[Media Markt] Dr. Wack F100 Kettenöl (50ml - 49% Rabatt) und Fahrradreiniger (1000 ml - 40% Rabatt) im Angebot inklusive Versand
399°

[Media Markt] Dr. Wack F100 Kettenöl (50ml - 49% Rabatt) und Fahrradreiniger (1000 ml - 40% Rabatt) im Angebot inklusive Versand

9€14,99€-40%Media Markt Angebote
33
eingestellt am 3. Jun
Du quälst dich den Berg hoch, kämpfst, trittst wie ein verrückter in die Pedale, und dennoch, dennoch wirst du von den E-Bikes überholt. Tja, dann solltest du dabei wenigstens dein Rad schön sauber präsentieren.

Heute im mydealz-Bashing-Club ein Mach-mich-sauber-und-kümmer-dich-um-dein-Rad-Deal:

Media Markt:
DR. O.K. WACK CHEMIE GMBH F100 50 ml E-Bike (50 ml)
Kettenöl
Aktionspreis: 4,99 € inkl. Versand
Maximale Bestellmenge: 2
Idealo (nächster Preis): 9,84 € inkl. Versand
Rabatt: 49 %

Link Media Markt: Klick mich
Link Idealo: Klick mich


Media Markt:
DR. O.K. WACK CHEMIE GMBH F100 1L (1000 ml)
Fahrradreiniger
Aktionspreis: 9,00 € inkl. Versand
Maximale Bestellmenge: 1
Idealo (nächster Preis): 14,99 € inkl. Versand
Rabatt: 40 %

Link Media Markt: Klick mich
Link Idealo: Klick mich

-----
Videos zur Anwendung:
Klick mich
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
"Du quälst dich den Berg hoch, kämpfst, trittst wie ein verrückter in die Pedale, und dennoch, dennoch wirst du von den E-Bikes überholt. Tja, dann solltest du dabei wenigstens dein Rad schön sauber präsentieren."

Was jucken mich die E-Bike Fahrer. Ob das Rad glänzt ist auch Nebensache.
Mir ist wichtig, dass die Kette gefettet ist, die Schaltung sauber läuft und die Bremsen ziehen.
33 Kommentare
Top Preis für das Kettenöl. Denke sollte auch für nicht EBikes passen :-D
Sehr gutes Öl, kann ich wärmstens empfehlen. Kann man natürlich auch problemlos für non e-bikes nehmen
"Du quälst dich den Berg hoch, kämpfst, trittst wie ein verrückter in die Pedale, und dennoch, dennoch wirst du von den E-Bikes überholt. Tja, dann solltest du dabei wenigstens dein Rad schön sauber präsentieren."

Was jucken mich die E-Bike Fahrer. Ob das Rad glänzt ist auch Nebensache.
Mir ist wichtig, dass die Kette gefettet ist, die Schaltung sauber läuft und die Bremsen ziehen.
Wie reinigt ihr denn möglichst geschickt und aufwandsarm eure Ketten?
WD40 (in 200 oder 250ml Sprühdose - müsste ich im Keller nachschauen) gibt es regelmäßig bei Aldi für unter 3€.
Benutze es seit Jahren und bin sehr zufrieden.
Erledigt
17526895-qikbL.jpg
Ich bleibe lieber bei meinem Rohloff Kettenöl. Das schmiert auch E-Bike Ketten Lieber keine Experimente xD

Und das E-Bike im Produktnamen ist eh nur Marketing.
Bearbeitet von: "ghostdex" 3. Jun
WD40 - das solle man ja eher nicht nehmen, da es wohl zu flüchtig ist. Aber wie wäre die Reinigung mit WD40 und danach fetten mit Öl?
eiksenvor 3 m

Erledigt [Bild]



Nur dass eine Kette besser hinsichtlich Wirkungsgrad ist. Für ein Stadtrad ggf. zu vernachlässigen, aber Touren würde ich nur bedingt mit Riemen fahren wollen.
katersvor 4 m

WD40 - das solle man ja eher nicht nehmen, da es wohl zu flüchtig ist. …WD40 - das solle man ja eher nicht nehmen, da es wohl zu flüchtig ist. Aber wie wäre die Reinigung mit WD40 und danach fetten mit Öl?



