Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Marantz AV-8805: Vorverstärker (13.2-Kanal, DTS Virtual:X, 4K/60Hz, 8x HDMI)
347° Abgelaufen

Marantz AV-8805: Vorverstärker (13.2-Kanal, DTS Virtual:X, 4K/60Hz, 8x HDMI)

3.250€3.990€-19%
Expert (Beta)21
Expert (Beta)
eingestellt am 20. JanLieferung aus Niederlande

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Poulisssen Niederlande bekommt ihr derzeit den Marantz AV-8805 Receiver für 3250€ inkl. Versand. Der Versand erfolgt kostenfrei aus den Niederlanden. Einen passenden Gutschein gibt es derzeit leider nicht. Der aktuelle VGP liegt bei 3990€.



Eigenschaften:
  • 13.2-Kanal-AV-Vorverstärker mit 15.2-Kanal-XLR/Cinch-Vorverstärkerausgängen
  • Neuentwickelte Marantz HDAM-Technologie auf separaten Platinen für alle Kanäle
  • Unterstützung von DTS Virtual:X
  • Leistungsstarke 32-Bit AK4490 DACs
  • Unterstützung für DSD (2.8/5.6MHz), FLAC, ALAC und WAV
  • WLAN integriert mit 2,4 GHz / 5 GHz Dual Band-Unterstützung
  • Bluetooth, AirPlay
  • 4K/60 Hz Full-Rate-Passthrough, 4:4:4 Farbauflösung, HDR, BT.2020, Dolby Vision und Hybrid Log Gamma (HLG)
  • 8 HDMI-Eingänge (einer davon vorn) mit voller HDCP 2.2-Unterstützung, 3 HDMI-Ausgänge
Zusätzliche Info

Gruppen

21 Kommentare
Für Gästeklo mit Monolautsprecher ausreichend dimensioniert?
13.2 Kanal - Ein Deal für die GROSSE Nische, irgendwo müssen ja noch die Endstufen hin. Investiert vor dem Kauf der Lautsprecherkabel in Kupferoptionen und Aktien Eures Energieversorgers. Ergibt bestimmt ein paar Cent Cashback.
geiles Teil wenn man bereit ist so viel Kohle für sein Hobby zu investieren. Wobei das ja nur ein "billiges" Gerät ist zu den ganzen mittlerweile anderen am Markt verfügbaren Heimkino Vorstufen. (Trinov etc.)

Von mir ein HOT würde se nehmen.
Bearbeitet von: "ChevyCruzer2010" 20. Jan
Solfeus20.01.2020 12:22

Für Gästeklo mit Monolautsprecher ausreichend dimensioniert?


Das Gerät füllt zusammen mit den Endstufen bestimmt jedes durchschnittliche deutsche Gästeklo. Ist halt nur wenn deine Gäste dann doch mal müssten.
ChevyCruzer201020.01.2020 12:25

geiles Teil wenn man bereit ist so viel Kohle für sein Hobby zu …geiles Teil wenn man bereit ist so viel Kohle für sein Hobby zu investieren. Wobei das ja nur ein "billiges" Gerät ist zu den ganzen mittlerweile anderen am Markt verfügbaren Heimkino Vorstufen. (Trinov etc.)Von mir ein HOT würde se nehmen.


13.2 Kanal... Ich denke, ab ca. 75m2 Heimkino könnte man die halbwegs vernünftig installieren.
Aushilfsmafiosi20.01.2020 12:27

Das Gerät füllt zusammen mit den Endstufen bestimmt jedes d …Das Gerät füllt zusammen mit den Endstufen bestimmt jedes durchschnittliche deutsche Gästeklo. Ist halt nur wenn deine Gäste dann doch mal müssten.



Stimmt, nen 42HE Rack mit min.600mm Tiefe sollte man da schon parat haben im Gästeklo.
Aushilfsmafiosi20.01.2020 12:30

13.2 Kanal... Ich denke, ab ca. 75m2 Heimkino könnte man die halbwegs …13.2 Kanal... Ich denke, ab ca. 75m2 Heimkino könnte man die halbwegs vernünftig installieren.



nö, das geht auch schon wesentlich kleiner.
Solfeus20.01.2020 12:22

Für Gästeklo mit Monolautsprecher ausreichend dimensioniert?


