334°
ABGELAUFEN
Max Bahr: opt. Rauchmelder inkl. 9V-Batterie
21 Kommentare

ich kaufe ein "ige"

xsjochen

ich kaufe ein "ige"



Danke, Rechtschreibfehler wurde korrigiert.

Wie optisch????
Blinken die dann nur - ohne zu tuten - ob das einer mitbekommt?

PeSch

Wie optisch????Blinken die dann nur - ohne zu tuten - ob das einer mitbekommt?

Ist sicher ein optischer Sensor gemeint.

Hab einen in der Küche, funktioniert, hat mich schon einige Male gewarnt wenn ich durchs Telefonieren abgelenkt war. Kam glaub ich 8Eu ohne Batterie. Hot.

Mills

Hab einen in der Küche, funktioniert, hat mich schon einige Male gewarnt wenn ich durchs Telefonieren abgelenkt war. Kam glaub ich 8Eu ohne Batterie. Hot.


...eigentlich hängt man sich sowas nicht in die Küche oder das Bad, die werden sonst gerne mal vom Wasserdampf ausgelöst, beim Duschen oder Spaghetti abgießen ist dann plötzlich richtig Terror in der Bude.
Ansonsten gehören die eigentlich in jeden Raum, billigere Lebensretter gibt es nun wirklich nicht. Preis ist top, HOT!

Ein optionaler Rauchmelder

Mills

Hab einen in der Küche, funktioniert, hat mich schon einige Male gewarnt wenn ich durchs Telefonieren abgelenkt war. Kam glaub ich 8Eu ohne Batterie. Hot.


Kann ich nicht bestätigen, Nudeln/Kartoffeln abgießen und auch Zigarettenrauch ergaben bisher bei mir noch nie Fehlalarme, zu heißes Öl/Essen etc beim Kochen wurden dagegen zuverlässig detektiert. Hab das Billigteil schon zwei drei Jahre. Gibt mit Sicherheit wie überall noch besseres, aber ich bin zufrieden.

Man verschleudert nebenbei soviel Geld für vermeintlich wichtige Dinge, gibt aber für lebenrettende Dinge wie einen Rauchmelder lausige 4 Euro aus.
Ich würde das einfach mal mit runderneuerten Reifen auf dem Baumarkt vergleichen, damit will doch nicht wirklich jemand auf die Strasse oder?

Gute Rauchmelder kosten leider wesentlich mehr.

xsjochen

[quote=Mills] ...billigere Lebensretter gibt es nun wirklich nicht....



also allen hier die rechnen können empfehle ich richtige rauchwarnmelder mit eingebauter 10 jahresbatterie und passender zertifizierung. lieber abstand von solchen china böllern für unter 5 € incl. 9v blockbatterie.

die batterie muss mindestens jährlich erneuert werden, was in den max. zehn jahren zulässige laufzeit eines rwm schon den preis eines ordentlichen gerätes übersteigt. abgesehen von dem sondermüll, den man damit produziert, hat man auch mindests 9 nächte, in denen euch die ehefrau/freundin weckt, um die batterie zu wechseln.

ich baue die teile beruflich ein, und empfehle z.b. hekatron, ei-electronics, fire angel oder first allert.

es geht schliesslich um euer leben!

Und ohne VdS Zertifizierung bringen doch Rauchmelder versicherungstechnisch auch nichts, oder?

Bei Hornbach kostet der Rauchmelder mit VdS Zulassung inkl. 9V Batterie regulär 3,75€.

Dann macht das den hier plötzlich COLD.

Vorneweg: Nichts gegen Rauchmelder ... aber wieder eine Pflicht mehr ...

saldfhasdfjkgh

[...]ich baue die teile beruflich ein, und empfehle z.b. hekatron, ei-electronics, fire angel oder first allert.es geht schliesslich um euer leben!



Ja, ja, immer diese Totschlagargumente. Damit kann man ALLES rechtfertigen, insofern geht so was bei mir links rein, rechts raus. Und der Spruch heißt eigentlich: "Rauchmelder retten Leben" (Werbeagentur eobiont GmbH). Mann, Mann, da bastelt diese Lobby seit ca. 12 Jahren herum, beschäftigt eine teure Werbeagentur und dann wird der Spruch "versaubeutelt" und das von einem "Insider" ;-)

Und da sage ich mal: "Rauchmelder verhindern keine Brände." Fragen muss man sich nämlich, warum man nicht viel mehr bei der wirklichen Prävention ansetzt, also bei den Ursachen von Bränden (der Witz: Darüber gibt es keine saubere Statistik), sondern erst wartet, bis es brennt? Diese Lobbyisten sagen es doch selber: "Ursache für [...] die Brände [...] ist aber im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht nur Fahrlässigkeit. Sehr oft lösen technische Defekte Brände aus." Zudem: Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute zunächst mal zu ihrem brüllenden Rauchmelder rennen, um zu sehen, was los ist, statt die Bude sofort zu verlassen, also im Zweifel mitten in den Rauch hinein. Brände verhindern und das Verhalten im Brandfall erlernen, das wäre viel wichtiger. Eigentlich ist klar, warum nicht bei den Ursachen angesetzt wird: Weil sich damit kein Geld verdienen lässt.

