maxdome: 40% Gutschein + ein Monat gratis! (nur für Studenten)
222°Abgelaufen

maxdome: 40% Gutschein + ein Monat gratis! (nur für Studenten)

15
eingestellt am 21. Febheiß seit 21. Feb
maxdome-Aktion für Studenten!

Gutschein:
Das maxdome-Abo kostet ab sofort nur 4,99€ statt 7,99€ pro Monat + das erste Monat ist dazu noch gratis!

Code: personalisierte Codes (einfach bei iamstudent.de einloggen & den Code im maxdome-Shop einfügen)


Gutscheinbedingung:
Gültig nur für Neukunden.
Der Gutscheincode ist nicht übertragbar und nur während des Aktionszeitraums einlösbar.



15 Kommentare

Oder (auch für Nichtstudenten) über spartanien. Da gibt es neben dem kostenlosen Monat für alle noch zusätzlich einen 5 EUR Amazongutschein.

Finde ich persönlich noch attraktiver, selbst als Student.

Edit: Evtl. kombinierbar?
Für spartanien.de kann man sich auch werben lassen, wer da noch Neukunde ist.
Bearbeitet von: "Darkoon" 21. Feb

Verfasser

Darkoonvor 2 m

Oder (auch für Nichtstudenten) über spartanien.de . Da gibt es neben dem k …Oder (auch für Nichtstudenten) über spartanien.de . Da gibt es neben dem kostenlosen Monat für alle noch zusätzlich einen 5 EUR Amazongutschein. Evtl. kombinierbar? Finde ich persönlich noch attraktiver, selbst als Student.


Ja, aber zahlt man dann auch weniger im Monat??

Marry22vor 3 m

Ja, aber zahlt man dann auch weniger im Monat??

​Das nicht, aber wie man "Neukunde" wird, sollte bekannt sein.

Naja vielleicht lässt sich das ja für die ehrlichen Studenten auch kombinieren.

Darkoonvor 4 m

​Das nicht, aber wie man "Neukunde" wird, sollte bekannt sein. Naja v …​Das nicht, aber wie man "Neukunde" wird, sollte bekannt sein. Naja vielleicht lässt sich das ja für die ehrlichen Studenten auch kombinieren.


Naja, da zahle ich lieber jedes Monat 4,99€ (und bin dazu noch ehrlich) - bevor ich mich jedes Monat abmelde & als Neukunde anmelde

Maxdome ist einer dieser Saftläden, die es einem schwer machen, sich vom bestehenden Vertrag zu lösen. Anstatt eine simple branchenübliche Button-Lösung im Kundenkonto anzubieten, muss man dort laut offiziellen Angaben telefonisch (zum Festnetztarif) kündigen. Zwar kann man zum Kündigen auch das Kontaktformular nutzen bzw. per Mail sein Anliegen äußern, aber das sagen die einem nicht, um die Hürde so hoch wie möglich anzusetzen.

polygonvor 19 h, 47 m

Maxdome ist einer dieser Saftläden, die es einem schwer machen, sich vom …Maxdome ist einer dieser Saftläden, die es einem schwer machen, sich vom bestehenden Vertrag zu lösen. Anstatt eine simple branchenübliche Button-Lösung im Kundenkonto anzubieten, muss man dort laut offiziellen Angaben telefonisch (zum Festnetztarif) kündigen. Zwar kann man zum Kündigen auch das Kontaktformular nutzen bzw. per Mail sein Anliegen äußern, aber das sagen die einem nicht, um die Hürde so hoch wie möglich anzusetzen.





​Da kann ich nur zustimmen. Wenn man dann gekündigt hat, gibt es dann aber sehr wohl eine vorgefertigte GUI, die einem sagt, dass der Vertrag bald ausläuft und mit VVL zu günstigen Konditionen (ich glaube 6,99 EUR p.m.) wirbt. Das ist berechnete Schikane.
Bearbeitet von: "Darkoon" 22. Feb

Gibt's bei Maxdome nicht immer noch 3 Monate gratis? Und als Student bekommt man doch prime für einen ähnlichen Preis, wer würde da Maxdome wählen 😜

Hätte vor 3 Jahren im Angebot sein müssen. Uni ist rum...