WD40 dann aber nur auf einen Lappen sprühen und durchziehen, WD40 will man nicht direkt auf die Kette sprühen. Ansonsten einfach zeitig eine neue Kette kaufen, Kettenlehren gibt es für 1$ aus China...
huerhuervor 3 m

Nur dass eine Kette besser hinsichtlich Wirkungsgrad ist. Für ein Stadtrad …Nur dass eine Kette besser hinsichtlich Wirkungsgrad ist. Für ein Stadtrad ggf. zu vernachlässigen, aber Touren würde ich nur bedingt mit Riemen fahren wollen.

Da gebe ich dir teilweise recht. Gerade bei einer Panne hat man es mit einer Kette wesentlich leichter. Jedoch von der Laufruhe und der Wartung, finde ich den Riemenantrieb angenehmer.
eiksenvor 1 m

Da gebe ich dir teilweise recht. Gerade bei einer Panne hat man es mit …Da gebe ich dir teilweise recht. Gerade bei einer Panne hat man es mit einer Kette wesentlich leichter. Jedoch von der Laufruhe und der Wartung, finde ich den Riemenantrieb angenehmer.



Jo, würde hier in der Stadt auch gerne einen fahren, aber naja, Geld will ich fürs Stadtrad nicht investieren. Irgendwo gabs mal Messeaussteller mit Riemenantrieb für lächerliche 100€, da hätte ich zuschlagen müssen...
huerhuervor 58 s

Jo, würde hier in der Stadt auch gerne einen fahren, aber naja, Geld will …Jo, würde hier in der Stadt auch gerne einen fahren, aber naja, Geld will ich fürs Stadtrad nicht investieren. Irgendwo gabs mal Messeaussteller mit Riemenantrieb für lächerliche 100€, da hätte ich zuschlagen müssen...

Wenn du sowas mal wieder siehst ; nimm gleich zwei
katersvor 10 m

WD40 - das solle man ja eher nicht nehmen, da es wohl zu flüchtig ist. …WD40 - das solle man ja eher nicht nehmen, da es wohl zu flüchtig ist. Aber wie wäre die Reinigung mit WD40 und danach fetten mit Öl?


Natürlich nach jeder Tour reinigen und leicht ölen. Sprühe es nicht direkt rauf sondern ziehe die Kette mehrfach durch einen öligen Lappen durch. Rohloff Kettenlehre ist hier. Gewechselt wird aber eigentlich jedes Jahr Kette und Ritzel. Fahre sehr viel....kein ebike!
Bearbeitet von: "FlensFlens" 3. Jun
WD40 hat nichts an einer Fahrradkette verloren. Ölen und gut, sauber machen braucht man da nichts.
eiksenvor 16 m

Da gebe ich dir teilweise recht. Gerade bei einer Panne hat man es mit …Da gebe ich dir teilweise recht. Gerade bei einer Panne hat man es mit einer Kette wesentlich leichter. Jedoch von der Laufruhe und der Wartung, finde ich den Riemenantrieb angenehmer.



Ja, aber solche Riemen sind speziell für den Zweck gefertigt und können, dann teilweise nicht mehr ersetzt werden, wenn das jeweilige Fahrrad nicht mehr produziert wird. Zusätzlich ist sowas viel zu teuer.

Ökonomischer ist es einfach immer, auf den Massenstandard zu setzen, außerdem hat solch eine Kette eine verdammt hohe Effizienz...

Ich nehm übrigens Kettensägenöl für Fahrrad wie für Motorradketten. Das 1 L Gebinde für 5€ hält jetzt schon 8 Jahre und ist besser als die meisten Kettensprays.
Bearbeitet von: "Terentius-Longus" 3. Jun
therealpinkvor 7 m

sauber machen braucht man da nichts.


Wäre mir neu. Zuerst kommte immer erst der Dreck runter.
Terentius-Longusvor 7 m

Ja, aber solche Riemen sind speziell für den Zweck gefertigt und können, d …Ja, aber solche Riemen sind speziell für den Zweck gefertigt und können, dann teilweise nicht mehr ersetzt werden, wenn das jeweilige Fahrrad nicht mehr produziert wird. Zusätzlich ist sowas viel zu teuer.Ökonomischer ist es einfach immer, auf den Massenstandard zu setzen, außerdem hat solch eine Kette eine verdammt hohe Effizienz...Ich nehm übrigens Kettensägenöl für Fahrrad wie für Motorradketten. Das 1 L Gebinde für 5€ hält jetzt schon 8 Jahre und ist besser als die meisten Kettensprays.


