-100°
ABGELAUFEN
Makita DTD148RMJ Akku-Schlagschrauber inkl. Koffer + 2 Akkus 4.0Ah
Makita DTD148RMJ Akku-Schlagschrauber inkl. Koffer + 2 Akkus 4.0Ah
Kategorien
  1. Elektronik

Makita DTD148RMJ Akku-Schlagschrauber inkl. Koffer + 2 Akkus 4.0Ah

Preis:Preis:Preis:353,95€
Zum DealZum DealZum Deal
ZackZack hat eine schöne Makita für 353,95 € im Angebot. Mit dabei 2 Li-Ionen Akkus 18 V 4 Ah MAKPAC Gr.2 und Ladegerät. Dreh- und Schlagzahl in 3 Stufen regelbar. Bürstenloser Motor und sehr kompaktes Gehäuse. Die Preise fangen laut heise.de (Geizhals) ab ca.390 € inkl. Versand an. Knapp 10% Ersparnis. Nicht viel aber für Makita ordentlich. Aber wie es aussieht wohl zu teuer für den Hausgebrauch !





Gerätetyp:
Schlagschrauber
Verwendung:
zum Schrauben
Eigenschaften:
1/4"-Universalbits
Material / Griff:
Softgrip
Bedienung:
Rechts-/Linkslauf
Fassungsvermögen:
1/4"-Universalbits
Drehzahl:
3200 U/min
Schwingzahl:
3500 min-1
Drehmoment:
max. 175 Nm
Stromversorgung:
Li-Ionen-Akku (4,0 Ah)
Eingangsspannung:
18 Volt
Gewicht ohne Verpackung:
1.5 kg
Zubehör:
Details
2x Akku, MAKPAC Gr.2, Ladegerät

- Munja

9 Kommentare

Ahh gefunden.

danke

Verfasser

heise.de/pre…tml Warum so kalt ? Ein guter Preis aber wohl zu teuer für den Hausgebrauch.

Ich finde die kompakte Bauweise in der Anwendung oft sehr unpraktisch.

Munja

http://www.heise.de/preisvergleich/makita-dtd148rmj-akku-schlagschrauber-inkl-koffer-2-akkus-4-0ah-a1232201.html Warum so kalt ? Ein guter Preis aber wohl zu teuer für den Hausgebrauch.



Für den Hausgebrauch sicherlich zu teuer. Die Akkus gammeln im Regal zu maximaler Tiefentladung und das Gewicht ist für Standardaufgaben nicht gut austariert. Dies alles geht auf die Nerven und auf das Handgelenk.
Die intelligente Zielgruppe legt ein paar Euro drauf und kauft dann schon Hilti.

Munja

http://www.heise.de/preisvergleich/makita-dtd148rmj-akku-schlagschrauber-inkl-koffer-2-akkus-4-0ah-a1232201.html Warum so kalt ? Ein guter Preis aber wohl zu teuer für den Hausgebrauch.



Wobei Hilti eher im Bohrhammer-Segment seine Stärken hat.

Der Bereich rund um Akku-Schlagschrauber hebt sich daher nicht unbedingt vom vergleichbaren Wettbewerb ab.

Ohne groß irgend welche Hintergrund-Infos zu kennen finde ich 175NM für ein Akku-betriebenen Schlagschrauber schon krass... es mag bessere geben aber für den, der´s (gewerblich) braucht doch bestimmt schon okay.... ?!?!

"Wobei Hilti eher im Bohrhammer-Segment seine Stärken hat.

Der Bereich rund um Akku-Schlagschrauber hebt sich daher nicht unbedingt vom vergleichbaren Wettbewerb ab."

Mag sein, jedoch sehe ich immer nur die kleinen Firmen mit Alternativmarken herumwursteln (auch Hausmeisterservice). Die großen Profis hatten früher Bosch blau, jetzt nur noch Hilti - sogar die letzten rumänischen/bulgarischen Subunternehmer laufen heute mit Hilti-Schraubern im Trockenbau rum - da war ich platt und staunte ....
Kann doch nicht nur am Werksservice liegen ... (am Preis sicherlich schon gar nicht).
Zufall oder rationale Erklärung ?

Hellseher

Die Akkus gammeln im Regal zu maximaler Tiefentladung und das Gewicht ist für Standardaufgaben nicht gut austariert.



und was soll am den hilti akkus anders sein? is auch nur normale Li-Ion. Und neue Li-Ion zellen fallen auch nach 2 jahren nichtbenutzung noch nich unter 2V. Ich hab hier 18650 zellen, die sind seit 5 jahren nich geladen worden und haben noch über 3v

"und was soll am den hilti akkus anders sein? is auch nur normale Li-Ion. Und neue Li-Ion zellen fallen auch nach 2 jahren nichtbenutzung noch nich unter 2V"

Die Akkuqualität ist vmtl. gleich, vielleicht sogar der gleiche Hersteller. Die Wahrscheinlichkeit für bessere Qualität wird aber bei hilti liegen (s. auch Qualität Bohrer). Makita wir geneigt sein eher beim NoName Chinesen zu kaufen da höherer Kostendruck und weniger Imageschaden, da Zielgruppe auch nichtgewerblich (bei hilti gibt es quasi keine Privatkäufer).
Wer meiner Meinung nach soviel in einen Akkuschrauer investiert ist gewerblich und nutzt ihn regelmäßig (quasi täglich). Von den Technikspinnern einmal abgesehen.

Der Privatmann kauft vielleicht für einen kleinen Umbau und nutzt ihn dann nur alle 1-3 Jahre. Mit dieser Methode sind dann alle Akkus schlecht und ein Kabelgerät wäre billiger und cleverer.
Der Gewerbetreibende - wenn es kein Kleinpfuscher ist - braucht die Standfestigkeit und den schnellen Service - deshalb vielleicht dann doch in Richtung hilti.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text