Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Mähroboter Worx WR091S/WR090S Landroid S Basic (20V 2.0Ah, 18cm Arbeitsbreite, 20-60mm Arbeitshöhe, max 20° Steigung, Mulchfunktion)
1504° Abgelaufen

Mähroboter Worx WR091S/WR090S Landroid S Basic (20V 2.0Ah, 18cm Arbeitsbreite, 20-60mm Arbeitshöhe, max 20° Steigung, Mulchfunktion)

349€444€-21%Media Markt Angebote
Redaktion 47
Redaktion
eingestellt am 9. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Auch der Gartenbereich von Media Markt will sich heute ab 20 Uhr schon mal am Singles' Day beteiligen und präsentiert den Mähroboter Worx Landroid S Basic für 349€. Es handelt sich zwar ehrlicherweise um ein Auslaufmodell, aber im Vergleich zahlt man dafür immerhin noch 444€.

Der Preis wird erfahrungsgemäß etwas später auch auf eBay umgestellt, wo man dann durch den Code POWERSPAREN2019 bei 314,10€ landet.

  • Akku 20V, 2.0Ah, Li-Ionen
  • Arbeitsbreite 18cm
  • Arbeitshöhe 20-60mm, verstellbar
  • Empfohlene Rasenfläche bis 300m²
  • Navigation Neigungssensor, Hebesensor
  • Besonderheiten Mulchfunktion
  • Steigung max. 20°
  • Begrenzungssystem Draht (130m)
  • Ladesystem automatisch
  • Ladedauer 80min
  • Gewicht 7.40kg
  • Lieferumfang Ladestation, Akku, 180x Begrenzungshaken, Abstandslehre, 9x Ersatzmesser

1463584.jpg
1463584.jpg
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
itshim10.11.2019 09:43

Ich muss sagen, dass diese Geräte wohl nur auf einfachen Rasenflächen gut f …Ich muss sagen, dass diese Geräte wohl nur auf einfachen Rasenflächen gut funktionieren. Bei komplizierteren Flächen fahren sie sich schnell mal fest, vertragen nicht wirklich leichte Steigungen, müssen oft aus irgendeiner Position gerettet werden.


Das kommt auf das Modell an, es muss immer zum Garten passen, und umgekehrt muss in fast jedem Garten etwas angepasst werden.
Mähen an leichten Steigungen ist für Modelle mit vier Rädern kein Problem. Nur die Station sollte nicht im Gefälle stehen.
Es gibt noch ein paar andere Regeln, aber das würde jetzt zu weit gehen.

Ich habe unterschiedliche Modelle im Einsatz, u.a. seit Jahren meinen Zucchetti ("BL 200" oder so ähnlich), das ist mein russischer Panzer, navigiert aus fast allen Situationen wieder raus, macht sogar Maulwurfshügel platt und erzieht die Kinder dazu, ihre Spielsachen abends nicht im Garten liegen zu lassen.
Eine ganz andere Qualität als Gardena/Wolf und wie sie alle heißen.

(Liebe Umweltschützer, der Maulwurf schläft tagsüber auf meinem Sofa im extra abgedunkelten Wohnzimmer, warm zugedeckt, direkt neben dem Igel, bewacht von meiner Katze. Hier wurde noch niemand an seiner Dachluke geköpft.)
Bearbeitet von: "Olaf123" 10. Nov 2019
Ich muss sagen, dass diese Geräte sehr wohl auch auf komplizierten Rasenflächen gut funktionieren. Nur bei komplizierteren Ecken fahren sie sich manchmal fest, vertragen richtige Steigungen (Hanggrundstück), müssen selten aus irgendeiner Position gerettet werden.


meine persönlichen Erfahrungen nach der 3. Sommersaison - Hab sogar noch die ersten Klingen drinnen.
47 Kommentare
Der Gutschein ist hierfür aber nicht gültig.
Hat hier jemand nen anderen Gutschein zur Hand?
geht leider nicht
PREISVORTEIL5 ergibt noch ne Mini-Ersparnis
d3looper09.11.2019 20:36

PREISVORTEIL5 ergibt noch ne Mini-Ersparnis


Aber nicht für den "orangenen"
Sorry Jungs. Im vorherigen Test klappte das noch mit dem Gutschein...
WORX WR091S (Für 300qm Fläche) 349€
WORX WR096S (Für 350qm Fläche) 353€

Sind die nicht nahezu identisch?
Lt. Roboterforum sind die KeyFeatures gleich, bis auf die empfohlene max. Fläche.

