max. 110€ Cashback & 20€ Amazon - Zahnzusatzversicherung - Testsieger (Note 0,5) Warentest 11/2016
118°Abgelaufen

max. 110€ Cashback & 20€ Amazon - Zahnzusatzversicherung - Testsieger (Note 0,5) Warentest 11/2016

26
eingestellt am 1. Märheiß seit 2. Mär
Nachdem es nun mehrfach die Ergo Kampagne für eine mittelgute Versicherung gab kommt nun auch mal der Testsieger zum Zuge (warten lohnt sich halt doch immer).

Kosten Beispiel pro Monat für einen 28 Jährigen (ab 31 wird es merklich teurer):

Basis - 6,00 €
Online abschließen
Komfort - 13,00 €
Online abschließen
Premium - 21,50 €
Online abschließen
Exclusiv - 23,50 €

Natürlich kriegt man die 110€ nur für den teuersten Tarif, hier eine kleine Übersicht:

110€ für Zahn Schutz Exklusiv
36€ für Zahn Schutz Premium
24€ für Zahn Schutz Komfort
16€ für Kinder Zahn Schutzbrief Premium
12€ Zahn Schutz Basis


Da die großen Kosten erst mit den Jahren kommen und der Zahnschutz gestaffelt ist, lohnt es sich eben die Versicherung laufen zu lassen und früh zu beantragen.

Hier die Übersichtstabelle der Staffelungen:

970270.jpg
Sofortschutz ist ebenfalls dort möglich.

Amazon Gutschein Bedingungen

Der Amazon.de Gutschein wird 2 Monate nach Versicherungsbeginn ausgehändigt. Sollten Sie zum Beispiel den Versicherungsbeginn auf den 01.03.2017 festlegen, wird der Gutschein im Monat Mai 2017 ausgehändigt, sofern der Vertrag bis dahin nicht gekündigt und der Beitrag regelmäßig gezahlt wurde. Eine Barauszahlung des Gutscheins ist ausgeschlossen.


Shoop Text

Strahlendes Lächeln garantiert! Nur bis zum 31.03. erhältst Du bei der DFV Deutschen Familienversicherung 110€ Cashback für den Abschluss des Stiftung Warentest Siegertarifs 2016 DFV-ZahnSchutz Exklusiv. Zusätzlich erhältst Du einen 20€ Amazon.de Gutschein on Top! Unter 209 Zahnzusatzversicherungen konnte sich dieser Tarif als Testsieger mit dem Urteil SEHR GUT und der Note 0,5 durchsetzen.

Alles auf einen Blick:
  • -> 110€ Cashback für den Abschluss des Tarif DFV-ZahnSchutz Exklusiv
  • -> 20€ Amazon.de Gutschein on Top!
  • -> Validierung des Cashback erfolgt frühestens 6 Monate nach Versicherungsstart
  • -> Nur bis zum 31.03.2017


Tarifleistungen im Überblick: 100% Erstattung auf
  • Zahnbehandlung
  • Zahnersatz
  • Zahnimplantat
  • Kieferorthopädie
  • 100€ für Zahnprophylaxe

Beste Kommentare

SpionSecretvor 1 h, 17 m

Warum zum teufel kostet das für mich als u21 (19 Jahre) 60% mehr als wenn …Warum zum teufel kostet das für mich als u21 (19 Jahre) 60% mehr als wenn ich älter wäre?



eventuell weil deine Zähne sich in einem Stadium befinden in dem Sie noch nicht "fest" sind? Ich weiss es nicht, aber das wird sicherlich einen medizinischen Hintergrund haben.

Ich will noch einmal aufgreifen was eine Zahnzusatzversicherung tun soll da das einige hier immer falsch verstehen und der Meinung sind "eine Versicherung muss sich lohnen"

Die Versicherung soll sich nicht "lohnen" die Versicherung soll Euch finanziell an dem Tag entlasten an dem ihr eine große Rechnung bekommt, dafür zahlt ihr dann jeden Monat eine kleine Prämie.

Dabei gibt es im Normalfall kein "lohnen" oder "Gewinn" dabei gibt es im Normalfall ausser der Risikoübernahme nichts, denn der Normalfall ist dass Euch nichts passiert, der eine von 500 der jetzt aber 3 Implantate für 6000 Euro braucht, der freut sich, denn dieses Geld hätte er normalerweise nicht.