Das erste Monat reicht auch schon um zu merken das Maxdome Schrott ist und das man dann doch lieber zu Netflix wechselt. Amazon Prime bucht man sich noch dazu (bietet leider nur recht wenig eigenen neuen Content) da es hin und wieder sehr gute Serien gibt, Auch wenn The Man in the High Castle Staffel 2 ein riesen Flop war.


So liegt man zwar bei 10-14€ im Monat hat dafür aber auch verdummt gute Unterhaltung.
Teilt man sich seinen Netflix Account mit Freunden kommt man sogar noch günstiger davon.
Bearbeitet von: "Skykeeper" 21. Feb

Das ist doch kein Deal. Wenn man dort anruft um zu kündigen (z.B. nach dem Testmonat), wird einem immer ein Preis von 2,66€/Monat angeboten (falls nicht, einfach das Gespräch darauf lenken "ist mir zu teuer" oder ganz direkt danach fragen). Handhabe ich schon seit 2 Jahren so, ich konnte sogar wählen ob ich dann 3 Monate Laufzeit oder 6 Monate Laufzeit zum vergünstigten Tarif haben möchte. Dann aber natürlich nicht vergessen, vor Ablauf erneut anzurufen.

Beim ersten Mal hatte ich damals sogar die (sehr kundenunfreundliche) Kündigungsfrist überschritten, aber es wurde mir trotzdem noch angeboten (hätte eigentlich eh einen Monat zahlen müssen, habe dann aber 3 dafür bekommen), wodurch sie bei mir seitdem einen Stein im Brett haben.

Die Netflix Fanboys sollen gerne bei Netflix bleiben (jedem das Seine!), nach etlichen Jahren mit einem US-Account habe ich dort beispielsweise im Herbst gekündigt, da mir der verschärfte Georestriktionszwang im letzten Jahr tierisch auf den Zeiger ging. Maxdome hat mittlerweile auch eigene Sachen, z.B. "jerks" mit Christian Ulmen, recht derb aber doch irgendwie fesselnd.
Bearbeitet von: "krabbs" 21. Feb

Wieso sollte man für Maxdome zahlen, es gibt genug 3-4 Monate Gratis Aktionen. Dazu ist Maxdome seit ihrem letzten "Facelift" einfach nur nervig. Die Menüführung auf der PS4 ist am ruckeln, Ladeverzögerungen, Abstürze...Vor einem Jahr gab es diese Probleme noch nicht. Aber einem Geschenkten Gaul etc.. Filmangebot ist insgesamt ganz gut. Nutze Prime, Netflix und Maxdome... Jeder einzelne bietet seine Vorteile

Kann man einen Maxdome Account ähnlich Netflix auch legal teilen oder untersagen die das?

krabbsvor 4 h, 46 m

Die Netflix Fanboys sollen gerne bei Netflix bleiben (jedem das Seine!), …Die Netflix Fanboys sollen gerne bei Netflix bleiben (jedem das Seine!), nach etlichen Jahren mit einem US-Account habe ich dort beispielsweise im Herbst gekündigt, da mir der verschärfte Georestriktionszwang im letzten Jahr tierisch auf den Zeiger ging. Maxdome hat mittlerweile auch eigene Sachen, z.B. "jerks" mit Christian Ulmen, recht derb aber doch irgendwie fesselnd.



Wenn es dir Spaß macht das alte Zeug zu schauen was schon 3x mal auf Pro7 und Sat1 gelaufen ist und dafür auch noch zu bezahlen. Dann viel Spaß.