Kennt sich da jemand aus?
Ich muss sagen, dass diese Geräte wohl nur auf einfachen Rasenflächen gut funktionieren. Bei komplizierteren Flächen fahren sie sich schnell mal fest, vertragen nicht wirklich leichte Steigungen, müssen oft aus irgendeiner Position gerettet werden.
Ich muss sagen, dass diese Geräte sehr wohl auch auf komplizierten Rasenflächen gut funktionieren. Nur bei komplizierteren Ecken fahren sie sich manchmal fest, vertragen richtige Steigungen (Hanggrundstück), müssen selten aus irgendeiner Position gerettet werden.


meine persönlichen Erfahrungen nach der 3. Sommersaison - Hab sogar noch die ersten Klingen drinnen.
itshim10.11.2019 09:43

Ich muss sagen, dass diese Geräte wohl nur auf einfachen Rasenflächen gut f …Ich muss sagen, dass diese Geräte wohl nur auf einfachen Rasenflächen gut funktionieren. Bei komplizierteren Flächen fahren sie sich schnell mal fest, vertragen nicht wirklich leichte Steigungen, müssen oft aus irgendeiner Position gerettet werden.


Das kommt auf das Modell an, es muss immer zum Garten passen, und umgekehrt muss in fast jedem Garten etwas angepasst werden.
Mähen an leichten Steigungen ist für Modelle mit vier Rädern kein Problem. Nur die Station sollte nicht im Gefälle stehen.
Es gibt noch ein paar andere Regeln, aber das würde jetzt zu weit gehen.

Ich habe unterschiedliche Modelle im Einsatz, u.a. seit Jahren meinen Zucchetti ("BL 200" oder so ähnlich), das ist mein russischer Panzer, navigiert aus fast allen Situationen wieder raus, macht sogar Maulwurfshügel platt und erzieht die Kinder dazu, ihre Spielsachen abends nicht im Garten liegen zu lassen.
Eine ganz andere Qualität als Gardena/Wolf und wie sie alle heißen.

(Liebe Umweltschützer, der Maulwurf schläft tagsüber auf meinem Sofa im extra abgedunkelten Wohnzimmer, warm zugedeckt, direkt neben dem Igel, bewacht von meiner Katze. Hier wurde noch niemand an seiner Dachluke geköpft.)
Bearbeitet von: "Olaf123" 10. Nov 2019
guter Preis!
Olaf12310.11.2019 10:24

Das kommt auf das Modell an, es muss immer zum Garten passen, und …Das kommt auf das Modell an, es muss immer zum Garten passen, und umgekehrt muss in fast jedem Garten etwas angepasst werden.Mähen an leichten Steigungen ist für Modelle mit vier Rädern kein Problem. Nur die Station sollte nicht im Gefälle stehen.Es gibt noch ein paar andere Regeln, aber das würde jetzt zu weit gehen.Ich habe unterschiedliche Modelle im Einsatz, u.a. seit Jahren meinen Zucchetti ("BL 200" oder so ähnlich), das ist mein russischer Panzer, navigiert aus fast allen Situationen wieder raus, macht sogar Maulwurfshügel platt und erzieht die Kinder dazu, ihre Spielsachen abends nicht im Garten liegen zu lassen.Eine ganz andere Qualität als Gardena/Wolf und wie sie alle heißen.(Liebe Umweltschützer, der Maulwurf schläft tagsüber auf meinem Sofa im extra abgedunkelten Wohnzimmer, warm zugedeckt, direkt neben dem Igel, bewacht von meiner Katze. Hier wurde noch niemand an seiner Dachluke geköpft.)


Die Qualität von Gardena/Husqvarna ist nicht gut. Schon klar!
itshim10.11.2019 09:43

Ich muss sagen, dass diese Geräte wohl nur auf einfachen Rasenflächen gut f …Ich muss sagen, dass diese Geräte wohl nur auf einfachen Rasenflächen gut funktionieren. Bei komplizierteren Flächen fahren sie sich schnell mal fest, vertragen nicht wirklich leichte Steigungen, müssen oft aus irgendeiner Position gerettet werden.