So funktioniert jede Versicherung, ich kann es einfach nicht leiden wenn alle Menschen der Meinung wären "das muss sich lohnen" denn wenn jeder mehr Geld "rauskriegen" will als was er einzahlt, dann würde eine Versicherung nicht funktionieren.

Liebe Grüße, Yens0815
26 Kommentare

und was kosten die Tarife ? welche Bewertungsskala beginnt den bitte bei Note 0 ?

Note 0,5?

Laufzeit?

achtung! "Liegt der Jahresbeitrag unter dem erwarteten Cashback, wird kein Cashback gezahlt."

Was ist den das bitte für eine Staffelung? Dann nehm ich im ersten Jahr doch die Leistungen des 1. - 4. Jahres

Verfasser

kuehnerobsvor 33 m

und was kosten die Tarife ? welche Bewertungsskala beginnt den bitte bei …und was kosten die Tarife ? welche Bewertungsskala beginnt den bitte bei Note 0 ?


Hab ich editiert, ist natürlich total unterschiedlich, da es sehr vom Alter und Lücken ankommt.


Mokdakvor 32 m

Note 0,5?



Tjo, komisch, aber ist so.

J0rd4Nvor 27 m

achtung! "Liegt der Jahresbeitrag unter dem erwarteten Cashback, wird kein …achtung! "Liegt der Jahresbeitrag unter dem erwarteten Cashback, wird kein Cashback gezahlt."


Danke für den Hinweis, trifft aber hier wohl nicht zu, da der kleinste bei 4€/Monat los geht.

-------------------------------------------------------------------------

Hier sind die Tabellen aus dem Warentest Vergleich

abload.de/gal…L2x
-------------------------------------------------------------------------
Bearbeitet von: "kalipus" 1. Mär

Ist das ein Tarif mit Altersrückstellung oder ohne?
Weil ohne ergibt der Satz nicht soviel Sinn. "Da die großen Kosten erst mit den Jahren kommen und der Zahnschutz gestaffelt ist, lohnt es sich eben die Versicherung laufen zu lassen und früh zu beantragen."
Edit: Ist ohne Altersrückstellung,wird also im Alter teurer,dafür kann man aber auch ohne Verlust der Rückstellung wieder kündigen oder zu einem anderen wechseln.
Bearbeitet von: "joergcom" 1. Mär

Verfasser

joergcomvor 6 m

Ist das ein Tarif mit Altersrückstellung oder ohne? Weil ohne ergibt der …Ist das ein Tarif mit Altersrückstellung oder ohne? Weil ohne ergibt der Satz nicht soviel Sinn. "Da die großen Kosten erst mit den Jahren kommen und der Zahnschutz gestaffelt ist, lohnt es sich eben die Versicherung laufen zu lassen und früh zu beantragen."



Ne zurückstellen kann man sich die Leistungen nicht, nur bekommst du im 1. Jahr halt max. 250€ bis 1000€ Leistungen bezahlt und dieser Betrag steigert sich pro Jahr.

nur mal so zur info:

hab so einen schwachsinn vor ca. 15 jahren bei der hansemerkur abgeschlossen.

anfänglich irgendwas um 6DM/€ im monat.
bevor ich letztes jahr gekündigt hab, sind wir bei knapp 10€ angekommen.

ich habe sie nie in anspruch genommen, bis letztes jahr.

von den rund 100€ die ich selber für ne krone zahlen musste, hab ich tatsächlich 13€ erstattet bekommen!
gehn wir mal im schnitt von 8€ im mittel pro monat aus, hab ich so ca. 1500€ eingezahlt.

lohnt sich also in jedem fall so eine versicherung, für die versicherung natürlich!

Verfasser

spackomatvor 10 m

nur mal so zur info:hab so einen schwachsinn vor ca. 15 jahren bei der …nur mal so zur info:hab so einen schwachsinn vor ca. 15 jahren bei der hansemerkur abgeschlossen.anfänglich irgendwas um 6DM/€ im monat.bevor ich letztes jahr gekündigt hab, sind wir bei knapp 10€ angekommen.ich habe sie nie in anspruch genommen, bis letztes jahr.von den rund 100€ die ich selber für ne krone zahlen musste, hab ich tatsächlich 13€ erstattet bekommen!gehn wir mal im schnitt von 8€ im mittel pro monat aus, hab ich so ca. 1500€ eingezahlt.lohnt sich also in jedem fall so eine versicherung, für die versicherung natürlich!


