348°
Makita Akku-Handkreissäge, 10,8 V, 1 Akku im Makpac, HS301DY1J (WHD)

Makita Akku-Handkreissäge, 10,8 V, 1 Akku im Makpac, HS301DY1J (WHD)

Home & LivingAmazon Angebote

Makita Akku-Handkreissäge, 10,8 V, 1 Akku im Makpac, HS301DY1J (WHD)

Preis:Preis:Preis:68,71€
Zum DealZum DealZum Deal
Im Warehouse-Deal gibt es gerade diese Akku-Handkreissäge (mit kleinem Sägeblatt!)
zu einem spitzen Preis.
Eine super Säge für Schneidearbeiten mit dünnerem Holz.

Achtung: kein Ladegerät, aber dafür im Makpac.

Idealo beginnt bei 76€, hab die Säge Anfang des Jahres noch für über 100€ gekauft.


----GIBT GERADE WIEDER WELCHE----

20 Kommentare

Eine Säge mit 10,8V Akku?

ACHTUNG: der akku passt nicht in die alten ladegeräte. deswegen ist das gerät für mich nichts...

Unter 18V geht nix!

Mann bei den ganzen makita Deals, überlege ich langsam ob ich nicht von metabo umsteige....

Makita ist eben auch nicht mehr das was es mal war

Für selbstgebaute Möbel recht gut, da leicht und genau, aber neee. Ich nehme lieber meine Führungsschiene und fette und günstige Bosch, feddig.

oceanic815vor 2 h, 38 m

Eine Säge mit 10,8V Akku?


mag man kaum glauben, aber von der 10,8V Bosch Handkreissäge bin ich hellauf begeistert.
Hat zwar nur 26mm Schnitttiefe, aber für den Möbelbau ist das meist ausreichend.
Der größte Vorteil ist meiner Meinung nach das relativ langsam drehende Blatt. Damit ist die Säge relativ leise und man kann auch mal ohne allzu schlechtes Gewissen in der Wohnung sägen. Für Freihandschnitte meiner Meinung nach auch wesentlich besser geeignet, wie eine "Große".

Kategorie Werkzeug !
@admin
Apps & Software, Beauty - aber immer noch kein Werkzeug. Macht doch mal bitte.

Schade, dass es nicht die 18 Volt ist. Nicht weil ich 10,8 für unbrauchbar halte, sondern weil ich bereits den 18 VOLT Schlagbohrer habe. Da wäre es blöd noch mit 10,8 weiter zu machen.

Unabhängig davon muss man bei Makita beachten, dass Akkus und Ladegeräte im Vergleich zur Konkurenz einen angemessenen niedrigen Preis haben. Die Folgekosten sind entsprechend niedriger als bei Mitbewerbern.

Top! Und der Akku ist in dem Preis ja auch gleich dabei, da ist es gar nicht so schlimm, dass es kein 18V ist ...

Schade abgelaufen, wollte gerade zuschlagen :-/

hätte mal gerne nen Deal für den Lader

Montana85vor 2 h, 39 m

.... Unabhängig davon muss man bei Makita beachten, dass Akkus und Ladegeräte im Vergleich zur Konkurenz einen angemessenen niedrigen Preis haben. ...


Interessehalber hab ich mir mal das Argument angeschaut. Kann es sein, dass es für die Stabakkus nur Akkus mit 1,5 Ah gibt ?
Bei Bosch gibts ja Stabakkus bis 2,5Ah. Gibt es eine Möglichkeit die Schiebeakkus irgendwie an einem 10,8V Gerät mit Stabakkus zu betreiben?

Wenn das nicht gehen sollte, wäre das ja für mich ein Totschlagargument.

Preislich habe ich da jetzt auch keinen großen Unterschied sehen können.
Stabakku 1,5 Ah Makita kostet als Nachbau ca. 15euro - nen original Bosch mit 2,5 Ah bekommt man auch für 26,5€.
Nen 4 Ah Makita Schiebeakku kostet ca. 32€ - der 4 Ah Bosch kostet ca. 33,5 Euro.
Bearbeitet von: "KurtKotze" 4. Oktober

KurtKotzevor 3 h, 24 m

mag man kaum glauben, aber von der 10,8V Bosch Handkreissäge bin ich hellauf begeistert.Hat zwar nur 26mm Schnitttiefe, aber für den Möbelbau ist das meist ausreichend.Der größte Vorteil ist meiner Meinung nach das relativ langsam drehende Blatt. Damit ist die Säge relativ leise und man kann auch mal ohne allzu schlechtes Gewissen in der Wohnung sägen. Für Freihandschnitte meiner Meinung nach auch wesentlich besser geeignet, wie eine "Große".



nach der gsr 10,8v mittlerweile mein lieblingswerkzeug. lag lange rum, aber seit ner weile regelmäßig im Einsatz und absolut angetan von der Leistung und maschine

78€ neu ist ok, werde wohl auch bei bosch zuschlagen

kleines Blatt, da kaufst auch zweimal

KurtKotzevor 6 h, 10 m

Interessehalber hab ich mir mal das Argument angeschaut. Kann es sein, dass es für die Stabakkus nur Akkus mit 1,5 Ah gibt ?Bei Bosch gibts ja Stabakkus bis 2,5Ah. Gibt es eine Möglichkeit die Schiebeakkus irgendwie an einem 10,8V Gerät mit Stabakkus zu betreiben?Wenn das nicht gehen sollte, wäre das ja für mich ein Totschlagargument. Preislich habe ich da jetzt auch keinen großen Unterschied sehen können.Stabakku 1,5 Ah Makita kostet als Nachbau ca. 15euro - nen original Bosch mit 2,5 Ah bekommt man auch für 26,5€.Nen 4 Ah Makita Schiebeakku kostet ca. 32€ - der 4 Ah Bosch kostet ca. 33,5 Euro.



Das ist das Modell nach den Stabakkus. Sonst gibt es wohl keinen Unterschied zum Vorgänger.

anonymous2k1vor 5 h, 28 m

nach der gsr 10,8v mittlerweile mein lieblingswerkzeug. lag lange rum, aber seit ner weile regelmäßig im Einsatz und absolut angetan von der Leistung und maschine



Diese Säge hier benutze ich ebenfalls sehr gerne, ich habe selten Holz, das dicker ist als die Schnitttiefe. Habe mit der Säge in den letzten Wochen vier Gartentore, einen Hühnerstall und ein Baumhaus gebaut, und sie läuft und läuft und läuft...

GoJets

Diese Säge hier benutze ich ebenfalls sehr gerne, ich habe selten Holz, das dicker ist als die Schnitttiefe. Habe mit der Säge in den letzten Wochen vier Gartentore, einen Hühnerstall und ein Baumhaus gebaut, und sie läuft und läuft und läuft...



​wie ist die Akkulaufzeit?

sfettvor 7 h, 20 m

​wie ist die Akkulaufzeit?



Ganz gut, das kann ich aber nicht pauschal sagen. Ich habe noch zwei andere 4Ah Akkus, da kann man halt immer wechseln.
Ich habe die Säge damals zusammen mit diesem Angebot gekauft:

ebay.de/itm…9nx

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text