60°
ABGELAUFEN
[Media Markt CH] Actioncam Sony HDR-AS100VR Remote Kit für ca. 272€ statt 353€ (idealo) - KEIN Zoll/EUSt !!!

[Media Markt CH] Actioncam Sony HDR-AS100VR Remote Kit  für ca. 272€ statt 353€ (idealo) - KEIN Zoll/EUSt !!!

ElektronikMedia Markt Schweiz (CH) Angebote

[Media Markt CH] Actioncam Sony HDR-AS100VR Remote Kit für ca. 272€ statt 353€ (idealo) - KEIN Zoll/EUSt !!!

Preis:Preis:Preis:271,80€
Zum DealZum DealZum Deal
Zunächst einmal ist es natürlich nur ein lokaler Deal, allerdings für die gesamte Schweizer Grenzregion. Der MM Basel ist z.B. weniger als 10 min hinter der Grenze.
Schweizer Deals sind also nicht nur für Schweizer interessant. Dieser hier ist für Schweizer sogar weniger interessant, da sie die Cam nicht zu diesem tollen Preis bekommen können (Stichwort VAT refund, dazu später mehr).

Zum Deal:
Die Actioncam Sony HDR-AS100VR im Remote Kit bekommt man als Deutscher beim Schweizer Media Markt im Endeffekt für ca. 271,80€.

Vergleichspreis (idealo):
352,88€ (inkl. VSK)

Ihr könnt sie Euch in Euren Wunschmarkt liefern lassen!

Wie kommt es zu diesem Preis:
Die Cam kostet erstmal schon tolle 359,95 SFR (ca. 293,60€). Jedoch befinden wir uns hier im Lieblingspreisbereich aller deutschen Grenzbewohner. Denn ab 300 SFR bekommt man die Schweizer Mehrwertsteuer zurückerstattet (VAT refund), muss aber erst ab 300€ (ca. 366 SFR) deutsche EUSt zahlen, da alles darunter unter die Reisefreimenge fällt.
Im Endeffekt erhaltet Ihr diese Cam also MWSt-frei für ca. 332,40 SFR (ca. 271,80€)!!


Wie das mit dem VAT refund klappt, erfahrt Ihr hier:
estv.admin.ch/mws…=de


Ergibt eine Ersparnis ca. 81€ bzw. ca. 23%


Da ich schon soviel geschrieben habe, werde ich zur Cam selbst nicht mehr viele Worte verlieren. Es ist die einzige Cam, die der GoPro Hero 3 Black das Wasser reichen kann!
Hier erhaltet Ihr außerdem das Paket mit der Farbbildschirmfernbedienung für das Handgelenk und dem Unterwassergehäuse und noch ein bisschen was...

Kurzinfos:

Full HD 1920 x 1080 Videoaufnahmen im XAVC S Format (mit max. 50Mbps)
GPS, WiFi & NFC integriert
Abenteuer mit GPS-Datenüberlagerung darstellen
Spritzwasserfestes Design macht Hülle überflüssig
Lieferumfang: Sony HDR-AS100 Camcorder weiß, Akku NP-BX1, Wasserfestes Gehäuse (SPK-AS2), Stativ-Adapter, VCT-AM1, RM-LVR1, Micro USB-Kabel, Anleitung

Für weitere Infos bei Interesse bitte googlen. Würde sonst den Rahmen sprengen. Aber wirklich ein tolles Teil

11 Kommentare

Hot für EUSt!

PS:
Im MM Schweiz ist auch die PlayStation4 verfügbar. Zwar nur für Reisende, die nach BRD fliegen interessant (höhere Reisefreimenge), aber die kommen dank VAT refund auf weniger als 340€ für eine neue PS4!

Für "nahe" Grenzgänger existiert eine andere Freimenge. Diese beträgt 90€. Fährt man aus dem Grenzgängergebiet raus, erhöht sich die Reisefreimenge auf 300

Blitva7

Für "nahe" Grenzgänger existiert eine andere Freimenge. Diese beträgt 90€. Fährt man aus dem Grenzgängergebiet raus, erhöht sich die Reisefreimenge auf 300



Gilt aber nur wenn der Grenzübertritt in einem Radius von 15 Km um den Wohnort erfolgt UND man sich in der Schweiz nicht mehr als 15 Km vom Grenzübertrittsort entfernt!

