321°
ABGELAUFEN
Mal ein etwas anderer Deal Gembird Überspannungsschutz-Steckdosenleiste 6-fach, schwarz EG-PMS2 steuerbar per Raspberry VU+ Dreambox @Conrad

Mal ein etwas anderer Deal  Gembird Überspannungsschutz-Steckdosenleiste 6-fach, schwarz EG-PMS2 steuerbar per Raspberry VU+ Dreambox @Conrad

ElektronikConrad Angebote

Mal ein etwas anderer Deal Gembird Überspannungsschutz-Steckdosenleiste 6-fach, schwarz EG-PMS2 steuerbar per Raspberry VU+ Dreambox @Conrad

Preis:Preis:Preis:21,23€
Zum DealZum DealZum Deal
Wie in der Kopfzeile beschrieben stelle ich euch heute mal einen Deal der besonderen Art vor.

Hierbei geht es um eine steuerbare Überspannungsschutzsteckdosenleiste. Die Leiste hat 6 Ports, wobei 4 Ports steuerbar sind. Was bedeutet das? Die 4 Ports lassen sich per Software an einem normalen Windows PC/Linux PC, an einer VU+ (Dreambox) oder auch an einen Raspberry über USB steuern. Zusätzlich bietet die Gembird noch eine Versicherung aller angeschlossen Geräte bis 100.000 €.

Es gibt diverse Einsatzmöglichkeiten für die Steuerung.
Bei meiner VU+ ist es so, wenn diese startet wird automatisch Port 1 und Port 2 (Wo mein TV, AV, und Switch dranhängen) gestartet. Port 3 und 4 beleiben erstmal aus (hier hängen Subwoofer und Sedulight dran). Die Ports können einzeln an/abgeschaltet werden (per FB oder Webif). Das Alleinstellungsmerkmal ist halt die Steuerung und automtische Prozesse. Ich habe im VU+ Support Forum auch eine kleine Android App für die VU+ realisiert (funktioniert vielleicht auch mit dem PI?)

Bei einem PI könnte man z.B. angeschlossene Festplatten, Netzwerkkameras ... starten.

Für all diese Funktionen könnte man natürlich auch eine IP basierte Steckdosenleiste kaufen, diese ist aber erheblich teurer.

Ich jedenfalls bin begeistert von dem Teil und habe vor Monaten noch knapp 40 für das Teil bezahlt, was erheblich im Preis gesunken ist.

Auf den Preis kommt ihr, indem ihr den Newsletter abonniert oder einen 5er Gutschein vom Gewinnspiel dafür nehmt. Zahlart muss Sofortüberweisung genommen werden oder in eine Filiale geliefert werden.

Idealo Vergleich 26,26 € Voelkner
Ersparnis also ca. 19 %.

Hier noch ein paar Links:

vuplus-support.org/wbb…o=1

sweetpi.de/blo…ten

gmb.nl/ite…415

Bei Fragen einfach fragen, ich beantworte alles gerne!

32 Kommentare

Mah, ich habe doch im Moment garkeine Zeit mich mit Heimautomatisierung zu beschäftigen. Trotzdem hot!

wurstpeter

Mah, ich habe doch im Moment garkeine Zeit mich mit Heimautomatisierung zu beschäftigen. Trotzdem hot!



Das ist echt kein Hexenwerk, ist alles in 5 Min eingerichtet und läuft!

linux pc geht natürlich auch

dealmarcel

linux pc geht natürlich auch



Jo hab ich vergessen -)

gibt auch ne möglichkeit das ding an einer fritzbox zu betreiben.

So etwas finde ich immer interessant und für die Beschreibung gibt es ein HOT.

Was für eine FB ist dafür notwendig? Die Schnitstelle per USB-Kabel ist nur für die Ersteinrichtung notwendig?

bin mir nicht ganz sicher aber ich habe glaub ich irgendwo mal gelesen dass die dinger einen wahnsinnig hohen eigenstromverbrauch haben... gibt es dazu irgendwo ein paar infos?
edit: Laut Handbuch sind es maximal 2,5 Watt, wobei der verbrauch wohl am höchsten ist wenn alle steckdosen aktiviert sind (relais)...
aber mit sicherheit eine nette spielerei

egegeg

gibt auch ne möglichkeit das ding an einer fritzbox zu betreiben.



Ja aber die Box muss gefreetzt werden und funktioniert nicht an allen, hier mal ne Infoseite:http://freetz.org/wiki/packages/sispmctl


fb_

So etwas finde ich immer interessant und für die Beschreibung gibt es ein HOT.Was für eine FB ist dafür notwendig? Die Schnitstelle per USB-Kabel ist nur für die Ersteinrichtung notwendig?



Mit FB meinte ich Fernbedienung (also die normale der VU+). Nein das USB Kabel muss dran bleiben, da dadurch die Befehle zum Schalten übertragen werden. Der Rechner/Sat Receiver/Raspberry muss natürlich an sein um zu schalten. Es ist keine IP Steckdosenleiste, aber in Verbindung mit den Programmen wird da faste eine draus!

mmustermann

bin mir nicht ganz sicher aber ich habe glaub ich irgendwo mal gelesen dass die dinger einen wahnsinnig hohen eigenstromverbrauch haben... gibt es dazu irgendwo ein paar infos?



