Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Makita Akku-Rasenmäher DLM533Z mit gratis Akku (ihr benötigt 2) - 53cm Schnittbreite mit Eigenantrieb
313° Abgelaufen

Makita Akku-Rasenmäher DLM533Z mit gratis Akku (ihr benötigt 2) - 53cm Schnittbreite mit Eigenantrieb

886,49€1.144,99€-23% Kostenlos KostenlosToolnation Angebote
Redakteur/in51
Redakteur/in
eingestellt am 4. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Toolnation bekommt ihr den 53cm Schnittbreite-Akku-Rasenmäher von Makita im Angebot für 886,49€. Im Preisvergleich zahlt ihr dafür 1145€, ebenfalls ohne Akkus und Ladegerät.

1580208.jpg
Makita DLM533Z Akku-Rasenmäher mit 53 cm 2 x 18 Volt ohne Akku oder Ladegerät

Beschreibung
  • Leistungsstarker geräuscharmer Rasenmäher mit Eigenantrieb und Batterie mit Aluminium-Mähdeck zur Wartung mittelgroßer Oberflächen.
  • Funktionen: Gras sammeln, hinten auswerfen, mulchen (über den mitgelieferten Stecker).
  • Sehr robuster Schubgriff.
  • Batteriefach für 4 LXT-Batterien.
  • Mit einem Schalter kann vom ersten zum zweiten Paar gewechselt werden.
  • Lagerräder für eine lange Lebensdauer.
  • Handliche zentrale Höhenverstellung mit 5 Positionen.
  • Ausgestattet mit "Soft No Load":
  • Die Drehzahl des Motors wird reduziert, wenn der Motor nicht belastet wird.
  • Eine sehr hohe Leistung wird durch die Verwendung von zwei 18-V-Batterien in Reihe erzielt.
  • Räder im Fahrgestell für problemloses Mähen entlang der Ränder.

Technische Daten
  • Batterietyp Li-Ion
  • Nennbatteriespannung 2 x 18 V.
  • Drehzahl ohne Last 2300-2800 U / min
  • Maximale Leistung 1600 W.
  • Schnittbreite 53,4 cm
  • Mulchfunktion Ja
  • Empfohlene Fläche von 2000 m²
  • Anzahl der Positionen 5
  • Schnitthöhe 20 - 100 mm
  • Behälterkapazität 60 l
  • Aluminiumchassis Ja
  • Durchmesser Vorderräder 18 cm
  • Durchmesser Hinterräder 20,5 cm
  • Motorbremse Ja
  • Selbsteinziehend Ja
  • Fahrgeschwindigkeit 2,5 - 5,0 km / h
  • Schutzklasse IPX4
  • Abmessungen (L x B x H) 1655 x 590 x 990 mm
  • Nettogewicht 43,9 kg

Lieferumfang
  • Lieferung ohne Akkus und Ladegerät
  • Im Karton

Und zusätzlich bekommt ihr durch den Kauf eines Makita-Geräts über 499€ noch einen Akku gratis im Wert von 64€ dazu. Die Aktion endet mit diesem Monat.

1580208.jpg
Zusätzliche Info
Toolnation Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Warum kostet das Teil normalerweise ca. das Zehnfache von den anderen Makita-Akku-Rasenmähern? Nur wegen 10cm mehr Schnittbreite? Oder gibt mir das Ding noch nen Lap Dance?
Auch als makita Fan finde ich den zu teuer. Für das Geld würde ich stiga oder stihl kaufen.

Hab den Kompromiss aus guter Verarbeitung, Schnittbreite und Preis.