Und eine 8 x 20 Minuten Serie die von Talpa und Pro7 produziert wurde sehe ich jetzt nicht gerade als den mega Knaller.
Ich schätze mal in den nächsten 12 Monaten wird sich Maxdome sowieso von selbst erledigt haben.
Bearbeitet von: "Skykeeper" 21. Feb

benn56vor 1 h, 14 m

Wenn es dir Spaß macht das alte Zeug zu schauen was schon 3x mal auf Pro7 …Wenn es dir Spaß macht das alte Zeug zu schauen was schon 3x mal auf Pro7 und Sat1 gelaufen ist und dafür auch noch zu bezahlen. Dann viel Spaß.Und eine 8 x 20 Minuten Serie die von Talpa und Pro7 produziert wurde sehe ich jetzt nicht gerade als den mega Knaller.Ich schätze mal in den nächsten 12 Monaten wird sich Maxdome sowieso von selbst erledigt haben.



Mit Fanboys zu diskutieren ist immer müßig. Netflix ist auch nicht gerade für topaktuelle Inhalte bekannt, die punkten zuletzt eigentlich auch nur noch durch die (teilweise kuriosen) Eigenproduktionen. Aktuelle US-Serien schaue ich auf hulu. Und auf Pro7 und Sat.1 gab und gibt es keinen OV-Ton, geschweige denn HD-Bild (sofern man HD+ nicht unterstützen will), außerdem viele Werbeunterbrechungen, insofern sind mir maxdome die 2,66€ durchaus wert, zumindest eher als einem Quasi-Monopolisten die Kohle in den Rachen zu werfen, den vor ein paar Jahren hier keiner kannte aber plötzlich alle ach so toll finden.

Pauschal zu behaupten, maxdome sei Schrott, finde ich dann doch sehr engstirnig. Und zu hoffen oder ihnen gar zu wünschen, dass sie Pleite gehen, finde ich schon aus wettbewerbstechnischer Sicht ziemlich dämlich kurzsichtig.
Bearbeitet von: "krabbs" 21. Feb

krabbsvor 1 h, 1 m

Mit Fanboys zu diskutieren ist immer müßig. Netflix ist auch nicht gerade f …Mit Fanboys zu diskutieren ist immer müßig. Netflix ist auch nicht gerade für topaktuelle Inhalte bekannt, die punkten zuletzt eigentlich auch nur noch durch die (teilweise kuriosen) Eigenproduktionen. Aktuelle US-Serien schaue ich auf hulu. Und auf Pro7 und Sat.1 gab und gibt es keinen OV-Ton, geschweige denn HD-Bild (sofern man HD+ nicht unterstützen will), außerdem viele Werbeunterbrechungen, insofern sind mir maxdome die 2,66€ durchaus wert, zumindest eher als einem Quasi-Monopolisten die Kohle in den Rachen zu werfen, den vor ein paar Jahren hier keiner kannte aber plötzlich alle ach so toll finden.Pauschal zu behaupten, maxdome sei Schrott, finde ich dann doch sehr engstirnig. Und zu hoffen oder ihnen gar zu wünschen, dass sie Pleite gehen, finde ich schon aus wettbewerbstechnischer Sicht ziemlich dämlich kurzsichtig.




Ich bin kein Fanboy, macht auch kaum Sinn, ich bin Sportfan aber doch nicht von einer Firma die letztendlich nur mein Geld will. Ich habe auch öfters ein Maxdome Abo dann meist 3 Monate umsonst. Ich merke aber das es nur ganz wenig dort gibt was mich wirklich interessiert. Bei Amazon bin ich Prime Kunde, ein Sky Abo habe ich und Netflix teile ich mir mit 2 Freunden.
Das beste Angebot hat nun mal Netflix dann kommt Sky und erst dann mit Abstand Amazon. Wobei Netflix auch schon etwas nachgelassen hat, die letzten Netflix Filme waren eine Katastrophe.

Und ja mich würde es nicht kümmern wenn Maxdome zu macht, 3 Anbieter auf dem Mark reichen, dann sind die Lizenzkosten auch nicht so extrem und für den Kunden ist es besser da dann die verbleibenden Anbieter mehr Material im Programm haben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text