Tja, das ist doch immer so, die Bank gewinnt.

Es macht aber schon Sinn für Leute die Baustellen haben und das angehen wollen oder bald mit Kronen rechnen, irgendeinem bescheuertem Sport nachgehen oder sonst was eben.

Prinzipiell macht es nur Sinn, wenn die Behandlungskosten im Jahr höher sind als die Versicherungssumme. Das muss eben jeder für sich ausrechnen.

kalipusvor 29 m

Ne zurückstellen kann man sich die Leistungen nicht, nur bekommst du im 1. …Ne zurückstellen kann man sich die Leistungen nicht, nur bekommst du im 1. Jahr halt max. 250€ bis 1000€ Leistungen bezahlt und dieser Betrag steigert sich pro Jahr.



Altersrückstellung bedeutet,dass der Tarif dann nicht mehr steigt,wenn man älter wird. Dadurch am Anfang natürlich teurer als Tarife ohne Altersrückstellung. Bleibt also nur der Vorteil,wenn man früh einsteigt und man hat noch alle 52 Zähne.... dann wird auch alles bezahlt. Steigt man erst mit 50 ein und hat da vielleicht schon 2 weg und 2 Kronen,dann fallen die 4 aus der Absicherung raus.

Bin seit über zwei Jahren bei der ERGO Versicherung mit meiner Zahnzusatzversicherung. Hätte ich nur vorher gewusst, dass diese Versicherung hier 100% bei einer KFO Behandlung deckt, hätte ich reichlich Geld sparen können.
HOT!

Verfasser

joergcomvor 13 m

Altersrückstellung bedeutet,dass der Tarif dann nicht mehr steigt,wenn man …Altersrückstellung bedeutet,dass der Tarif dann nicht mehr steigt,wenn man älter wird. Dadurch am Anfang natürlich teurer als Tarife ohne Altersrückstellung. Bleibt also nur der Vorteil,wenn man früh einsteigt und man hat noch alle 52 Zähne.... dann wird auch alles bezahlt. Steigt man erst mit 50 ein und hat da vielleicht schon 2 weg und 2 Kronen,dann fallen die 4 aus der Absicherung raus.


Puh keine Ahnung, bin kein Versicherungsmakler und habe auch nicht vor so lange das Ding laufen zu lassen, man kann ja mal pausieren. Sieht für mich nämlich nicht so aus, dass der Tarif irgendwo gedeckelt ist.

Im Rechner kommt es ab 61 Jahren nicht mehr zu deutlichen Steigerungen, dann sind die Tarife Premium für 59,50 € und Exklusiv für 65,50 € zu haben. Sonst ruf einfach mal an, dafür sind die Damen im Callcenter doch da

kalipusvor 6 h, 42 m

Danke für den Hinweis, trifft aber hier wohl nicht zu, da der kleinste …Danke für den Hinweis, trifft aber hier wohl nicht zu, da der kleinste bei 4€/Monat los geht.


achso ok danke, dachte die preise waeren jaehrlich.

seadilvor 14 h, 28 m

Bin seit über zwei Jahren bei der ERGO Versicherung mit meiner …Bin seit über zwei Jahren bei der ERGO Versicherung mit meiner Zahnzusatzversicherung. Hätte ich nur vorher gewusst, dass diese Versicherung hier 100% bei einer KFO Behandlung deckt, hätte ich reichlich Geld sparen können.HOT!


​Dachte ich mir auch gerade erst. Aber sie zahlen die 100% bei über 16 jährigen nur bei den kieferorthopädischen Indikationsgruppen 3-5. Und nur bis 16 Jahren auch bei kleineren Sachen (Stufe 1-2).

13554580-SksoS.jpg


Und da muss die gesetzliche soweit ich weiß wegen der medizinischen Notwendigkeit sowieso zahlen.



Also macht die Aussage der DFV nicht wirklich Sinn
Bearbeitet von: "SuSp" 2. Mär

Warum zum teufel kostet das für mich als u21 (19 Jahre) 60% mehr als wenn ich älter wäre?