Den Makita DLM460. Leistung hat der genug, schneidet auch hohes Gras ohne Probleme. Mulch en funktioniert auch prima, nutze den Fangkorb nur um Kompost zu generieren. Ist aus Metall und das Messer ist ok und nicht so ein Spielzeug wie bei den kleineren Modellen.
Antrieb fehlt, ist aber leicht zu schieben, benötige ich persönlich nicht bei meinen Garten (1000qm, momentan zu mähen 200, Tendenz steigend).
26078551.jpg
Bearbeitet von: "MalibuM41K" 4. Mai
Ich habe den eher billig verarbeiteten DLM431Z der in dünnen Gras sehr gut arbeitet aber bei saftigen oder langem Gras völlig überfordert ist. Da ich für meinen nur 130€ bezahlt habe und der mit meinem Rasen zurecht kommt und extrem handlich ist genügt mir das. Wenn die Makita Ingenieure nicht einen Quantensprung beim Motor gemacht haben sollten wage ich echt zu bezweifeln, dass man aus den 2x18V eine vernünftige Schnittleistung rausholen kann. Vermutlich zieht man das Doppelpack so schnell leer, dass die 2x2 Ausstattung im Batteriefach mit den umschaltbaren Akkus angebracht ist. Fast 900€ für einen Rasenmäher wo ich noch Akkus kaufen muss, der 44kg wiegt und keinen Radantrieb hat??? Sorry das ergibt für mich keinen Sinn. Da kann ich mir einen hocheffizienten modernen Benziner mit der neusten B&S Motorengeneration kaufen und liege bei Lärm vermutlich dann auch kaum höher habe aber viel mehr Leistung und Radantrieb.
51 Kommentare
Warum kostet das Teil normalerweise ca. das Zehnfache von den anderen Makita-Akku-Rasenmähern? Nur wegen 10cm mehr Schnittbreite? Oder gibt mir das Ding noch nen Lap Dance?
Das Ding hat einen Eigenantieb. Bei den kleineren habe ich den nicht gefunden oder habe ich was übersehen?
chris.koenich04.05.2020 13:56

Warum kostet das Teil normalerweise ca. das Zehnfache von den anderen …Warum kostet das Teil normalerweise ca. das Zehnfache von den anderen Makita-Akku-Rasenmähern? Nur wegen 10cm mehr Schnittbreite? Oder gibt mir das Ding noch nen Lap Dance?


Ich nehme den Makita Rasenmäher für 88€ mit 43cm Schnittbreite Aber es liegt sicher am Antrieb...
Bearbeitet von: "El_Lorenzo" 4. Mai
Geiles Teil, aber das P/L Verhältniss muss besser werden
Ich habe den eher billig verarbeiteten DLM431Z der in dünnen Gras sehr gut arbeitet aber bei saftigen oder langem Gras völlig überfordert ist. Da ich für meinen nur 130€ bezahlt habe und der mit meinem Rasen zurecht kommt und extrem handlich ist genügt mir das. Wenn die Makita Ingenieure nicht einen Quantensprung beim Motor gemacht haben sollten wage ich echt zu bezweifeln, dass man aus den 2x18V eine vernünftige Schnittleistung rausholen kann. Vermutlich zieht man das Doppelpack so schnell leer, dass die 2x2 Ausstattung im Batteriefach mit den umschaltbaren Akkus angebracht ist. Fast 900€ für einen Rasenmäher wo ich noch Akkus kaufen muss, der 44kg wiegt und keinen Radantrieb hat??? Sorry das ergibt für mich keinen Sinn. Da kann ich mir einen hocheffizienten modernen Benziner mit der neusten B&S Motorengeneration kaufen und liege bei Lärm vermutlich dann auch kaum höher habe aber viel mehr Leistung und Radantrieb.
Der hier hat einen Radantrieb und ein Alu-Chassis. Ist das neue Top-Modell aus dem Rasenmäher-Programm und frisch aif dem Markt. Offizieller Verkaufsstart ist Juni. Bin auch gespannt auf Testberichte. Für das Geld sollte der schon ordentlich was leisten.
Auch als makita Fan finde ich den zu teuer. Für das Geld würde ich stiga oder stihl kaufen.

Hab den Kompromiss aus guter Verarbeitung, Schnittbreite und Preis.