Also einfach zu umgehen (auch nur dann nötig, wenn der MediaMarkt weniger als 15 Km vom Grenzübertrittsort entfernt liegt), indem man einen kleinen Umweg (falls es auf dem Weg zum nächsten MM überhaupt ein Umweg ist) über einen 15 Km vom Wohnort entfernten Grenzübergang wählt.

Im Endeffekt also eine lächerliche Regelung, die einfach und legal zu umgehen ist, in den wenigen Fällen, in denen sie überhaupt greift.



Blitva7

Für "nahe" Grenzgänger existiert eine andere Freimenge. Diese beträgt 90€. Fährt man aus dem Grenzgängergebiet raus, erhöht sich die Reisefreimenge auf 300



Um es ganz genau zu nehmen sind es nicht 15km sondern mittlerweile 30km. Also ganz so einfach mit dem "weiterfahren" ist es also nicht. Zum Beispiel Media markt Basel. Der nächste wäre in Pratteln, was immer noch zum unmittelbaren Grenzgebiet gehört. Sprich man muss noch weiterfahren...bis nach Spreitenbach. Das sind dann ca. 70km...Das muss dann schon ein richtig richtig gutes Angebot sein, damit es sich lohnt.

Blitva7

Für "nahe" Grenzgänger existiert eine andere Freimenge. Diese beträgt 90€. Fährt man aus dem Grenzgängergebiet raus, erhöht sich die Reisefreimenge auf 300



Erstmal: Stimmt einfach nicht. Sind immernoch jeweils 15Km.
Siehe: zoll.de/DE/…tml

Du hast auch, glaube ich, sowohl mich, als auch die Regelung nicht ganz verstanden. Der Bezugspunkt ist immer der Grenzübertrittsort. Man kann theoretisch direkt an der Grenze in BRD wohnen und 5m daneben in CH ist ein Media Markt, in dem man einkauft und man hat trotzdem eine Reisefreimenge von 300€, wenn man einen 15Km vom Wohnort oder wahlweise MediaMarkt entfernten Grenzübergang wählt. Man könnte allerdings auch nur 15Km in die Schweiz fahren und dort einen Kaffee trinken (Rechnung als Beleg) und dann auf dem Rückweg im MM einkaufen. Ergibt ebenfalls normale Reisefreimenge.

Toooniiii

Erstmal: Stimmt einfach nicht. Sind immernoch jeweils 15Km.Siehe: http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Reisen-nach-Deutschland/Zoll-und-Steuern/Eingeschraenkte-Freimengen/eingeschraenkte-freimengen_node.htmlDu hast auch, glaube ich, sowohl mich, als auch die Regelung nicht ganz verstanden. Der Bezugspunkt ist immer der Grenzübertrittsort. Man kann theoretisch direkt an der Grenze in BRD wohnen und 5m daneben in CH ist ein Media Markt, in dem man einkauft und man hat trotzdem eine Reisefreimenge von 300€, wenn man einen 15Km vom Wohnort oder wahlweise MediaMarkt entfernten Grenzübergang wählt. Man könnte allerdings auch nur 15Km in die Schweiz fahren und dort einen Kaffee trinken (Rechnung als Beleg) und dann auf dem Rückweg im MM einkaufen. Ergibt ebenfalls normale Reisefreimenge.



Danke für den Link. Das mit dem Grenzübertritt war mir so nicht bewusst, da ich noch vor 2 Monaten mit dem Zöllner wegen 100€ gestritten habe. Mir wurde damals die 30km wieder erwähnt. Bei Wikipedia (ja ich weiss, dass es dort oft falsch ist) wurde es ebenfalls erwähnt.

