125°
[Mängelexplare] Eragon - Alle 4 Bücher im Bundle (Hardcover)

[Mängelexplare] Eragon - Alle 4 Bücher im Bundle (Hardcover)

EntertainmentTerrashop Angebote

[Mängelexplare] Eragon - Alle 4 Bücher im Bundle (Hardcover)

Preis:Preis:Preis:29,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis Amazon 89,74 (dann aber keine Mängelexemplare)

Noch 7x Verfügbar

War auf der Suche nach günstigen Fantasy-Büchern und bei Terrashop darauf gestoßen. Da ich nun meins schon bestellt habe, kann ich es ja hier posten.

Bisher hatte ich gute Erfahrungen mit Terrashop.
Der größte Mangel bei den Mängelexemplaren die ich bisher bestellt habe, war der Stempel "Mängelexemplar" auf der Unterseite der Bücher.
Wer sich daran und an den eigentlichen Mangel (welcher leider bis zum Antreffen der Bücher unbekannt bleibt) nicht stört, und ein echtes Buch der digitalen Version vorzieht, ist denke ich mit Mängelexemplaren gut bedient.

Edit:
Gerade gesehen dass die Bücher auch einzeln verfügbar sind für 9,99.

Ausserdem eventuell interessant:

Eragon - Geschenkausgabe
terrashop.de/Buc…01/

Beliebteste Kommentare

ragnarock

[...]


ich hab mal eben für dich ein Mängelexemplar von Terrashop fotografiert.
Der Schnitt geht durch mehrere Seiten bis zum Ende des Inhaltsverzeichnisses, das müsste ein extremer Unfall mit dem Teppichmesser gewesen sein Ich hoffe dass sich keiner verletzt hat.
rm3g65tg.jpg
rdofhniw.jpg
hy9z2txu.jpg






15 Kommentare

"Der größte Mangel bei den Mängelexemplaren die ich bisher bestellt habe, war der Stempel "Mängelexemplar" auf der Unterseite der Bücher. "

die werden ja absichtlich zum Mängelexemplar gemacht indem man in das Cover reinschneidet, das ist Usus in der Branche. Manchmal geht der Schnitt durch ein paar Seiten.

Ja, hat sich leider aus rechtlichen Gründen eingebürgert, das Cover zusätzlich zu den Stempeln mit mehreren Schnitten zu verunstalten.
Wen das (und der ggf. wesentlich niedrigere Wiederverkaufswert) nicht stört, der kommt mit ME auch zum Lesegenuß

Eisthomas

"Der größte Mangel bei den Mängelexemplaren die ich bisher bestellt habe, war der Stempel "Mängelexemplar" auf der Unterseite der Bücher. "die werden ja absichtlich zum Mängelexemplar gemacht indem man in das Cover reinschneidet, das ist Usus in der Branche. Manchmal geht der Schnitt durch ein paar Seiten.


Das hab ich ehrlich gesagt noch nicht gesehen oO
und ich stöber eigentlich öfter mal in den Wühltischen "Mängelexemplar"

ragnarock

Ja, hat sich leider aus rechtlichen Gründen eingebürgert, das Cover zusätzlich zu den Stempeln mit mehreren Schnitten zu verunstalten. Wen das (und der ggf. wesentlich niedrigere Wiederverkaufswert) nicht stört, der kommt mit ME auch zum Lesegenuß



...und wer das macht und sich dabei erwischen lässt, kann wegen Verstoßes gegen die Buchpreisbindung abgemahnt werden. Aber wo kein Kläger...

greatscott

...und wer das macht


Wer was macht?

DasPutentier

Das hab ich ehrlich gesagt noch nicht gesehen oOund ich stöber eigentlich öfter mal in den Wühltischen "Mängelexemplar"


P1030873_640.jpg

greatscott

...und wer das macht



Bücher, die eigentlich mängelfrei sind, selbst absichtlich mit Mängeln versehen, damit man sie unterhalb des festgesetzten Preises verkaufen kann.

ragnarock

[...]


Ok, Kratzer kenn ich, aber das ist ja kein Schnitt... oder hab ich das nur Missverstanden...

greatscott

Bücher, die eigentlich mängelfrei sind, selbst absichtlich mit Mängeln versehen, damit man sie unterhalb des festgesetzten Preises verkaufen kann.


Ich dachte, das wäre eine rechtlich sichere Methode ( siehe auch
gesetze-im-internet.de/buc…tml
Im Hintergrund dürften auch schon einige Verfahren gelaufen sein, denn vor Jahren war noch ein dezenter schwarzer Eddingstrich üblich, dann mehrere Stempel und jetzt die Schnitte.
@ Putentier:
Wenn die Barbaren zum "vermängeln" einen Cutter o.ä. genommen haben, ist oft der Einband und einige Seiten innen zerschnitten. Alles schon erlebt
P.S.: Auch als jemand, der die Buchpreisbindung durchaus als sinnvoll ansieht, empfinde ich die Schnitzerei als Barbarei und Auswuchs.

ragnarock

[...]


ich hab mal eben für dich ein Mängelexemplar von Terrashop fotografiert.
Der Schnitt geht durch mehrere Seiten bis zum Ende des Inhaltsverzeichnisses, das müsste ein extremer Unfall mit dem Teppichmesser gewesen sein Ich hoffe dass sich keiner verletzt hat.
rm3g65tg.jpg
rdofhniw.jpg
hy9z2txu.jpg






Ich muss ehrlich sagen, dass ich bei meinen Bestellungen bei Terrashop noch keine solche grobe Barbarei gesehen habe, obwohl ich ca. alle zwei Monate dort bestelle. Kann aber sein, dass andere Leute da andere Erfahrungen gemacht haben.

Zitat aus: terrashop.de/buc…php

Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert.



Ich denke im Falle eine stärkeren Beschädigung als oben angegeben, sollte die Ware konsequent zurückgeschickt werden. Schnitte über mehrere Seiten können nicht als Lager- und Transportschäden durchgehen. Das sollte man beanstanden. Nur so wird auch irgendwann mal das vorsätzliche Beschädigen der Bücher eingedämmt werden.


greatscott

Bücher, die eigentlich mängelfrei sind, selbst absichtlich mit Mängeln versehen, damit man sie unterhalb des festgesetzten Preises verkaufen kann.



IT-Recht-Kanzlei
Seit 2005 gibt es ein Gerichtsurteil, das besagt, dass ein Mängelexemplar auch wirklich einen Mangel haben muss. Seither gehen die Händler (und zum Teil sogar die Verlage selbst) eben einen Schritt weiter und fügen den Restbeständen eben selbst Kerben, Kratzer, Schnitte, ... zu. Aber so war das natürlich nicht gedacht, deswegen böse.
OLG Frankfurt 2005

Eisthomas

[...]


Hast du dir jetzt extra die Arbeit gemacht? oO
Danke

mal bestellt, danke

Eisthomas

[...]


ja, aber kein Ding, ich bin schnell mit Spiegelreflex und Pfeil hinmachen.

Grendel

mal bestellt, danke

ich auch!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text