SuSpvor 2 h, 7 m

​Dachte ich mir auch gerade erst. Aber sie zahlen die 100% bei über 16 jä …​Dachte ich mir auch gerade erst. Aber sie zahlen die 100% bei über 16 jährigen nur bei den kieferorthopädischen Indikationsgruppen 3-5. Und nur bis 16 Jahren auch bei kleineren Sachen (Stufe 1-2).[Bild] Und da muss die gesetzliche soweit ich weiß wegen der medizinischen Notwendigkeit sowieso zahlen. Also macht die Aussage der DFV nicht wirklich Sinn


Hatte einen KIG 4, deshalb hätte ich mir knapp 4k Eigenanteil mit dieser Versicherung sparen können.

SpionSecretvor 1 h, 17 m

Warum zum teufel kostet das für mich als u21 (19 Jahre) 60% mehr als wenn …Warum zum teufel kostet das für mich als u21 (19 Jahre) 60% mehr als wenn ich älter wäre?



eventuell weil deine Zähne sich in einem Stadium befinden in dem Sie noch nicht "fest" sind? Ich weiss es nicht, aber das wird sicherlich einen medizinischen Hintergrund haben.

Ich will noch einmal aufgreifen was eine Zahnzusatzversicherung tun soll da das einige hier immer falsch verstehen und der Meinung sind "eine Versicherung muss sich lohnen"

Die Versicherung soll sich nicht "lohnen" die Versicherung soll Euch finanziell an dem Tag entlasten an dem ihr eine große Rechnung bekommt, dafür zahlt ihr dann jeden Monat eine kleine Prämie.

Dabei gibt es im Normalfall kein "lohnen" oder "Gewinn" dabei gibt es im Normalfall ausser der Risikoübernahme nichts, denn der Normalfall ist dass Euch nichts passiert, der eine von 500 der jetzt aber 3 Implantate für 6000 Euro braucht, der freut sich, denn dieses Geld hätte er normalerweise nicht.

So funktioniert jede Versicherung, ich kann es einfach nicht leiden wenn alle Menschen der Meinung wären "das muss sich lohnen" denn wenn jeder mehr Geld "rauskriegen" will als was er einzahlt, dann würde eine Versicherung nicht funktionieren.

Liebe Grüße, Yens0815

Ich empfehle vor Abschluss mal einen unabhängigen Vergleich z.b. bei hanswaizmann.de durchzuführen. Ich glaube es gibt günstigere Angebote mit besseren Leistungen. Wenn man mal genauer liest sind bei dieser Versicherung hier z.B. die Kosten für Implantate auf 5 Stück pro Kiefer über die gesamte Laufzeit beschränkt. Zum Cashback abgreifen und dann kündigen vielleicht o.k.

Also bei mir lohnt sich die Zahnzusatzversicherung und ich mache auch Gewinn damit. Ich bin allerdings bei der Ergo Direkt. Ich gehe 2 mal im Jahr zur professionellen Zahnreinigung die mich insgesamt etwa 170 € kostet. Ich habe die 100 % Zahnerhalt Absicherung abgeschlossen. Dort zahle ich im Monat 12,80 €, macht im Jahr 153,60 €. Weil Ergo Direkt die 170 € Kosten zu 100 % übernimmt mach ich jedes Jahr 16,40 € Gewinn. Und dabei bin ich auch schon jenseits der 50 Jahre, wenn jemand jünger ist, zahlt er sicher noch weniger im Monat.

Hier gibt's die Testergebnisse: test.de/pdf…atz

bleenie2. März

Also bei mir lohnt sich die Zahnzusatzversicherung und ich mache auch …Also bei mir lohnt sich die Zahnzusatzversicherung und ich mache auch Gewinn damit. Ich bin allerdings bei der Ergo Direkt. Ich gehe 2 mal im Jahr zur professionellen Zahnreinigung die mich insgesamt etwa 170 € kostet. Ich habe die 100 % Zahnerhalt Absicherung abgeschlossen. Dort zahle ich im Monat 12,80 €, macht im Jahr 153,60 €. Weil Ergo Direkt die 170 € Kosten zu 100 % übernimmt mach ich jedes Jahr 16,40 € Gewinn. Und dabei bin ich auch schon jenseits der 50 Jahre, wenn jemand jünger ist, zahlt er sicher noch weniger im Monat.



