Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Makita DDF448Z Akku-Bohrschrauber 14,4 V ohne Akku (Amazon)
345° Abgelaufen

Makita DDF448Z Akku-Bohrschrauber 14,4 V ohne Akku (Amazon)

59€79€-25%Amazon Angebote
26
eingestellt am 3. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moinsen, bei Amazon gibt es momentan den Makita DDF448Z Ak­ku-Bohr­schrau­ber 14,4 V ohne Akku für 59€ statt 79€. Ihr müsst es vom Händler Werkzeugstore kaufen, der Händler hat eine Bewertung von 100%.

Preisvergleich 79€

Produktbeschreibung:
Der Makita DDF 448 Akku-Bohrschrauber besticht durch seinen 2-Gang-Vollmetall Planetengetriebe und eine Drehmomentregulierung mit 21 Stufen mit feinfühlig regulierbarer Drehzahl. Das Gerät verfügt über einen Rechts-/Linkslauf, einen aufwändigen Schutz gegen Staub und Spritzwasser und leuchtstarke LED-Lampen mit Nachglimmfunktion, für optimale Sicht beim Arbeiten. Des Weiteren besitzt der Makita DDF 448 eine Akku-Kapazitätsanzeige, eine Motorbremse und ein einhülsiges Schnellspannbohrfutter.

Technische Daten:
  • Bohrfutterspannweite: 1,5 - 13 mm
  • Drehzahl: 350 1/min - 1.800 1/min
  • Drehmoment weich: 43 NM
  • Drehmoment hart: 77 NM
  • Nennspannung: 14,4 V
  • Bohrdurchmesser Holz: 65 mm
  • Bohrdurchmesser Stahl: 13 mm
  • Gewicht: 2,2 kg
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
14 volt....ich leg mich wieder hin
14 Volt ist tod
26 Kommentare
14 volt....ich leg mich wieder hin
14 Volt ist tod
KampfChinchilla03.07.2019 18:50

Weil?


Makita, stellt nur noch neue Gerät in der 12V und 18V Serie her. Ich suche Mal die Quelle, wo drin Stand dass es bald keine 14,4V Geräte mehr gibt.

Wer nicht auf eine große Serie aufbauen will, kann diesen durch aus nehmen.
Mal dumm gefragt, 18 Volt passen nicht oder was passiert rein theoretisch mit dem Gerät wenn man es mit 18 Volt betreiben würde?
GastAccount03.07.2019 19:10

Mal dumm gefragt, 18 Volt passen nicht oder was passiert rein theoretisch …Mal dumm gefragt, 18 Volt passen nicht oder was passiert rein theoretisch mit dem Gerät wenn man es mit 18 Volt betreiben würde?


Gute Frage, die Aufnahme ist soweit ich weiß die gleiche, man kann die 14v Akkus ja auch mit dem gleichen Ladegerät laden
Also solange kein Pin im Akku ist, der das Einsetzen von 18v Akkus verhindert, sollte der Motor mit 18v eigentlich nur schneller laufen als mit 14v (außer es gibt intern eine Schutzschaltung)
Hat vielleicht jemand beide Systeme und kann das Mal ausprobieren?
GastAccount03.07.2019 19:10

Mal dumm gefragt, 18 Volt passen nicht oder was passiert rein theoretisch …Mal dumm gefragt, 18 Volt passen nicht oder was passiert rein theoretisch mit dem Gerät wenn man es mit 18 Volt betreiben würde?


Nein, nur das Ladegerät ist kompatibel.
GastAccount03.07.2019 19:10

Mal dumm gefragt, 18 Volt passen nicht oder was passiert rein theoretisch …Mal dumm gefragt, 18 Volt passen nicht oder was passiert rein theoretisch mit dem Gerät wenn man es mit 18 Volt betreiben würde?


dumm fragen gibts nicht, höchstens fragen aus unwissenheit. ich bin leider auch unwissend, würde mich auch interessieren....
GastAccount03.07.2019 19:10

Mal dumm gefragt, 18 Volt passen nicht oder was passiert rein theoretisch …Mal dumm gefragt, 18 Volt passen nicht oder was passiert rein theoretisch mit dem Gerät wenn man es mit 18 Volt betreiben würde?


Die Akku Klassen sind natürlich nicht kompatibel untereinander.

Also 18V Akku nur für 18V Geräte.
14 Volt Akku nur für 14V Geräte.

und ja, die 14 Volt Klasse ist tot!