Den Makita DLM460. Leistung hat der genug, schneidet auch hohes Gras ohne Probleme. Mulch en funktioniert auch prima, nutze den Fangkorb nur um Kompost zu generieren. Ist aus Metall und das Messer ist ok und nicht so ein Spielzeug wie bei den kleineren Modellen.
Antrieb fehlt, ist aber leicht zu schieben, benötige ich persönlich nicht bei meinen Garten (1000qm, momentan zu mähen 200, Tendenz steigend).
26078551.jpg
Bearbeitet von: "MalibuM41K" 4. Mai
Bei mir kommen 103,99€ Versandkosten hinzu.
26078783-Nfgx0.jpg
Wie kommst du auf kostenlosen Versand? Bei mir werden da 103,99€ verlangt.
Kostenlosen Versand gibts nur für .nl wie es aussieht.
Bearbeitet von: "mesh.flash" 4. Mai
Ist halt neu, das Handbuch ist noch nicht online. DLM462 hat auch Radantrieb, DLM532 Stahlchassis. Würde definitiv noch warten.
Auch wenn etwas OT: Ich suche schon länger einen vernünftigen Benzinrasenmäher für etwa 1.000qm. Bislang habe ich einen alten mit B&S Motor. Ich finde weder hier noch via Google empfehlenswerte Geräte. Bin mittlerweile bei Brast (mit B&S) gelandet. Und beim Bauhaus ist der scheppach MS225-53 im Angebot. Könnt ihr Benziner empfehlen?
Bin wirklich ein Makitafan, aber der Preis? Für das Geld lass ich mähen, Stichwort Rasenmäherroboter!
chris.koenich04.05.2020 13:56

Warum kostet das Teil normalerweise ca. das Zehnfache von den anderen …Warum kostet das Teil normalerweise ca. das Zehnfache von den anderen Makita-Akku-Rasenmähern? Nur wegen 10cm mehr Schnittbreite? Oder gibt mir das Ding noch nen Lap Dance?


Würdest du ihn denn kaufen mit Lapdance inklusive? Ist vielleicht ne Marktlücke.
Wow, ich dachte ernsthaft, dass du dich jeweils um Faktor 10 vertan hast bei der Eingabe und habe erstmal auf der Webseite nachgesehen
Ich finde den Dealpreis so wie auch den Vergleichspreis Irgendwie Schwachsinn. Das Teil ist quasi noch garnicht draußen und wird bestimmt direkt noch günstiger. Für 200€ wird der sicher nicht erhältlich sein, aber 900€ bzw. 1100€ wird der auch nicht kosten.
chris.koenich04.05.2020 13:56

Warum kostet das Teil normalerweise ca. das Zehnfache von den anderen …Warum kostet das Teil normalerweise ca. das Zehnfache von den anderen Makita-Akku-Rasenmähern? Nur wegen 10cm mehr Schnittbreite? Oder gibt mir das Ding noch nen Lap Dance?



Die anderen sind keine Profigeräte und lange am Markt, demzufolge gibt es viele Anbieter, die sich gegenseitig unterbieten wollen, sprich: Preiskampf.

Bei den neuen Modellen ist auch gewerbliche Nutzung auf Dauer eingeplant, die Kunststoffteile wurden auf ein Minimum reduziert und die Geräte fassen jetzt 4 Akkus, zwei parallel und seriell. Ob das 900 EUR wert ist? Keine Ahnung. Aber die Qualität ist doch ganz anders, als z.b. bei einem DLM380Z. Die Preise werden sicher noch sinken, aber wohl kaum auf das Niveau der Geräte für Privatanwender.
Bearbeitet von: "Das_Kruemelmonster" 4. Mai
El_Lorenzo04.05.2020 13:59

Ich nehme den Makita Rasenmäher für 88€ mit 43cm Schnittbreite Aber es …Ich nehme den Makita Rasenmäher für 88€ mit 43cm Schnittbreite Aber es liegt sicher am Antrieb...


