71°
ABGELAUFEN
mal wieder redcoon ab 07.00 Uhr: HP ProDesk 490 G1 MT (D5T66EA) mit Intel® Core™ i5-4570 für 499,00 €

mal wieder redcoon ab 07.00 Uhr: HP ProDesk 490 G1 MT (D5T66EA) mit Intel® Core™ i5-4570 für 499,00 €

ElektronikRedcoon Angebote

mal wieder redcoon ab 07.00 Uhr: HP ProDesk 490 G1 MT (D5T66EA) mit Intel® Core™ i5-4570 für 499,00 €

Preis:Preis:Preis:499€
Zum DealZum DealZum Deal
Ab 07.00 Uhr gibts bei redcoon ersparnistechnisch wieder ein recht ordentliches Angebot. Der HP ProDesk 490 G1 MT mit dem Intel Core i5 wird für 499,00 € inkl. Versand angeboten. Für alle die aktuell nach genau so etwas suchen, sicherlich ein sehr gutes Angebot, da der Vergleichspreis aktuell bei 607,00 € liegt. Also hier eine Ersparnis von über 15 % - also dealtauglich.

Die Spezifikationen lesen sich wie folgt:

- Intel® Core™ i5-4570
- 128 GB SSD, 4 GB RAM
- Intel® HD Grafik 4600
- 4 GB DDR3 SDRAM
- SATA SuperMulti DVD-Brenner

Im Text oben steht, dass Windows 7 Pro (64 Bit) vorinstalliert wäre, allerdings weiter unten bei den technischen Daten ist was von Windows 8.1 Pro 64-bit zu lesen. Hier sollte man mal vorher noch den Support kontaktieren.

Es sind lt. Counter 50 Geräte zu diesem Preis verfügbar.

12 Kommentare

Es wird Windows 8.1 Pro 64-bit installiert sein mit Downgraderecht für Win 7 Pro.

Es kann jeweils nur eine Version genutzt werden.

Hier mal ein Preisvergleich mit vergleichbaren (Standard-!) Komponenten: geizhals.de/?ca…850

shiki92

Hier mal ein Preisvergleich mit vergleichbaren (Standard-!) Komponenten: http://geizhals.de/?cat=WL-524850



Wollte auch schon kalkulieren, so günstig sind die nämlich gar nicht... Aber in deiner Aufstellung fehlt halt das OS und dann noch der Zusammenbau

shiki92

Hier mal ein Preisvergleich mit vergleichbaren (Standard-!) Komponenten: http://geizhals.de/?cat=WL-524850



dazu noch eine Windows 8.1 Lizenz und dann passt es einigemaßen. :-)

shiki92

Hier mal ein Preisvergleich mit vergleichbaren (Standard-!) Komponenten: http://geizhals.de/?cat=WL-524850


Du hast das OS vergessen. Das Gehäuse das HP kostet eher so 35€ inkl. Netzteil. Mainboard hat auch "nur" H87 Chipsatz.
Die SSD wird auch das günstigste sein. Bei deinen Komponenten ist die Qualität deutlich besser.

Hier werden mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen.

Es geht hier darum, das gleiche Produkt mit den Preisen anderer Händler zu vergleichen und dann den Deal zu bewerten. Ihr habt wohl den Sinn von mydealz nicht gecheckt.

goalkeeper

Hier werden mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen. Es geht hier darum, das gleiche Produkt mit den Preisen anderer Händler zu vergleichen und dann den Deal zu bewerten. Ihr habt wohl den Sinn von mydealz nicht gecheckt.




hä? oO

goalkeeper

Hier werden mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen. Es geht hier darum, das gleiche Produkt mit den Preisen anderer Händler zu vergleichen und dann den Deal zu bewerten. Ihr habt wohl den Sinn von mydealz nicht gecheckt.



Naja... wenn man das ganze auch günstiger als Eigenbau haben kann ist es sehr wohl relevant...

goalkeeper

Hier werden mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen. Es geht hier darum, das gleiche Produkt mit den Preisen anderer Händler zu vergleichen und dann den Deal zu bewerten. Ihr habt wohl den Sinn von mydealz nicht gecheckt.



Mag auch Leute geben, die wollen einfach ein betriebsfertiges Produkt haben und können/wollen sich nicht einem Eigenbau auseinandersetzen. Sei es darum, dass sie sich den Zusammenbau nicht zutrauen oder einfach nicht die Zeit haben.

Daher mag es richtig sein darauf hinzuweisen, dass ein Eigenbau günstiger ist (fast immer). Allerdings hat das mit der preislichen Bewertung dieses Produkts nichts zu tun. Hier sollte nur der, wie von mir bereits oben beschrieben, die reine Einsparung bewertet werden und die ist mit über 15 % mehr wie gut.

shiki92

Hier mal ein Preisvergleich mit vergleichbaren (Standard-!) Komponenten: http://geizhals.de/?cat=WL-524850


xubuntu.org – zocken kann man auf dem Teil eh nicht. Und ja, das war auch eher so gemeint dass man bessere Qualität für dasselbe Geld bekommt, wenn man sich das selbst zusammenbaut.

Das Problem mit HP ist übrigens nicht unbedingt die Verarbeitung, sondern dass nicht-Standard-Komponenten eingebaut werden. Unter Umständen ist das Netzteil bzw das Mainboard dann so proprietär, dass nur ein baugleiches von HP reinpasst, was man dann teuer nachkaufen muss. Bei Selbstbau-PCs ist die Ersatzteilsituation (teilweise auch längere Garantie) deutlich besser.

Und wer das Ding nicht zusammenbauen kann, hat entweder zu viel Angst oder ganz andere Probleme. In der Regel hat man auch Kinder, Neffen, Nachbarn die so was können. Mir selbst macht das Spaß, meinem Vater würde ich das auch zutrauen. Wer eine Blackbox will, sollte sich ein Notebook kaufen.

Ob man an diesem Gerät seine Freude hat, Wage ich zu bezweifeln. In meinen Augen stellt das ein unfertiges Produkt dar, 128 GB SSD (Festplattenkapazität), 4 GB RAM, da muss man schon noch Nachbessern (Aufrüsten). Ferner gehe ich davon aus, dass nur der Prozessor "das hochwertige" Produkt an der Maschine ist. Ein be quiet ist dort mit Sicherheit nicht verbaut, HP hat da seine eigenen "billig" Lieferanten. Man kann diesen Rechner eh schlecht Bewerten, da auch keine Angabe des RAM enthalten ist, vielleicht bremst der sogar die Karre noch aus. Eigentlich ist der Rechner nur für Word und Internet zu gebrauchen und dafür reicht dann auch ein I3 Prozessor aus. Das ist kein Deal, der mich vom Hocker reist.

Nachtrag:
Ich bin zwar kein Medion - Fan, aber mit den hier fährt man auf jeden Fall besser. MEDION® AKOYA® P5374 G

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text