Ich habe meinen husqvarna automower 320 seit 2015 im Einsatz. Er muss ca 1500qm Rasen meistern. Wenn das Begrenzungskabel gut verlegt ist, dann fährt der sich nirgends fest. Steigungen sind gar kein Thema. Bin sehr zufrieden und die Stunden Arbeit , die mir der kleine Helfer genommen hat, sind für mich den Preis von 2000€ damals immer Wert gewesen. Deswegen würde ich das nicht pauschalisieren, ich denke aber das man von den sehr günstigen Modelle nicht annähernd so eine Zuverlässigkeit erwarten kann wie bei den Top Marken(nerd)
Bearbeitet von: "Ad.Rian" 10. Nov 2019
Simon10.11.2019 10:48

Die Qualität von Gardena/Husqvarna ist nicht gut. Schon klar! Die Qualität von Gardena/Husqvarna ist nicht gut. Schon klar!


Wo habe ich das behauptet?

Du hast ein falsches Verständnis für den Begriff "Qualität".
"Qualität" ergibt sich aus den Erwartungen des jeweiligen Kunden, siehe DIN EN ISO 9000.
Bearbeitet von: "Olaf123" 10. Nov 2019
Auf eBay jetzt auch 349€. ABER:


Dieser Code kann nicht angewendet werden. Er kann nur hier eingelöst werden: PC-Browser, eBay-App für iPhone, Mobile-Browser, eBay-App für Android, eBay-App für iPad.
maxhux10.11.2019 10:20

Ich muss sagen, dass diese Geräte sehr wohl auch auf komplizierten …Ich muss sagen, dass diese Geräte sehr wohl auch auf komplizierten Rasenflächen gut funktionieren. Nur bei komplizierteren Ecken fahren sie sich manchmal fest, vertragen richtige Steigungen (Hanggrundstück), müssen selten aus irgendeiner Position gerettet werden.meine persönlichen Erfahrungen nach der 3. Sommersaison - Hab sogar noch die ersten Klingen drinnen.


Stimme zu, bis auf die Klingen, die solltest du vielleicht mal tauschen...

Hab den S500i am Laufen und würde aud jeden Fall zu einem Modell mit WLAN raten, konfiguriert sich wesentlich komfortabler
Bearbeitet von: "StarAce" 10. Nov 2019
Kann nur gutes berichten von den Teilen.
Mal ne Frage: Wir haben zwei Flächen (oben und unten) kann man das im Gerät hinterlegen und ihn dann z.B. alle 2 Tage umstellen damit er abwechselnd die beiden Flächen mäht? Oder empfiehlt es sich eher ne Rampe zu bauen und den da hoch und runter fahren zu lassen?!
Zum Schneeräumen auch geeignet??
Das ding ist der letzte Müll! Nur ärger damit. Habe nun einen von Gardena der läuft perfekt!
Der 096S kostet nur paar euro mehr kann aber 350qm... Wäre das nicht schlauer?
Bearbeitet von: "scholldicken" 10. Nov 2019
Gio09.11.2019 21:16

WORX WR091S (Für 300qm Fläche) 349€WORX WR096S (Für 350qm Fläche) …WORX WR091S (Für 300qm Fläche) 349€WORX WR096S (Für 350qm Fläche) 353€Sind die nicht nahezu identisch?Lt. Roboterforum sind die KeyFeatures gleich, bis auf die empfohlene max. Fläche.Kennt sich da jemand aus?


Frag ich mich auch... Ob der 96 mit 350qm nicht schlauer wäre für die paar Euro mehr
ich kann Works nicht empfehlen... mein Nachbar hat den gegen Gardena getauscht und ein andere Nachbar hat den auch zurückgebracht.
Bloodsigned10.11.2019 11:33

Mal ne Frage: Wir haben zwei Flächen (oben und unten) kann man das im …Mal ne Frage: Wir haben zwei Flächen (oben und unten) kann man das im Gerät hinterlegen und ihn dann z.B. alle 2 Tage umstellen damit er abwechselnd die beiden Flächen mäht? Oder empfiehlt es sich eher ne Rampe zu bauen und den da hoch und runter fahren zu lassen?!