Welcher kostet denn 88€? Den bräucht ich nämlich
retch10004.05.2020 16:40

Welcher kostet denn 88€? Den bräucht ich nämlich


Würde ich auch ja auch gerne wissen. Das war nur auf den Kommentar des Users bezogen, der meinte, dass dieser hier das 10-fache kostet
El_Lorenzo04.05.2020 16:50

Würde ich auch ja auch gerne wissen. Das war nur auf den Kommentar des …Würde ich auch ja auch gerne wissen. Das war nur auf den Kommentar des Users bezogen, der meinte, dass dieser hier das 10-fache kostet


Ah okay verstehe. War schon euphorisch
Hat jemand zufällig gerade ein gutes Angebot für den DLM431Z, also ohne Akkus? Der hat sich in den letzten 8 Wochen knappe 40 % verteuert. So im Rahmen um 140,- € bin ich dabei... Danke euch.
El_Lorenzo04.05.2020 16:50

Würde ich auch ja auch gerne wissen. Das war nur auf den Kommentar des …Würde ich auch ja auch gerne wissen. Das war nur auf den Kommentar des Users bezogen, der meinte, dass dieser hier das 10-fache kostet



Der DLM380Z war im März 2020 für fast 3 Wochen auf 89,95 EUR. Vermutlich ist das gemeint gewesen. Der baugleiche Dolmar ist aktuell immerhin noch für 95,95 EUR bei Passiontec zu haben.
Bearbeitet von: "Das_Kruemelmonster" 4. Mai
Wireization04.05.2020 14:51

Auch wenn etwas OT: Ich suche schon länger einen vernünftigen B …Auch wenn etwas OT: Ich suche schon länger einen vernünftigen Benzinrasenmäher für etwa 1.000qm. Bislang habe ich einen alten mit B&S Motor. Ich finde weder hier noch via Google empfehlenswerte Geräte. Bin mittlerweile bei Brast (mit B&S) gelandet. Und beim Bauhaus ist der scheppach MS225-53 im Angebot. Könnt ihr Benziner empfehlen?


Also bei 1000 qm Rasenfläche brauchst du auf jeden Fall was ordentliches und keinen Billigschnapper, schließlich ist da nicht in ein paar Minuten gemäht sondern da hast du länger zu tun - und somit gelten ganz andere Anforderungen an (Langzeit-)Qualität und auch Ergonomie. Ganz ehrlich: An deiner Stelle würde ich mir einen Honda holen, und nix anderes. Briggs&Stratton ist nicht schlecht, aber: Keiner dieser Viertakter läuft so ruhig und verbrennt so sauber wie ein Honda GCV. Ich würde allerdings keinen 53er hernehmen, denn gegenüber 46 cm Schnittbreite erfordert das zusätzliche 2 PS (und > 200 €). Dazu kommt ein nicht unerhebliches Mehrgewicht was du manövrieren musst (plus 60 Liter und mehr Gras im Korb) ...
Kurz: Ich würde -> den HRG 466 SK Izy nehmen
Ich habe den DLM380 und finde den gerade so ok mit 36V. Gras sollte nicht zu hoch wachsen, lieber einmal öfter mähen.
Aber 53cm Schnittbreite und noch Strom abzwacken für den Antrieb, da bin ich sehr skeptisch. Mal die ersten Tests abwarten, evtl. funktioniert das ja tatsächlich.
Wireization04.05.2020 14:51

Auch wenn etwas OT: Ich suche schon länger einen vernünftigen B …Auch wenn etwas OT: Ich suche schon länger einen vernünftigen Benzinrasenmäher für etwa 1.000qm. Bislang habe ich einen alten mit B&S Motor. Ich finde weder hier noch via Google empfehlenswerte Geräte. Bin mittlerweile bei Brast (mit B&S) gelandet. Und beim Bauhaus ist der scheppach MS225-53 im Angebot. Könnt ihr Benziner empfehlen?


Ich habe eine Husqvarna
Wireization04.05.2020 14:51

Auch wenn etwas OT: Ich suche schon länger einen vernünftigen B …Auch wenn etwas OT: Ich suche schon länger einen vernünftigen Benzinrasenmäher für etwa 1.000qm. Bislang habe ich einen alten mit B&S Motor. Ich finde weder hier noch via Google empfehlenswerte Geräte. Bin mittlerweile bei Brast (mit B&S) gelandet. Und beim Bauhaus ist der scheppach MS225-53 im Angebot. Könnt ihr Benziner empfehlen?