Wenn du Kunde der AOK Niedersachsen wärst, würdest du als Zusatzleistung 80% deines Rechnungsbetrages für die Zahnreinigung wiederbekommen bei 170Euro also 146 Euro. Eigenanteil also 24 Euro über 12 Monate = 2 Euro im Monat.

Oder anders gesagt 10,80 Euro die du Dir jeden Monat sparst wenn es nur um die Zahnreinigung geht. - Selbstverständlich ist in den 10,80 Euro jetzt noch der Zahnzusatzbaustein drin, muss man halt abwegen ob der einem 10,80 Euro wert ist.

mh... ne, ich glaube ich mache es nicht .

kalipus1. März

Prinzipiell macht es nur Sinn, wenn die Behandlungskosten im Jahr höher …Prinzipiell macht es nur Sinn, wenn die Behandlungskosten im Jahr höher sind als die Versicherungssumme. Das muss eben jeder für sich ausrechnen.


Die Aussage ist zu pauschal!

Eine Versicherung ist nun mal eben da, im Schadensfall einzugreifen und die Kosten für den Versicherungsnehmer so niedrig wie möglich zu halten. Der eine geht 3x im Jahr zum Zahnarzt und zahlt drauf, der andere geht 1x hin und bekommt eine Diagnose über anstehende "Reparaturen" von 1.000 EUR und mehr. BEIDE allerdings zahlen eher nichts, da eben gut "zusatzversichert". Nur das der eine unterm Strich mehr zahlt, weil er die monatliche Prämie nicht ausschöpft, der andere womöglich etwas gewonnen hat, da er vielleicht deutlich über der gezahlten Prämie liegt.

Kannst das gerne auch auf Autoversicherungen umlegen... Da sieht's genauso aus. Stichwort: Eintritt des Schadensfalls. Der eine baut im ersten Jahr nen Unfall, der anderen fährt 15 Jahre unfallfrei.

Kurzum... die Aussage ist einfach im Zusammenhang mit einer Versicherung eher falsch als richtig. ;-)

Prinzipiell ist der Deal und die angebotene Versicherung allerdings top! Für mich im speziellen richtig HOT, da ich Vollkeramikkronen besitze, bei denen in naher Zukunft eine Krone komplett getauscht werden muss. Und da das auch eine Vollkeramikkrone sein wird (Heil- & Kostenplan bei ca. 1.000 EUR) bin ich schon mal ein "Gewinner": ;-)

Daher danke für den Deal!

Yens08153. März

Wenn du Kunde der AOK Niedersachsen wärst, würdest du als Zusatzleistung 8 …Wenn du Kunde der AOK Niedersachsen wärst, würdest du als Zusatzleistung 80% deines Rechnungsbetrages für die Zahnreinigung wiederbekommen bei 170Euro also 146 Euro. Eigenanteil also 24 Euro über 12 Monate = 2 Euro im Monat.Oder anders gesagt 10,80 Euro die du Dir jeden Monat sparst wenn es nur um die Zahnreinigung geht. - Selbstverständlich ist in den 10,80 Euro jetzt noch der Zahnzusatzbaustein drin, muss man halt abwegen ob der einem 10,80 Euro wert ist.

​dafür zahlt man bei durchschnittlichem Gehalt auch mehr als 15 euro mehr an die AOK als an z.b. die hkk... somit ist die Rechnung quatsch

Kündigung des Versicherungsvertrages.

Sie können den Versicherungsvertrag täglich
kündigen. Nehmen Sie allerdings innerhalb
der ersten 24 Monate nach Vertragsbeginn ei-
ne Leistung in Anspruch, gilt eine Sperrzeit
von maximal 12 Mon
aten, in der die tägliche
Kündigungsmöglichkeit ausgeschlossen ist.

Das heißt 23,50 * 14 = 329 - 110 - 20 = 200 Euro.

Jeder der also im 1. Jahr was über 200 Euro machen lassen will, für ihn lohnt sich das. Wichtig hierbei dass die Behandlung so früh wie möglich stattfinden sollte wegen den 12 Monaten Sperrzeit ab dem Behandlungstag.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text