Mit Robonect möglich
"If it not works, it's a Worx!"
Da mein Kommentar zum WR093S gut ankam und für diesen Mäher quasi dir selben Punkte gelten, copy&paste ich ihn hier einfach nochmal als Info mit rein:

Ich hab ihn mir für 369€ bei MM Ludwigsburg mitgenommen vor wenigen Tagen und inzwischen getestet. Ich habe auch noch einen Gardene R40Li (549€ damals beim Prime Day) im Einsatz, kann also einen kleinen Vergleich ziehen:

Pro:
-sehr Günstig
-Cut To Edge
-einfaches Plug&Play Setup - Hat aber auch Nachteile s.u,
-Regensensor
-Trafo ist kein Steckertrafo sondern extern im Kabel ( lässt sich besser wetterfest montieren m.M. nach)


Contra:
-Kein/Schlechter Stossensor - Erst wenn die Räder blockieren dreht er um. Freistehende Blumentöpfe, Vogeltränken etc wirft er um. Beim Gardena ist das gesamte Gehäuse ein 360° Stossensor, der leicht anspringt.
-Deutlich lauter als der Gardena. Beim Gardena hört man quasi nur das geräusch vom Gras. Der Worx macht ein hörbares Fahrgeräusch. Immernoch Leise, aber mich würde es beim Sonntagsfrühstück auf dem Balkon stören
-einfaches Plug&Play Setup - Man kann quasi garnichts einstellen. Weder die Uhrzeit (keine Ahnung woher er die weiss) noch die Anzahl der Mähvorgänge, Tage oder Dauer. Er mäht einfach 2h jeden Tag. Ledigleich die Startzeit der 2h kann man verändern, indem man zur gewünschten Zeit z.B. um 12.05 Uhr 2 Knöpfe gedrückt hält. Dann beginnt er jeden Tag um 12.05
-Die Wendelogik ist "doofer" als beim Gardena. Er dreht einfach um, anstatt vorher zurückzusetzen. Bei engen Passagen braucht er daher deutlich länger um sich freizuarbeiten


Man darf die Vorteile nicht unterschätzen, ich mag beide Mäher, aber hauptsächlich vermisse ich beim Gardena den Regensensor und die Cut To Edge technologie, damit wäre er tiptop, sofern man keinen Wert auf Smarthomeanbindung legt. Der Worx ist wirklich einfach gehalten. Für diejenigen, die nichts spezielles suchen und einfach einen sauber gemähten Rasen wollen, ist der Worx sicher ausreichend. Das Mähergebnis ist bei beiden logischerweise gleich und ganz um das Kantenschneiden kommt man ohnehin nicht rum, ausser man hat einen wunderschönen rechteckigen Rasen mit überfahrbaren Kanten. Auch die Cut to Edge Technologie lässt ca 1cm stehen, wenn man direkt auf Kontakt an der Wand entlangfährt.
Bearbeitet von: "mr_Pibb" 10. Nov 2019
Mal eine Frage, läd er selbstständig auf? Also fährt zur Station udn lädt oder muss man ihn jedesmal anschließen? Ist da überhaupt eine Basis bei? Ist leider kein Foto vorhanden
DarkMemphis10.11.2019 13:31

Mal eine Frage, läd er selbstständig auf? Also fährt zur Station udn lädt o …Mal eine Frage, läd er selbstständig auf? Also fährt zur Station udn lädt oder muss man ihn jedesmal anschließen? Ist da überhaupt eine Basis bei? Ist leider kein Foto vorhanden


Ja fährt selbst hin
Hat einer ne idee wo ich eine zweite Station für vor dem Haus herbekommen? Rasenflächen sind nicht verbunden
Bearbeitet von: "Lars_Ricken_der_Goldjunge" 10. Nov 2019
StarAce10.11.2019 15:51

Wozu 2. Station...


Für vor dem Haus, Rasenflächen sind nicht verbunden
Weiß jemand wie breit hier die Rasenkante bleibt? Bei meinem Gardena Sileno City bleiben 20cm(!) am Rand übrig, weil der Rasen direkt am Zaun ist. Das heißt man muss 2 mal die Woche die 20cm selbst noch wegschneiden.
Hallo an die Fachmänner. Ich habe auch mal eine Frage. Ich habe 2 Grundstücke. Die sind zum einen über eine ebenerdige Terrasse verbunden und zum anderen über einen Gemüsegarten, wo ich aber noch eine 1m Breite Rasen Fläche säen könnte. Wäre es dann über eine der beiden Varianten Möglich, dass der Mäher beide Grundstücke erreicht?
PK0110.11.2019 16:50

Weiß jemand wie breit hier die Rasenkante bleibt? Bei meinem Gardena …Weiß jemand wie breit hier die Rasenkante bleibt? Bei meinem Gardena Sileno City bleiben 20cm(!) am Rand übrig, weil der Rasen direkt am Zaun ist. Das heißt man muss 2 mal die Woche die 20cm selbst noch wegschneiden.