Von der Verarbeitung und Ergonomie kann ich Husqvarna sehr empfehlen. Ich habe einen LC 348V. Der hat ein Fangkorb auf Hochformat steht und über einen Luftkanal von oben befüllt wird. Das hat zwei Vorteile und einen Nachteil. Man bekommt den Korb randvoll ohne, das er unten auswirft und der Fangkorb ist dadurch auch sehr kurz was den Mäher sehr wenig macht. Nachteil ist, dass der Luftkanal rechts übersteht. Kantennah kann man daher nur mit der linken Seite mähen. Nutze den leider kaum noch da bei den Dürren Sommern der kleine Makita Akku Mäher reicht. Er hat noch keine 30 Betriebsstunden auf dem Buckel und ist aus 2017, schade eigentlich, nur verkaufen möchte ich ihn auch wiederum nich.
Wireization04.05.2020 14:51

Auch wenn etwas OT: Ich suche schon länger einen vernünftigen B …Auch wenn etwas OT: Ich suche schon länger einen vernünftigen Benzinrasenmäher für etwa 1.000qm. Bislang habe ich einen alten mit B&S Motor. Ich finde weder hier noch via Google empfehlenswerte Geräte. Bin mittlerweile bei Brast (mit B&S) gelandet. Und beim Bauhaus ist der scheppach MS225-53 im Angebot. Könnt ihr Benziner empfehlen?


Falls die 1000qm "normaler Rasen" sind, wäre der bereits genannte Honda sicherlich eine gute Wahl. Kann nichts überragend, ist aber solide, haltbare Technik zum angemessenen Preis.

Sobald das Gelände jedoch etwas anspruchsvoller wird und man das Gras etwas höher wachsen lassen möchte, würde ich davon Abstand nehmen.

Dann muss professionelles Gerät her und du bist bei AS-Motor am besten aufgehoben. Sowohl vom Service, als auch von der Zuverlässigkeit und Wartung. Sicherlich ein zu Beginn abschreckender Preis, wer jedoch einmal damit gemäht hat, weiß was ich meine. Klar ist natürlich auch, dass sich so ein Rasenmäher bei 200qm ebenerdiger Rasenfläche nicht lohnen wird. Bei 1000qm und entsprechenden Bedingungen würde ich jedoch mal darüber nachdenken.
fre_hixi04.05.2020 17:25

Dann muss professionelles Gerät her und du bist bei AS-Motor am besten …Dann muss professionelles Gerät her und du bist bei AS-Motor am besten aufgehoben.


Ist nicht Dein Ernst. Wegen 1000 qm hinterm Haus und etwas Gras einen Profimäher zum Preis eines Kleinwagens und auch noch mit 2-Takt Motor. Ich hoffe mal Du gibst solche Ratschläge nicht auch Deinen Bekannten und Verwandten. Wie bin ich bloß all die Jahre mit meinen 1500 qm und einem Baumarktmäher für 400€ zurecht gekommen?
mayer9904.05.2020 17:43

Ist nicht Dein Ernst. Wegen 1000 qm hinterm Haus und etwas Gras einen …Ist nicht Dein Ernst. Wegen 1000 qm hinterm Haus und etwas Gras einen Profimäher zum Preis eines Kleinwagens und auch noch mit 2-Takt Motor. Ich hoffe mal Du gibst solche Ratschläge nicht auch Deinen Bekannten und Verwandten. Wie bin ich bloß all die Jahre mit meinen 1500 qm und einem Baumarktmäher für 400€ zurecht gekommen?


Les meinen Post nochmal, vielleicht gelingt es dir dann, ihn zu verstehen. Ich hab die Bedingungen doch genannt, wann sich ein ordentlicher Rasenmäher lohnt und wann eben auch nicht.
Qualität kostet eben, dafür wird dir der AS-Motor wahrscheinlich 5x so lange einen guten Dienst erweisen, als ein Baumarktmäher. Falls etwas kaputt geht, bekommst du jedes Ersatzteil einzeln. Wenn dein Kleinwagen 1500€ kostet, dann mag deine Behauptung stimmen. AS-Motor stellt natürlich auch 4T Motoren her. Deine Recherche war also eindeutig auf Sherlock-Holmes Niveau, so ziemlich jeder deiner Aussagen ist einfach falsch.

