Manitu 50GB Webspace/Owncloud dauerhaft 2,50€/Monat
181°Abgelaufen

Manitu 50GB Webspace/Owncloud dauerhaft 2,50€/Monat

20
eingestellt am 21. Jul 2016
Wichtig vorweg: Es gibt günstigere/bessere Webhosting-Angebote. Zum Beispiel bei OVH oder Wint.global.

Owncloud-Hosting bedeutet, dass sich Manitu um alle administrativen Belange kümmert und deshalb keine Vorkenntnisse notwendig sind.

Manitu ist jedoch als äußerst kundenfreundlich, seriös und vertrauensvoll bekannt und schon sehr lange dabei. Gerade bei Owncloud geht es um die eigenen Daten, welche man den großen Cloud-Anbietern entziehen möchte. Dafür möchte man einen Hoster, dem man vertrauen kann. Manitu hat ein eigenes Rechenzentrum und ist eine inhabergeführters Unternehmen. Der Chef ist mit Leidenschaft dabei und bekannt als der Hostblogger.

(nichts gegen wint.global, übrigens, aber die gibt es noch nicht so sehr lange, da fehlt ein wenig die Erfahrung).

Mit 2,50€ für 50GB liegt das Angebot bei den besten/günstigsten Anbietern. Bei OVH gibt es 100GB für etwas weniger Geld, bei wint.global 75GB für etwas mehr Geld. Bei Netcup, einem sehr bekannten und beliebtem deutschen Discounter kosten 50GB derzeit fast 5 Euro pro Monat.

Wenn man über den Deal-Link auf die Webseite kommt, dann sieht man die Vergünstigung wenn man über Webhosting (oben in der blauen Zeile) auf Owncloud-Hosting wechselt.

- keine Einrichtungsgebühr
- 1 Monat Vertragslaufzeit

Details in der Übersicht:

manitu.de/web…ch/

bzw.

manitu.de/web…ng/

(Achtung, bei Einstieg über diese Links wird der Deal ggf. nicht angezeit)

Disclaimer: Ich bin selbst im IT-Geschäft tätigt, unterhalte jedoch keinerlei Geschäftsbeziehungen zu Manitu. Auch nicht privat. Man könnte sagen, dass Manitu zum Teil ein Marktbegleiter ist, jedoch viel, viel größer als ich.

Ich kenne aber schon lange viele Kunden von Manitu. Die haben einen sehr, sehr guten Ruf. Und sind sehr transparent, was in der Branche eher selten ist. Beides zusammen ist wichtig, wenn es um Vertrauen geht.
- SpeedyGo

20 Kommentare

Kriegt man überall für nen Euro hinterhergeworfen. Scheiß Eigenwerbung.

Bearbeitet von: "kultus" 21. Jul 2016

Bei mega.nz/ gibt es 50 GB für lau Monat für Monat!

DanSays

Kriegt man überall für nen Euro hinterhergeworfen. Scheiß Eigenwerbung.

Wo denn?

beyq

Bei https://mega.nz/ gibt es 50 GB für lau Monat für Monat!

Das kann man aber auch wirklich nur hinsichtlich des Speicherplatzes vergleichen. Ein richtiges Webhosting-Angebot ist schon was anderes als ein "einfacher" Cloud-Speicher.

Google Drive 1,99$ für 100GB glaube ist kaum zu schlagen. Seine Daten sollte man schon gesichert hochladen. Wo ist jetzt da das Angebot ?

Verfasser

Niklas434

wint.globalWint.global hat da ein deutlich besseres dauerhaftes Angebot.+Plesk oder Cpannel+25 GB Mehr+Günstige Domeinpreise, wenn man noch zusätzliche bracht



Auf Winnt.global bin ich in meinem Beitrag lang und breit eingegangen. Ist der Link von Dir ein Affiliate-Link von Dir? Bitte dazu schreiben.

Verfasser

DanSays

Kriegt man überall für nen Euro hinterhergeworfen. Scheiß Eigenwerbung.