Oder Mähkanten verlegen...
Tom.Mller10.11.2019 17:40

Hallo an die Fachmänner. Ich habe auch mal eine Frage. Ich habe 2 …Hallo an die Fachmänner. Ich habe auch mal eine Frage. Ich habe 2 Grundstücke. Die sind zum einen über eine ebenerdige Terrasse verbunden und zum anderen über einen Gemüsegarten, wo ich aber noch eine 1m Breite Rasen Fläche säen könnte. Wäre es dann über eine der beiden Varianten Möglich, dass der Mäher beide Grundstücke erreicht?


Beides grundsätzlich möglich.
Was ist der unterschied zwischen den Modellen?
Und was ist mit dem WR096S? Der hat doch 350qm und ist Rot oder sehe ich was falsch?
Wir haben letztes Jahr auch zugeschlagen und es ist ein Traum. Man spart soviel Zeit und kann diese für schönere Dinge im Leben nutzen und der Rasen sieht auch noch besser aus. Mein Tip: zuschlagen
PK0110.11.2019 16:50

Weiß jemand wie breit hier die Rasenkante bleibt? Bei meinem Gardena …Weiß jemand wie breit hier die Rasenkante bleibt? Bei meinem Gardena Sileno City bleiben 20cm(!) am Rand übrig, weil der Rasen direkt am Zaun ist. Das heißt man muss 2 mal die Woche die 20cm selbst noch wegschneiden.


Einfach Rasenkantensteine verlegen, dann ist das Problem behoben. Kein Radenroboter kann bis ganz an eine Mauer mähen.
mr_Pibb10.11.2019 12:51

Da mein Kommentar zum WR093S gut ankam und für diesen Mäher quasi dir s …Da mein Kommentar zum WR093S gut ankam und für diesen Mäher quasi dir selben Punkte gelten, copy&paste ich ihn hier einfach nochmal als Info mit rein:Ich hab ihn mir für 369€ bei MM Ludwigsburg mitgenommen vor wenigen Tagen und inzwischen getestet. Ich habe auch noch einen Gardene R40Li (549€ damals beim Prime Day) im Einsatz, kann also einen kleinen Vergleich ziehen:Pro:-sehr Günstig-Cut To Edge-einfaches Plug&Play Setup - Hat aber auch Nachteile s.u,-Regensensor-Trafo ist kein Steckertrafo sondern extern im Kabel ( lässt sich besser wetterfest montieren m.M. nach)Contra:-Kein/Schlechter Stossensor - Erst wenn die Räder blockieren dreht er um. Freistehende Blumentöpfe, Vogeltränken etc wirft er um. Beim Gardena ist das gesamte Gehäuse ein 360° Stossensor, der leicht anspringt.-Deutlich lauter als der Gardena. Beim Gardena hört man quasi nur das geräusch vom Gras. Der Worx macht ein hörbares Fahrgeräusch. Immernoch Leise, aber mich würde es beim Sonntagsfrühstück auf dem Balkon stören-einfaches Plug&Play Setup - Man kann quasi garnichts einstellen. Weder die Uhrzeit (keine Ahnung woher er die weiss) noch die Anzahl der Mähvorgänge, Tage oder Dauer. Er mäht einfach 2h jeden Tag. Ledigleich die Startzeit der 2h kann man verändern, indem man zur gewünschten Zeit z.B. um 12.05 Uhr 2 Knöpfe gedrückt hält. Dann beginnt er jeden Tag um 12.05-Die Wendelogik ist "doofer" als beim Gardena. Er dreht einfach um, anstatt vorher zurückzusetzen. Bei engen Passagen braucht er daher deutlich länger um sich freizuarbeitenMan darf die Vorteile nicht unterschätzen, ich mag beide Mäher, aber hauptsächlich vermisse ich beim Gardena den Regensensor und die Cut To Edge technologie, damit wäre er tiptop, sofern man keinen Wert auf Smarthomeanbindung legt. Der Worx ist wirklich einfach gehalten. Für diejenigen, die nichts spezielles suchen und einfach einen sauber gemähten Rasen wollen, ist der Worx sicher ausreichend. Das Mähergebnis ist bei beiden logischerweise gleich und ganz um das Kantenschneiden kommt man ohnehin nicht rum, ausser man hat einen wunderschönen rechteckigen Rasen mit überfahrbaren Kanten. Auch die Cut to Edge Technologie lässt ca 1cm stehen, wenn man direkt auf Kontakt an der Wand entlangfährt.


