fasade. das finde ich in mafia 3 gelungen. ich interessiere mich nicht für so eine möchtegern interaktion mit pasanten usw. sondern für das große ganze. wenn man durch die stadt läuft und noch wichtiger, fährt, soll sie nicht wie blöcke mit draufgepappten texturen wirken, nicht wie eine fasada sondern wie ne echte stadt und das macht für mich persönlich mafia3 besser als gta5. denn durch die ganzen betretbaren gebäude überall wirkt die stadt einfach geil für mich. das es in den gebäuden keine echte interaktion gibt ist schon in ordnung, eben weils es sooo viele gebäude sind.

lieber ist mir das als die handvoll gebäude in gta5 die man betreten kann. zumal die gta5 gebäude auch auf billigste art und weise gemacht sind. es gibt doch nur ammunations, kleiderläden und supermärkte in gta5. die supermärtke sind wertlos in gta5, die hätten sie sich komplett sparen können ! die ammunations sind auch nich toller als er waffen-wagen der bei mafia3 kommt. es kommt einfach aufs gleiche raus. die ammunations sind nicht nur fast identisch alle, sondern auch winzig. alles in allem nur 1 raum jeweils !!!

die kleidungsläden sind in gta5 noch das einzige was sinn macht und ganz in ordnung ist, aber auch das kommt nicht an die qualität der innenräume in mafia3 ran. nichtmal ansatzweise. in mafia3 sind die gebäude realistisch gebaut, haben nicht nur einen einztigen kasten-raum sondern immer mehrere und die größeren gebäude haben sogar unzählige räume. zudem findet man in den ganzen gebäuden in unterschiedlichen räumen in mafia3 immer etwas. viele collectibles usw was mir immer spaß macht zu sammeln

krOnicLTDvor 14 m

...


Na dann ist es ja super, haste ja dein Spiel gefunden. Ich wollte eigentlich auch gar nicht urteilen und den Vergleich mit GTA wollte ich auch nicht.

Es bleibt aber so wie es ist, auf der einen Seite man kann Gebäude betreten, auf der anderen gibt es keinerlei Interaktionen. Kann ja jeder für sich entscheiden, ob er es gut findet oder nicht.

bobitschvor 4 h, 36 m

Bei ~15€ oder weniger könnte ich vielleicht über einen Kauf nachdenken.Mehr ist mir diese Kotstulle nicht wert.




*Rieseneinlauf

MeinDeinDealervor 40 m

Na dann ist es ja super, haste ja dein Spiel gefunden. Ich wollte eigentlich auch gar nicht urteilen und den Vergleich mit GTA wollte ich auch nicht.Es bleibt aber so wie es ist, auf der einen Seite man kann Gebäude betreten, auf der anderen gibt es keinerlei Interaktionen. Kann ja jeder für sich entscheiden, ob er es gut findet oder nicht.



genau, das stimmt ! dem einen gefällt grade die idee die mafia 3 in bezug auf open world realismus umsetzt, dem anderen missfällt diese. muss jeder für sich selbst wissen. ich war nach dem anfänglicjen schock über die grottige technisch dann doch ziemlich angetan vom spiel

gekauft.. Mafia 2 war schon sehr schön. Man konnte sich sehr weit ins Spiel rein versetzen. Es war Fun bis zum Ende..

Oliv3rvor 4 h, 34 m

Kann mir jemand sagen wo man Steam Keys (FSK 18) verkaufen kann? Geht bei ebay Kleinanzeigen ja leider nicht....


Ich glaube, bei hood.de oder amazon sollte das gehen ...

McTavishvor 4 h, 22 m

Jetzt weiß ich auch, warum man das Spiel auf der Gamescom nicht selbst spielen konnte/durfte Moment, Infinite Warfare konnte man ebenfalls nicht anspielen

​made my day ...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text