Aber ich denke es ist sinnlos, mit jemandem wie dir solche Gespräche zu führen und das meine ich nicht beleidigend. Es gibt einfach Leute, die pendeln 300 KM jeden Tag mit einem Dacia. Die kommen auch ans Ziel und sind zufrieden, haben vielleicht aber auch keinen Vergleich zu anderen Fahrzeugen. Es gibt es eben auch andere Leute, die fahren lieber etwas mit mehr Komfort und erfreuen sich daran. Gepaart mit deutlich besserer Qualität in allen Bereichen, besserem Service, mehr Leistung und besserer Haltbarkeit sind diese Leute bereit, mehr Geld auszugeben. Du zählst nicht dazu und kaufst ein einfaches, anspruchsloses Gerät, das ebenfalls seinen Dienst erfüllt. So hat jeder seine Präferenzen. Jeder wie er kann und möchte.
Wenn ihr euch vergleichbare Akku-Rasenmäher anschaut zum DLM533Z mit Akku und teilweise auch mit Antrieb, ist der Makita dagegen günstig. Googelt mal Akku-Rasenmäher mit Antrieb und Alu-Deck. Beispielsweise Sabo, der kostet um die € 2.000,-. Nur weil Sabo drauf steht ist er es wert? Sind halt Profigeräte und für mich als Privatperson nichts. Zumindest nicht mit meiner Fläche
Das_Kruemelmonster04.05.2020 16:35

Die anderen sind keine Profigeräte und lange am Markt, demzufolge gibt es …Die anderen sind keine Profigeräte und lange am Markt, demzufolge gibt es viele Anbieter, die sich gegenseitig unterbieten wollen, sprich: Preiskampf.Bei den neuen Modellen ist auch gewerbliche Nutzung auf Dauer eingeplant, die Kunststoffteile wurden auf ein Minimum reduziert und die Geräte fassen jetzt 4 Akkus, zwei parallel und seriell. Ob das 900 EUR wert ist? Keine Ahnung. Aber die Qualität ist doch ganz anders, als z.b. bei einem DLM380Z. Die Preise werden sicher noch sinken, aber wohl kaum auf das Niveau der Geräte für Privatanwender.


Die Frage ist nur, wer würde so ein Ding einem ordentlichen Benziner vorziehen bei gewerblicher Nutzung? Vielleicht bei Seniorenheimen oder Schulen sinnvoll aber ansonsten sehe ich da keinen Sinn drin. Wer eine Maschine oft (gewerblich) nutzt, egal ob Vertikutierer, große Kettensägen, Gartenfräse etc. Sollte mMn fast immer auf Benzin zurückgreifen.
Wieviele Akkus und Ladegeräte soll man da auf Reserve haben? Von dem Verschleiß mal abgesehen.
Ich habe privat mittlerweile komplett auf Akku( Freischneider, Rasenmäherroboter, Kettensäge) umgestellt und da ist es auch eine tolle Sache. Aber alles was Power braucht sollte man gewerblich doch mit Benzin betreiben.
Völlig irre dieser Preis.
@El_Lorenzo

bei Toolnation gibt es noch folgende Aktion, der Mäher ist dort auch gelistet:
26082679-n146h.jpg

Das Schwestermodell DLM532Z mit Stahl statt Alu-Gehäuse kostet 688,95€
Bearbeitet von: "curtisnewton" 4. Mai
Für den Preis setz ich mir nen Roboter aufm Rasen
Ich kann leider nicht nachvollziehen wie ein 18V Akku oder auch 2x 18V Akku (36V) einen Rasenmäher mit 53cm antreiben soll. Kann mir das einer mal bitte erklären??? Wie kann man mit diese Volt Angabe von Profigerät überhaupt sprechen? Außerdem ist Makita mit den Gartensortiment aller höchstens beim Hobbygärtner.
Für den Preis gibt es andere Alternativen und Alu hin oder her, PP Material tut es auch.
El_Lorenzo04.05.2020 16:50