Beim Motorrad in einem Automatiköler? Ansonsten dürfte sich das zu schnell verabschieden. Ich bin auch weg vom Klebespray, aber ohne Öler wäre die Kette bei etwas längeren Fahrten schnell zu trocken.
FlensFlensvor 38 m

WD40 (in 200 oder 250ml Sprühdose - müsste ich im Keller nachschauen) gibt …WD40 (in 200 oder 250ml Sprühdose - müsste ich im Keller nachschauen) gibt es regelmäßig bei Aldi für unter 3€.Benutze es seit Jahren und bin sehr zufrieden.


War das deine Antwort auf die Frage zur Kettenreinigung?
Zum Ölen einer Fahrradkette ist WD40 jedenfalls nicht geeignet, maximal zum Entfetten.
katersvor 39 m

WD40 - das solle man ja eher nicht nehmen, da es wohl zu flüchtig ist. …WD40 - das solle man ja eher nicht nehmen, da es wohl zu flüchtig ist. Aber wie wäre die Reinigung mit WD40 und danach fetten mit Öl?


Das blaue WD40 ist ein Gemisch aus Öl und Wachbenzin und wurde als Kriechöl mit wasserverdrängender Wirkung entwickelt, daher auch der Name WD (Water Displacement). Es eignet sich nicht um schmieren von Ketten oder Lagern, weil der Benzin-Anteil die Dauerschmierung auswaschen würde und vorhandene Schmierfilme hinsichtlich Viskosität und Dicke negativ beeinflusst.

Es ist aber gut geeignet zum reinigen: Einfach in einen Lappen und durch diesen die Kette laufen lassen und Ritzel und Blätter abwischen. Danach mit geeigneten Schmittenmitteln die Kette wieder schmieren (Ich nehme Dynamic Trocken-Schmiermittel und Dynamic Kettenschmierstoff - je nach Rad und Jahreszeit, da gab es vor einiger Zeit einen Test für Kettenschmiermittel in der Bike bei dem diese Produkte sehr gut abgeschnitten haben).
vercvor 28 m

Beim Motorrad in einem Automatiköler? Ansonsten dürfte sich das zu schnell …Beim Motorrad in einem Automatiköler? Ansonsten dürfte sich das zu schnell verabschieden. Ich bin auch weg vom Klebespray, aber ohne Öler wäre die Kette bei etwas längeren Fahrten schnell zu trocken.


Das geht wohl gut im Öler, aber ich selbst habe keinen. Die mechanischen sind nicht genau genug und die elektronischen finde ich erheblich zu teuer. Außerdem ist die Viskosität vom Öl je nach Temperatur immer anders, was eine Dosierung erheblich erschwert.

Das Öl ist nicht wirklich schneller weg als normales Kettenöl, denn das bleibt doch auch nur außen an den Laschen kleben. Ich habe immer ein kleines Fläschchen mit Dosierspritze dabei und fette ziemlich häufig nach. Die Kette glänzt und hält lange und Rost hatte ich an der Kette auch nie. Natürlich ist die Hinterradfelge immer etwas eingesaut, aber was solls. Bei meiner Enduro die mit ihrem Einzylinder ziemlich auf die Kette hackt, habe ich sonst noch nichts zufriedenstellendes gefunden, was auch kostengünstig ist. Wegen der Einfachheit einer Sprühflasche habe ich vor kurzem wieder einmal den Vergleich gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass das Kettensägeöl mMn wieder besser ist. Bin allerding auch sehr technikverliebt und lege sehr viel Wert auf gute Wartung, diese hat man mit der häufigen Ölung auch immer gut im Blick.
Terentius-Longusvor 21 m