Aber nochmals..Generell kommt man wieder auf die 30km Luftlinie. Erstens muss der Grenzübergang weiter als 15km von der beheimateten Gemeinde sein. Zweitens kommen dann noch weitere 15km Luftlinie vom Grenzübergang zum Reiseziel hinzu. In dem von Dir verlinkten Text müssen beide Bedingungen erfüllt sein. Wie gesagt ich wohne seit über 30 Jahren direkt an der Grenze zu Basel und kenne diese Regelung leider zu gut. Klar kann man das leicht übergehen, indem man einen "teuren" Kaffee irgendwo > 15km vom Grenzübertritt trinkt und dies als Reiseziel angibt. Aber in der Praxis funktioniert das nicht. wenn der Zöllner die Media-Markt-Tüte sieht, dreht sich alles nur noch um das.

Toooniiii

Erstmal: Stimmt einfach nicht. Sind immernoch jeweils 15Km.Siehe: http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Reisen-nach-Deutschland/Zoll-und-Steuern/Eingeschraenkte-Freimengen/eingeschraenkte-freimengen_node.htmlDu hast auch, glaube ich, sowohl mich, als auch die Regelung nicht ganz verstanden. Der Bezugspunkt ist immer der Grenzübertrittsort. Man kann theoretisch direkt an der Grenze in BRD wohnen und 5m daneben in CH ist ein Media Markt, in dem man einkauft und man hat trotzdem eine Reisefreimenge von 300€, wenn man einen 15Km vom Wohnort oder wahlweise MediaMarkt entfernten Grenzübergang wählt. Man könnte allerdings auch nur 15Km in die Schweiz fahren und dort einen Kaffee trinken (Rechnung als Beleg) und dann auf dem Rückweg im MM einkaufen. Ergibt ebenfalls normale Reisefreimenge.



Ja, ich kenne das Problem, dass die Zöllner oft erstaunlich ahnunglos sind, wenn es um Detailfragen geht. Aber zurück zum Thema, du bist da einem kleinen und völlig nachvollziehbaren Denkfehler aufgesessen.

Du musst es so rum betrachten: Der Normalfall ist die normale Reisefreimenge. Die BEIDEN Bedingungen müssen erfüllt sein, damit für dich die EINGESCHRÄNKTE Freimenge gilt. Bedeutet, dass, wenn eine der beiden Bedingungen (jeweils UNTER 15Km) nicht erfüllt ist, für dich auch NICHT die eingeschränkte Freimenge gilt. Es muss folglich also nur auf einer Seite eine Entfernung von über 15Km bestehen.

Behalte auf jeden Fall im Kopf, dass nicht die Entfernung zur Grenze, sondern jeweils die Entfernung zum Grenzübertrittsort zählt. Man kann die Regelung also zum einen durch die Wahl des Grenzübertrittsorts umgehen.

Zum anderen (Kaffee) ist die zweite Bedingung, damit die EINGESCHRÄNKTE Freimenge gilt, dass "ihre Reise im benachbarten Nicht-EU-Mitgliedstaat nicht nachweislich über einen Umkreis von 15 Kilometern Luftlinie um den Ort der Einreise hinausgeführt hat". Ein 15Km vom Grenzübertrittsort entfernter Kaffee (Rechnung wegen "nachweislich") reicht also aus, egal was für eine Tüte du dabei hast.

Ich hoffe, ich konnte dir für deine nächsten Schnäppchen in der Schweiz etwas helfen.

Ach und statt dem "teuren" Kaffee reichen natürlich auch Kaugummis, sollte der MM nur 14,5Km vom von dir gewählten Grenzübergang entfernt sein.

Und sollte in der Praxis dann doch mal ein Zöllner aufgrund von massiver Ahnungslosigkeit murren, kannst du ja vorsichtshalber die Seite ausdrucken, oder die, ebenfalls auf dem Webauftritt des Zolls verfügbare, Broschüre "Reisezeit - Ihr Weg durch den Zoll" mitnehmen. Dort sind die selben Infos enthalten.

Toooniiii

Ach und statt dem "teuren" Kaffee reichen natürlich auch Kaugummis, sollte der MM nur 14,5Km vom von dir gewählten Grenzübergang entfernt sein.



Obwohl Kaffee ist schon mal ganz gut...1kg Bohnenkaffee für läppische 5.50CHF :-)

Eigentlich ist das eine gute Idee..Ich drucke mal wirklich die Seite aus und lege Sie ins Handschuhfach. Sicher ist sicher8)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text