Entweder 18V (die beste) oder 12V (ehemals 10,8V) für kleinere Geräte.
Lurm903.07.2019 19:18

Die Akku Klassen sind natürlich nicht kompatibel untereinander. Also 18V …Die Akku Klassen sind natürlich nicht kompatibel untereinander. Also 18V Akku nur für 18V Geräte. 14 Volt Akku nur für 14V Geräte. und ja, die 14 Volt Klasse ist tot! Entweder 18V (die beste) oder 12V (ehemals 10,8V) für kleinere Geräte.


10,8 Volt verschwinden auch? Schande!
AgentB03.07.2019 19:22

10,8 Volt verschwinden auch? Schande!


Jein. 10,8V Schiebeakku (also die modernen) wurden durch die 12V ersetzt und sollten/sind kompatibel.
Lurm903.07.2019 19:24

Jein. 10,8V Schiebeakku (also die modernen) wurden durch die 12V ersetzt …Jein. 10,8V Schiebeakku (also die modernen) wurden durch die 12V ersetzt und sollten/sind kompatibel.


Okay, danke für die Info. Das kann ich hinnehmen, ohne zu meckern
18v und 14.4 geht man muß nur ein pin im akku entfernen und alles ist gut.
Dr.Frag8203.07.2019 19:41

18v und 14.4 geht man muß nur ein pin im akku entfernen und alles ist gut.


Wird das wo? gezeigt ?
Lurm903.07.2019 19:24

Jein. 10,8V Schiebeakku (also die modernen) wurden durch die 12V ersetzt …Jein. 10,8V Schiebeakku (also die modernen) wurden durch die 12V ersetzt und sollten/sind kompatibel.


Die wurden nicht ersetzt, die sind identisch - 12V klingt nur im Marketing besser. Technisch sind es immer noch 3s Zellen mit je 3,6V = 10,8V
Dr.Frag8203.07.2019 19:41

18v und 14.4 geht man muß nur ein pin im akku entfernen und alles ist gut.


Die Elektronik überhitzt schneller, das Gerät wird nicht bestimmungsgemäß verwendet und wenn dir die Bude abbrennt weil du den Akku natürlich nicht abziehst nach der Arbeit darfst du selbst dafür aufkommen, empfehle doch bitte nicht einen solch gefährlichen Schwachsinn.
annamüller03.07.2019 17:34

14 volt....ich leg mich wieder hin


Wie viel Watt hat er denn? Spaß
Aber der Kommentar hat ein Like verdient
dblndr03.07.2019 20:23

Die wurden nicht ersetzt, die sind identisch - 12V klingt nur im Marketing …Die wurden nicht ersetzt, die sind identisch - 12V klingt nur im Marketing besser. Technisch sind es immer noch 3s Zellen mit je 3,6V = 10,8V


Aber Makita hat von Steckakkus auf Schiebeakkus gewechselt. Auch wenn 10,8 und 12V die gleichen Zellen sind, hat sich das System geändert.
RandallNr603.07.2019 19:18

dumm fragen gibts nicht, höchstens fragen aus unwissenheit. ich bin leider …dumm fragen gibts nicht, höchstens fragen aus unwissenheit. ich bin leider auch unwissend, würde mich auch interessieren....


Sind nicht alle Fragen aus Unwissenheit?
Dr.Frag8203.07.2019 19:41

18v und 14.4 geht man muß nur ein pin im akku entfernen und alles ist gut.


die geräte haben nicht umsonst unterscheidliche wicklungen. wäre da vorsichtig beim dauereinsatz, mal kurz wechseln ok

hier als beispiel
makita.de/fil…pdf
makita.de/fil…pdf
Bearbeitet von: "3fff3" 4. Jul
bpunkt8403.07.2019 20:48

Aber Makita hat von Steckakkus auf Schiebeakkus gewechselt. Auch wenn 10,8 …Aber Makita hat von Steckakkus auf Schiebeakkus gewechselt. Auch wenn 10,8 und 12V die gleichen Zellen sind, hat sich das System geändert.


Die 10,8 V Akkus schiebt man doch auch drauf. Zumindest bei meinem Schrauber.
AgentB04.07.2019 18:52

Die 10,8 V Akkus schiebt man doch auch drauf. Zumindest bei meinem …Die 10,8 V Akkus schiebt man doch auch drauf. Zumindest bei meinem Schrauber.


Ja die Umstellung von Steck auf Schiebeakkus war vorher.
MayoMcOby04.07.2019 05:07

Sind nicht alle Fragen aus Unwissenheit?


Nicht unbedingt, man kann ja auch fragen um sich Bestätigung einzuholen;)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text