Ja, aber nur mit einem Nubert-Monolautsprecher
Aushilfsmafiosi20.01.2020 12:30

13.2 Kanal... Ich denke, ab ca. 75m2 Heimkino könnte man die halbwegs …13.2 Kanal... Ich denke, ab ca. 75m2 Heimkino könnte man die halbwegs vernünftig installieren.


Also ich konnte 11.1 (hätte auch 11.2 mit zwei 12er Subs anstatt dem 15er Monster nehmen können) ganz gut auf 20m2 unterbringen. 13.2. wäre da auch kein Problem gewesen, sofern ich mehr in den AVR investiert hätte. Man hat ja nach wie vor "nur" 7.2. am Boden und ergänzt halt durch 6 Deckenlautsprecher.
Quatsch, 13.2 Lautsprecher Konfig heißt überhaupt nicht, dass man das nur für große Räumlichkeiten nutzen kann / muss.
In Zeiten von Dolby Atmos etc. ist man ganz schnell dabei auch bei kleinen Räumen und da sind wir nicht mal mit Bi-Amping versorgt:

24748588-xuIxM.jpg
Bearbeitet von: "rallyfirst" 20. Jan
XadaX20.01.2020 12:44

Also ich konnte 11.1 (hätte auch 11.2 mit zwei 12er Subs anstatt dem 15er …Also ich konnte 11.1 (hätte auch 11.2 mit zwei 12er Subs anstatt dem 15er Monster nehmen können) ganz gut auf 20m2 unterbringen. 13.2. wäre da auch kein Problem gewesen, sofern ich mehr in den AVR investiert hätte. Man hat ja nach wie vor "nur" 7.2. am Boden und ergänzt halt durch 6 Deckenlautsprecher.


Wie kann man denn sinnvoll auf 20qm ein 7. x stellen? Werde ich nie begreifen!
rallyfirst20.01.2020 12:56

Quatsch, 13.2 Lautsprecher Konfig heißt überhaupt nicht, dass man das nur f …Quatsch, 13.2 Lautsprecher Konfig heißt überhaupt nicht, dass man das nur für große Räumlichkeiten nutzen kann / muss.In Zeiten von Dolby Atmos etc. ist man ganz schnell dabei auch bei kleinen Räumen:[Bild]


Sinnvoll gestellt, benötigt man zumindest schon für 7.x locker 30qm und mehr. Das die Masse soviele LS wie möglich auf kleinsten Raum packt und am Besten noch Sofa an der Wand ist ja kein Geheimnis, nur sinnvoll ist das nicht und Mehrwert auch nicht vorhanden.
Mein Raum misst etwas über 56qm und auf 35qm kriege ich kein sauber gestelltes 7.x unter, da nur 426cm Raumbreite. Unter Einhaltung der Winkel und Abstände ging hinten nur ein Backsurround.
Also ein Heimkino mit 11.1 Konfiguration, den entsprechenden Endstufen, Beamer/TV und Mensch auf 20m2 stelle ich mir sehr „kuschelig“ vor. Wie machst Du das mit der Abwärme?
JokerofDarkness20.01.2020 13:03

Sinnvoll gestellt, benötigt man zumindest schon für 7.x locker 30qm und m …Sinnvoll gestellt, benötigt man zumindest schon für 7.x locker 30qm und mehr. Das die Masse soviele LS wie möglich auf kleinsten Raum packt und am Besten noch Sofa an der Wand ist ja kein Geheimnis, nur sinnvoll ist das nicht und Mehrwert auch nicht vorhanden.Mein Raum misst etwas über 56qm und auf 35qm kriege ich kein sauber gestelltes 7.x unter, da nur 426cm Raumbreite. Unter Einhaltung der Winkel und Abstände ging hinten nur ein Backsurround.


Natürlich muss man Abstriche machen. Ich hätte auch gerne einen breiteren Raum, da die Technik sicherlich besser genutzt werden würde. Den Raum kann ich aber nicht größer zaubern, daher ist die Frage doch, ob in dem Raum auf der unteren Ebene trotzdem 7.1 gegenüber 5.1 einen Mehrwert darstellt. Das kann ich nach ein paar Tests definitiv bejahen. Die Seitenplätze sind dadurch natürlich viel zu nahe an den seitlichen Surround-Lautsprechern, um ein homogenes Bild abzugeben, aber ganz im Ernst: Ich habe das Heimkino für mich gebaut und auf den Seitenplätzen sitzen nur mal Leute, die das überhaupt nicht stört, weil sie von dem Rest überwältigt sind. ^^

Aushilfsmafiosi20.01.2020 13:05

Also ein Heimkino mit 11.1 Konfiguration, den entsprechenden Endstufen, …Also ein Heimkino mit 11.1 Konfiguration, den entsprechenden Endstufen, Beamer/TV und Mensch auf 20m2 stelle ich mir sehr „kuschelig“ vor. Wie machst Du das mit der Abwärme?