Würde ich auch ja auch gerne wissen. Das war nur auf den Kommentar des …Würde ich auch ja auch gerne wissen. Das war nur auf den Kommentar des Users bezogen, der meinte, dass dieser hier das 10-fache kostet


Mein Zitat war nicht auf den Dealpreis, sondern auf den eigentlichen Preis von 1144,99€ bezogen. Das meinte ich mit „normalerweise“. War ein wenig missverständlich...
HolgerVerdecki04.05.2020 16:06

Würdest du ihn denn kaufen mit Lapdance inklusive? Ist vielleicht ne …Würdest du ihn denn kaufen mit Lapdance inklusive? Ist vielleicht ne Marktlücke.


Hmm, gute Frage. Ich würde das Ding erst mal antesten mit mähen und ein mal tanzen lassen und dann mal schaun. Könnte aber wirklich ne Marktlücke sein
Mal eine blöde Frage (passt nicht zu diesem Modell):

Ich habe ca. 60-70qm Rasenfläche. Dafür müsste doch auch einer der billigen Makita Dinger ausreichen oder (100-150 EUR). Ich habe bei meinen Rasenmäher so gar keine Erfahrungen. Das wird mein erster Rasenmäher . Es soll aber ein Makita sein, da ich auch andere Sachen schon von Makita habe und kein Bock auf ein Kabel habe.
Bearbeitet von: "jonolo" 5. Mai
jonolo05.05.2020 09:31

Mal eine blöde Frage (passt nicht zu diesem Modell):Ich habe ca. 60-70qm …Mal eine blöde Frage (passt nicht zu diesem Modell):Ich habe ca. 60-70qm Rasenfläche. Dafür müsste doch auch einer der billigen Makita Dinger ausreichen oder (100-150 EUR). Ich habe bei meinen Rasenmäher so gar keine Erfahrungen. Das wird mein erster Rasenmäher . Es soll aber ein Makita sein, da ich auch andere Sachen schon von Makita habe und kein Bock auf ein Kabel habe.


Dann empfehle ich Dir den DLM382Z.
makita.de/pro…tml
Bearbeitet von: "ShopTheDeal" 5. Mai
luupaaa04.05.2020 23:33

Ich kann leider nicht nachvollziehen wie ein 18V Akku oder auch 2x 18V …Ich kann leider nicht nachvollziehen wie ein 18V Akku oder auch 2x 18V Akku (36V) einen Rasenmäher mit 53cm antreiben soll. Kann mir das einer mal bitte erklären??? Wie kann man mit diese Volt Angabe von Profigerät überhaupt sprechen? Außerdem ist Makita mit den Gartensortiment aller höchstens beim Hobbygärtner. Für den Preis gibt es andere Alternativen und Alu hin oder her, PP Material tut es auch.



Du kennst die neuen Gartengeräte offensichtlich nicht. Der Mäher hat außerdem 4 Akkus.
Aber auch vorher waren Geräte wie der DUX60 Multifunktionsantrieb sicher nicht "höchstens für Hobbygärtner".
Das_Kruemelmonster05.05.2020 12:25

Du kennst die neuen Gartengeräte offensichtlich nicht. Der Mäher hat a …Du kennst die neuen Gartengeräte offensichtlich nicht. Der Mäher hat außerdem 4 Akkus.Aber auch vorher waren Geräte wie der DUX60 Multifunktionsantrieb sicher nicht "höchstens für Hobbygärtner".


Doch ich kenne die Geräte und zum Thema sicher nicht für Hobbygärtner schau dir einfach mal im Netz wo Makita bei den Tests landet, sicher nicht in Profisegment.
Und ja 4x Akkus... das sagt alles... so ein Schwachsinn ein Gerät mit 2x oder 4x Akkus anzutreiben!! Es gibt auf dem Markt genug Hersteller im Hobby sowie im Profisegment die allein mit 1x Akku mehr Wh rausholen als dies hier. Einfach nur Geldverschwendung.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text