Darüber hinaus ist ohnehin die Zahl der Brandtoten (Rauch & Feuer) auch ohne Rauchmelderpflicht in den letzten 30 Jahren gesunken. Um es klar zu sagen: Die zurückgehenden Brandopferzahlen sind völlig unabhängig davon, ob eine Rauchmelderpflicht besteht oder nicht. Grob kann man sagen, in 30 Jahren von ca. 750 auf ca. 500 im Jahr. Und mit Verlaub, von diesen ca. 400-500, die es heute noch gibt, werden sich nicht alle durch Rauchmelder retten lassen.

Aber jetzt kommt der ganze teure Wust wieder hinterher: Kauf, Inspektion, Wartung. Und jetzt reicht dann auch nicht mehr das einfache Gerät. Das hat zwar schon seit 10 Jahren gereicht und die Opferzahlen sind offensichtlich auch mit diesen Geräten (und die dürften in der Hauptsache verkauft werden) deutlich gesunken, aber was aus China kommt, muss ja mal grundsätzlich schlechter sein, von jetzt an muss zertifiziert sein, jetzt will geprüft sein, jetzt muss kontrolliert werden, jetzt müssen Protokolle geschrieben werden, Versicherungen werden das prüfen und dann wird geklagt werden.

Für mich ist diese Rauchmeldepflicht nur eine weitere dieser teuren Nullnummern. Wir machen uns mit Hilfe der Politik im Namen einer vermeintlichen Sicherheit oder eines Schutzes zum Kaspar. Ich sag mal nur: Feinstaub, biometrischer Pass, Energiesparlampe, Riesterrente und demnächst dann Helmpflicht auf Rad und unter der Dusche und Signalweste beim Hund zum Kacken führen (machen ohnehin schon viele freiwillig).

Und nochmal: Nichts gegen Rauchmelder, die soll sich jeder hinhängen. Und jeder "Chinaböller" ist besser, als gar keine Brüllkiste, aber muss es gleich wieder eine Pflicht sein?

Soweit das Wort zum Montag ;-)
Natürlich hot - guter Preis!

Gemäß Stiftung Warentest unterscheiden sich die günstigen Rauchmelder grundsätzlich bezüglich der Sicherheit nicht von den teuren (Vorraussetzung: vds geprüft).

Ausnahme ist, wenn man Rauchmelder die über Funk miteinander kommunizieren. Da sollte man schon auf Qualität setzen.

Auch die teureren Rauchmelder mit Li-Ion-Akku haben natürlich ihren Vorteil: die Batterien müssen nicht so oft gewechselt werden.

Richtig coole optische Rauchmelder gibt es meiner Meinung nach auch im rauchmeldershop-online.de ich denke, die Rauchmelder sind Zertifiziert und somit auch von der Qualität sehr gut. Des Weiteren denke ich, dass sie auch optisch einiges her machen. Natürlich könnte man über die Preise meckern, es gibt jedoch auch günstige Modelle die sehr gut sind. Diese Modelle würde ich allemal dem Rauchmelder von Max Bahr vorziehen. Sonnige Grüße, Bernd

Bernd18

Richtig coole optische Rauchmelder gibt es meiner Meinung nach auch im rauchmeldershop-online.de ich denke, die Rauchmelder sind Zertifiziert und somit auch von der Qualität sehr gut. Des Weiteren denke ich, dass sie auch optisch einiges her machen. Natürlich könnte man über die Preise meckern, es gibt jedoch auch günstige Modelle die sehr gut sind. Diese Modelle würde ich allemal dem Rauchmelder von Max Bahr vorziehen. Sonnige Grüße, Bernd



Warum sind sie dem Rauchmelder von Max Bahr vorzuziehen?

Bernd18

Richtig coole optische Rauchmelder gibt es meiner Meinung nach auch im rauchmeldershop-online.de ich denke, die Rauchmelder sind Zertifiziert und somit auch von der Qualität sehr gut. Des Weiteren denke ich, dass sie auch optisch einiges her machen. Natürlich könnte man über die Preise meckern, es gibt jedoch auch günstige Modelle die sehr gut sind. Diese Modelle würde ich allemal dem Rauchmelder von Max Bahr vorziehen. Sonnige Grüße, Bernd




Weil sie wie gesagt zertifiziert sind und ich denke, da dies ein Shop nur für Rauchmelder sind, müssen die Qualität liefern. Max Bahr hingegen lebt von seinem großen Sortiment.

Lieben Gruß

Bernd18

Richtig coole optische Rauchmelder gibt es meiner Meinung nach auch im rauchmeldershop-online.de ich denke, die Rauchmelder sind Zertifiziert und somit auch von der Qualität sehr gut. Des Weiteren denke ich, dass sie auch optisch einiges her machen. Natürlich könnte man über die Preise meckern, es gibt jedoch auch günstige Modelle die sehr gut sind. Diese Modelle würde ich allemal dem Rauchmelder von Max Bahr vorziehen. Sonnige Grüße, Bernd



Okay, wenn die Zertifizierung besser ist als die VdS-Prüfung bei den Meldern von Max Bahr würde ich das Argument so stehen lassen. Ich persönlich bin der Ansicht, dass die VdS-Prüfung ausreichend ist. Aber ich bin diesbezüglich auch kein Experte.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text