59°
ABGELAUFEN
Manfrotto M-Y 732CY Carbon Stativ nur noch 59,95 Euro
Manfrotto M-Y 732CY Carbon Stativ nur noch 59,95 Euro

Manfrotto M-Y 732CY Carbon Stativ nur noch 59,95 Euro

Preis:Preis:Preis:59,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Es wiegt nur 950 Gramm und hat ein relativ kleines Packmaß von 42 cm. Amazon: 4,5 Sterne bei 22 Bewertungen.

3,5 kg Maximalbelastbarkeit. Kleines und leichtes Reisestativ.

Zielgruppe:
Nutzer von leichten DSLRs (z.B. Canon 450 mit Standard Tele) und Bridgekameras

verfügt mit 3,5 kg über die höchste Maximalbelastbarkeit innerhalb der M-Y Produktfamilie und wiegt dabei nur 950 g

dank der kleinen Packgröße von nur 42,5 cm passt es problemlos in Ihr Reisegepäck

Stativbeine aus hochwertigem Carbon- und Basaltfaser-Gemisch
Lieferumfang: M-Y 732CY Carbon Stativ ohne integrierten Kopf

14 Kommentare

habe mir letztens dieses bestellt:
amazon.de/gp/…uct

kann ich auch empfehlen.

3,5 kg maximal belastung.
Das ist schon knapp für meine D7000 + dem tamron 70-300vr.
Aber für 60€... h mmm...
Da mus sja nochn guter Kopf drauf.

aciid

habe mir letztens dieses bestellt:http://www.amazon.de/gp/product/B0013J6RXQ/ref=oss_productkann ich auch empfehlen.



Das ist ein Klappergestell, für 10€ bekommst du das Teil als HAMA-Produkt.
Als Einsteigestativ empfehle ich den Cullmann Nanomax 260, gut verarbeitet, geringes Packmaß, und große Arbeitshöhe.

Lasst euch von den 3,5 kg nicht blenden! Das ist keine realistische Angabe bei Stativen. Ich glaube, dass nur Gitzo die echte Belastbarkeit angibt und die ist natürlich wesentlich geringer und daher für viele Firmen nicht so gut im Marketing ;-)

Verfasser

Der gute Kopf, der drauf soll ist das empfohlene Produkt zum Stativ:

Manfrotto 494RC2 Kugelkopf Mini (320g). Hat sich bei mir bewährt.

Habe das gleiche Gestell. Ich finde es aber TOP, wenn man die Beine abreißt kann man sie als Schlagstock benutzen. Zu mehr taugt das aber wirklich nicht. Für den Preis leider COLD.

Phallus69

Als Einsteigestativ empfehle ich den Cullmann Nanomax 260, gut verarbeitet, geringes Packmaß, und große Arbeitshöhe.



Kann ich bestätigen!

DaReDa

3,5 kg maximal belastung.Das ist schon knapp für meine D7000 + dem tamron 70-300vr.


Leichte und stabile Stative sind nahezu eine Unmöglichkeit. Ein Stativ, das sicher steht, braucht ein ordentliches Eigengewicht.

Lest Euch die Bewertungen durch:

"Ich habe eine Canon 550D mit einem 17-55 mit einem Gesamtgewicht von unter 1,5 kg getestet. Das Stativ wird klapprig und unsicher an den Beinen, die Nachschwingungen nicht mehr annehmbar und die ausgefahrene Mittelsäule arg schief."

"Okay, vielleicht war es blauäugig dieses Stativ für eine fast ausgewachsene DSLR wie die D80, D90 oder D7000 bzw. Canon zu erwerben. Das Stativ ist zwar gut verarbeitet und steht auch fest auf jedem Untergrund, aber die Gewichtsklasse der obengennnten Kameras, ganz zu schweigen der Objektive, übersteigt einfach die Grenzen des Stativs."

Ja, ich habe auch die Bewertungen gelesen, die Gegenteiliges behaupten. Doch da ich selbst inzwischen etliche Stative habe, vom GorillaPod SLR über Noname- und Hama-Dinger bis hin zum schweren Benbo, absolut standfesten Benbo 1, bin ich mir recht sicher, diese Manfrotto-Leichtgewicht beurteilen zu können.

60 rausgeschmissene Euro ;-)

Verfasser

Es kommt (wie immer) auf den Einsatzzweck und das Preis-/Leistungsverhältnis an. Ein Vollwertstativ (wie mein 055XProb) habe ich nicht versprochen. Es ging mir eher um ein leichtes Reisestativ. Vor 1 Jahr war es mir mit ~ 150 Euro zu teuer. Für 60,- nehme ich es sofort. Bestellt.

Wer eine NEX, PEN, X100 oder M9 besitzt sollte dennoch glücklich werden. Von rausgeschmissenem Geld kann hier gar keine Rede sein. Nicht jede Tour ist automatische eine Arktisexpedition, bei der Orkanwinde dir die Kamera wegfegen.
Mal auf dem Teppich bleiben hier!

Während ein stabiles, aber großes und schweres Stativ oft zu Hause bleibt, nimmt man so ein kleines, leichtes Teil schon eher mal mit. Und im Zweifelsfall hab ich lieber ein leichtes Stativ dabei und reduziere Vibrationen durch einen Fernauslöser oder ein angebrachtes Zusatzgewicht, als ein schweres zu Hause im Schrank

Also ich hab mir das Stativ im März gekauft und kann mich bisher nicht beschweren(auch mit 494RC2 Kugelkopf Mini). Es ist eben wirklich ein Stativ, dass man noch gut auf Tagestouren mitnehmen kann. Ich nutze es hauptsächlich mit meiner D90 mit AF-S VR DX 18-105mm und AF-S VR 70-300mm. Beim Tele wird es zugebenermaßen durch die Kopflastigkeit etwas schwieriger, aber mit dem 18-105er hält das Stativ einwandfrei. Habs auch schon im Bach stehen gehabt und bei ordentlich Wind. Groß gewackelt hats noch nie. Allerdings nutze ich den die Mittelsäule meist nicht oder nur wenig. Wenn die die voll raus zieht wirds schon etwas wacklig.
Für den Preis meiner Ansicht nach schon ein sehr gutes Stativ.

zu spät gesehn. mittlerweile bei 83,18€.

Verfasser

Jetzt sogar wieder 109,97 -- ich mach mal dicht. Abgelaufen. Hier gibt es nix zu sehen!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text