Magoshare Data Recovery 2.1 (Win&Mac) (Lifetime) gratis statt 74,15€
164°Abgelaufen

Magoshare Data Recovery 2.1 (Win&Mac) (Lifetime) gratis statt 74,15€

11
eingestellt am 15. Apr
Wer hat nicht schon aus Versehen mal eine wichtige Datei gelöscht?

Jetzt seid ihr auf der sicheren Seite, denn heute bekommt ihr ein sehr nützliches Programm.

Im Giveawayoftheday gibt es Magoshare Data Recovery 2.1 für Win und Mac komplett kostenlos.

Der Preisvergleich zeigt, dass hier sonst immer mindestens 74,15€ anfallen würden.

Dabei verspricht der Hersteller folgende Möglichkeiten:

Datenrettung aller Dateitypen:
versehentlich gelöschte Dateien (Papierkorb)
formatierte Dateien
nach Festplattenfehler
Festplattenabsturz
Neuinstallation des Betriebssystem
nach Virenangriff
nach Partitionsverlust


Mit dem Programm können folgende Daten gerettet werden:

Computern
Festplatten
USB-Laufwerken
Memory-Karten
und weiteren digitalen Datenträgern
Weitere Informationen bekommt ihr hier auf der Herstellerseite.

Wie ihr das Programm freischalten könnt, findet ihr in der Readme.txt in der ZIP-Datei.
Zusätzliche Info
Giveaway of the Day Angebote

Gruppen

11 Kommentare
brauchbar oder nicht?
brunner14vor 4 m

brauchbar oder nicht?



Auf der Seite hat ein User wie folgt kommentiert:

"Installed and registered with no problems on Win 10 (64) but it failed to detect and of the memory cards I tried and only detected 1 of my four external USB drives. Crashed during a scan of one of my internal drives. Rebooted and tried again but still crashed as soon as the scan started. Doesn't live up to the description given. Uninstalled."

Ich werde mich in Verzicht üben.
Hm, Backup oder auf Schlangenöl verlassen. Schwere Entscheidung
Wenn die hdd im Eimer ist und die eine Software tut nicht, dann bist'e froh, wenn Du noch andere Software hast, um es wenigstens zu probieren...daher sammle ich solche Software.
Danke! besser als viele andere Freeware
Nutze Recuva und bin vollauf zufrieden mit der Leistung.
FWiePferdvor 13 h, 21 m

Wenn die hdd im Eimer ist und die eine Software tut nicht, dann bist'e …Wenn die hdd im Eimer ist und die eine Software tut nicht, dann bist'e froh, wenn Du noch andere Software hast, um es wenigstens zu probieren...daher sammle ich solche Software.


Eine gute Idee. Stundenlang auf einer kaputten HDD rumreiten mit Zaubersoftware, die die Festplatte repariert.
bloedsinn1212vor 10 h, 16 m

Eine gute Idee. Stundenlang auf einer kaputten HDD rumreiten mit …Eine gute Idee. Stundenlang auf einer kaputten HDD rumreiten mit Zaubersoftware, die die Festplatte repariert.



Keine gute Idee von Dir ... ... die allererste Regel lautet, wenn man Daten retten will:
hdd klonen und zwar Bit für Bit - dauert ewig, aber ein Klon ist ein Klon, ist ein Klon, ist ein Klon...
Kennst'e-Kennst'e !!??
FWiePferdvor 26 m

Keine gute Idee von Dir ... ... die allererste Regel lautet, wenn …Keine gute Idee von Dir ... ... die allererste Regel lautet, wenn man Daten retten will:hdd klonen und zwar Bit für Bit - dauert ewig, aber ein Klon ist ein Klon, ist ein Klon, ist ein Klon...Kennst'e-Kennst'e !!??


Mal was von Sarkasmus gehört?

Tagtäglich kriegen wir Festplatten zur Datenrettung.

95% können wir retten. Von den restlichen 5% haben fast alle selbst versucht die Daten mit solcher Zauber Software zu "retten" und die Daten wurden wegen Unwissenheit überschrieben oder die es wurde nicht verstanden dass eine teils defekt Platte nicht mehr lange zu leben hat und die letzten Stunden damit verbracht, nutzlose Software drüber laufen zu lassen bis sie völlig kaputt ist.

Aber gut. Dann waren die Daten wohl auch nix wert.

Deine Idee mit dem Klon der ewig dauert ist auch nicht so wirklich korrekt.

Man nutzt dazu vernünftige Software und sollte zur Unterstützung in der Lage sein, den Zustand der Platte einzuschätzen.

Von einer sehr beschädigten Festplatte muss die Software erstmal alles an problemlos lesbaren Daten runterklonen und sich dann erst um die defekten Blöcke kümmern. Dabei ist auch wichtig möglichst auch auf einem defekten Dateisystem die beschrieben Blöcke herauszufinden, um nicht unnötig Nullen zu klonen.

Einfache Software wie Ghost, hdclone etc. versuchen auf Krampf alles zu klonen und bleiben mit Pech stundenlang beim kaputten Block auf 10% stehen bis die Platte ganz hin ist. Oder kopieren von Partition 1 die vollen 500gb, obwohl nur 120gb belegt sind. Bei 500gb stirbt dann die Platte und Partition 2 wird gar nicht erst angefangen.

All das unterscheidet solche Hokuspokus Software von echter Datenrettungssoftware.

Von der Hardware gar nicht erst angefangen.
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 16. Apr
bloedsinn1212vor 29 m

Mal was von Sarkasmus gehört?Tagtäglich kriegen wir Festplatten zur D …Mal was von Sarkasmus gehört?Tagtäglich kriegen wir Festplatten zur Datenrettung.95% können wir retten. Von den restlichen 5% haben fast alle selbst versucht die Daten mit solcher Zauber Software zu "retten" und die Daten wurden wegen Unwissenheit überschrieben oder die es wurde nicht verstanden dass eine teils defekt Platte nicht mehr lange zu leben hat und die letzten Stunden damit verbracht, nutzlose Software drüber laufen zu lassen bis sie völlig kaputt ist.Aber gut. Dann waren die Daten wohl auch nix wert.Deine Idee mit dem Klon der ewig dauert ist auch nicht so wirklich korrekt.Man nutzt dazu vernünftige Software und sollte zur Unterstützung in der Lage sein, den Zustand der Platte einzuschätzen.Von einer sehr beschädigten Festplatte muss die Software erstmal alles an problemlos lesbaren Daten runterklonen und sich dann erst um die defekten Blöcke kümmern. Dabei ist auch wichtig möglichst auch auf einem defekten Dateisystem die beschrieben Blöcke herauszufinden, um nicht unnötig Nullen zu klonen.Einfache Software wie Ghost, hdclone etc. versuchen auf Krampf alles zu klonen und bleiben mit Pech stundenlang beim kaputten Block auf 10% stehen bis die Platte ganz hin ist. Oder kopieren von Partition 1 die vollen 500gb, obwohl nur 120gb belegt sind. Bei 500gb stirbt dann die Platte und Partition 2 wird gar nicht erst angefangen.All das unterscheidet solche Hokuspokus Software von echter Datenrettungssoftware. Von der Hardware gar nicht erst angefangen.



Ja, stimmt was Du sagst, scheinst Dich auszukennen, aber den Sarkasmus hatte ich nicht erkannt.
Alles gut
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text