Ich habe einen Gardena R40LI und mich stört, dass der - trotz breiter Rasenkantensteine - trotzdem noch ein paar cm Rand nicht mähen kann, entlang einer Mauer. Das nervt mich tierisch und ich suche daher einen Rasenmäher, der das Schneidwerk etwas mehr seitlich hat.
Allerdings ist dein Fazit ganz schön abturnend... an der Mauer stößt der Gardena immer gemütlich an und dreht um. Wenn der Worx hier Probleme macht, wird er sich auf Dauer an der Mauer kaputtfahren!?
Franky11.11.2019 00:55

Ich habe einen Gardena R40LI und mich stört, dass der - trotz breiter …Ich habe einen Gardena R40LI und mich stört, dass der - trotz breiter Rasenkantensteine - trotzdem noch ein paar cm Rand nicht mähen kann, entlang einer Mauer. Das nervt mich tierisch und ich suche daher einen Rasenmäher, der das Schneidwerk etwas mehr seitlich hat. Allerdings ist dein Fazit ganz schön abturnend... an der Mauer stößt der Gardena immer gemütlich an und dreht um. Wenn der Worx hier Probleme macht, wird er sich auf Dauer an der Mauer kaputtfahren!?



Da du sicher an der Mauer entlangmähen willst, solltest du da ohnehin einen Draht verlegen. Dann funktioniert es eigentlich recht gut, so dass zwischen Mauer und Mäher nur ein minimaler Spalt ist. Lediglich, wenn er auf die Mauer zufährt und sich das erste mal ausrichtet, lässt er etwas stehen. Sprich Innenecken bleiben rund stehen bei einem 90° Winkel. Sobald er ca 50cm an der Wand entlangefahren ist nach einer Kurve, ist er eigentlich auf minimalem Abstand zur Wand. Weniger schafft er aufgrund des Wendekreises nicht wirklich. Dennoch bleiben 1-2cm am Rand stehen. Um einen Rasenkantenschneider wirst du nicht rumkommen, sofern dein Rasen bis an die Mauer dicht wächst.

Falls du deine Mauer ohne Draht anfährst, rumpelt es recht gewaltig. Absolut kein Vergleich zu dem super sensiblen Gardena. Ich habe eine ca 10kg schwere Stein Vogeltränke, die auf einer Beton Gehwegplatte mit 30cm Durchmesser steht. Die hat er mir regelässig runtergeschoben, (nicht umgeworfen, sondern wirklich runtergeschoben!) bis ich sie schlussendlich auch mit einem Draht abgegrenzt habe.

Grundsätzlich muss ich erwähnen, dass der Worx keine Fangleine braucht wie der Gardena. Also diesen Draht, den man querfeldein durch den Rasen legt, damit er nach Hause findet. Das bringt den Nachteil, dass man keinen Fernstart machen kann wie beim Gardena. Also wenn man schwer zugängige Stellen im Garten hat, kann man beim Gardena auswählen wieviel % der Mähvorgänge nicht an der Basis selbst beginnen, sondern am Ende der Fangleine, die sinnvoller Weise im schwezugänigen Bereich liegt, den der Mäher durch das Zufallsprinzip sonst selten erreicht. Das geht beim Worx nicht!

Der Worx arbeitet hier anderst, Am Ende des Mähvorgangs fährt er einfach bis zur nächsten Grenze, dreht sich dann gegen den Uhrzeigersinn, so dass seine rechte Seite (also die Mähseite) zum Rand der Rasenfläche zeigt und fährt diese dann gegen den Uhrzeigersinn ab und mäht dadurch quasi den Rand so weit wie möglich ab.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text