Das geht wohl gut im Öler, aber ich selbst habe keinen. Die mechanischen …Das geht wohl gut im Öler, aber ich selbst habe keinen. Die mechanischen sind nicht genau genug und die elektronischen finde ich erheblich zu teuer. Außerdem ist die Viskosität vom Öl je nach Temperatur immer anders, was eine Dosierung erheblich erschwert.Das Öl ist nicht wirklich schneller weg als normales Kettenöl, denn das bleibt doch auch nur außen an den Laschen kleben. Ich habe immer ein kleines Fläschchen mit Dosierspritze dabei und fette ziemlich häufig nach. Die Kette glänzt und hält lange und Rost hatte ich an der Kette auch nie. Natürlich ist die Hinterradfelge immer etwas eingesaut, aber was solls. Bei meiner Enduro die mit ihrem Einzylinder ziemlich auf die Kette hackt, habe ich sonst noch nichts zufriedenstellendes gefunden, was auch kostengünstig ist. Wegen der Einfachheit einer Sprühflasche habe ich vor kurzem wieder einmal den Vergleich gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass das Kettensägeöl mMn wieder besser ist. Bin allerding auch sehr technikverliebt und lege sehr viel Wert auf gute Wartung, diese hat man mit der häufigen Ölung auch immer gut im Blick.


Danke für Deine Einschätzung. Eine wirklich gute Lösung ist nicht einfach zu finden. Ich bin zur Zeit bei einem nichtelektronischen öler und es ist okay, wenn auch nicht so gut wie ich erhofft hatte. Die Optik (Felge usw) ist für mich eher zweitrangig. Beim zweiten Mopped (auch ein Einzylinder, der aber auf Reparatur wartet) bin ich noch bei Spray, werde aber nach der Instandsetzung mal Deine Variante ausprobieren.
Völlig überteuerte Plörre. Industrie Ketten-Spray (z.B. Motip-Presto Ketten-Spray 306390 oder Motip-Presto PTFE-Spray 306338) kostet einen Bruchteil davon und ist seit Jahrzehnten bewährt.
Oder, wer's lieber "trocken" mag: Motip-Presto PTFE-Spray Trocken 279911
Bearbeitet von: "Arnooo" 3. Jun
vercvor 13 m

Danke für Deine Einschätzung. Eine wirklich gute Lösung ist nicht einfach z …Danke für Deine Einschätzung. Eine wirklich gute Lösung ist nicht einfach zu finden. Ich bin zur Zeit bei einem nichtelektronischen öler und es ist okay, wenn auch nicht so gut wie ich erhofft hatte. Die Optik (Felge usw) ist für mich eher zweitrangig. Beim zweiten Mopped (auch ein Einzylinder, der aber auf Reparatur wartet) bin ich noch bei Spray, werde aber nach der Instandsetzung mal Deine Variante ausprobieren.



Mach das, es wird auf jeden Fall nur günstiger und hilft mMn genauso.
Ich habe gerade etwas neues zum Auftragen des Sägekettenöles entdeckt und würde es für die heimische Garage sehr empfehlen. Ein Quetschöler mit Pinsel.
Gute Fahrt!
BlankerHans:

Das blaue WD40 ist ein Gemisch aus Öl und Wachbenzin und wurde als Kriechöl mit wasserverdrängender Wirkung entwickelt, daher auch der Name WD (Water Displacement). Es eignet sich nicht um schmieren von Ketten oder Lagern, weil der Benzin-Anteil die Dauerschmierung auswaschen würde und vorhandene Schmierfilme hinsichtlich Viskosität und Dicke negativ beeinflusst.

Es ist aber gut geeignet zum reinigen: Einfach in einen Lappen und durch diesen die Kette laufen lassen und Ritzel und Blätter abwischen. Danach mit geeigneten Schmittenmitteln die Kette wieder schmieren (Ich nehme Dynamic Trocken-Schmiermittel und Dynamic Kettenschmierstoff - je nach Rad und Jahreszeit, da gab es vor einiger Zeit einen Test für Kettenschmiermittel in der Bike bei dem diese Produkte sehr gut abgeschnitten haben).

Danke für den Tipp!
katersvor 1 h, 49 m

Wie reinigt ihr denn möglichst geschickt und aufwandsarm eure Ketten?



Ich reinige meine mit Spiritus & alten Lumpen/Lappen, zum fetten benutze ich Kettenfließfett



bei Fahrradreiniger bin ich mit dem Baufix sehr zufrieden gibt es ein paar mal im Jahr bei Norma, Lidl & Mäc Geiz
Reinigen mit WD40 und anschließend wachsen
Terentius-Longusvor 1 h, 16 m

Mach das, es wird auf jeden Fall nur günstiger und hilft mMn genauso.Ich …Mach das, es wird auf jeden Fall nur günstiger und hilft mMn genauso.Ich habe gerade etwas neues zum Auftragen des Sägekettenöles entdeckt und würde es für die heimische Garage sehr empfehlen. Ein Quetschöler mit Pinsel.Gute Fahrt!