Bei mir mit Strommessgerät 1-1,5 Watt gemessen!

Sicher nicht schlecht, aber dann doch lieber Funksteckdosen mit dem Raspberry steuern
Kosten: 1,90€ für den Sender, evtl. paar Kabel und ein Breadboard und ein paar Funksteckdosen (oft für 10-15€/3Stück erhältlich). Damit kann man dann Geräte im ganzen Haus steuern und ist nicht auf eine USB-Verbindung angewiesen.
Ach ja: Sprachsteuerung mit Android geht mit dieser USB-Steckdose auch! Der Steuerbefehl muss halt entsprechend angepasst werden.

axelF

Sicher nicht schlecht, aber dann doch lieber Funksteckdosen mit dem Raspberry steuern ;)Kosten: 1,90€ für den Sender, evtl. paar Kabel und ein Breadboard und ein paar Funksteckdosen (oft für 10-15€/3Stück erhältlich). Damit kann man dann Geräte im ganzen Haus steuern und ist nicht auf eine USB-Verbindung angewiesen.Ach ja: Sprachsteuerung mit Android geht mit dieser USB-Steckdose auch! Der Steuerbefehl muss halt entsprechend angepasst werden.



Ja gehen tut ja fast alles mit den Teilen, meine Variante ist aber sehr einfach :-)

wurstpeter

Mah, ich habe doch im Moment garkeine Zeit mich mit Heimautomatisierung zu beschäftigen. Trotzdem hot!



NEIIIN, setz mir nicht den Floh ins Ohr. Ich will ja wenn dann auch gleich "mit alles", also Steckdosen, Lampen, Heizung, bestimmte Presets z.b. für Fernsehnschauen, Arbeiten oder zocken.

Aber was solls, zum neuen Jahr ziehe ich um, dann wird die neue Behausung automatisiert und LEDsiert, hilftjaallesnix.

Danke für die Info.. Habe schon vor einigen Monaten danach geschaut und fand es ein bisserl teuer. Jetzt endlich dank angebot zugeschlagen.

Bin mal gespannt wie sich diese so macht.

Zur sprachsteuerung: Gibt es solch eine die direkt per Microfon an dem RPI oder ner Dockstar/PogoPlug läuft und nicht über ein Smartphone? Natürlich mit ner USB "Soundkarte" die nen Mic anschluss hat. Man kann doch direkt die Google Spracherkennung mit ner API ansprechen?!

Steuerung per Smartphone/APP möglich?
Zeitsteuerung möglich?

Becolux

Steuerung per Smartphone/APP möglich?Zeitsteuerung möglich?



Bei der VU+/Dreambox Variante ja, die Android App, die ich über Tasker gemacht habe greift sich die Daten einfach vom Webif ab, müsste also rein theoretisch auch für den PI gehen, wenns auf dem gleichenWebif basiert, und das sah so aus! Bei Bedarf könnte ich das vielleicht auch anpassen, bin da aber kein Profi :-) kann also auch nicht klappen!

Also bevor ich deshalb nen Pi kaufe um ne IP Steckdosenleiste draus zu machen, kaufe ich mir lieber gleich noch ne NETIO IP Steckdosenleiste von der ich übrigends bereits eine hier in Betrieb habe und die super funktioniert...

Wie läuft das mit ner Dream?
Im Grunde brauch ich nur ne ZUVERLÄSSIGE master/slave Steuerung von Dream/TV/Boxen.
"Zuverlässig" weil die billigen M/S-Teile von brennestuhl und CO. nach spätestens 1 Jahr so dermaßen aus der Spur sind das man die nicht mehr eingestellt bekommt.
Wäre Standby Dreambox möglich und es werden alle "angeschlossenen" Geräte (TV und ext.Boxen) ausgeschaltet?
Oder muss ich die dreambox in deepstandby schicken, bzw. ganz runterfahren. Dann wär das nicht mehr ganz so ideal.
VU und Dream müssten da ja relativ gleich sein.

Pervers. Ich hab mich derzeit nach ner IP Steckdose für den Raspi umgesehen (um externe Festplatte bei Bedarf einzuschalten). Das ist genau das was ich brauche!
Danke für die ausführliche Beschreibung. HOT!

HappyNappy

Zur sprachsteuerung: Gibt es solch eine die direkt per Microfon an dem RPI oder ner Dockstar/PogoPlug läuft und nicht über ein Smartphone? Natürlich mit ner USB "Soundkarte" die nen Mic anschluss hat. Man kann doch direkt die Google Spracherkennung mit ner API ansprechen?!



Nichts ist unmöglich Natürlich kannst du das machen. Die Frage, die sich mir stellt ist nur, wie man das aktivieren will. Alles was man sagt zu Google schicken, um dann zu analysieren, was gesagt wurde halte ich für bedenklich. Ob es eine offizielle API gibt, kann ich dir nicht sagen, aber man kann das ganze mit der inofiziellen API gut ansprechen (wie in dem oben verlinkten Artikel beschriben)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text