Ich habe nichts mit Manitu zu tun. Ich bin da nicht mal selbst Kunde, da ich eigene Server betreibe. Nur halte ich viel von Privatsphäre und viel von seriösen Anbietern. Owncloud zu administrieren ist nichts für jeden. Bei Manitu kommt alles zusammen. Ein sehr seriöser Anbieter, derzeit ein guter Deal und Owncloud von denen administriert.

Nicht jeder kann eigene Server betreiben. Nicht jeder hat einen Kumpel, der es kann. Aber jeder sollte sich fragen, was die Amis so mit seinen Daten anfangen.

Wenn Du das im Web nicht selber findest, lass Dir von eBay helfen.

Verfasser

Slowman

Google Drive 1,99$ für 100GB glaube ist kaum zu schlagen. Seine Daten sollte man schon gesichert hochladen. Wo ist jetzt da das Angebot ?



Das Angebot von Manitu ist Webhosting. Das ist etwas völlig anderes. Auf dem Webhosting läuft dann Owncloud, wobei einem Manitu damit hilft, wenn das gewünscht ist. Das ist dann eher vergleichbar mit Google Drive. Jedoch auch völlig etwas anderes. Denn bei Owncloud geht es ja gerade darum den Komfort der Cloud zu haben, aber seine Privatsphäre nicht aufzugeben, was man bei Google ja macht.

Ich muss ganz neidlos zugeben, dass die Google-Cloud, die ich intensiv schon seit bald 10 Jahren selbst nutze, sehr gut gemacht ist. Aber meine privaten Daten gehen da nicht hin.

Irgendwie verstehe ich den Sinn von OwnCloud auf fremden Rechnern nicht. Ohne "Own" bleibt nur noch Cloud, und da ist es irrelevant wie groß oder "vertrauenswürdig" der Anbieter ist.

"Manitu ist jedoch als äußerst kundenfreundlich, seriös und vertrauensvoll bekannt"
dann schreibst du unten:
"Ich habe nichts mit Manitu zu tun. Ich bin da nicht mal selbst Kunde, da ich eigene Server betreibe."

Nun, woher weißt du es, dass sie kundenfreundlich, seriös etc sind?
100% Eigenwerbung

Bearbeitet von: "mososworld59" 21. Jul 2016

Cloudspeicher kriegt man doch überall hinterhergeworfen... verschlüsselten Container uploaden, fertig, dann ist mir der Datenschutz und die Transparenz des Anbieters auch egal. Für Datensicherheit uploaded man parallel den gleichen Container mehrmals.. Für mich ist das hier ziemlich cold..

Bearbeitet von: "dealzer_um_die_ecke" 21. Jul 2016

Verfasser

mostworld77

"Manitu ist jedoch als äußerst kundenfreundlich, seriös und vertrauensvoll bekannt"dann schreibst du unten:"Ich habe nichts mit Manitu zu tun. Ich bin da nicht mal selbst Kunde, da ich eigene Server betreibe."Nun, woher weißt du es, dass sie kundenfreundlich, seriös etc sind?100% Eigenwerbung




Bitte den Text lesen.

Mal davon abgesehen bedeutet der Begriff "Eigenwerbung", dass ich Anteil am Unternehmen "Manitu" hätte und das hier verneinen würde. Mir wird also von Ihnen eine Lüge vorgeworfen. Mal davon abgesehen, dass ich das sehr unhöflich finde, wäre das für Manitu selbst doch sehr kontraproduktiv, wenn die so etwas machen würden.

Und mal an alle:

Das passiert einem, wenn man sich bemüht und Deals einstellt. Man wird beleidigt und runtergemacht. Ich denke ich lasse das wieder. Und kann auch nur jedem raten es sich zu überlegen, ob man da Zeit investiert.

Verfasser

dealzer_um_die_ecke

Cloudspeicher kriegt man doch überall hinterhergeworfen... verschlüsselten Container uploaden, fertig, dann ist mir der Datenschutz und die Transparenz des Anbieters auch egal. Für Datensicherheit uploaded man parallel den gleichen Container mehrmals.. Für mich ist das hier ziemlich cold..