Ich habe einen Außenlüfter installiert, bei dem man zwischen regenerativem (inkl. Wärmerückgewinnung) und manuellem Betrieb (nur Luft rein oder raus) umschalten kann. Zudem ist das Kino im gut gekühlten Keller.
Bearbeitet von: "XadaX" 20. Jan
JokerofDarkness20.01.2020 12:57

Wie kann man denn sinnvoll auf 20qm ein 7. x stellen? Werde ich nie …Wie kann man denn sinnvoll auf 20qm ein 7. x stellen? Werde ich nie begreifen!


Naja ganz einfach. 3 Front speaker, 2 auf Kopfhöhe links und rechts und zwei rear speaker. Ich kenne jemanden der sich sein Kinozimmertraum in einem kleinem Kellerraum erfüllt hat.

Sound ist besser als im Kino. Bild ebenfalls.

Ins Kino gehen macht da echt keinen Sinn mehr.
Meins ist im Keller, also Temperatur ist eigentlich kein Thema bei mir. Größe ist 15 qm. Ich habe eine klassische 5.1 Konfig aber
da ich gerne auch noch gute Stereo Musik höre, hab ich die Front im Bi-Amping angeschlossen,. Da gehen also schon 6 Endstufen weg. Für den Heimkino Raumklang als Ergänzung High Presence front (links rechts) und High Presence Rear (links rechts) was den Raum in den entsprechenden Yamaha-DSP's Sound Modis extrem gut klanglich deutlich erweitert.Da sind wir bei 12 Eindstufen...... Es klingt überhaupt nicht überfrachtet. Stereo klingt halt wie ich es mag und Surround durch die beschriebene Konfig extrem räumlich und gut ortbar. Dabei hab ich mich mit Atmos gar nicht beschäftigt....ich bräuchte eigentlich viel mehr Endstufen ;-)
Bearbeitet von: "rallyfirst" 20. Jan
Auro3D ist auch mit an board, soll ja der beste upmixer sein. Mir leider zu überdimensioniert für mein kleines Heimkino,
aber optisch haben die Marantz irgendwas, schickes teil ^^
Aspiro20.01.2020 13:17

Naja ganz einfach. 3 Front speaker, 2 auf Kopfhöhe links und rechts und …Naja ganz einfach. 3 Front speaker, 2 auf Kopfhöhe links und rechts und zwei rear speaker. Ich kenne jemanden der sich sein Kinozimmertraum in einem kleinem Kellerraum erfüllt hat.Sound ist besser als im Kino. Bild ebenfalls.Ins Kino gehen macht da echt keinen Sinn mehr.


Wie ich Lautsprecher richtig stellen muss, weiß ich zur Genüge. Deshalb ja auch meine rhetorische Frage, denn es ging um sinnvoll und gewisse Abstände sind ja vorgegeben.
Das es bei richtiger Aufstellung gut klingt, weiß ich ja, nutze ja selbst ein 5.2.4 System mit 151“ Bilddiagonale.
Netter Vorverstärker, dann fehlen aber noch die Endstufen... Ein Denon AVC-X8500 hat eine vergleichbare Vorstufe und bringt die 13 Endstufen gleich mit, kostet weniger.
Bearbeitet von: "TK_Berlin" 20. Jan
würde noch auf hdmi 2.1 warten bei dem preis
niketas20.01.2020 23:29

würde noch auf hdmi 2.1 warten bei dem preis


Wofür sich selber immer in eine Dauerwarteschleife stellen, will ich jetzt spaß haben oder erst in X-Monaten wo dann der nächste einen Standard vorstellt der erst wieder in X-Monaten danach kommt.

Wenns danach geht sollte man sich nix kaufen und erstrecht keinen nativen 4k Beamer denn 8k und höher sind doch auch schon auf der Matte, zumindest virtuell
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text