Vor allem das zweite Produktbild ist lustig. Könnte aber tatsächlich gut funktionieren, das behalte ich mal im Auge. Erstmal muss das andere Mopped wieder laufen, das kann noch dauern. Ebenso allzeit gute Fahrt!
marckblnvor 1 h, 31 m

Ich reinige meine mit Spiritus & alten Lumpen/Lappen, zum fetten benutze …Ich reinige meine mit Spiritus & alten Lumpen/Lappen, zum fetten benutze ich Kettenfließfett bei Fahrradreiniger bin ich mit dem Baufix sehr zufrieden gibt es ein paar mal im Jahr bei Norma, Lidl & Mäc Geiz


Vorsicht mit Spiritus oder anderen entfettenden Mitteln, die nicht auch selbst fetten. Es macht keinen Sinn eine Kette zu entfetten um diese anschließend wieder zu fetten. Normalerweise spühlt man damit den Dreck in die Laschen der Kette und das Öl raus. Das führt zu einem erhöhten Verschleiß und eventuell sogar zu Rost an der Kette. Eine grobe oberflächige Reinigung mit einem Lappen und etwas Öl reicht völlig, der Kette ist das sowieso egal, die möchte nur gerne immer schön gefettet sein.

Das gilt auch generell für das Putzen von Fahrräder oder Motorrädern, die Lager und Bolzen müssen dauerhaft gefettet sein, weshalb eine zu häufige und gründliche Reinigung mit Wasser dazu führt, dass Rost und Gammel viel schneller entstehen kann.
Hab zwar noch ein Kettenöl daheim, hab mir aber mal 2 Stück Bestellt. Thx
Terentius-Longusvor 6 h, 8 m

Das geht wohl gut im Öler, aber ich selbst habe keinen. Die mechanischen …Das geht wohl gut im Öler, aber ich selbst habe keinen. Die mechanischen sind nicht genau genug und die elektronischen finde ich erheblich zu teuer. Außerdem ist die Viskosität vom Öl je nach Temperatur immer anders, was eine Dosierung erheblich erschwert.Das Öl ist nicht wirklich schneller weg als normales Kettenöl, denn das bleibt doch auch nur außen an den Laschen kleben. Ich habe immer ein kleines Fläschchen mit Dosierspritze dabei und fette ziemlich häufig nach. Die Kette glänzt und hält lange und Rost hatte ich an der Kette auch nie. Natürlich ist die Hinterradfelge immer etwas eingesaut, aber was solls. Bei meiner Enduro die mit ihrem Einzylinder ziemlich auf die Kette hackt, habe ich sonst noch nichts zufriedenstellendes gefunden, was auch kostengünstig ist. Wegen der Einfachheit einer Sprühflasche habe ich vor kurzem wieder einmal den Vergleich gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass das Kettensägeöl mMn wieder besser ist. Bin allerding auch sehr technikverliebt und lege sehr viel Wert auf gute Wartung, diese hat man mit der häufigen Ölung auch immer gut im Blick.


An der Mopete habe ich einen elektronischen McCoi Kettenöler. Nicht sehr teuer und funktioniert prima mit Sägekettenöl. Hat einen automatischen Regen-/Feuchtigkeitssensor und einen Offroad-Schalter. Vielleicht ist das Ding für Dich ja auch einen Blick wert ;-)
katersvor 9 h, 33 m

Wie reinigt ihr denn möglichst geschickt und aufwandsarm eure Ketten?


Wichtig ist, dass die Kette nicht trocken läuft, Ich sammle die ölgetränkten Lappen vom Motoröl-Wechsel am Auto. Vor der Ausfahrt ziehe ich die Kette durch den ölgetränkten Lappen. Damit kann man die richtige Reinigung oft um Wochen hinauszögern.
Für die Kassette (Zahnkranz) nehme ich einen String-Tanga meiner Frau.
FlensFlens3. Jun

WD40 (in 200 oder 250ml Sprühdose - müsste ich im Keller nachschauen) gibt …WD40 (in 200 oder 250ml Sprühdose - müsste ich im Keller nachschauen) gibt es regelmäßig bei Aldi für unter 3€.Benutze es seit Jahren und bin sehr zufrieden.


Bitte NICHT nur WD40. Das reinigt und entfettet sogar
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text