Owncloud ist bei weitem nicht nur Dateispeicher.. Der Speicher selbst funktioniert nicht mal besonders gut. Wer alleine eine Dropbox-Alternative sucht, dem würde ich Seafile empfehlen. Der Client verschlüsselt selbstständig:

shop.seafile.de/pro…bo/

Owncloud kann viel mehr. Kontakte, Kalender, Online-Textverarbeitung, Fotos teilen usw.

Alles in einem -> owncloud. Die eierlegende Wollmilchsau habe ich für mich in der Kombination von iRedMail mit Seafile über LDAP gefunden. Da geht über SoGo dann auch ActiveSync. Aber nicht ganz trivial.

mostworld77

"Manitu ist jedoch als äußerst kundenfreundlich, seriös und vertrauensvoll bekannt"dann schreibst du unten:"Ich habe nichts mit Manitu zu tun. Ich bin da nicht mal selbst Kunde, da ich eigene Server betreibe."Nun, woher weißt du es, dass sie kundenfreundlich, seriös etc sind?100% Eigenwerbung


Ich war auch nie Kunde bei manitu, sehrwohl ist aber auch mir manitu ein Begriff.

Ich denke, dass Du manitu mit einem 0815-IchMieteMirEinenRootserverUndVerkaufeDannWebspace-Anbieter verwechselst.
manitu spielt da in einer höheren Liga, insb. für professionellere Anbieter, betreibt eigene Infrastruktur und bietet z. B. auch DSL an.

Niklas434

wint.globalWint.global hat da ein deutlich besseres dauerhaftes Angebot.+Plesk oder Cpannel+25 GB Mehr+Günstige Domeinpreise, wenn man noch zusätzliche bracht





Sry, aber trotzdem danke. Denn nur durch das Posten von Dealz lebt dieses Forum (oder wie auch immer man das nennen soll).

SpeedyGo

Aber meine privaten Daten gehen da nicht hin.

Was hast Du denn sonst für Daten, die dafür ggf. in Frage kämen? Ich selbst mache da keinen Unterschied, ich habe "Daten". Und die sind doch im Zweifel immer privat. Genauso wie man immer wieder mal hört, dass man nur unwichtige Daten in der Cloud ablegen würde. Ich weiß ja nicht, wie das bei Euch ist, aber ich habe keine (für mich) unwichtigen Daten. Letztlich ist doch alles in irgend einer Art und Weise wichtig, sonst hätte man es doch nicht.

SpeedyGo

Aber jeder sollte sich fragen, was die Amis so mit seinen Daten anfangen.

Wenn ich mir Gedanken mache über so etwas, sind es nicht die Amis, die mir Sorge bereiten, sondern eher die deutschen Behörden. Mit der Cloud ist es bei mir wie im echten Leben: Im Grunde ist es mir egal, was irgend jemand am anderen Ende der Welt von mir weiß, entscheidend ist, dass mein direktes Umfeld, in dem ich mich täglich bewege, nicht alles mitbekommt.

Ich hätte mal ne Frage:
Habe neulich geheiratet und dutzende meiner Gäste haben Bilder und Videos gemacht.
Die Kenntnisse der Gäste mit Clouds sind teilweise sehr gering.
Was ist der einfachste Weg wie diese mir Daten zukommen lassen können? Also eröffne ich z.B. eine Cloud und versende Links zum einfachen Upload?
Habe leider nichts entsprechendes gefunden. Vielen Dank schonmal.

Bei Dropbox kann man für genau solche Zwecke Dateianfragen erstellen.
Ist dann wirklich ein Uploadfeld in welchem die Dateien ausgewählt werden können und automatisch in deiner Dropbox im vordefinierten Ordner landen... Ziemlich easy, je nach Größe der Bilder und Leitung der Gäste allerdings natürlich etwas zeitraubend, aber das Problem besteht ja bei allen Varianten die irgendwie über das Netz laufen sollen...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text